Hyundai Development steigt bei ASIANA ein

Asiana Airlines

Das finanziell schwer angeschlagene Star Alliance Mitglied ASIANA aus Korea hat einen neuen Großaktionär. Ein Konsortium aus Hyundai Development und Mirae Asset Global Investments übernimmt die 31,05%- Anteile vom bisherigen Mehrheitseigner Kumho Industrial. Das Konsortium verpflichtet sich im Gegenzug, ca. 1,55 Milliarden Euro frisches Kapital in die klamme Airline zu stecken.

Pleiten, Pech und Pannen bei Asiana

Seit Jahren schon kriselte es bei der koreanischen Airline, die in der Vielfliegerszene vor allem wegen des vergleichsweise kurzen Weges zum Star Alliance Gold- Status bekannt ist. In den vergangenen Wochen kam zum Missmanagement dann auch noch Pech dazu, als bei einem A380 kurz vor dem Start Feuer aus dem Triebwerk loderte und die Airline von einem Gericht zur Zwangspause seines lukrativen Fluges von Seoul nach San Francisco gezwungen wurde. Für 45 Tage darf Asiana die Route nicht mehr bedienen; Grund ist ein tödlicher Zwischenfall mit Notlandung vor sechs Jahren.

Asiana Bieterverfahren mit 3 Favoriten

Aus dem Bieterverfahren, mit dem Hauptaktionär Kumho die Schweizer Credit Suisse beauftragt hatte, hatten sich neben dem siegreichen Konsortium mit der eigentlich favorisierten Aekyung Group und dem KCGI Investmentfond drei aussichtsreiche Kandidaten herauskristallisiert. Die Aekyung Group, die bereits Eigentümer der Billig- Airline Jeju Air ist, hatte sich im Endspurt des Bieterverfahrens noch mit dem potenten Konkurrenten Stonebridge, einem Investmentfonds, verbündet und offensiv damit geworben, der einzige Bieter mit Erfahrungen in der Luftfahrtbranche zu sein.

Ausschlaggebend für den Zuschlag dürfte am Ende die Zusage über die hohe Finanzspritze gewesen sein. Die Mittel dazu hat die größte Investmentgesellschaft Südkoreas, die Mirae Asset Global Investments, definitiv und so bleibt zu hoffen, dass Asiana nach der Verschlankung von Flotte und Streckennetz zu Beginn des Jahres nun wieder in ruhigeres Fahrwasser gerät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.