Lufthansa- Lounges: Zugang für AMEX Platinum Inhaber verlängert

Lufthansa Senator Lounge Frankfurt

Seit Oktober 2017 können Inhaber einer American Express  Platinum oder Centurion Card einige Lufthansa Lounges an den Airports Frankfurt und München nutzen. Diese Kooperation zwischen AMEX und der Lufthansa ist nun bis 31. März 2020 verlängert worden, so dass AMEX- Inhaber auch weiterhin die Lounges nach den allgemeinen Zugangsregeln nutzen dürfen.

Lufthansa Lounges mit AMEX: Die Zugangsregeln

Generell gilt, dass American Express Platinum Card Inhaber einzelne Business Class Lounges von Lufthansa nutzen dürfen, wenn sie ein Economy- Ticket für einen Flug der Lufthansa- Group, also z.B. Lufthansa, Swiss oder Austrian für denselben Tag haben. Mit einem Ticket für die Business Class dürft ihr auch die Senatoren Lounges benutzen und als Inhaber der AMEX Centurion gar die First Class Lounge unabhängig von der gebuchten Reiseklasse. Dieses Angebot hat also nichts mit dem Priority Pass zu tun; vorzeigen müsst ihr beim Check In an der Lounge eure American Express Card.

Die Kooperation ist seit 2017 mehrfach verlängert worden. Die aktuelle Periode wäre am 31. Oktober 2019 ausgelaufen und ist nun eben wiederum verlängert worden, was für AMEX- Platinum Inhaber natürlich eine gute Nachricht ist.

Das Angebot betraf zunächst nur die Lufthansa- Lounges im Münchner Satelitenterminal, seit dem 1. Juni 2018 umfasst das Angebot auch die beiden Lufthansa- Lounges im Frankfurter Terminal 1B.

Anders als beim Zugang, den ihr als Star Alliance Gold- Mitglied habt, dürft ihr im Rahmen dieser Kooperation offiziell keine Gäste mit in die Lounge bringen. Es gibt aber Meldungen, dass Gäste gegen Entgelt in die Lounge gelassen wurden, teilweise wohl sogar auch kostenlos. Das hängt wohl immer ein bisschen von Auslastung und Laune der Check In-Mitarbeiterin ab. Fragt einfach höflich, ob ihr einen zusätzlichen Lounge- Zugang kaufen könnt.

Konkret sind die Business- und Senatoren- Lounge im K11 sowie die First Class Lounge des Münchner Satelitenterminals Teil der Kooperation. Am Frankfurter Flughafen stehen die Business- und Senator- Lounge im Terminal 1B zur Verfügung. Besonders die Münchner Lounges sind ein echter Mehrwert, denn im Satelitenterminal des Münchner Flughafens gibt es keine Priority Pass Lounges, so dass Reisende ohne einen Airline- Status ohne diese Kooperation keine Möglichkeit hätten, eine Lounge zu benutzen.

Die offizielle Pressemitteilung von American Express findet ihr an dieser Stelle.

Lufthansa Lounges mit AMEX: Fazit

American Express festigt mit dieser Kooperation seinen Ruf, die beste Reise- Kreditkarte zu bieten, die man für Geld bekommen kann. Neben den eigenen Centurion Lounges weltweit, den beiden kostenlosen Priority Pässen in der teuren Prestige- Variante mit weltweiten Lounge- Zugang ist die Kooperation mit Lufthansa ein weiterer Meilenstein, den Inhabern der eigenen Premium- Karten das Reisen so bequem wie möglich zu machen.

Ihr wollt auch von dem Lounge- Zugang und den zahlreichen weiteren Vorteilen der American Express Platinum Card profitieren? Dann beantragt die American Express Platinum Card noch heute und profitiert von dem Willkommensbonus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.