SATS Premier Lounge Singapur Changi

SATS Premier Lounge Singapur
SATS Premier Lounge Singapur

Priority Pass hat u.a. drei SATS Premier Lounges am Flughafen Changi in Singapur, je eine in Terminal 1, 2 und 3. Mein persönlicher Favorit war die SATS Lounge in Terminal 1; sehr geräumig mit verschiedenen Sitzbereichen und Arbeitsnischen. Das Mobiliar war hochwertig, überall gemütliche Lounge- Sessel. Im vorderen Bereich rund um die Buffet- Insel ist Cafeteria- Bestuhlung, aber gepolstert, nicht diese schrecklichen Plastikstühle.

Obwohl es meine dritte oder vierte Lounge an dem Tag war, habe ich auch dort noch einen Happen gegessen. Das Essen war warm und gerade frisch aufgefüllt. Eine Auswahl an den üblichen Speisen. Ein Curry mit Reis, gebratene Nudeln mit Gemüse und/oder Chicken und etwas, was so einen Hauch orientalisches hatte. Dazu die üblichen Getränke, wobei ich mir nicht sicher bin, ob es dort auch harten Alkohol gab. Nach Mitternacht bis sechs Uhr morgens gibt es am ganzen Flughafen in keiner Lounge Alkohol.

Mir war nach fast 24 Stunden an drei verschiedenen Flughäfen und gut einem Dutzend getesteter Lounges aber ohnehin eher nach einem starken Kaffee zumute und der war in der SATS Lounge ausgezeichnet. Ein großer Kaffeeautomat mit allen handelsüblichen Kaffee- Varianten. War lecker.

Anders als in verschiedenen Foren oft beschrieben, waren die Toiletten in der SATS Premier Lounge in Terminal 1 einwandfrei. Eine Katastrophe waren hingegen die Dusch- und Waschräume in der SATS Premier in Terminal 2. Vielleicht habe ich Pech gehabt, aber ich habe selbst in Jugendherbergen noch nie eine so versiffte und verstopfte Dusche gesehen. Angesichts der Tatsache, dass der Cleaner gerade mit dem Feudel aus der Duschkabine herausgekommen war, ist das eine Frechheit. Hier sollten die Lounge- Betreiber dringend nachschulen.

Das Internet war in allen Lounges, die ich in Singapur besucht habe, ruckelfrei- und das trotz guten Betriebs. Ladestationen für Strom und USB- Kabel sind quasi an jedem Sitz verbaut. Das finde ich recht angenehm, dass man sich nicht mit seinem Handy um eine Powerstation drängeln muss.

Die SATS Premier Lounges warnen in ihren Geschäftsbedingungen, dass elegant- legere Kleidung verlangt wird, aber da scheint sich keine Sau drum zu kümmern. In der SATS in Terminal 2 waren nachts Backpacker in Shorts und mit Kapuzenpulli. Das war eher so casual friday.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.