Star Alliance Gold mit Aegean Miles+Bonus

Aegean ist wohl eine der unbekanntesten Star Alliance Airlines, doch hat die griechische Fluggesellschaft mit Miles + Bonus ein Vielfliegerprogramm, das von vielen als der einfachste Weg zum Gold Status bei der Star Alliance gesehen wird. Das ist aufgrund der mehrstufigen Qualifizierung vielleicht etwas hoch gegriffen, doch wer gerne Urlaub in Griechenland macht, für den ist Miles + Bonus ein Traum.

Eins vorweg: Dass ihr im Internet kein einziges Review der superbequemen Business Class von Aegean Air finden werdet, hat einen einfachen Grund: Aegean hat keine superbequeme Business Class sondern bedient als regionale Airline ausschließlich die Mittelstrecke in Flugzeugen, die keine echte Business Class haben. Wahrscheinlich ist dies auch ein Grund, warum die Griechen so ein bisschen unter dem Radar laufen.

Dennoch ist das Vielfliegerprogramm recht interessant, auch wenn es mehrere Hürden auf dem Weg zum Star Alliance Gold beinhaltet, die ein bisschen Planung nötig machen. Dennoch ist die nackte Zahl von gerade mal 36.000 Statusmeilen, die man für den Star Gold benötigt, natürlich verführerisch.

Vorteile des Star Alliance Gold

Wer bei einer Star Alliance Mitglieds- Airline Gold- Status hat, genießt folgende Vorteile bei allen Alianz- Mitgliedern:

  • Priority Check In: Auch wenn ihr in Economy fliegt, könnt ihr am Priority Schalter einchecken.
  • Zusätzliches Freigepäck: Ihr könnt ein zusätzliches Gepäckstück kostenfrei aufgeben. Das allein kostet im Normalfall schon so um die 150 Euro.
  • Fastlane beim Security Check: Einer der wertvollsten Vorteile an großen überfüllten Flughäfen, mit dem man in 10 Minuten durch Security Check und Immigration ist.
  • Lounge- Zugang: Der Königsvorteil des Star Alliance Gold- Ihr habt Zugang zu den Lounges der Star Alliance Member (wie z.B. den Senator Lounges der LH). Dabei könnt ihr- wie neuerdings auch mit dem Priority Pass – auch noch eine Begleitung mitnehmen. Beide müssen allerdings einen Star Alliance Flug gebucht haben.
  • Priority Gepäckausgabe: Ihr bekommt bei der Gepäckausgabe euer Gepäck zuerst. Klappt mal besser, mal schlechter.
  • Wartelisten- Priorität: Sollte ein Flug ausgebucht sein, rutscht ihr auf der Warteliste nach oben.

Wie erreiche ich den Gold- Status bei Miles+Bonus?

Die Qualifikation bei Aegean Miles + Bonus verläuft zweistufig. Zunächst muss also zwingend der Silber- Status erflogen werden, bevor man den Gold- Status erreichen kann. Für den Silber- Status benötigt ihr 12.000 Statusmeilen und zwei Segmente mit Aegean oder Olympic Air. Mit einem innereuropäischen Flug in der Economy von SAS und einem Griechenland- Urlaub könnt ihr also schon mal den Silber- Status erreichen. Wer partout nicht mit Aegean fliegen will, der kann statt der zwei Segmente auch die doppelte Zahl an Statusmeilen (also 24.000) erfliegen.

Wenn ihr den Silber- Status habt, wird eure Segmente-  und Meilen- Uhr wieder auf Null gestellt und ihr benötigt für den Gold- Status nun weitere 24.000 Statusmeilen und vier Aegean- Segmente. Ihr könnt also nicht erst 36.000 Statusmeilen erfliegen und dann die Griechen- Segmente absolvieren sondern müsst die Reihenfolge einhalten: 12.000 Meilen plus 2 Segmente, DANACH 24.000 Meilen und vier Segmente. Alternativ könnt ihr auch beim Gold- Status die Aegean- Segmente weglassen und die doppelte Zahl an Statusmeilen erfliegen, doch dann ist der Status kein so richtig guter Deal mehr.

Hat man den Status einmal erreicht, ist es fast schon schwerer, ihn wieder zu verlieren als sich zu requalifizieren, denn ihr benötigt für die Requalifikation lediglich 12.000 Statusmeilen und die vier Segmente. Allerdings gibt es bei Aegean kein totes Jahr wie (noch) bei Miles & More; euer zwölfmonatiger Statuszeitraum beginnt also mit dem Tag des Upgrades. Innerhalb dieses Jahres müsst ihr dann die Requalifikation schaffen.

Der Qualifikationszeitraum ist also nicht das Kalenderjahr wie bei Miles & More oder das Jahr ab Anmeldung im Programm wie bei Asiana Club sondern beginnt mit dem ersten absolvierten Flug, für den Statusmeilen gesammelt werden. Man kann auch nicht den Rest des Silberjahres mit übernehmen, indem man den Goldstatus besonders schnell erfliegt, denn mit Erreichen des Silberstatus beginnt ein neuer zwölfmonatiger Qualifikationszeitraum für Miles and Bonus Gold und mit dem Erreichen des Gold- Status beginnt dann wiederum euer Requalifizierungszeitraum.

Stolpersteine beim Weg zum Miles+Bonus- Gold- Status

Bei einer so vergleichsweise niedrigen Zahl an notwendigen Statusmeilen ahnt ihr wahrscheinlich schon, wo der Haken an der Sache ist. Die Meilenvergabe ist bei einigen Allianzpartnern – und dummerweise insbesondere bei Lufthansa – extrem knauserig. Bei LH sind so viele Buchungsklassen komplett von der Meilenvergabe ausgenommen, dass Miles + Bonus für Vielflieger des Kranichs in der Economy Class, aber auch in der günstigen Business Class Buchungsklasse P eigentlich keinen Sinn ergibt. Hier geht es zur Übersicht über die Meilenvergabe bei den einzelnen Partner- Airlines von Miles and Bonus.

Miles and Bonus Meilenvergabe für Lufthansa-Flüge
Miles and Bonus Meilenvergabe für Lufthansa-Flüge

Wie ihr seht, wird bei Lufthansa nach Inlands-, europäischen und internationalen Flügen unterschieden und die Liste von meilenlosen Buchungsklassen ist relativ lang (in der internationalen Übersicht ist sie etwas kürzer, aber auch dort sind die günstigen Buchungsklassen alle von der Meilenvergabe ausgenommen).

Etwas besser fährt, wer mit LOT oder noch besser mit SAS fliegt. Bei letzteren sind lediglich die Go Light Economy Tarife von der Meilenvergabe ausgenommen und mit der Business und sogar den teureren Buchungsklassen der (Premium-) Economy erhaltet ihr sagenhafte 200% Statusmeilen.

Miles and Bonus Meilenvergabe SAS

Damit kann schon ein einzelner innereuropäischer Flug mit SAS und ein Wochenende in Athen mit Aegean für den Silberstatus reichen. Für den Goldstatus kann man die Aegean- Segmente mit einer Verbindung über Athen buchen. So kann man z.B. für knapp 200 Euro mit Aegean von Hamburg nach Istanbul über Athen fliegen und dabei auch gleich schon 2700 Meilen einsammeln. Mit 175 Euro und nur ein paar Meilen weniger kann man sein Segmente auch innergriechisch absolvieren, wie hier von Hamburg über Athen nach Thessaloniki.

Dazu benötigt ihr dann noch eine Langtrecke in der Premium- Economy von SAS, z.B. an die Westküste der USA mit 200% Meilengutschrift oder alternativ eine Business Class Langstrecke mit 200% Meilengutschrift (Achtung: Bei den meisten Airlines sind die günstigsten Buchungsklassen in der Business mit geringeren Meilenwerten ausgeschrieben) und schon habt ihr den Goldstatus mit gerade mal vier Flügen für vermutlich unter 2000 Euro.

Bei den relativ großzügigen Meilengutschriften für Aegean Flüge wäre ein gänzlich anderer Ansatz auch, den Status ausschließlich auf Aegean mit innereuropäischen Flügen zu erfliegen. Wer gelegenlich in die Türkei oder Südosteuropa fliegt oder ein glühender Anhänger von Panathinaikos Athen ist, würde die Meilen zumindest für den Silberstatus auch sehr schnell zusammen haben. Return- Flüge von Deutschland nach Athen kosten ca. 100 Euro und bringen ungefähr 2000 Meilen. Umsteigeverbindungen auf den Balkan oder in die Türkei sind nicht viel teurer, bringen aber noch mal knapp 1000 Meilen mehr auf die Uhr – im Go Light Tarif von Aegean wohlgemerkt. In den meisten Buchungsklassen der Economy gibt es sogar 100% Entfernungsmeilen. Da Aegean regelmäßig auch Sales mit 20% Preisnachlass auf Flüge nach Griechenland hat, kann man hier noch mal günstiger fliegen.

Miles & Bonus Meilenvergabe Aegean
Miles & Bonus Meilenvergabe Aegean

Update 26.11.19: Awardchart entwertet

Zwei Tage, nachdem ich diesen Artikel geschrieben habe,muss ich ihn schon updaten. Ohne jede Vorankündigung hat Aegean heute seinen Awardchart entwertet. Nun hab ich in dem Artikel ja gar nichts dazu geschrieben, wie man die Meilen, die ihr für den Star Alliance Gold dort sammelt, wieder ausgeben könnt. So bleibt mir ein komplette Korrektur erspart, aber ärgerlich sind solche Entwertungen natürlich trotzdem; insbesondere wenn sie wie in diesem Jahr großflächig auftreten. Fast jedes Vielfliegerprogramm von Rang hat 2019 seinen Awardchart entwertet.

Hier die neue Tabelle:

Aegean Awardchart neu
Aegean Awardchart neu

Star Alliance Gold Status bei Aegean Miles+Bonus: Fazit

Vielflieger lieben luxuriöses Fliegen in echten internationalen Business Kabinen. Die hat Aegean zwar nicht zu bieten aber das Vielfliegerprogramm Miles+Bonus bietet einen attraktiven Weg zum allianzweiten Gold- Status. Wer sich häufiger beruflich oder privat in Südosteuropa oder auf dem Balkan aufhält, für den ist Aegean sicher auch eine Alternative über die „Pflicht- Segmente “ hinaus.