Air France/KLM Sky Lounge Bangkok Suvarnabhumi

Air France/KLM Sky Lounge Bangkok Loungebereich

Wer am Luftdrehkreuz Bangkok Suvarnabhumi Lounge- Hopping betreiben will, sollte mit leerem Magen anreisen, denn Lounges sind an Zahl und kulinarischer Qualität gut vertreten. Auch die Sky- Lounge von Air France hat mir sehr gut gefallen, auch wenn es hier meist recht voll ist. Da sie zwischen meinen Lieblings- Lounges von EVA Air und der Silverkris Lounge von Singapore Airlines auf dem Weg liegt, mache ich immer einen Zwischenstop bei Air France/KLM.

Bis Oktober 2016 wurde die Lounge als Delta Sky Club betrieben. Nachdem Delta seine Route nach Thailand eingestellt hatte, hat Air France/KLM diese übernommen. Die Air France/KLM Sky Lounge wurde 2017 renoviert und dabei auch auf 660 m² erweitert, ohne dass allerdings eine Kernsanierung stattgefunden hätte. Es haben lediglich ein paar sanfte Veränderungen stattgefunden.

Air France Sky Lounge Bangkok: Lage und Zugang

Öffnungszeiten: täglich 24 Stunden

Die Air France Sky Lounge liegt am Gate F auf Ebene 3. Dazu muss man von der Shopping Plaza mit der Rolltreppe eine Etage tiefer fahren. Zum nächstgelegenen Gate F2 geht man etwa fünf Minuten. Zu den anderen Concourses kann man schon mal 20 bis 25 Minuten unterwegs sein. Man sollte sich also rechtzeitig vergewissern, wie weit der Weg ist und dann immer mit der am weitesten vom Abflug- Gate entfernten Lounge anfangen.

Zugang zur Air France Sky Lounge haben neben Premium- Gästen und Vielfliegern der Skyteam- Allianz auch Inhaber eines Priority Passes. Letztere dürfen ohne Zusatzkosten auch einen Gast mit in die Lounge bringen. Kinder unter zwei Jahren haben freien Eintritt. Der Zugang für Priority Pass- Inhaber ist wie immer auf drei Stunden begrenzt. Will man länger bleiben, geht man kurz hinaus und checkt einfach noch einmal ein. Dies kann interessant für Transit- Passagiere sein, die bis zum nächsten Morgen auf ihren Weiterflug warten müssen.

Air France Sky Lounge Bangkok: Einrichtung und Ambiente

Die Air France Sky Lounge besticht durch ein hohes Maß an Privatsphäre, die durch hohe Seiten- und Rückwände aus Holz hergestellt wird. So ist einerseits ein Großteil der Sitzgelegenheiten diskret gehalten. Andererseits wirken die vielen Holzwände auch wie ein Labyrinth.

Insgesamt ist die Air France Sky Lounge schlauchförmig angelegt und verfügt entsprechend über eine sehr lange Fensterfront, was mir sehr sympathisch ist, auch wenn ich meist nach Einbruch der Dunkelheit hier bin. Hinter dem Check In geht es rechter Hand zum Buffet und dem Speisebereich. Linker Hand geht es vorbei an dem Zeitungsständer mit französischen und asiatischen Tageszeitungen in den Loungebereich: an der Wand entlang ein offener Bereich mit nebeneinander arrangierten Loungesessel, gegenüber die verschachtelten privacy seats mit den hohen Wänden. Im Loungebereich ist auch ein kleiner Snack- Tresen aufgestellt, der ein paar Kleinigkeiten aus dem Buffetbereich auch im Loungebereich zur Verfügung stellt.

Am Ende der Lounge gibt es noch zwei Massage- Sessel, wie sie auch in der EVA- Lounge zu finden sind und ein kleiner Business- Bereich mit zwei PC- Arbeitsplätzen sowie einem Hochtisch mit Steckdosen für Laptop- Arbeitsplätze.

Die wohl offensichtlichste Verbesserung nach der Renovierung betrifft den sanitären Bereich. Die alten Duschen waren ziemlich runtergerockt und niemand mit einem Basisverständnis von Hygiene hätte dort auch nur einen Fuß hineingesetzt. Jetzt verfügt die Lounge über fünf neue, saubere Duschen, einschließlich Handtücher und Einwegrasierer und Zahnbürste. Der Sanitärbereich ist in Schwarz gehalten, was nicht jedermanns Sache ist, aber wie gesagt: neu und sauber.

Air France/KLM Sky Lounge Bangkok Loungebereich

Air France/KLM Sky Lounge Bangkok Speisebereich

Air France/KLM Sky Lounge Bangkok Speisebereich

Air France Sky Lounge Bangkok: Speisen und Getränkeauswahl

Die Auswahl an warmen Speisen ist gar nicht so groß. Meistens gibt es hier ein westliches Essen (Spaghetti Bolognese) und ein asiatisches Gericht. Darüber hinaus gibt es aber eine schöne Auswahl an Schnittchen und Häppchen, die gegenüber den üblichen Sandwiches durchaus hervorstechen. Bei Sushi bin ich zwar immer etwas vorsichtig, aber wenn ich sehe, dass ein Tablett gerade frisch aufgestellt wird, schlage ich hier auch gerne zu. Sehr fein sind auch die leckeren kleinen Dessert- Häppchen.

Wenn man an der Essensauswahl etwas auszusetzen hat, dann neben der wenig inspierenden Auswahl an warmen Speisen vor allem der Verzicht auf ein paar Salat- Optionen. Das ist ein echtes Manko für mich, der ich gerne auch eine etwas gesunde Komponente zu mir nehme, wenn ich mich der Lounge- Völlerei hingebe. Es gibt klitzkleine Somtam- Portiönchen, thailändischer Papaya- Salat, aber das läuft für mich nicht unter Salat- Buffet.

Bei den Getränken gibt es die übliche Auswahl an Softdrinks und Kaffeespezialitäten. Auch die Auswahl an alkoholischen Getränken ist enorm. Neben einer Auswahl an französischen Weinen gibt es ein gutes Dutzend Premium- Alkoholika. In der Kombination mit der 24- Stunden- Öffnung kann hier Unheil drohen, lol.

Auch wenn die Auswahl im Laufe des Jahres 2018 etwas reduziert wurde, ist das Angebot an Speisen und Getränken in der Air France/KLM Sky Lounge immer noch überdurchschnittlich gut.

Air France/KLM Sky Lounge Bangkok Snacks

Air France/KLM Sky Lounge Bangkok Sandwiches

Air France/KLM Sky Lounge Bangkok

Air France/KLM Sky Lounge Bangkok Getränke

Air France/KLM Sky Lounge Bangkok Kuchen

Air France/KLM Sky Lounge Bangkok Buffettresen

Air France/KLM Sky Lounge Bangkok warme Speisen

Air France/KLM Sky Lounge Bangkok Alkoholika

Air France/KLM Sky Lounge Bangkok Somtam

 

Air France Lounge Bangkok: Fazit

Der Aufwand, den Air France/KLM mit ihrer Sky- Lounge in Bangkok betreiben, ist enorm; insbesondere gemessen an den gerade einmal drei Abflügen nach Paris wöchentlich und den sieben Flügen nach Amsterdam. Das Angebot und die Qualität liegen klar über den Air France/KLM Lounges, die ich in Europa kennen gelernt habe. Die Einteilung in kleinere Einheiten mittels der Holzwände ist mir ein bisschen zu viel, weil es die Lounge unübersichtlich werden lässt, aber für Freunde großer Privatsphäre ist das hier ein Traum. Ich komme trotzdem immer wieder gerne hier her.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.