American Express Platinum Bonus: 55.000 AMEX Punkte

American Express Platinum mit 75.000 Bonuspunkten

Aktuell gibt es die private American Express Platinum mit 55.000 Punkten Willkommensbonus und mit jeder Menge Vorteilen. Alles, was ihr über die AMEX Platinum und den American Express Platinum Bonus wissen müsst, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Inhaltsverzeichnis Anzeigen

Bestandskunden, die bereits seit 12 Monaten eine AMEX Blue, Green oder Gold Card haben, können nun auch 65.000 Punkte für ein Upgrade bekommen. Mehr dazu weiter unten!

American Express Platinum Bonus mit neuen Guthaben

AMEX hat sein Flagschiff aufpoliert und mit neuen zusätzlichen Vorteilen ausgestattet. Die American Express Platinum kommt nicht nur mit hohem Willkommensbonus, sondern auch mit zwei weiteren Guthaben daher. Jeder Inhaber der AMEX Platinum hat ab sofort ein Restaurantguthaben in Höhe von 150 Euro in seiner Jahresgebühr inklusive. Damit wird das Gourmet Guthaben, wie es 2021 bei der einmaligen Aktion hieß, wegen des großen Erfolgs damals verstetigt.

Als zweites neues Guthaben kommt ein Streaming- oder Entertainment Guthaben in Höhe von 120 Euro pro Jahr – genauer: 12 x 10 Euro – hinzu. Das Guthaben kann für Abos bei Netflix, Audible, WOW oder verschiedenen Amazon Diensten wie Prime oder Kindle verwendet werden.

Mit den Reiseguthaben (200 Euro), Sixt Ride Guthaben (8 x 25 Euro) und dem Shopping Guthaben (2 x 45 Euro) summieren sich die in der Jahresgebühr enthaltenen Guthaben auf bis zu 760 Euro im Jahr auf. Dafür wird nun eine monatliche Gebühr von 60 Euro fällig. Mehr zu den AMEX Platinum Guthaben lest ihr weiter unten.

American Express Platinum Bonus: mehr als eine Kreditkarte

Meilen sammeln über das hauseigene Membership Rewards Programm kann man mit allen American Express Kreditkarten. Was die Platinum so besonders macht, sind die Extra- Vorteile, die ihr haufenweise mit der AMEX Platinum dazu bekommt. Wer viel reist, bekommt die 720 Euro Jahresgebühr, die zugegeben ein stolzer Preis sind, locker wieder rein.

Neben den regelmäßigen Guthaben und Vorteilen gab und gibt es immer mal wieder Aktionen mit einmaligen Zusatzvorteilen wie das Einkaufsguthaben, mit dem ihr im Einzelhandel für 250 Euro einkaufen konntet oder das Gourmet Guthaben Ende 2021, bei dem man für 200 Euro auf Kosten von AMEX in ausgewählten Restaurants schlemmen konnte. Mit den monatlichen AMEX Offers kommen weitere Rabatte dazu.

Was die Karte aber so attraktiv macht, sind die 55.000 Rewards Punkte als Willkommensbonus. Diese könnt ihr bei einem Dutzend Vielfliegerprogrammen in bis zu 44.000 Meilen tauschen und damit bereits die Basis legen für einen Business Class oder sogar einen First Class Flug. Allein die 55.000 Bonuspunkte haben (richtig eingesetzt) ungefähr einen Gegenwert von über 1000 Euro, so dass ihr damit allein schon die Jahresgebühr wieder drin habt.

American Express Platinum ohne Bonus – Das Angebot

  • Beantragt ihr die private American Express Platinum als Neukunde, erhaltet ihr aktuell 55.000 Punkte Willkommensbonus
  • Voraussetzung ist, dass ihr in den ersten sechs Monaten einen Mindestumsatz von 10.000 Euro schafft.
  • Neukunde im Sinne dieser Aktion ist, wer in den letzten 18 Monaten nicht Hauptkarteninhaber einer American Express Karte war.
  • Ihr erhaltet eine kostenlose Platinum Partner Card und fünf weitere Zusatzkarten in Gold, die ihr in der Familie und unter Freunden verteilen könnt. Alle Zusatzkarten sammeln Punkte für euch. Mit einer weiteren kostenlosen Platinum Plus Card könnt ihr Ausgaben trennen, denn für die Plus Card könnt ihr ein anderes Einzugskonto hinterlegen.
  • Ihr nehmt automatisch am Membership Rewards Programm teil und sammelt mit jedem Euro, den ihr ausgebt, einen Punkt (1,5 Punkte, wenn ihr den so genannten Rewards Turbo aktiviert). Die Punkte könnt ihr bei 12 verschiedenen Vielfliegerprogrammen dann für Prämienflüge einsetzen.
  • Die Karte kostet eine monatliche Gebühr von 60 Euro oder eine Jahresgebühr von 720 Euro.
  • Ihr profitiert vom ersten Tag an von einem Haufen von Platinum- Vorteilen, die eure Reisen zu Erlebnissen werden lassen.

Jetzt die American Express Platinum Card mit 55.000 Membership Rewards Punkten beantragen und Vorteile sichern!

Zum Angebot*

Wer bekommt den American Express Platinum Bonus?

Es gab bei den letzten Aktionen von American Express ein bisschen Verwirrung über die Frage, wer für den Willkommensbonus qualifiziert ist. Bei dieser Aktion gibt es wieder die altbekannte Formulierung

Voraussetzung für den Anspruch auf den Willkommensbonus ist die erfolgreiche Ausstellung der Karte und dass Sie in den letzten 18 Monaten nicht Hauptkarteninhaber:in einer American Express Karte waren.

Damit sind vom Willkommensbonus nur Personen ausgeschlossen, die in den letzten anderthalb Jahren bereits eine private oder Business Kreditkarte von American Express hatten. Diese Regelung gab es auch früher schon, doch wurde sie seinerzeit laxer ausgelegt. Für Karteninhaber mit einer anderen als der Platinum Card gibt es die Möglichkeit, euch als Freund werben zu lassen. Ihr erhaltet dann den vollen Bonus.

American Express Platinum Vorteile

Wohl keine andere Kreditkarte kommt mit so vielen Vorteilen daher. Einige sind handfest Geld wert, andere bieten Soft Benefits. Neben den feststehenden Vorteilen, die ihr auch in den Programmbedingungen nachlesen könnt, gibt es auch immer wieder Aktionen von American Express. Gerade in der Pandemie war AMEX wirklich bemüht um seine Premiumkunden und hat sich die zusätzlichen Vorteile auch wirklich was kosten lassen.

Unvergessen bleiben sicherlich die beiden Einkaufsguthaben 2020 und 2021 von 225 bzw. 250 Euro, wo sich viele gefragt haben, wo der Haken ist. Es gab keinen, wir konnten jeder über Monate z.B. im Lebensmitteleinzelhandel einkaufen, bis dann irgendwann das Limit von 250 Euro erreicht war. Auch das Gourmet- Guthaben, mit dem man Ende 2021 für bis zu 200 Euro auf Kosten von American Express in ausgewählten Luxusrestaurants weltweit speisen konnte, war einzigartig und ein tolles Erlebnis.

Doch schauen wir uns nun einmal die wichtigsten Platinum Vorteile von American Express an.

Weltweit unlimitierter Loungezugang mit Priority Pass und „The Lounge Collection“

AMEX Platinum Inhaber und der Inhaber der Platinum Partnerkarte erhalten beide einen Priority Pass Prestige. Dieser ermöglicht es euch, weltweit in teilnehmende Flughafenlounges zu gehen und jeweils noch einen Gast mitzubringen. Die Zahl der Besuche ist nicht limitiert. Ihr könnt also an großen Flughäfen mit vielen Lounges schon viele Stunden vor Abflug zum Flughafen fahren und Loungehopping betreiben.

Was viele nicht wissen: Der kostenlose Gast für euren Priority Pass Prestige ist ein exklusiver AMEX Vorteil. Kauft ihr euch einen Priority Pass Prestige, kostet euch dieser 459 Euro und gilt nur für den Karteninhaber. Gäste müssen jeweils 30 Euro bezahlen.

Neben dem Priority Pass hat American Express noch ein eigenes Netzwerk an Loungepartnern, das euch Zugang zu weiteren, exklusiveren Lounges verschafft. Auch Lufthansa gehört mit seinen Lounges zu diesem Netzwerk. AMEX betreibt auch eine Reihe von Lounges an großen Flughäfen selbst, zu denen ihr ebenfalls Zutritt habt. Insgesamt stehen euch damit weltweit ca. 1300 Lounges offen (alles zum Loungezugang mit der AMEX Platinum).

150 Euro Restaurant Guthaben weltweit pro Jahr

Wer schon ein bisschen länger dabei ist, erinnert sich vielleicht an das Gourmet Guthaben im Winter 2021. Was damals nur eine einmalige Aktion und auf Deutschland beschränkt war, ist nun wegen des großen Erfolgs als jährlicher AMEX Platinum Vorteil zurück. Nun gilt das Restaurant Guthaben auch weltweit und die Auswahl an Restaurants ist wirklich beachtlich.

Das Guthaben funktioniert wie schon 2021 kinderleicht. Ihr geht in einem der teilnehmenden Restaurants essen, zahlt mit der American Express Platinum Card und erhaltet von AMEX eine Gutschrift. Ihr könnt das Guthaben auf einmal verbrauchen oder in mehreren Besuchen bei verschiedenen Restaurants. Das Guthaben gilt nur für Speisen und Getränke, nicht jedoch für Gutscheine etc.

Hier lest ihr alles Wichtige zum AMEX Restaurant Guthaben.

12 x 10 Euro Guthaben für Streaming Dienste („Entertainment Guthaben“)

American Express erstattet euch Ausgaben für Streaming Dienste in Höhe von zehn Euro monatlich. Die Guthaben müssen Monat für Monat verbraucht werden und können nicht akkumuliert werden. Das so genannte Entertainment Guthaben kann für Ausgaben bei folgenden AMEX Partnern genutzt werden:

  • Netflix (gültig für Zahlungen, die online unter netflix.de getätigt und mit der AMEX Platinum bezahlt werden)
  • Audible (gültig für Abos und Einkäufe unter audible.de, die mit der AMEX Platinum bezahlt werden)
  • Amazon Prime (gültig NUR für Videokäufe und -ausleihen unter amazon.de/primevideo, nicht dagegen für Prime Abos)
  • Kindle (gültig für Ebook- Käufe unter kindle.de)
  • Amazon Music (gültig für Onlinezahlungen unter amazon.de/music)
  • WOW (gültig für Mitgliedsabonnements unter wowtv.de)

Ich persönlich hätte gerne noch Disney in der Liste gehabt, aber was noch nicht ist, kann ja noch werden. Disney ist schließlich ein AMEX Partner. Hier lest ihr alles Wichtige zum neuen AMEX Entertainment Guthaben.

200 Euro Reiseguthaben im AMEX Reiseservice jährlich

American Express hat einen eigenen Reiseservice, bei dem ihr auch ohne Platinum Card Flüge oder Hotels buchen könnt. Als AMEX Platinum Inhaber erhaltet ihr jedes Jahr zu Beginn eures Mitgliedschaftsjahres 200 Euro für Flug- oder Hotelbuchungen hier gutgeschrieben. Die Preise im AMEX Reiseservice sind nicht höher als bei anderen Online Travel Agencies (alle Details zum Reiseguthaben von AMEX).

8 x 25 Euro Sixt Ride Guthaben für Taxi und Chaffeurdienste

Dieser Platinum Vorteil ist 2019 eingeführt worden. Sixt bietet mit seinem Chaffeurdienst Ride weltweit Taxidienste an, die AMEX pro Fahrt um 20 Euro rabattiert. Ihr könnt also bis zu zehn Fahrten mit Rabatt buchen. Der Chaffeurdienst ist i.d.R. teurer als ein Taxi, aber es gibt auch Strecken, wo sich Sixt Ride rechnet. Die Fahrten müssen in der Sixt App gebucht werden. Dazu müsst ihr ein Sixt Konto anlegen und dort eure AMEX Platinum hinterlegen, damit die Gutscheine automatisch abgezogen werden. Zwei der zehn Gutscheine könnt ihr für normale Taxis nutzen Die Möglichkeit, zwei der zehn Gutscheine für normale Taxis zu nutzen, wurde leider abgeschafft. Damit ist der Vorteil dann für die allermeisten allerdings auch nicht sonderlich attraktiv (alle Details zum Sixt Ride Guthaben).

2 x 45 Euro Shopping Guthaben bei Mr Porter oder Net-a-porter pro Jahr

Auch das jährliche Shopping Guthaben bei den Online Shops Mr Porter (für Männer) oder Net-a-porter (für Frauen) ist noch relativ neu. Es ist aufgeteilt in zwei Teilguthaben von je 45 Euro und gilt je für das erste und zweite Halbjahr. Die Portale führen in erster Linie teure Luxusmarken und sind daher sicherlich nichts für jeden. Ihr kauft einfach in einem der Shops ein und American Express erstattet euch 45 Euro als Gutschrift in eurem Konto (alle Details zum Shopping- Guthaben).

Hier könnt ihr euch mein Video zu den AMEX Platinum Guthaben anschauen.

Riesiges Reiseversicherungspaket mit 13 Einzelversicherungen

Das Platinum Reiseversicherungspaket ist wohl eine der umfangreichsten Absicherungen, die ihr mit einer Kreditkarte bekommen könnt. Die wichtigste ist die Auslandskrankenversicherung, die bis zu 120 Tage am Stück oder 240 Tage im Jahr gilt. Dazu gibt es Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung, Mietwagen- Vollkasko, Reisekomfort- und Reiseunfallversicherung und Auslands- Haftpflichtversicherung. Abgerundet wird das Paket mit Einkaufsversicherungen und ADAC- ähnlichen Leistungen im Rahmen der Fahrzeug Assistance.

Was die einzelnen Versicherungen konkret absichern und welche Bedingungen gelten, könnt ihr in meiner Analyse der AMEX Reiseversicherungen genauer nachlesen.

Elite Status bei Luxus- Hotelketten und Mietwagenfirmen

Als Inhaber einer American Express Platinum Card erhaltet ihr einen Status bei einer ganzen Reihe von Hotelketten wie Marriott, Hilton oder Radisson. Damit profitiert ihr von Statusleistungen, die ihr euch sonst erst mit vielen Hotelübernachtungen erschlafen müsst. Zu den Vorteilen gehören Zimmer- Upgrades, Late- Check out oder kostenloses Frühstück.

Welche Vorteile ihr bei welcher Hotelkette erwarten könnt, habe ich in diesem Artikel zusammengefasst (AMEX Platinum Hotelstatus). Über den wichtigsten der vielen Hotelstatus, den Hilton Gold, habe ich einen eigenen Artikel geschrieben (American Express Platinum Hilton Gold Status).

Daneben erhaltet ihr auch einen Status bei den Mietwagenfirmen Sixt, Hertz und Avis. Hier erwarten euch ebenfalls Vorteile wie Fahrzeug- Upgrades, Rabatte auf Anmietungen, kostenlose Wochenend- Mieten u.v.m.). Spannend ist, dass ihr euch mit den Mietwagen- Status auch noch zu weiteren Mietwagenfirmen matchen könnt, so dass ihr faktisch den höchsten Status bei allen bekannten Mietwagenfirmen erlangen könnt (Mietwagenstatus durch Statusmatch).

AMEX Offers

Jeden Monat bekommt ihr wechselnde Angebote von AMEX Partnern in euer AMEX Konto eingestellt. Für Einkäufe oder Buchungen bei diesen Partnern erhaltet ihr eine Gutschrift in Geld oder in AMEX Punkten. Nicht jedes Offer ist gleichermaßen interessant für alle, doch bei den vielen Offers wird sicherlich auch was für euch dabei sein.

Ich bevorzuge immer die Angebote, die mit einer Punktegutschrift einhergehen und so habe ich in den vergangenen Jahren etwa 15.000 bis 20.000 Membership Rewards Punkte extra verdient.

Hier geht es zu den aktuellen AMEX Offers.

Weitere Vorteile…

Es gibt noch jede Menge weitere Vorteile, die teilweise sehr spezifisch und nicht für jeden gleich wichtig sind. Ich will sie hier aber mal erwähnt haben, denn viele dieser Vorteile sind weitgehend unbekannt.

Wie viel sind die AMEX Platinum Vorteile wert?

Wenn man 720 Euro im Jahr für eine Kreditkarte ausgeben soll, rechnet man gedanklich natürlich durch, wie viel einem die Vorteile denn monetär bringen. Das ist individuell unterschiedlich, weil jeder die Vorteile unterschiedlich stark nutzt. Ich kann euch mal vorrechnen, wie die Rechnung bei mir aussieht.

Priority Pässe

Von den zwei möglichen Priority Pässen habe ich nur einen beantragt, weil ich mit dem meine Frau und meinen Sohn in die Lounge bekomme. Ich habe mal überschlagen, dass ich im Jahr ungefähr 50 bis 70 Lounges besuche. Würde ich mir einen Priority Pass kaufen, würde der 459 Euro kosten. Würde ich Lounge- Aufenthalte einzeln bezahlen, käme das auf ca. 30 Euro/Person und Aufenthalt. Den Wert für den Priority Pass setze ich daher mit 459 Euro an.

Priority Pass mit AMEX

Online- Reiseguthaben – Einsparungen

Das Online Reiseguthaben ist genau 200 Euro pro Jahr wert. Gebucht wird beim AMEX- Reiseservice, der oft billiger ist als andere Reisebüros, weil hier natürlich keine Kreditkartengebühr für die AMEX- Nutzung anfällt (Wie funktioniert das AMEX Reiseguthaben?)

Restaurant Guthaben

Auch das Restaurant Guthaben ist für mich persönlich die vollen 150 Euro wert. Waren beim ersten Guthaben überwiegend Luxusrestaurants im Angebot, gibt es nun auch was in mittleren Preislagen. Zu zweit ein, zwei Mal im Jahr essen gehen, kriegt man hin.

Entertainment Guthaben

Das Entertainment Guthaben halte ich für potentiell nützlich, aber ich bin kein Netflix Typ – und die paar Ebooks, die ich mir mal kaufe, will ich hier nicht anrechnen. Daher ist das Entertainment Guthaben für mich null Euro wert.

Sixt Ride Guthaben – Einsparungen

Das Sixt Ride Guthaben ist so eine Sache. In Asien gibt es kaum eine Strecke, wo sich das rechnet, da man das Guthaben nicht auf einmal einlösen kann sondern in zehn 20 Euro- Gutscheinen. Wer in einer deutschen Großstadt wohnt und z.B. zum Flughafen fahren will, für den ist das Sixt Ride Guthaben eine gute Sache. Zwei der zehn Gutscheine können auch für normale Taxifahrten genutzt werden, so dass ich sagen würde, dass das Sixt Ride Guthaben zumindest 40 Euro im Jahr wert ist.

Wert der Reiseversicherungen

Die Reiseversicherungen sind umfangreich, haben allerdings oft eine hohe Selbstbeteiligung. Trotzdem gilt die Auslandskrankenversicherung für 120 Tage am Stück und bis 240 Tage im Jahr, was einmalig ist. Wer zudem im Urlaub Mietwagen bucht, hat sämtliche Zusatzversicherungen, die einem der Mietwagenhändler für teures Geld dazu verkaufen will, mit der AMEX Platinum abgedeckt. Das spart bei einer Mietwagenbuchung für eine Woche ungefähr 50 Euro. Die Versicherungen gelten für eure ganze Familie und auch für die Inhaber der insgesamt sechs Zusatzkarten. Einfache Reiseversicherungs- Policen für die ganze Familie nur mit AKV und Reiserücktritt kosten so ungefähr 35 Euro im Jahr (multipliziert mit bis zu 5 Zusatzkarteninhabern). Ich selbst miete relativ häufig Autos, so dass ich den Wert der Versicherungen für mich persönlich mit ca. 200 Euro angeben würde (AMEX Reiseversicherungen im Detail).

American Express Reiseversicherungen

Gold Status bei Luxushotels und Mietwagen

Den Gold Status bei den Hotelketten habe ich zwar auf dem Papier, aber ich muss zugeben, dass ich solider 3- Sterne- Hotel- Schläfer bin und mir nichts aus Luxushotels mache. Wer sich mal ein romantisches Wochenende in einem Hilton irgendwo auf der Welt machen will, bucht das Zimmer ohne Frühstück und bekommt das Frühstück für zwei Personen (das wohl um die 25 Euro pro Person kostet und tatsächlich sehr gut sein soll) kostenlos. Die Upgrades sind oft eher ein etwas größeres Zimmer oder eine bessere Aussicht. Da fällt es mir schwer, einen monetären Wert dafür anzusetzen. Auch das kostenlose Wifi und die zwei Flaschen Wasser, die ihr mit Gold Status bekommt, sind eigentlich kein echtes Extra, weil es Internet in jedem Hostel umsonst gibt und ich nicht kleinkariert genug bin, zwei Flaschen Wasser als Geldwert abzusetzen. Aber Frühstück für zwei Personen für 50 Euro einmal im Jahr ist okay.

Der Gold Status bei den Mietwagenfirmen könnte natürlich ein echter geldwerter Vorteil sein. Ich habe den Avis Preferred Status ein paar Mal genutzt und mich nur geärgert, weil mir keiner der Statusvorteile je gewährt wurde: kein Upgrade, keine Gutscheine für eine kostenlose Wochenendmiete, kein extra Upgrade- Gutschein. Nix! Da die Foren voll von ähnlichen Beschwerden sind, rate ich von Avis unbedingt ab. Bei Hertz und Sixt läuft das sehr viel besser; dafür sind dort die Preise aber auch höher. Man bezahlt sich seine Statusvorteile hier am Ende also selbst.

American Express Hotelvorteile

AMEX Offers – Einsparungen

Meine höchsten Einsparungen waren wohl 100 Euro bei einer Qatar Airways Buchung ab 500 Euro und 200 Euro bei einer Flugbuchung mit Air France. Es gibt aber auch oft kleine Gutschriften beim Tanken oder bei Einkäufen in kleinen Shops.

Dazu kommen natürlich die Offers mit Punktegutschrift, die ich bevorzuge. Konservativ geschätzt würde ich sagen, dass ich im Schnitt vielleicht 100 Euro pro Jahr an Gutschriften bekomme. Dazu würde ich noch mal 5000 Punkte pro Jahr schätzen, die ich mal vorsichtig mit einem Cent bewerte. Insgesamt sind die AMEX Offers für mich also ca. 150 Euro im Jahr wert.

Wie viel sind die Statusvorteile wert – Fazit

Wenn ihr mitgerechnet habt, seht ihr, dass sich die Vorteile für mich auf 1209 Euro aufsummiert haben. Und das waren nur die für mich wichtigsten Vorteile. Vielleicht entdeckt ihr unter den ganzen Angeboten noch Dinge, die euch wichtig sind (wie die Golf Fee Card?) und die für euch ganz persönlich weitere Vorteile bringen.

Natürlich ist auch die Möglichkeit, mit seinen Ausgaben Prämienflüge zu buchen, ein Wert an sich. Ich bin in den letzten Jahren unzählige Male Business Class und First Class nur mit AMEX Punkten geflogen. Allein die vielen Flüge der letzten Jahre hätten konservativ geschätzt einen niedrigen bis mittleren fünfstelligen Betrag gekostet, wenn ich sie mit Geld gebucht hätte.

American Express Platinum Bonus – Was kann ich mit 55.000 Rewards Punkten anstellen?

Kommen wir nun nach den allgemeine Vorteilen noch mal zum Willkommensbonus von 55.000 Punkten. Diesen könnt ihr bei vielen Vielfliegerprogrammen in 24.000 Meilen umwandeln, mit denen ihr Prämienflüge buchen könnt. Bei Singapore Airlines‘ Krisflyer gibt es nach einer Änderung des Transferverhältnisses übrigens nur noch 20.000 Meilen. Natürlich reichen 44.000 Meilen noch nicht ganz für einen Langstreckenflug in der Business Class, aber es ist ein solides Starterpaket.

Wenn ihr euch ein bisschen inspirieren lassen wollt, was man mit zu Meilen gewordenen AMEX Punkten alles anstellen kann, lest euch mal die Reviews zu meinen persönlichen Lieblings- Einlösungen durch.

Da ihr eure American Express Rewards Punkte zu insgesamt 12 Vielfliegerprogrammen transferieren könnt, sind noch Dutzende weitere tolle Einlösungsmöglichkeiten denkbar. Mehr Möglichkeiten findet ihr in meinem AMEX Sweetspot- Verzeichnis mit vielen interessanten Einlösungen für jedes Meilenkonto.

Nachteile der AMEX Platinum Card

Zu den Nachteilen der American Express Platinum Card zählen die üblichen Nachteile aller AMEX Kreditkarten. Sie sind aufgrund hoher Fremdwährungsgebühren von zwei Prozent weitgehend unbrauchbar für den regelmäßigen Einsatz im Nicht- Euro- Ausland. Darüber hinaus könnt ihr mit eurer AMEX Karte kein Geld an Geldautomaten abheben. Diese Funktion müsst ihr von American Express gesondert freischalten lassen und dabei eine weitere Bonitätsprüfung durchlaufen. Und der ganze Aufwand nur, um dann zu realisieren, dass die Gebühren für Bargeldabhebungen mit drei Prozent – mindestens aber fünf Euro – nicht konkurrenzfähig sind. Für Bargeldabhebungen solltet ihr generell eine andere Bank- oder Kreditkarte haben.

Ein Nachteil, nach dem ich immer mal wieder gefragt werde, ist die Frage nach dem Schufa Score und der Wirkung von Kreditkarten darauf. Ich habe dazu auch schon einen eigenen Artikel geschrieben (Kreditkarten Schufa Score). Tatsächlich ist es so, dass mehr als zwei echte Kreditkarten sich leicht negativ auf den Schufa Score auswirken können. Dies spielt sich allerdings in einem Bereich ab, der eure Bonität nicht gleich Richtung Ramschniveau schickt. Bis zu zwei Kreditkarten wirken sich dagegen nach ca. einem Jahr positiv auf den Score aus – vorausgesetzt ihr zahlt eure Rechnungen pünktlich. Generell ist das größte Risiko für eure Schufa ein Zahlungsausfall. Dieser hat einen erheblich größeren Einfluss als sämtliche sonstige Faktoren zusammen genommen.

Kündigung der Kreditkarte

Wenn ihr die Kreditkarte nicht mehr nutzen möchtet, könnt ihr sie natürlich jederzeit mit einer Kündigungsfrist von einem Monat kündigen. Bedenkt dabei aber, dass eine Kündigung in den ersten zwölf Monaten die Rückforderung von Willkommensboni nach sich zieht. Konkret bedeutet das übrigens, dass ihr die Karte mindestens 13 Monate halten müsst, da eine Kündigung nicht in den ersten 12 Monaten ausgesprochen werden darf. Wirksam wird die Kündigung dann aufgrund der Kündigungsfrist erst einen Monat später. Ein Detail, über das schon so mancher Punkteritter gestolpert ist.

AMEX Platinum Kosten

Jetzt habe ich eine Menge über all die Vorteile der AMEX Platinum geschrieben. Fairerweise muss man bei einer Jahresgebühr von 720 Euro auch noch ein paar Worte zu den AMEX Platinum Kosten verlieren.

Richtig ist ganz sicher, dass man bei der Nutzung der Vorteile die Jahresgebühr sehr leicht wieder einspielt. Richtig ist aber auch, dass ihr als Karteninhaber in die Verlegenheit kommt, Vorteile wie Guthaben zu nutzen, weil sie eben inklusive sind. Ihr kauft also im schlechtesten Fall Dinge, die ihr eigentlich nicht kaufen würdet, wenn es darauf keinen Rabatt geben würde. Wir kennen das Phänomen ja von Payback, wo man auch schon mal überlegt, Dinge zu kaufen, weil es eine dicke Punktegutschrift obendrauf gibt.

Das Geschäftsmodell eines Kreditkartenunternehmens ist, euch zu Käufen zu ermuntern. American Express verdient sein Geld damit, dass ihr euer Geld ausgebt. Das ist nichts Schlimmes, solange ihr euch darüber im Klaren seid, dass die Offers und Benefits eben auch dazu dienen, euch zum Kaufen zu animieren.

Nehmen wir als Beispiel das Shopping Guthaben bei Mr. Porter. Der Shop verkauft ausschließlich Artikel von Luxusmarken zu Höchstpreisen. Die günstigsten Shirts beginnen irgendwo bei mehreren Hundert Euro. Euer Guthaben reduziert den Preis um 45 Euro, so dass ihr ein 400 Euro Shirt für 355 Euro bekommt. Viele Leute schauen im Niedrigpreissegment der Accessoires nach Dingen, die eben nicht viel mehr als 45 Euro kosten. Der Klassiker sind drei Paar Socken a 15 Euro für exakt 45 Euro.  Doch Mr. Porter verlangt hierauf noch 5 Euro Versandgebühr – pro Artikel. Für die „kostenlosen“ drei Paar Socken zahlt ihr also 15 Euro Versand, für die ihr auch zehn Paar Socken bei C&A hättet kaufen können.

Das ist nur ein Beispiel, wie man mit den Benefits geteased wird, Umsatz zu generieren. Das Sixt Ride Guthaben funktioniert ähnlich. Ihr bekommt bei Sixt Ride keine Fahrt für die 25 Euro Rabatt. Quasi jede Fahrt auf der Welt ist teurer – oft auch so viel teurer, dass alternative Beförderungsmöglichkeiten ohne Rabatt am Ende deutlich günstiger wären. Trotzdem will man möglicherweise den „Vorteil“ der Karte mitnehmen – schließlich hat man ihn bezahlt.

Auch der Mindestumsatz von 10.000 Euro in sechs Monaten setzt einen natürlich unter Druck – schließlich will man ja den Willkommensbonus mitnehmen. Fragt euch, ob ihr diesen Mindestumsatz mit eurem normalen Einkaufsverhalten – unter Einsatz einiger Optimierungsmöglichkeiten meinetwegen (siehe nächster Absatz) – schaffen könnt.

Mit diesen Beispielen will ich lediglich dafür sensibilisieren, dass die American Express Platinum Kosten nicht für jeden einfach gegen die Guthaben und Vorteile aufgerechnet werden können. Jeder muss für sich seine eigene Rechnung aufstellen, welche Dinge ihr auch kaufen oder buchen würdet, wenn ihr die AMEX Platinum nicht hättet.

Der Mindestumsatz der AMEX Platinum. So gehts

Der Anspruch auf den Willkommensbonus steht und fällt mit dem Erreichen des Mindestumsatzes. Waren dies vor etwa fünf Jahren noch 3000 Euro in drei Monaten und bis 2023 6000 Euro in sechs Monaten, so hat American Express den Mindestumsatz für die Platinum Card nun auf anspruchsvolle 10.000 Euro in den ersten sechs Monaten hochgeschraubt.

Zugegeben: 10.000 Euro Mindestumsatz in den ersten sechs Monaten ist schon eine Hausnummer und erfordert möglicherweise ein bisschen Planung. Ein wichtiger Helfer dabei ist Paypal, wo ihr eure American Express Karte als Zahlungsmittel hinterlegen könnt. So könnt ihr alle eure Online- Einkäufe über die Karte laufen lassen – selbst wenn AMEX nicht als Zahlungsmöglichkeit im Shop akzeptiert wird. ACHTUNG: Geld senden an Freunde über Paypal ist mit American Express nicht erlaubt.

Ihr könnt aber durchaus Geld über Paypal senden, wenn ihr eine Rechnung vorweisen könnt. Ihr wollt euch einen Gebrauchtwagen kaufen, aber der Händler akzeptiert keine Kreditkarte? Fragt ihn, ob er mit Zahlung per Paypal einverstanden wäre. Wenn ihr einen privaten Vermieter habt, könnt ihr auch den fragen, ob ihr die nächsten sechs Monate die Miete per Paypal bezahlen könnt.

Wenn ihr ohnehin mittelfristig größere Neuanschaffungen plant, zieht sie vor. Ihr wollt euch eine neue Einbauküche oder Wohnlandschaft kaufen? Da könnt ihr schon einen Löwenanteil des erforderlichen Spends zusammen haben. Vielleicht wollt ihr nächstes Jahr auch den ausgefallenen Sommerurlaub nachholen? Dann bucht ihn doch schon mal in den nächsten sechs Monaten.

Etwas umfassender habe ich mich mit der Frage in einem eigenen Artikel auseinandergesetzt (AMEX Platinum – So schafft ihr den Mindestumsatz?)

Solltet ihr keine Möglichkeit haben, den Mindestumsatz zu erreichen, beantragt doch stattdessen einfach die Miles & More Gold Kreditkarte mit Willkommensbonus. Hier ist keinerlei Mindestumsatz erforderlich.

American Express Platinum – Fazit

Musste man sich in den letzten Monaten ohne Willkommensbonus schon sehr genau überlegen, ob die AMEX Platinum Kosten durch die Benefits wirklich ausreichend kompensiert werden, ist die Karte nun wieder ein No- Brainer. Mit 55.000 AMEX Punkten als Begrüßungsgeschenk ist die Karte uneingeschränkt zu empfehlen – wenn ihr den hohen Mindestumsatz schafft. Neben den Punkten erwartet euch eine Welt voller Vorteile, die oft auch bares Geld wert sind. Jetzt die American Express Platinum beantragen und First Class fliegen.

Zur AMEX Platinum *

Häufige Fragen

Wann bekomme ich den AMEX Platinum Willkommensbonus?
Den Willkommensbonus von derzeit 55.000 Membership Rewards Punkten erhaltet ihr nach Erreichen des Mindestumsatzes. Der Mindestumsatz wurde auf 10.000 Euro in sechs Monaten erhöht.
Wie teuer ist die American Express Platinum?
Die AMEX Platinum kostet 720 Euro pro Jahr. Der Jahresbeitrag kann auch in monatlichen Beträgen von je 60 Euro gezahlt werden. Damit sind die AMEX Platinum Kosten zweifellos die höchsten für eine Kreditkarte in Deutschland. Trotzdem können die zahlreichen Vorteile wie weltweiter Loungezugang, Restaurant Guthaben, Entertainment Guthaben oder das Online- Reiseguthaben von 200 Euro jährlich die Gebühr meist sehr leicht wieder einspielen.
Wie kann ich mit der American Express Platinum Meilen sammeln?
Als Platinum- Inhaber nehmt ihr automatisch am Membership Rewards Programm von AMEX teil. Hier sammelt ihr mit euren Umsätzen Punkte. Diese Membership Rewards Punkte (oder kurz AMEX Punkte) könnt ihr zu zwölf verschiedenen Vielfliegerprogrammen transferieren. Ihr „kauft“ gewissermaßen mit i.d.R. fünf AMEX Punkten vier Meilen in dem jeweiligen Programm, mit denen ihr dann Prämienflüge buchen könnt. Bei einigen Programmen ist das Tauschverhältnis etwas schlechter.
Muss ich eine Aufnahmegebühr für die AMEX Platinum zahlen?
In den USA ist es oft üblich, dass man eine Art Aufnahme- oder Ausstellgebühr bezahlt. In Deutschland hat American Express diese Aufnahmegebühr zwar offiziell in den Bedingungen, doch wird diese – insbesondere im Rahmen von Aktionen – nicht erhoben.
Brauche ich ein Mindesteinkommen für die AMEX Platinum?
Ein Mindesteinkommen ist offiziell nicht erforderlich. Ihr müsst bei der Beantragung auch keine Einkommensnachweise einreichen. Es wird aber eine Bonitätsprüfung durchgeführt und hier könnten euch negative Schufa- Einträge Probleme bereiten.

Wenn euch der Artikel geholfen hat, spendiert mir doch einen Kaffee.

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram. Inzwischen gibt es Loungerocker auch auf Youtube.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Hilton Honors Kreditkarte mit 5000 Punkten geschenkt

  • 5000 Punkte Willkommensbonus (ohne Mindestumsatz)
  • Sofort Hilton Gold Status geschenkt
  • Bei 20.000 Euro Jahresumsatz erhaltet ihr den Hilton Honors Diamond
  • Ein Punkt je ausgegebenem Euro, Freinächte bei Hilton ab 5000 Punkten
  • Hilton Honors Kreditkarte kann bei Revolut hinterlegt werden
  • Punkte sammeln mit Miete, Strom, Handy
  • Kostenloses Frühstück, Upgrades und andere Statusvorteile
  • 10% Rabatt auf Food & Beverages in Hilton Hotels
  • Nur 48 Euro Jahresgebühr

Das könnte auch interessant sein:

11 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hi, gibts die 90000 Punkte nur mit der Werbung?

    Antworten
    • Ja, die derzeitige Aktion mit dem Rekordbonus ist eine exklusive Aktion für die Freundschaftswerbung. Ich glaube auch nicht, dass es bei der nächsten regulären Aktion noch mal 90.000 Punkte geben wird.

      Antworten
  • Anscheinend gibt es gerade die Platinum auch als Upgrade für Bestandskunden. Aber nur per telefonischer Aktivierung und laut Kleingedrucktem, muss man mindestens 12 Monate dabei sein… Werde ich wohl mit meiner 3 Monate alten Gold keine Chance haben…

    Antworten
    • Hallo Nico,
      AMEX fährt diese Upgrade- Aktion erstmals ohne seine Affiliate Partner. Weder ich noch andere Blogs verfügen daher über irgendwelche Informationen. Ich persönlich habe mir angewöhnt, Vertragsabschlüsse nicht am Telefon zu machen.

      Antworten
      • Danke für die Rückmeldung. Ja, bin auch kein Freund von telefonischen Vertragsabschlüssen… zwar reizen mich die 65.000 Punkte schon, aber da ich nicht mal die Mindestanforderung erfülle, lass ich das mal lieber und warte auf eine Möglichkeit für ein Online-Upgrade ^^

        Antworten
        • Eine Aktualisierung zu dem Thema. Bin zufällig heute noch mal auf die Seite der Platin-Karte von Amex gewandert. Jetzt wird das Upgrade mit den 65.000 Punkten auch online angeboten, ohne Telefonanruf.
          Hier der Link, falls jemand upgraden und zusätzliche Punkte sammeln möchte 🙂

          https://www.amex-kreditkarten.de/upgrade-platinum/

          Antworten
          • Hallo Nico,
            ich habe den überflüssigen Sourcecode am Ende des Links mal entfernt. 😉

          • Heute, nach erreichen des Mindestumsatzes, gab es auch endlich die Gutschrift der Punkte. Mega ich freu mich schon auf die nächste Flugbuchung ;-D

            Danke Kai für deine tollen Infos

  • Hallo Kai,

    sind dir die Angebote für die Amex Platin in ebay auch schon untergekommen?

    Dabei wird einem versprochen, dass man alle Vergünstigungen (55k etc.) bekommen und zusätzlich Cash (bis zu 300€).
    Der Anbieter begründet es damit, dass er bei einer Freundschaftswerbung auch die 55k bekommt.
    Hier ein Beispiel-Link:
    Vielen Dank im voraus!

    Schöne Grüße
    Klaus

    Antworten
    • Hallo Klaus,
      diese Angebote sind illegal, weil sie nicht nur gegen die AGB von ebay verstoßen sondern natürlich auch gegen die von American Express. AMEX kennt solche Angebote und verfolgt diese auch. Das Versprechen von Cashbacks für eine Werbung ist nicht erlaubt. Nun ist es eine Sache, so was echten Freunden im Gespräch anzubieten, aber es ist etwas anderes das bei ebay ganz öffentlich zu tun. Im Ergebnis führt das zu Kartensperren durch AMEX und gestrichenen Punkten. Was mich an der Geschichte ärgert, ist, dass durch solche Aktionen, wo Einzelne den Hals nicht voll genug bekommen können, das ganze System ins Wanken gebracht wird. Den Link zu ebay habe ich gelöscht.
      Viele Grüße Kai

      Antworten
  • Hallo Kai,

    dachte ich mir. Der Link war auch nur als Beispiel.

    Vielen Dank für die Rückmeldung
    Klaus

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Teilen
Teilen
Teilen