Lounge Kurz- Reviews – Plaza Premium, Bilbao, Sarajevo, Larnaca

3 Kommentare
Lounges
Sarajevo International Business Lounge

Ich habe so viele Bilder aus Lounges, die sich für ein ausführliches Review nicht eignen, die ich euch aber trotzdem nicht vorenthalten möchte. Vielleicht will jemand ja gerade in eine dieser Lounges und freut sich über ein paar Stichworte und ein paar Fotos. Leser auf Reisen sind auch immer herzlich eingeladen, mir Lounge- Fotos aus ihrem Urlaub zu schicken. Hier sind Lounge Reviews kurz & knapp zu einer Reihe von nicht so populären Flughäfen.

Lounge Kurz- Reviews von A bis Z

Viele Freunde schicken mir Fotos von Lounges, in denen sie gewesen sind. Nicht jede Lounge eignet sich für ein ausführliches Review, doch vorenthalten wollen wir euch die Fotos natürlich nicht. Deshalb stellen wir hier im Kurzformat Lounges vor, von denen ihr vielleicht noch nie gehört habt. Doch vielleicht gibt es ja doch den einen oder anderen, der mal nach Sarajevo, Islamabad oder an andere Ort fliegt, die wir hier zumindest mit ein paar Eindrücken abdecken.

Hier geht es zu den ausführlichen Lounge Reviews für über 100 Lounges weltweit.

Alaska Airlines Lounge New York JFK

Die Alaska Lounge am New Yorker JFK Flughafen ist im kleinen Terminal 7 untergebracht. Geht dazu hinter der Sicherheitskontrolle einfach links die Treppe hoch. Dort findet ihr die Alaska Lounge direkt neben der ehemaligen British Airways Lounge. Da die Wege im Terminal 7 kurz sind, benötigt ihr selbst zu den entfernteren Gates nur wenige Minuten. Da British Airways inzwischen ins neue T8 umgezogen ist und die Alaska Lounge nicht mehr mit Priority Pass nutzbar ist, gibt es nicht mehr so viele Gelegenheiten, die Lounge zu nutzen.

Insgesamt versprüht die Alaska Lounge eine freundliche Atmosphäre, was sicherlich auch an den breiten Fensterfronten mit Ausblick auf die umliegenden Gates lag. In der Lounge verstreut sind mehrere Sitzgelegenheiten, von denen nur eine Minderheit klassische Loungesessel sind. Diese haben dafür eine hohe Verschalung und gewähren so ein Extra an Privatsphäre. Insgesamt ist die Lounge dagegen sehr offen konzipiert.

Neben dem Buffet im Zentrum der Lounge gibt es die bemannte Bar am Rand und daneben noch einen Self- Service Bereich für heiße Getränke, die etwas hochtrabend Barista- Station genannt wird. Hier gibt es Starbucks Kaffee mit verschiedenen Sirup- Flavours zum Selbermachen.

Das Buffet besteht im Großen und Ganzen aus Snacks einerseits und Salat andererseits. Das kulinarische Angebot mit Keksen und Junk Food ist nicht sonderlich ausgewogen und die einzelnen Salatbestandteile sind auch keine echten Sattmacher. Mit Hunger sollte man hier also nicht herkommen. In jeder Alaska Lounge gibt es eine Pfannkuchenmaschine, so wie jede Cathay Pacific Lounge eine Noodle Bar hat. Ich habe aber das Prinzip der Maschine nicht verstanden und mich nicht getraut, einfach drauflos zu probieren.

Lounge Reviews – Aspire Lounge Larnaca, Zypern

Die Aspire Lounge Larnaca ist die Vertragslounge, in die euch Lufthansa und deren Schwester- Airlines Austrian und SWISS gerne schicken würden, obwohl es auch eine Aegean Lounge dort gibt. Neben Lufthansa Business Class Passagieren ist die Lounge auch offen für Priority Pass Inhaber.

Die Aspire Lounge hat ein eher mittelmäßiges kalt-warmes Buffet, dafür aber eine solide Auswahl an alkoholischen Getränken. Die Lounge ist in verschiedene Bereiche aufgeteilt. Neben einer Kids Area gibt es einen Quiet Room, wo Kindern (und Vieltelefonierern) der Zutritt verboten ist.

Am meisten punktet die Aspire Lounge Larnaca aber mit der tollen Aussicht. Da sich die Lounge am Ende des Concourses befindet, habt ihr zu zwei Seiten einen Ausblick auf das Flughafengeschehen. Einen Extrapunkt gibt es für die Sonnenterasse, auf der ihr sogar ein bisschen frische Luft bekommt. Credits für die Fotos gehen an Loungerocker & Friends Vieflieger Mario.

Bilbao Sala VIP Lounge

  • Öffnungszeiten: täglich von 5:30 bis 22:15 Uhr (samstags nur bis 20:30 Uhr)

Die Sala VIP Lounge in Bilbao findet ihr luftseitig in der Nähe der Abfluggates ziemlich mittig im Concourse auf der Zwischenebene 2. Die Lounge ist nicht nur mit Priority Pass zugänglich sondern wird als einzige Lounge am Flughafen auch von allen Airlines dort für Business Class Kunden genutzt.

Der Zutritt mit Priority Pass ist erst ab vier Stunden vor Abflug möglich und die Bilbao Lounge ist eine der wenigen Lounges, wo diese Regel durchgesetzt wurde. Ich war fünf Stunden vor meinem Weiterflug mit Lufthansa nach Frankfurt dort angekommen und musste noch eine knappe Stunde warten. Das lag nicht am Personal sondern beim Scan der Bordkarte entschied der Computer, dass ich noch nicht rein dürfe. Kinder unter fünf Jahren haben übrigens freien Zutritt. Wer weder Priority Pass noch Business Class Ticket hat, kann den Zugang auch für 26 Euro kaufen.

Wir machen dich fit im Loungerocker Meilencamp

In unserem kostenlosen Meilenkurs für Einsteiger erhältst du an fünf aufeinander folgenden Tagen je eine Email mit einer Einführung in jeweils ein wichtiges Thema rund um Meilen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Die Lounge ist ein großer, länglicher Raum. Kommt ihr in den Raum, steht ihr vor dem Check In Counter, von dem ihr nach links zum Buffettresen gelangt, der in der Mitte des Raumes steht. Dahinter sind dann einige Sitzgelegenheiten. Hinter dem Check In nach rechts kommen ein paar Hochtische, an denen ihr essen oder arbeiten könnt. Dahinter geht es zu den Sanitärräumen. Die Lounge hat insgesamt nur für ca. 50 bis 60 Personen Platz.

Das Buffet besteht aus einigen spanischen Tapas – sowohl warmen als auf kalten Gerichten. Im Kühlschrank gibt es auch ein paar abgepackte Sandwiches. Mir hat die Lounge sehr gut gefallen. Allerdings war sie bei meinem Besuch auch nicht sehr voll.

Sarajevo Business Lounge

Die Business Lounge am Sarajevo International Airport ist 24 Stunden am Tag für Premium- Passagiere sämtlicher abfliegender Airlines sowie für Inhaber eines Priority Passes geöffnet. Inhaber eines Priority Passes haben bis zu drei Stunden Zutritt. Kinder unter zwei Jahren zahlen keinen Eintritt. Die Lounge findet ihr gegenüber der Flugsteige 5 bis 8.

Chris, der hier vergeblich auf seinen Abflug Richtung London gewartet hat – der Flug wurde gecancelled – hatte dann auch nicht mehr viel Positives über die Lounge zu berichten. Das Buffet bestand zum großen Teil aus Kuchen und einigen Obstschalen sowie ein paar Snacks. Bei den Getränken erwartet euch immerhin ein voller Kühlschrank mit Softdrinks und eine Auswahl an Alkoholika.

Eine Aussicht bietet die Lounge leider nicht. Dafür ist es nicht weit zu den Gates – wenn der Flug denn abgate.

Lounge Reviews – Plaza Premium Lounge Hongkong

  • Öffnungszeiten: täglich 23:00 bis 15:00 Uhr (laut Website)

Plaza Premium unterhält am Airport Hongkong vier Lounges, davon eine First Class Lounge. Dieses Review betrifft die Plaza Premium Lounge in der Nähe des Gate 35. Die auf der Webseite angegebenen Öffnungszeiten ergeben nicht so richtig Sinn, denn Chris war von Emirates in den frühen Abendstunden hierher geschickt worden. Emirates hatte die eigene Lounge gerade renoviert. Vielleicht gab es dafür eine Ausnahme, denn normalerweise ist die Lounge nur über Nacht geöffnet.

Cathay Pacific Lounge Shanghai

Cathay Pacific kann Lounge. So viel steht fest. Eigentlich in allen Lounges von Cathay Pacific, in denen ich war, gab es hervorragendes, abwechslungsreiches Essen, gediegene Lounge- Atmosphäre und freundliche aufmerksame Mitarbeiter. Das hat sich auch im chinesischen Shanghai fortgesetzt, wo ich Zeit hatte, ausgiebig das Frühstücks- und das Mittagsbuffet zu testen.

Wer Zugang zu Cathay Lounges hat, lest ihr in meinem Cathay Pacific Lounge Guide.

Die Cathay Pacific Lounge Shanghai war die letzte, die vor der Corona Pandemie 2018 renoviert und mit dem aktuellsten Look ausgestattet wurde. Wie die Flagship Lounges in Hongkong, aber auch London oder Bangkok ist die Lounge in Shanghai von der englischen Design Ikone Ilse Crawford gestaltet. Das StudioIlse Team zeichnet für viele typische Elemente der Cathay Pacific Lounges verantwortlich.

Die Lounge ist räumlich relativ klar in drei Bereiche unterteilt. Hat man den Check In passiert, so geht es links zu den Toiletten und rechts in den ersten Bereich, den klassischen Loungebereich. Hier warten allerdings nicht die typischen Loungesessel sondern sehr bequem Sofas, die in mehreren Sitzgruppen angeordnet sind. Klassische Sesselreihen gibt es dagegen nicht, was ich für eine charmante Auflockerung halte. Dass unterschiedliche Möbel zusammen gestellt werden, wirkt zwar einerseits etwas zusammen gewürfelt, anderseits aber auch lässig. Hat mir also gut gefallen.

Natürlich gibt es im hinteren Bereich auch die berühmte Cathay Pacific Noodle Bar, die es in jeder ihrer Lounges gibt. Daneben gibt es natürlich auch ein normales, “westliches” Buffet, das während meines Besuchs von Frühstück auf Mittagessen wechselte.

Singapore Airlines Silverkris Lounge Seoul

Singapore Airlines‘ Silverkris Lounge am Airport Seoul Incheon ist im Main Passenger Terminal 1 auf dem Level 4, was ein Level über der Airport Plaza gelegen ist. Grob gesagt, befindet sich die Lounge in der Nähe von Gate 29.

Was ich leider erst beim Rausgehen bemerkt habe: Die Lounge hat zwei verschiedene Räume. Wenn ihr am Check In nach rechts geht, kommt ihr in den großen Raum mit dem Bartresen in der Mitte, dem Buffet zur linken Seite und den verschiedenen Sitzgelegenheiten um die Bar herum gruppiert. Am Ende des Raumes ist eine Fensterfront mit ein paar Stühlen und einer Arbeitsfläche davor. Schaut ihr aus dem Fenster, so seht ihr die Gates und in der Regel auch das Gate, von dem Singapore Airlines abfliegt.

Es gibt allerdings noch einen weiteren kleinen Raum links vom Check In Desk, der ein bisschen wie ein Singapore Museum aufgemacht ist. Um eine Ausstellungsvitrine herum sind ein paar Sitzgelegenheiten mit Bistrotischen, an denen man kleine Snacks verzehren kann, die auf einem kleinen Buffettisch zur Verfügung stehen. Leider habe ich von diesem Raum keine Fotos mehr machen können.

Die Aufteilung des großen Raums – der so groß allerdings nun auch nicht war – ist relativ zweckmßig. An der Wand entlang gibt es Sitzbereiche mit Tischen, so dass man hier in Ruhe einen Happen essen kann. Davor gibt es zwei Reihen mit typischer Longe- Bestuhlung, also den bekannten Ledersesseln mit integrierten Beistelltischen und Lademöglichkeiten für Handy und Laptop. Am Fenster befindet sich, wie schon gesagt, eine Reihe von Sitzplätzen mit Arbeitsmöglichkeiten.

Der große Raum ist wie eine typische Silverkris Lounge ausgestattet. Ich war relativ früh morgens dort und das Buffet war gerade weitgehend geplündert. Es gab ein paar vorbereitete Salate und Lachshäppchen sowie drei warme Speisen, von denen zwei gerade nachgefüllt wurden. Außerdem gab es ein paar Frühstückszutaten wie Würstchen, Bacon, Hash Browns oder Rührei.

Fazit

Auch in der Peripherie gibt es mitunter sehr ordentliche Lounges. Nicht bei jeder Lounge macht ein ausführliches Review Sinn. Deshalb sammle ich in diesem Artikel Lounge Bewertungen und Fotos zu nicht so bekannten Lounges.

Wenn euch der Artikel geholfen hat, spendiert mir doch einen Kaffee.

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram. Inzwischen gibt es Loungerocker auch auf Youtube.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Hilton Honors Kreditkarte mit 5000 Punkten geschenkt

  • 5000 Punkte Willkommensbonus (ohne Mindestumsatz)
  • Sofort Hilton Gold Status geschenkt
  • Bei 20.000 Euro Jahresumsatz erhaltet ihr den Hilton Honors Diamond
  • Ein Punkt je ausgegebenem Euro, Freinächte bei Hilton ab 5000 Punkten
  • Hilton Honors Kreditkarte kann bei Revolut hinterlegt werden
  • Punkte sammeln mit Miete, Strom, Handy
  • Kostenloses Frühstück, Upgrades und andere Statusvorteile
  • 10% Rabatt auf Food & Beverages in Hilton Hotels
  • Nur 48 Euro Jahresgebühr

Das könnte auch interessant sein:

3 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Teilen
Teilen
Teilen