Silverkris Lounge Bangkok Suvarnabhumi (Singapore Airlines)

Keine Kommentare
Lounges
Silverkris Lounge Bangkok

Die Silverkris Lounge von Singapore Airlines am Bangkok Suvarnabhumi Airport ragt selbst aus dem qualitativ hochwertigen Lounge- Angebot in Bangkok heraus. Wie fast überall, wo Singapore Airlines seine Pforten in den Silverkris Lounges für Vielflieger und Premium- Gäste öffnet, geht man hier satt, ausgeruht und zufrieden wieder raus. Hier ist mein Review zur Singapore Airlines Silverkris Lounge in Bangkok.

Silverkris Lounge Bangkok – Lage und Zugang

  • Öffnungszeiten: aktuell noch wegen Corona geschlossen

Die im Mai 2017 neu eröffnete Lounge von Singapore Airlines befindet sich nun am Concourse D gegenüber dem Gate D7, von dem die SQ- Flüge nach Singapur abgehen. In unmittelbarer Nachbarschaft findet ihr die Priority Pass Lounge of the Year 2018 Asia, die Miracle First & Business Class Lounge. Der Concourse D ist der zentrale Bereich des Terminals. Die einzelnen Flugsteige sind in U- Form angelegt, wobei die D- Gates den horizontalen unteren Strich des „U“ bilden. Von der Singapore Airlines Lounge in Bangkok ist es also nicht weit zu allen Concourses.

Um zu den Business Class Lounges in Bangkok zu gelangen, müsst ihr von der Shopping- Ebene die Rolltreppe eine Etage tiefer fahren. Zugang zur Lounge haben neben First und Business Class Passagieren Elite Gold Statusinhaber von Singapore Airlines sowie Inhaber des Star Alliance Gold Status anderer Fluggesellschaften unabhängig von der Reiseklasse.

First Class Passagiere sowie Star Alliance Gold Statusinhaber können darüber hinaus einen Gast mit in die Lounge bringen. Business Class Passagiere ohne Status dürfen dagegen keine Gäste kostenfrei mitbringen.

Silverkris Lounge Bangkok

Silverkris Lounge Bangkok – Ausstattung und Ambiente

Aus den vielen Airline Lounges der Star Alliance am Bangkok Airport sticht die Lounge von Singapore Airlines heraus. Die neue Silverkris Lounge hat nicht mehr den beengenden Zuschnitt seines Vorgängers am Concourse A sondern überzeugt mit einem offenen Konzept. Der Lounge- Bereich im vorderen Teil hat lediglich ein paar private Arbeitsplätze mit Trennwänden auf der linken Seite, während der restliche Bereich offen gestaltet ist. Dabei werden die Sitzreihen durch unterschiedliche Sessel optisch ein wenig aufgelockert. Die Ledersessel im typischen Lounge Format sind hochwertig und fügen sich farblich in das weltweite Corporate Design ein.

Das Zentrum der Lounge bildet die bemannte Bar. Hinter der Bar gibt es einen großen Esstisch für ein Abendessen mit mehreren Personen. Weitere Esstische gibt es im Buffetbereich sowie an Hochstühlen direkt am Fenster.

Der Sanitärbereich ist relativ klein. Jedenfalls das Herren- WC verfügt ausschließlich über eine Toilette, was ein bisschen knapp werden könnte, wenn die Lounge mal richtig voll ist. Duschen gibt es hier nicht. In den Abendstunden, in denen ich meistens vom Suvarnabhumi abfliege, ist es meist recht leer in der Lounge von Singapore Airlines.

Airline Lounges sind meist zu den Zeiten voller, wenn die eigene Airline Flüge durchführt. Singapore Airlines führt im Mai 2022 fünf eigene tägliche Flüge von Bangkok nach Singapur durch. Dazu kommen noch Codeshare Flüge des eigenen Billigfliegers Scoot. Der letzte Flug hebt um 20:10 Uhr Richtung Singapur ab, so dass die Lounge ab 19:30 Uhr deutlich leerer wird. Wer einen Flug spätabends hat, kann sich daher meist über viel Platz in der Silverkris Lounge freuen.

Silverkris Lounge Bangkok – Speisen und Getränke

Im hinteren Bereich der Lounge findet ihr ein tolles Buffet mit mehreren warmen Speisen sowie einer Auswahl an Salaten (wie dem thailändischen Nationalgericht Som Tum) und einer Käseplatte.

Dazu gibt es auch vorbereitete Salate (z.B. mit Shrimps) und natürlich fehlen auch die Lounge- üblichen Sandwiches nicht. Ich persönlich bin zudem beinahe verliebt in die große Auswahl an verschiedenen kleinen Desserts, die wirklich hervorragend schmecken, auch wenn sie gefühlt etwa 2000 Kalorien enthalten.

Ein weiteres dickes Plus im Gastro- Bereich ist die Tatsache, dass es nicht nur das typische langweilige Lounge- Essen wie Chicken Curry mit Reis gibt, das man in jeder Lounge bekommt. Stattdessen serviert man hier mindestens eine Speise, die ein bisschen herausragt. Beim letzten Mal gab es beispielsweise kleine Rinderfilets in einer milden Senfsauce mit geschmortem Gemüse, die hervorragend geschmeckt haben.

In den drei großen Kühlschränken findet ihr neben Hägen Dazz Eiscreme die ganze Palette an Softdrinks. Wer sich nach dem Essen nicht mit einem Vodka- Coke zufrieden geben will, der bekommt an der voll ausgestatteten Bar, die den Essensbereich vom Lounge- Bereich abtrennt, auch eine Auswahl an Cocktails gemixt. Bei Singapore Airlines kommt man natürlich am Signature Drink, dem Singapore Sling, kaum vorbei.

Es gibt hier auch eine Auswahl an Weinen und Schaumweinen, bei denen ich allerdings nicht darauf geachtet habe, ob es sich um Champagner handelt.

Silverkris Lounge Buffet

Singapore Airlines Lounge – Fazit

Die Silverkris Lounge von Singapore Airlines am Bangkok Suvarnabhumi ist meine Lieblings- Lounge dort, obwohl ich es eigentlich lieber etwas privater und nicht so offen mag wie hier. Doch das gastronomische Angebot und die Bar überzeugen einfach. Wie hat euch die Singapore Lounge gefallen und welchen Cocktail habt ihr euch mixen lassen?

Ihr sucht noch nach anderen Lounges in Bangkok?

EVA Lounge Bangkok Suvarnabhumi
Miracle First and Business Lounges Bangkok Suvarnabhumi
Oman Air Lounge Bangkok Suvarnabhumi

Als Langzeit- Auslandskrankenversicherung empfehle ich die HanseMerkur*, die als eine der wenigen keinen Pandemie- Ausschluss in ihren AGV hat.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Miles & More Meilen sammeln mit Eurowings Kreditkarte

  • 1.500 Miles & More Meilen Willkommensbonus
  • 69 Euro Jahresgebühr gibts im ersten Jahr geschenkt
  • Keine Fremdwährungsgebühren, keine Gebühren für Bargeldabhebung
  • Auslandskrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Mietwagen- Vollkaskoversicherung
  • Fastlane- Nutzung an 22 europäischen Flughäfen und andere Statusvorteile
  • Priority Check in, kostenloses Sportgepäck
  • Eine Miles & More Meile pro ausgegebenen zwei Euro

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Teilen
Teilen
Teilen