Hilton Honors Kreditkarte ► Gold Status und 5000 Punkte Willkommensbonus

Keine Kommentare
Hotels, Kreditkarten
Hilton Honors Kreditkarte

Die Hilton Honors Kreditkarte der DKB steht in Deutschland ein bisschen im Schatten der AMEX oder Miles and More Kreditkarten. Doch für Fans der Hilton Gruppe bietet die Karte ein Füllhorn an Vorteilen – für eine geringe Jahresgebühr von gerade einmal 48 Euro. Wie ihr für 48 Euro im Jahr zum Hilton Gold Statusinhaber werdet und welche Vorteile die Karte noch für euch bereit hält, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Hilton Honors Kreditkarte beantragen – das Angebot

Die Hilton Gruppe umfasst heute über 6000 Hotels, die sich auf 18 eigene Marken verteilen. Angefangen hatte alles 1919, als Firmengründer Conrad Hilton in Texas sein erstes Hotel kaufte. Bis 1949 beschränkte sich das Wachstum der Hilton Hotels ausschließlich auf die Vereinigten Staaten. Erst dann begann der weltweite Siegeszug der Hotelgruppe, der auch von einer flippigen Urenkelin in den frühen Jahren dieses Jahrtausends nicht nachhaltig beschädigt werden konnte.

Hilton hat mit Hilton Honors ein eigenes Loyalitätsprogramm, in dem ihr mit Übernachtungen Punkte und Status erreichen könnt. In Deutschland gibt die Deutsche Kreditbank (DKB) die Hilton Honors Kreditkarte heraus.

  • Hilton Honors Kreditkarte mit 5000 Punkten Willkommensbonus beantragen (kein Mindestumsatz erforderlich)
  • Hilton Gold Status für die Dauer eurer Kartenmitgliedschaft
  • Hilton Honors 5th Night Free Award als Statusinhaber: 5 Nächte zum Preis von 4 bei Punktebuchung
  • Zimmerupgrade, kostenloses Frühstück & weitere Statusvorteile
  • Ein Hilton Punkt je ausgegebenem Euro, zwei Punkte bei Hilton Umsätzen
  • Hilton Honors Diamond Status bei einem Jahresumsatz von 20.000 Euro
  • Weltweit kostenlos Geld abheben (nur mit DKB Cash Konto)
  • Punkte sammeln mit Miete, Strom/Gas & Handyrechnung dank Revolut
  • Jahresbeitrag nur 48 Euro

Zur Hilton Kreditkarte*

Hilton Kreditkarte Vorteile

Die Hilton Kreditkarte ist mit gerade mal vier Euro/Monat bzw. 48 Euro Jahresbeitrag eine der günstigsten Meilenkreditkarten in Deutschland. Trotzdem kommt die Karte mit einem mächtigen Paket an Vorteilen daher, das eure Aufenthalte bei Hilton vielfältig verschönern wird.

Statusvorteile des Hilton Gold

Als Erstes sind da natürlich die Statusvorteile zu nennen, die euch zuteil werden. Denn mit der Beantragung der Hilton Card erhaltet ihr den Gold Status im Loyalitätsprogramm. Diesen behaltet ihr, solange ihr die Kreditkarte haltet. Ihr kauft euch also für nicht mal 50 Euro im Jahr einen der wertvollsten Status in der Hotelbranche.

Der Hilton Gold bringt euch Zimmerupgrades nach Verfügbarkeit. Diese werden nicht immer von einem Standardzimmer auf eine Suite mit Meerblick sein. Es kann auch einfach ein etwas größeres Zimmer oder ein schönerer Ausblick sein. Doch wenn ihr gezielt die Zimmerkategorie unterhalb der Executive Ebene bucht, kann euch ein Upgrade sogar auf den Executive Floor mit Loungezugang bringen. Die Lounge bietet praktisch den ganzen Tag ein wechselndes Buffet mit Speisen und Getränken an.

Unabhängig vom Loungezugang habt ihr als Gold Member ein kostenloses kontinentales Frühstück für euch und eine weitere Person im gleichen Zimmer. Dieser Vorteil kann schon bei einer einzigen Übernachtung die Jahresgebühr für die Hilton Kreditkarte wieder einspielen, denn ein Frühstück kostet bei Hilton um die 25 Euro/Person.

Der meines Erachtens wertvollste Statusvorteil ist die kostenlose fünfte Nacht bei einer Punktebuchung. Bucht ihr einen Aufenthalt von fünf Nächten mit Punkten, zahlt ihr nur vier Nächte. Der Fifth Night Free Award ist ein Rabatt von immerhin 20% auf den Zimmerpreis und steigert den Wert eurer Punkte entsprechend.

In einem eigenen Artikel habe ich schon mal alles zu den Vorteilen des Hilton Honors Gold Status zusammengefasst. Den Gold Status gibt es – neben anderen – übrigens auch mit der AMEX Platinum. Doch ist der Jahresbeitrag des AMEX Flagschiffs natürlich ungleich höher.

Kostenloses Frühstück im Hilton

Hilton Honors Kreditkarte ist „Revolut- fähig“

Der vermutlich wichtigste Vorteil der Hilton Kreditkarte ist die Kompatibilität mit Revolut. Revolut ist eine kostenlose Banking App, bei der ihr euer Girokonto mit einer Kreditkarte aufladen könnt. Die Aufladung ist kostenlos und bringt euch Meilen, wenn ihr dafür eine entsprechende Meilenkreditkarte verwendet. Leider funktioniert dieses Feature nur mit Miles and More und Hilton Honors Kreditkarten der DKB.

Ihr ladet also euer Revolut Konto z.B. mit 2000 Euro von der Hilton Kreditkarte auf und zahlt damit z.B. eure Miete, eure Strom- und Gasrechnung oder euren Handyvertrag. Der Umweg über Revolut ermöglicht es euch also, mit allen regelmäßigen Ausgaben, die ihr durch Lastschrift oder Überweisung zahlt, Punkte zu sammeln.

Anders als bei den Miles and More Kreditkarten, wo ihr einen Punkt pro zwei ausgegebenen Euro sammelt, ist die Sammelrate bei Hilton Honors mit einem Punkt pro Euro auch besser. Hilton Umsätze bringen euch sogar zwei Punkte je Euro.

Hilton Diamond Status mit 20.000 Euro Jahresumsatz

Ihr könnt mit eurem Jahresumsatz sogar das höchste Statuslevel bei Hilton Honors erreichen – den Diamond Status. Dabei ist der erforderliche Umsatz mit 20.000 Euro nicht mal besonders hoch. Insbesondere wenn ihr eure monatlichen Fixkosten über Revolut mit der Hilton Honors Kreditkarte zahlt, sollten 20.000 Euro Jahresumsatz erreichbar sein. Dazu kommt, dass die Hilton Kreditkarte eine VISA ist. VISA hat weltweit eine bessere Akzeptanz als beispielsweise die AMEX, so dass ihr die Karte praktisch überall einsetzen könnt.

Leider erhaltet ihr den Diamond Status erst im Folgejahr und nicht mit Erreichen der Umsatzgrenze. Als Qualifikationszeitraum gilt dabei immer das Kalenderjahr. Diamond werdet ihr also immer erst im nächsten Jahr, selbst wenn ihr die 20.000 Euro Jahresumsatz schon im Juli erreicht habt. Ihr müsst euch jährlich über den Umsatz neu für den Diamond qualifizieren. Diesen haltet ihr also nicht dauerhaft, wenn ihr ihn einmal erreicht habt.

Hauptvorteil des Diamond Status ist der Loungezugang, den ihr immer unabhängig von eurer Zimmerkategorie habt. Selbst mit einem einfachen Standardzimmer werdet ihr also die Lounge auf dem Executive Floor nutzen können. Hier lest ihr alles zu den Hilton Statusvorteilen.

In den Bedingungen zur Hilton Kreditkarte heißt es zum Status- Upgrade:

Maßgeblich für die Qualifikation für den Diamond Status ist das Erreichen des Mindest­umsatzes in Höhe von 20.000 Euro innerhalb eines Kalenderjahres mit einer Hilton Honors Credit Card Hauptkarte oder Partnerkarte. Eine Zusammen­führung der Umsätze einer Hauptkarte und Partnerkarte für den erforderlichen Mindestumsatz ist ausgeschlossen. Als Kalender­jahr gilt der Zeitraum vom 1. Januar bis 31. Dezember eines Jahres. Die Vergabe des Diamond Status erfolgt im 1. Quartal des Folgejahres. Hilton Honors Credit Card Inhaber müssen sich jedes Kalenderjahr neu für den Diamond Status qualifizieren. Bei Nichterreichen des Mindestumsatzes gelten die regulär festgelegten (Re-) Qualifizierungs­untergrenzen für den jeweiligen Hilton Honors Status in einem Kalenderjahr (in den teilnehmenden Hotels des Hilton Worldwide Markenportfolios). Für den Diamond Status gilt: mindestens 30 bonus­berechtigte Aufenthalte, 60 bonus­berechtigte Übernachtungen oder 120.000 Basispunkte. Einzelheiten zu den Status-Quali­fizierungen des Hilton Honors Gäste­bonus­programms finden Sie in den Allgemeinen Geschäfts­bedingungen von Hilton Honors. Ausgenommen bei der Berechnung des Jahresumsatzes sind sämtliche Bargeld­verfügungen, sämtliche aus der Nutzung der Karte erhobenen Entgelte, Zinsen, Einzahlungen auf das Kreditkartenkonto und Abhebungen/Überweisungen vom Kartenkonto.

 

Hilton Honors Vorteile

5000 Hilton Honors Punkte für den Abschluss

5000 Punkte als Willkommensbonus für den Abschluss der Karte sind gemessen am niedrigen Jahresbeitrag eine Menge. Dies gilt insbesondere, weil ihr für den Willkommensbonus keinerlei Mindestumsatz erzielen müsst. Der Bonus würde nicht einmal wieder einbehalten werden, wenn ihr die Karte innerhalb eines Jahres wieder kündigt.

5000 Punkte bringen euch zwar noch nicht sehr weit. Tatsächlich gibt es nach den letzten Umstrukturierungen bei Hilton Honors gerade noch drei Hotels in der Gruppe, die nur 5000 Punkte pro Nacht kosten. Doch geschenkte Punkte nehmen wir schließlich immer gerne mit.

Wir machen dich fit im Loungerocker Meilencamp

In unserem kostenlosen Meilenkurs für Einsteiger erhältst du an fünf aufeinander folgenden Tagen je eine Email mit einer Einführung in jeweils ein wichtiges Thema rund um Meilen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Kostenlos weltweit Geld abheben (mit DKB Cash Konto)

Normalerweise ist die Bargeldversorgung bei Meilenkreditkarten ein Schwachpunkt. Sowohl Miles and More Kreditkarten wie auch die American Express schrecken hier mit hohen Gebühren ab. Anders ist das bei der Hilton Honors Kreditkarte, bei der die Abhebungen am Geldautomaten weltweit kostenlos ist. Voraussetzung für diesen Vorteil ist allerdings, dass ihr ein Cash Girokonto der herausgebenden DKB Bank habt.

Das DKB Cashkonto ist kostenlos, wenn ihr einen Geldeingang von monatlich mindestens 700 Euro habt. Der Eingang muss kein Gehalt sein und auch nicht in einer Summe erfolgen. Wenn ihr zum Ausgleich eurer Hilton Rechnung also monatlich selbst mindestens 700 Euro auf euer Konto überweist, ist das Girokonto dauerhaft kostenlos.

Achtung: Während die Abhebung keine Gebühren kostet, ist der Einsatz der Hilton Karte in einer Fremdwährung nicht kostenlos, sondern wird mit einer Gebühr von 1,95% des Umsatzes berechnet. Auch berechnen Geldautomatenbetreiber weltweit oft eine Gebühr, die von der DKB nicht erstattet wird.

Hilton Partnerkarte für 36 Euro im Jahr

Diesen Vorteil möchte ich zumindest einmal erwähnt haben, auch wenn ich im Grunde davon abraten würde, ihn zu nutzen. Die Partnerkarte enthält alle Vorteile der Hauptkarte – bis auf den Willkommensbonus. Auch der Partnerkarteninhaber erhält also den Hilton Gold Status und kann sich mit einem Jahresumsatz von 20.000 Euro für den Diamond Status qualifizieren.

Die Partnerkarte wird über das Konto des Hauptkarteninhabers abgerechnet. Ihr erhaltet dazu aber eine separate Abrechung über die Umsätze der Partnerkarte.

Ich persönlich würde vermutlich eher dazu raten, statt einer Partnerkarte eine zweite Hauptkarte abzuschließen. Schließlich gibt es dann 5000 Punkte Willkommensbonus. Setzen wir den Wert eines Hilton Punktes einmal konservativ mit 0,5 Cent an, ist der Bonus also etwa 25 Euro wert. Die Partnerkarte kostet dagegen nur 12 Euro weniger als die Hauptkarte, so dass ihr mindestens in den ersten zwei Jahren mit dem 5000 Punkte Bonus besser fahrt als mit einer Partnerkarte.

Wenn also nicht individuelle Gründe wie mangelnde Bonität gegen eine eigene zweite Hauptkarte sprechen, würde ich keine Partnerkarte beantragen.

Jetzt die Hilton Honors Kreditkarte mit 5000 Punkten Willkommensbonus beantragen.

Zur Hilton Kreditkarte*

Fazit

Kaum eine Meilenkreditkarte macht sich so schnell bezahlt wie die Hilton Honors Kreditkarte. Allein der geschenkte Gold Status macht sich schon bei der ersten Übernachtung in einem Hilton Hotel bezahlt. Dazu sammelt ihr dank Revolut zahlreiche Honors Punkte, mit denen ihr Übernachtungen im besten Fall zu deutlich reduzierten Preisen buchen könnt.

Wenn euch der Artikel geholfen hat, spendiert mir doch einen Kaffee.

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram. Inzwischen gibt es Loungerocker auch auf Youtube.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Hilton Honors Kreditkarte mit 5000 Punkten geschenkt

  • 5000 Punkte Willkommensbonus (ohne Mindestumsatz)
  • Sofort Hilton Gold Status geschenkt
  • Bei 20.000 Euro Jahresumsatz erhaltet ihr den Hilton Honors Diamond
  • Ein Punkt je ausgegebenem Euro, Freinächte bei Hilton ab 5000 Punkten
  • Hilton Honors Kreditkarte kann bei Revolut hinterlegt werden
  • Punkte sammeln mit Miete, Strom, Handy
  • Kostenloses Frühstück, Upgrades und andere Statusvorteile
  • 10% Rabatt auf Food & Beverages in Hilton Hotels
  • Nur 48 Euro Jahresgebühr

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Teilen
Teilen
Teilen