50% mehr Punkte mit dem American Express Membership Rewards Turbo

Keine Kommentare
American Express
Bonuspunkte sammeln mit American Express

Die American Express Kreditkarten sind generell schon die besten Kreditkarten zum Meilensammeln. Doch es gibt noch einen Weg, die Punkte- und damit die Meilenausbeute etwas zu optimieren: den AMEX Membership Rewards Turbo, der euch für 15 Euro im Jahr einen Bonus von 50% auf die Punkte gewährt. Wie der AMEX Punkte Turbo funktioniert und wie ihr ihn aktivieren könnt, erkläre ich in diesem Artikel.

Membership Rewards Punkte sammeln mit American Express

Mit einer American Express Kreditkarte nehmt ihr automatisch am Membership Rewards Programm teil und sammelt dort Punkte. Ausnahmen sind die AMEX Blue Card, bei der die Teilnahme am Membership Rewards Programm nicht automatisch erfolgt sondern dazugebucht werden muss. Die zweite Ausnahme ist die AMEX Payback, mit der ihr keine AMEX Punkte sammeln könnt sondern Payback Punkte.

Bei den anderen AMEX Kreditkarten – egal ob private oder Business Cards – sammelt ihr mit euren Ausgaben Punkte im Rewards Programm. Die reguläre Punkteausbeute für eure Ausgaben mit der American Express Kreditkarte ist ein Membership Rewards Punkt pro ausgegebenem Euro.

Umgerechnet in Meilen ergibt sich bei den meisten AMEX Transferpartnern eine Sammelrate von 0,8 Meilen je ausgegebenem Euro, denn ihr bekommt normalerweise vier Meilen für fünf Membership Rewards Punkte. Gebt ihr z.B. zehn Euro aus, erhaltet ihr zehn AMEX Punkte. Wollt ihr die Punkte zu Meilen machen, erhaltet ihr 10 geteilt durch 5 mal 4= 8 Meilen. Lediglich bei Delta Skymiles und Singapore Airlines Krisflyer ist der Umtauschkurs mit zwei Meilen für drei Punkte etwas schlechter. Hier sammelt ihr daher pro ausgegebenem Euro nur 0,66 Meilen.

Eine Sonderrolle nimmt Miles and More ein, die selbst kein Transferpartner von American Express sind. Ihr könnt aber Membership Rewards Punkte in Payback Punkte umwandeln. Dabei erhaltet ihr für zwei AMEX Punkte einen Payback Punkt. Payback Punkte könnt ihr wiederum im Verhältnis 1:1 zu Miles and More transferieren. So werden aus zehn AMEX Punkten also regulär fünf Miles and More Meilen.

Membership Rewards Turbo bringt 50% mehr Punkte

Mit dem Membership Rewards Turbo könnt ihr nun einen Punkte Booster für eure AMEX Kreditkarte aktivieren. Für eine Jahresgebühr von 15 Euro erhaltet ihr so statt einem Punkt pro Euro 1,5 Punkte – das sind immerhin satte 50% mehr. Der AMEX Punkte Turbo gilt für Umsätze bis zu 40.000 Euro im Jahr und bringt euch so maximal 20.000 Membership Rewards Punkte mehr. Habt ihr mit eurer AMEX Card und den dazugehörigen Zusatzkarten die 40.000 Euro- Schwelle erreicht, gibt es für alle darüber hinausgehenden Umsätze wieder einen Punkt je Euro.

Für die Meilenausbeute bedeutet der AMEX Punkte Turbo eine enorme Aufwertung. Sammelt ihr ohne Turbo 0,8 Meilen pro Euro bei den meisten Vielfliegerprogrammen, so sind es mit dem Turbo 1,2 Meilen pro ausgegebenem Euro.

Membership Rewards Turbo – Die Teilnahmebedingungen

Jahrelang war dieser Membership Rewards Turbo vollkommen inoffiziell. Auf der Webseite von American Express Deutschland gab es dazu kein einziges Wort. Lediglich in Österreich gab es einen offiziellen Hinweis auf die Existenz dieses Punkte- Turbos. Trotzdem wusste jeder AMEX Mitarbeiter sofort Bescheid, worum es ging, wenn ihr dort angerufen habt und den Rewards Turbo aktivieren wollte.

Seit 2021 gibt es nun auch auf der deutschen Webseite einen offiziellen Hinweis auf die Möglichkeit, seine Punkteausbeute mit dem Rewards Turbo zu maximieren. Auch könnt ihr nun den Turbo direkt in eurem Mitgliedskonto online aktivieren.

American Express Membership Rewards Turbo

Membership Rewards Turbo aktivieren

Dabei werden nun auch die Teilnahmebedingungen schriftlich festgehalten. Bisher basierte alles dazu auf mündlicher Überlieferung.

Teilnahmebedingungen

Teilnehmer am Membership Rewards® Turbo erhalten nach erfolgreicher Anmeldung 1 ExtraPunkt pro 2 Euro Kartenumsatz mit Ihrer American Express® Karte oder auch Ihren Zusatzkarten und somit insgesamt pro 2 Euro Kartenumsatz 3 Membership Rewards Punkte – bis zu einem Kartenumsatz von maximal 40.000 Euro innerhalb von 12 Monaten. Für Umsätze drüber hinaus gilt wie gewohnt: 1 Euro = 1 Punkt. Dieses Angebot ist nur gültig für Hauptkarteninhaber einer in Deutschland ausgestellten Privaten-/Business American Express Karte mit Teilnahme am Membership Rewards Classic Programm.
Für die Teilnahme am Membership Rewards Turbo wird ein Entgelt von 15,- Euro pro Jahr fällig, das erstmalig zum Anmeldedatum und anschließend automatisch jedes Jahr zu diesem Datum der Karte belastet wird.
Ihre Teilnahme können Sie mit einer Frist von einem Monat jederzeit schriftlich kündigen. Es gelten zusätzlich die Membership Rewards Teilnahmebedingungen.

Turbo gilt nur für eine Hauptkarte

Wichtig ist, dass der Turbo nicht für ein ganzes Membership Rewards Konto gilt sondern nur jeweils eine Hauptkarte. Habt ihr den AMEX Punkte Turbo für eine AMEX Platinum aktiviert, so gilt der Turbo für alle Umsätze, die ihr mit der Platinum Hauptkarte, der Partnerkarte, einer eventuellen Plus- Karte sowie allen Zusatzkarten tätigt. Er gilt jedoch nicht, wenn ihr neben der Platinum Hauptkarte noch andere AMEX Karten haltet. Wer z.B. auch noch eine AMEX Gold Card hält – z.B. weil es einen attraktiven Willkommensbonus für die Karte gab – müsste für diese Hauptkarte erneut den Turbo aktivieren.

Für die AMEX Payback gibt es übrigens ein ähnliches Programm, mit dem ihr sogar 100% zusätzliche Punkte sammelt statt nur 50%. Dafür kostet der Payback MAX auch 35 Euro pro Jahr. Hier lest ihr alle Details zum Payback MAX.

Membership Rewards Turbo kündigen – Laufzeit, Fristen

Es gibt natürlich auch weiterhin die Möglichkeit, den Membership Rewards Turbo telefonisch aktivieren zu lassen. Wichtig ist aber, dass eine eventuelle Kündigung des Programms ausschließlich schriftlich möglich ist. Ihr müsst also einen Brief oder ein Fax an American Express schicken. Hier sind deshalb mal die notwendigen Kontaktdaten:

American Express Europe S.A.

Theodor-Heuss-Allee 112
60486 Frankfurt am Main

Fax: +49 (0)69 9797 – 1500

Der AMEX Punkte Turbo wird jeweils für ein Jahr abgeschlossen. Die Laufzeit des Rewards Turbo ist unabhängig von eurem Mitgliedschaftsjahr und ist auch nicht an das Kalenderjahr gebunden. Vielmehr beginnt die einjährige Laufzeit am Tag der Aktivierung. Wenn ihr also z.B. die AMEX Gold im Juni beantragt, den Rewards Turbo aber erst im August aktiviert, läuft der Turbo von August bis August – selbst wenn ihr die AMEX Gold vielleicht nach einem Jahr schon wieder kündigt, weil ihr auf die AMEX Platinum upgradet.

Auch ist der Membership Rewards Turbo unabhängig von der zugehörigen AMEX Card – was die Kündigung betrifft. Ihr müsst nämlich den AMEX Punkte Turbo separat kündigen, wenn ihr die zugehörige Karte kündigt. Ansonsten wird der Jahresbeitrag stur weiter abgebucht, selbst wenn ihr die Karte, für die der Turbo aktiviert ist, gar nicht mehr habt.

Leider gibt es auf den Webseiten von American Express unterschiedliche Fassungen der Teilnahmebedingungen. Das kommt erstaunlicherweise häufiger vor, so dass man nie so genau weiß, wie bestimmte Regeln nun eigentlich gemeint sind. In den oben zitierten Teilnahmebedingungen heißt es, der Rewards Turbo könne mit einen Monat Kündigungsfrist schriftlich gekündigt werden. An anderer Stelle heißt es zu den Konditionen, dass die Kündigungsfrist einen Monat zum Ende der einjährigen Laufzeit betrage und die Kündigung schriftlich oder telefonisch möglich sei.

Rewards Turbo Kündigungsbedingungen

Teilnahmebedingungen Rewards Turbo

Wer auf Nummer Sicher gehen will, kündigt also ggf. schrittlich zum Ende der einjährigen Laufzeit. Damit seid ihr auf der sicheren Seite. Wichtig ist einfach zu verstehen, dass der Membership Rewards Turbo ein eigenes Programm ist, das separat gebucht und gekündigt werden muss.

AMEX- Punkte zu Miles and More transferieren

Miles and More ist kein unmittelbarer Transferpartner von American Express, aber Payback ist Transferpartner und Payback- Punkte könnt ihr wiederum 1:1 in Miles and More Meilen tauschen. Das Transferverhältnis von Rewards Punkten zu Payback Punkten ist leider mit 2:1 nicht besonders gut. Ihr bekommt ohne Turbo 0,5 Meilen pro ausgegebenem Euro. Doch mit Turbo erhaltet ihr dann schon 0,75 Meilen pro ausgegebenem Euro, was mehr ist als mit den privaten Miles and More Kreditkarten, bei denen ihr eine Meile für zwei volle Euro bekommt.

Ein Beispiel: Ihr kauft im Supermarkt für 9,99 Euro ein. Zahlt ihr mit eurer Miles and More Kreditkarte, erhaltet ihr vier Meilen. Zahlt ihr mit eurer AMEX mit Turbo, bekommt ihr 6 Miles and More Meilen. Aber anders als bei Miles and More könnt ihr eben auch eure Punkte noch zu anderen Vielfliegerprogrammen schieben, wo ihr 1,2 Meilen pro Euro bekommt.

Transferpartner von American Express

Konkret habt ihr ein Tauschverhältnis von 5:4 bei den folgenden Vielfliegerprogrammen (in Klammern die Zahl der Meilen, die ihr für 100 ausgegebene Euro bekommt):

  • Krisflyer (100 Meilen pro 100 Euro, hier ist das Verhältnis 3:2)
  • FlyingBlue (120 Meilen pro 100 Euro)
  • Asia Miles (120 Meilen pro 100 Euro)
  • SAS Eurobonus (120 Meilen pro 100 Euro)
  • Etihad Guest (120 Meilen pro 100 Euro)
  • Emirates Skywards (120 Meilen pro 100 Euro)
  • Qatar Airways Privilege Club (120 Meilen pro 100 Euro)
  • Finnair Plus (120 Meilen pro 100 Euro)
  • Alitalia Millemiglia (120 Meilen pro 100 Euro)
  • British Airways Executive Club (120 Avios pro 100 Euro)
  • Iberia Plus (120 Avios pro 100 Euro)
  • Delta SkyMiles (100 Meilen pro 100 Euro, hier ist das Verhältnis 3:2)
  • Miles & More via Payback (75 Meilen pro 100 Euro)

In diesem Artikel erfahrt ihr, wie ihr Punkte von AMEX zu einem Vielfliegerprogramm transferiert.

Die Turbo- Sammelrate gilt, wie gesagt, für bis zu 20.000 zusätzliche Rewards Punkte. Das bedeutet, dass ihr mindestens bis zu einem Jahresumsatz von 40.000 Euro AMEX Turbo Punkte erhaltet, wenn ihr den Turbo für 15 Euro schaltet. Habt ihr mit dem Turbo die zusätzlichen 20.000 Membership Rewards Punkte gesammelt, bekommt ihr von da an wieder einen Punkt je Euro.

Habt ihr mehrere American Express Karten oder nutzt ihr Zusatzkarten, so müsst ihr den Turbo für jede Karte separat aktivieren, wenn ihr auch mit den weiteren Karten 1,5 Punkte je Euro sammeln wollt.

AMEX Transferpartner

Rewards Turbo – Sind es 50% mehr oder 3 für 2?

Eine Frage, die sich immer wieder stellt, ist die nach der tatsächlichen Sammelrate. Solange der Turbo nicht offiziell beworben wurde, galt immer der Grundsatz: Ihr erhaltet mit dem Turbo 50% mehr Punkte. Das wäre bei ein paar Brötchen für 1,20 Euro also 1,5 Punkte – ein Punkt für den vollen Euro und ein halber Punkt für den AMEX Punkte Turbo. Doch gibt es bei den Membership Rewards gar keine halben Punkte. Wie ist denn jetzt die Sammelrate wirklich?

Seit der Rewards Turbo offiziell auf der AMEX Webseite beworben wird, heißt es in den Nutzungsbedingungen, dass ihr für volle zwei Euro drei Punkte erhaltet. Wer eine Miles and More Kreditkarte hat oder Payback Punkte sammelt, hat den Unterschied schon leidvoll erfahren.  Dort bekommt man eben nicht eine halbe Meile je Euro – wie es oft kommuniziert wird – sondern eine Meile je zwei vollen Euro. Also bekommt ihr, wie oben schon mal angedeutet, bei Payback oder Miles and More für 9,99 Euro Umsatz vier Punkte bzw. Meilen. Bei AMEX gibt es regulär neun Punkte. Doch wie werden denn nun die Zusatzpunkte für den Rewards Turbo berechnet?

Nach den Teilnahmebedingungen müsste es drei Punkte je zwei Euro geben. Diese würden sich zusammensetzen aus zwei regulären Punkten und einem Zusatzpunkt für die vollen zwei Euro. Doch wie viele Punkte gibt es bei den 9,99 Euro Umsatz? Offiziell müsste es neun reguläre und vier Zusatzpunkte geben, weil nur vier Mal zwei volle Euro ausgegeben werden.

In der Praxis ist American Express viel pragmatischer und rundet praktisch immer auf. Ihr seht das an dem Auszug aus meinem Membership Rewards Konto.

AMEX Rewards Turbo Extrapunkte

AMEX Rewards Turbo Extrapunkte

Wie ihr seht, habe ich sowohl bei höheren wie bei niedrigeren Rechnungsbeträgen immer einen Turbo Punkt mehr bekommen, als mir rechnerisch zugestanden hätte, Ich habe das mal für ein paar Monate rückverfolgt und nur ein einziges Mal hat AMEX abgerundet statt aufgerundet.

Rewards Turbo in Österreich und der Schweiz

Auch für die American Express Karten in Österreich könnt ihr den Turbo zuschalten. In Österreich gelten die gleichen Bedingungen wie in Deutschland. Allerdings gibt es in Österreich den AMEX Punkte Turbo im ersten Jahr kostenlos. In der Schweiz sind die Regeln etwas unvorteilhafter. Hier kostet der Turbo 35 Schweizer Franken im Jahr und kann nur bei der AMEX Green oder der AMEX Gold Card dazu geschaltet werden. Inhaber der AMEX Platinum haben in der Schweiz also leider das Nachsehen. Darüber hinaus beträgt die reguläre Sammelrate bei der Green Card in der Schweiz ein Punkt je zwei Schweizer Franken. Mit dem Turbo verbessert sich die Rate dann auf einen Punkt je 1,5 Schweizer Franken.

AMEX Membership Rewards Turbo – FAQ

Was ist der AMEX Membership Rewards Turbo?
Der Rewards Turbo von American Express ist ein Programm, mit dem ihr für eine Teilnahmegebühr von 15 Euro pro Jahr eure Sammelrate im Membership Rewards Programm um 50% erhöhen könnt. So sammelt ihr mehr Punkte und erreicht schneller eure Traumprämie.
Muss ich mich für den Membership Rewards Turbo extra anmelden?
Ja, für den Rewards Turbo ist eine gesonderte Anmeldung erforderlich. Anmelden könnt ihr euch übrigens telefonisch. Wenn ihr das Programm dagegen kündigen wollt, müsst ihr dies schriftlich tun. Das gilt übrigens auch, wenn die dazugehörige AMEX Karte bereits gekündigt ist. Der Turbo muss separat gekündigt werden.
Wie viele AMEX Punkte kann ich mit dem Rewards Turbo sammeln?
Innerhalb eines Jahres könnt ihr maximal 20.000 zusätzliche Membership Rewards Punkte mit dem Rewards Turbo sammeln.

50% mehr Punkte mit dem American Express Membership Rewards Turbo: Fazit

Der Membership Rewards Turbo ist ein effektives Mittel, die Sammelrate zu optimieren. 50% Extra- Punkte sind ein guter Deal, der sich schon ab 3000 Euro Umsatz im Jahr rentiert, wenn ihr den Wert eines Rewards Punktes mal niedrig mit einem Cent ansetzt.

Wer noch keine American Express Kreditkarte hat, kann noch für kurze Zeit 75.000 Rewards Punkte bei der Beantragung der American Express Platinum als Willkommensbonus abstauben.

Zur AMEX Platinum *

Als Langzeit- Auslandskrankenversicherung empfehle ich die HanseMerkur*, die als eine der wenigen keinen Pandemie- Ausschluss in ihren AGV hat.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Miles and More Gold Card mit 20.000 Meilen Willkommensbonus

  • 20.000 (statt regulär 4.000) Meilen Willkommensbonus (bis 31.10.2022)
  • 2 Voucher für kostenlosen Zugang zu Lufthansa Business Lounges
  • Unbegrenzter Meilenschutz
  • Reiseversicherungspaket mit Auslandskrankenschutz, Reiserücktritt, Mietwagen- Vollkasko und Quarantäneversicherung
  • Avis Voucher für eine Wochenendmiete
  • Eine Miles and More Meile je 2 Euro Umsatz sammeln
  • 15% Rabatt auf einen Einkauf im Lufthansa Worldshop
  • Bis zu 5000 Statusmeilen durch Umwandlung von Prämienmeilen
  • Mehr Meilen sammeln mit Revolut und Miles & More Kreditkarte

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Teilen
Teilen
Teilen