World of Hyatt Status – Statuslevel und Vorteile

Keine Kommentare
Hotels
Hyatt Regency Köln Hyatt Punkte mit Bonus kaufen

Die Hyatt Hotels und ihre angeschlossenen Marken gehörten zu den exklusivsten und beliebtesten Häusern weltweit. Auch das Loyalitätsprogramm World of Hyatt genießt einen guten Ruf – gehört es doch zu den wenigen, die noch einen festen Award Chart haben. Doch wie sieht es denn mit dem Statussystem bei Hyatt aus? Wie bekomme ich einen Hyatt Status und welche Vorteile bringt er mir? Die Antworten gibt es in diesem Artikel.

Hyatt Status – Die Statuslevel und wie ihr sie erreicht

Um einen World of Hyatt Status zu erlangen, habt ihr drei Möglichkeiten. Ihr könnt euch ganz gewöhnlich im Schlaf qualifizieren, also in Hyatt Hotels übernachten. Ihr könnt mit Ausgaben in einem angeschlossenen Hotel Basispunkte sammeln und über diese einen Status erlangen. Und ihr könnt schließlich über das Organisieren von Veranstaltungen in einem Hyatt Hotel ebenfalls eines der drei Statuslevel bei World of Hyatt erreichen.

Was sind Hyatt Qualifying Nights?

Der traditionelle Weg zu einem Hotelstatus läuft über Aufenthalte in einem teilnehmenden Hotel. Während andere Programme hier zwischen Übernachtungen und Aufenthalten differenzieren, zählen bei Hyatt „qualifying nights“. Qualifying Nights“ sind Übernachtungen, die ihr über einen offiziellen Buchungskanal der Hyatt Gruppe bucht. Auch Prämienbuchungen mit Punkten, also „Gratis- Nächte“, bei World of Hyatt zählen für den Statuserwerb.

Keine anrechnungsfähigen Übernachtungen sind solche Aufenthalte, die ihr über Drittanbieter wie Hotelbuchungsportale gebucht habt (Booking.com u.a.). Nicht anrechnungsfähig sind auch viele ermäßigte Raten. Die vollständige Liste der Ausschlüsse findet ihr in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Programms. Hyatt Privé Raten zählen dagegen voll für den Statuserwerb.

Nur Nächte, die ein Mitglied in einem teilnehmenden World of Hyatt Hotel verbringt und für die es eine anrechnungsfähige Rate zahlt oder eine Gratis-Nacht-Prämie einlöst, zählen zum Erhalt des Mitgliedsstatus und der Vorteile des Programms.

Hyatt Status mit Basispunkten

Der zweite Weg zum Hyatt Status führt über die Basispunkte. Basispunkte werden für qualifizierte Ausgaben in einem Hotel der Hyatt Gruppe oder einem Partnerhotel vergeben. Je einem US Dollar erhalten alle Teilnehmer des World of Hyatt Programms fünf Basispunkte. Zahlt ihr in einer anderen Währung als US Dollar, so gilt der Gegenwert. Die prozentualen Bonuspunkte, die Statusinhaber auf ihren Spend erhalten, sind keine Basispunkte sondern ausschließlich Prämienpunkte für die Buchung von Gratisnächten.

Dieser Weg zum Status ist also ein umsatzbasiertes System und dürfte sich daher vor allem für diejenigen lohnen, die viel in den teureren Hotels der Gruppe übernachten. Auch wer viele Zusatzleistungen in einem Hyatt Hotel kauft, wie Spa Anwendungen oder Mahlzeiten im angeschlossenen Restaurant, mag möglicherweise über die Basispunkte schneller zum Status gelangen.

Auch für die Qualifikation über Basispunkte gilt die gleiche Einschränkung, dass es sich um anrechnungsfähige Zimmerraten handeln muss. Bucht eure Zimmer daher am besten immer über Hyatt.com.

Hyatt Status mit Veranstaltungen

Der unkonventionellste Weg zum Status bei World of Hyatt ist sicherlich der über das Organisieren von Veranstaltungen oder Meetings in Hyatt Hotels. Über die Art der Veranstaltungen, die für die Statusqualifikation zählen, wird in den AGB nichts Näheres bestimmt. Es spielt also erst einmal keine Rolle, ob ihr ein Wochenendseminar, eine Tagung oder eure Silberhochzeit in einem Hyatt Hotel durchführt.

Wichtig ist, dass ihr als individueller Planer auftretet, eure Mitgliedsnummer also mit der gebuchten Veranstaltung verknüpft ist. Die Veranstaltung darf also nicht von einer Firma gebucht werden. Unsicher bin ich, ob damit auch Veranstaltungen ausgeschlossen sind, die ihr als Eventmanager als Einzelunternehmer organisiert. Wer hier Erfahrungen hat, schreibt sie mir bitte in die Kommentare.

Das Hauptkriterium für die Anrechenbarkeit einer Veranstaltung auf den Statuserwerb ist aber die Buchung von Übernachtungen zu der Veranstaltung. Es müssen nämlich mindestens zehn Übernachtungen für denselben Tag bzw. Zeitraum der Veranstaltung gebucht werden. Dabei spielt keine Rolle, wer die Übernachtungen bezahlt. Die Rechnung kann also auch von den Veranstaltungsteilnehmern einzeln gezahlt werden. Wichtig ist nur, dass diese Übernachtungen mit eurer Veranstaltung verknüpft sind.

Beispiel: Ihr führt ein Wochenendseminar durch und bucht dazu 10 Zimmer. Den Teilnehmern bietet ihr entweder die Übernachtung als Zusatzoption für Selbstzahler an oder ihr verkauft eure Veranstaltung als Paket inklusive der Übernachtungskosten.

Auch hier ein Blick in die AGB:

Damit sie zum Erhalt des Mitgliedsstatus im World of Hyatt Programm zählt, muss eine qualifizierende Tagung, eine qualifizierende Konferenz oder Veranstaltung eine Zimmerbelegung von nicht weniger als zehn bezahlten Gästezimmern für dieselbe Nacht (oder mehrere Nächte) umfassen – zusätzlich zur Erfüllung anderer Kriterien.

World of Hyatt Statuslevel und Statusanforderungen

Das World of Hyatt Statusprogramm verfügt über eine Eingangsstufe, die keine Qualifikation erfordert und drei Statuslevel. Anders als bei anderen Programmen, die ihre Statuslevel mit Edelmetallen bezeichnen, ist World of Hyatt hier etwas blumiger. Die Statuslevel heißen:

  • Discoverist: 10 Übernachtungen ODER 25.000 Basispunkte ODER 3 Veranstaltungen
  • Explorist: 30 Übernachtungen ODER 50.000 Basispunkte ODER 10 Veranstaltungen
  • Globalist: 60 Übernachtungen ODER 100.000 Basispunkte ODER 20 Veranstaltungen

Der Qualifikationszeitraum ist jeweils das Kalenderjahr. Ein einmal erlangter Status gilt für den Rest des laufenden Kalenderjahrs, das gesamte folgende Jahr und bis Ende Februar des darauffolgenden Jahres. Ein Beispiel: Ihr checkt nach eurer zehnten qualifizierenden Nacht am 28. November 2023 aus. Euer Discoverist Status gilt dann bis 28.02.2025.

Der „leichteste“ Weg zum Hyatt Status

Welcher dieser drei Wege zum Status der leichteste für euch ist, hängt von euren Übernachtungsgewohnheiten ab. Schlaft ihr überwiegend in Hyatt Hotels der günstigeren Kategorien oder bucht eure Übernachtungen überwiegend mit Hyatt Punkten, werdet ihr euch für einen Status am ehesten über die Anzahl an Übernachtungen qualifizieren.

Gönnt ihr euch dagegen für eure Flitterwochen eine Woche im Andaz Maui auf Hawaii und bucht diesen Aufenthalt nicht mit Punkten, dürftet ihr bereits als Discoverist abreisen. In diesem Fall werdet ihr allein für die Zimmerrate schon genug Basispunkte gesammelt haben.

Führt ihr regelmäßig Seminare durch, kann auch die Qualifikation über die Veranstaltungen interessant für euch sein.

Einen schnellen und vor allem günstigen Weg zum World of Hyatt Globalist Status gibt es nicht. Der Weg über die Basispunkte würde euch 20.000 US Dollar kosten. Bei einer Qualifikation über die 60 Nächte – wenn man denn die Zeit hat – werdet ihr auch nicht unter 10.000 US Dollar zum Status gelangen. Schließlich werdet ihr kaum 60 Nächte immer zur günstigsten Zimmerrate buchen können. Einen günstigen Weg für Sparfüchse zum höchsten Status gibt es für deutsche Hyatt Fans jedenfalls nicht.

Amerikanische Punktejäger haben es hier – wie so oft – leichter, denn sie bekommen den Discoverist Status mit der World of Hyatt Kreditkarte bereits geschenkt.

Hyatt Status Vorteile – was bringt der World of Hyatt Status?

Schauen wir uns nun noch an, welche Benefits die einzelnen Status eigentlich bringen. Vorab ist zu sagen, dass es Unterscheidungen zwischen den Statusvorteilen der einzelnen Level nur bei den Hotels der Hyatt Gruppe und assoziierten Partnerhotels gibt. Bei den „Small Luxury Hotels of the World“ dagegen, erhält jedes World of Hyatt Mitglied – selbst ohne einen Status – immer die folgenden Benefits:

  • Kostenloses kontinentales Frühstück für zwei Personen
  • Kostenloses Internet
  • Early Check In ab 12 Uhr (nach Verfügbarkeit)
  • Late Check Out bis 14 Uhr (nach Verfügbarkeit)
  • Zimmer Upgrade auf die nächsthöhere Kategorie (nach Verfügbarkeit)

Wer überwiegend in Small Luxury Hotels übernachtet, für den macht ein höherer Hyatt Status also eigentlich keinen Sinn. Wer dagegen überwiegend in Hotels der Hyatt Group nächtigt, für den sind die folgenden abgestuften Statusvorteile relevant.

Hyatt Discoverist Statusvorteile

  • Kostenloses Premium Internet
  • Täglich eine Flasche Wasser
  • Zimmer Upgrade auf ein Bevorzugtes Zimmer innerhalb des gebuchten Zimmertyps nach Verfügbarkeit bei Check-in in teilnehmenden Hotels
  • Schnellerer Check In am Elite Check In Schalter
  • Late Check Out bis 14 Uhr (nach Verfügbarkeit)
  • Bonuspunkte sammeln mit anrechenbaren American Airlines Flügen (zusätzlich zu den AAdvantage Meilen)
World of Hyatt Discoverist Status Vorteile

World of Hyatt Discoverist Status Vorteile

Hyatt Explorist Statusvorteile

  • Kostenloses Premium Internet
  • Täglich eine Flasche Wasser
  • Zimmer-Upgrade beim Check-in in teilnehmenden Hotels nach Verfügbarkeit, ausgenommen Suiten und Zimmer mit Zugang zur Club Lounge
  • Schnellerer Check In am Elite Check In Schalter
  • Late Check Out bis 14 Uhr (nach Verfügbarkeit)
  • Bonuspunkte sammeln mit anrechenbaren American Airlines Flügen (zusätzlich zu den AAdvantage Meilen)
  • Garantierte Zimmerverfügbarkeit bis 72 Stunden vor Anreise
World of Hyatt Explorist Status Vorteile

World of Hyatt Explorist Status Vorteile

Hyatt Globalist Statusvorteile

  • Kostenloses Premium Internet
  • Täglich eine Flasche Wasser
  • Zimmer-Upgrade beim Check-in in teilnehmenden Hotels nach Verfügbarkeit, einschließlich Standard Suiten und Zimmer mit Zugang zur Club Lounge
  • Schnellerer Check In am Elite Check In Schalter
  • Late Check Out bis 16 Uhr (nach Verfügbarkeit)
  • Bonuspunkte sammeln mit anrechenbaren American Airlines Flügen (zusätzlich zu den AAdvantage Meilen)
  • Garantierte Zimmerverfügbarkeit bis 48 Stunden vor Anreise
  • Verzicht auf Resort Gebühren auch bei bezahlten Übernachtungen
  • Clubzugang oder kostenloses Frühstück
  • Kostenloses Parken bei Prämiennächten
  • Bevorzugter Zugang zu Zimmern bei frühem Check In
  • Verschenken von Prämiennächten an „Ehrengäste“, die dann alle Globalist Vorteile erhalten
Globalist Vorteile

Globalist Vorteile

Hyatt Milestones – Prämien beim Erreichen von Meilensteinen

Unabhängig vom Erreichen des Status und den damit verbundenen Vorteilen erhalten Hyatt Mitglieder Prämien beim Erreichen so genannter Meilensteine. Solche Belohnungen gibt es auch bei vielen Vielfliegerprogrammen von Airlines, die ihre Mitglieder ermuntern sollen, auch nach Erreichen einer Statusstufe weiter deren Services zu nutzen.

Folgende Meilensteine gibt es bei World of Hyatt – mit den dazugehörigen Prämien.

  • 20 Nächte oder 35.000 Basispunkte: 2 Club-Lounge Zugangsprämien
  • 30 Nächte oder 50.000 Basispunkte: 1 Gratis-Nacht-Prämie der Kategorie 1–4 und 2 Club-Lounge Zugangsprämien
  • 40 Nächte oder 65.000 Basispunkte: 5000 Bonuspunkte oder Hyatt Geschenkgutschein im Wert von 100 USD oder Guthaben für FIND Erlebnisse in Höhe von 150 USD
  • 50 Nächte oder 80.000 Basispunkte: 2 Suite-Upgrade-Prämien
  • 60 Nächte oder 100.000 Basispunkte: 1 Gratisnacht- Prämie der Kategorie 1 bis 7 und 2 Suite Upgrade- Prämien und Zugriff auf My Hyatt Concierge

Ab 70 Nächten und bei allen weiteren zehn Nächten gibt es dann „nur“ noch je 10.000 Bonuspunkte oder 1 Suite Upgrade Prämie.

World of Hyatt Milestones

World of Hyatt Milestones

Die Meilensteine werten die jeweiligen Statusstufen, in denen diese Zusatzvorteile gewährt werden, noch einmal gewaltig auf. Sind die eigentlichen Statusvorteile wie eine Flasche Wasser, kostenloses Internet oder ein späterer Check Out eher nice to have, bringen die Meilensteine darüber hinaus ordentlich geldwerte Vorteile.

Hyatt Lifetime Globalist

World of Hyatt bietet seinen treuesten Gästen sogar einen lebenslangen Globalist Status, für den dann entsprechend keine jährliche Qualifikation mehr nötig ist. Für den Lifetime Globalist könnt ihr euch nur über Basispunkte – und damit über Umsatz – qualifizieren. Eine Million Basispunkte müsst ihr dafür gesammelt haben.

Vorteile des Lifetime Globalist sind:

  • Sämtliche Vorteile des Globalist Status wie oben genannt
  • Zugang zum My Hyatt Concierge
  • 4 Suite Upgrades pro Jahr
  • Eine Gratisnacht in Kategorie 1 bis 7 pro Jahr

Lohnt sich ein Hyatt Status?

Anders als Status, die man mit einer Kreditkarte geschenkt bekommt, lohnt sich ein Status bei World of Hyatt natürlich nur für loyale Vielschläfer der Marke wirklich. Wie oben schon erwähnt, sind die Statusvorteile bei den Small Luxury Hotels für alle World of Hyatt Mitglieder die gleichen. Wer also vor allem in diesen Hotels übernachtet, braucht eigentlich keinen Status – es sei denn, er übernachtet so häufig, dass er Meilensteine erreicht.

Die Meilensteine sind eigentlich der Punkt, „where all the fun begins“. Die Statusvorteile ohne die Meilenstein- Prämien sind eigentlich das viele Geld, das man auf dem Weg zum Status ausgibt, nicht wert.

Kaum jemand wird so viel in Hotels übernachten, dass es Sinn macht, in mehr als einer Hotelkette Punkte zu sammeln oder einen Status anzustreben. Wer bereits die Hilton Kreditkarte hat und über Umsätze jährlich den Diamond Status dort hält, für den ist es kaum attraktiv, nebenbei noch bei Hyatt zu sammeln.

Wer aber Hyatt Hotels schätzt und sich noch nicht auf ein anderes Programm festgelegt hat, für den ist World of Hyatt eine ernsthafte Option. Das gilt nicht nur wegen der Statusvorteile sondern auch, weil Hyatt Punkte extrem wertvoll sind.

Fazit

Wer ohnehin viel bei Hyatt schläft, kann sicherlich einen Status hier mitnehmen. Für den höchsten Status, den Hyatt Globalist, werdet ihr schon sehr viel Zeit in Hyatt Hotels verbringen müssen. Doch auch der Explorist und die Meilensteine auf dem Weg dorthin, sind durchaus attraktiv.

Wenn euch der Artikel geholfen hat, spendiert mir doch einen Kaffee.

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram. Inzwischen gibt es Loungerocker auch auf Youtube.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Hilton Honors Kreditkarte mit 5000 Punkten geschenkt

  • 5000 Punkte Willkommensbonus (ohne Mindestumsatz)
  • Sofort Hilton Gold Status geschenkt
  • Bei 20.000 Euro Jahresumsatz erhaltet ihr den Hilton Honors Diamond
  • Ein Punkt je ausgegebenem Euro, Freinächte bei Hilton ab 5000 Punkten
  • Hilton Honors Kreditkarte kann bei Revolut hinterlegt werden
  • Punkte sammeln mit Miete, Strom, Handy
  • Kostenloses Frühstück, Upgrades und andere Statusvorteile
  • 10% Rabatt auf Food & Beverages in Hilton Hotels
  • Nur 48 Euro Jahresgebühr

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Teilen
Teilen
Teilen