Oneworld Status

Obwohl der Oneworld Sapphire Status nur der zweithöchste Status der Allianz ist, halten ihn viele für den wertvollsten und tatsächlich können sich die Benefits, die ihr als Inhaber des Sapphire Status genießen könnt, sehen lassen.

Statusstufen bei Oneworld

Obwohl die Oneworld Allianz mit nur noch 13 Mitgliedern nur die drittgrößte der Airline- Zusammenschlüsse hinter der Star Alliance mit 28 Mitgliedern und dem Skyteam mit 20 Mitgliedern ist, ist ein Status dort bei Vielfliegern sehr beliebt, ermöglicht er einem doch Vorteile bei einigen der besten Airlines der Welt. Bei folgenden Oneworld- Airlines könnt ihr die Gewährung von Statusvorteilen erwarten:

  • American Airlines
  • British Airways
  • Cathay Pacific
  • Finnair
  • Iberia
  • Japan Airlines
  • Malaysian Airlines
  • Qantas
  • Qatar Airways
  • Royal Air Maroc
  • Royal Jordanian
  • S7 Airlines
  • Sri Lancan Airlines

(Die fett gedruckten Airlines sind Transferpartner von American Express)

LATAM ist im vergangenen Jahr aus der Allianz ausgetreten; Alaska Airlines werden voraussichtlich 2021 Mitglied bei der Oneworld werden.

Anders als die Star Alliance, die mit dem Star Alliance Silber und dem Star Alliance Gold nur zwei allianzweite Statusstufen hat, verfügt Oneworld über deren drei: den Ruby Status, der im Umfang seiner Vorteile ungefähr dem Silber Status bei der Star Alliance entspricht, den Sapphire Status, der ähnliche Vorteile bringt wie der Star Alliance Gold und den Emerald, der kein entsprechendes Gegenstück bei der Star Alliance hat, der allerdings auch nur ein überschaubares Plus an Benefits gegenüber dem Sapphire Status liefert.

Da Oneworld selbst ja kein eigenes Vielfliegerprogramm hat, sondern nur die Dachorganisation für die 13 Mitglieds- Airlines darstellt, kann man den Oneworld Sapphire Status nur über das Vielfliegerprogramm einer der Mitglieds- Airlines erlangen. Eines der populärsten aus europäischer Sicht ist sicherlich der British Airways Executive Club, der über die Mitgliedsstufen Blue, Bronze, Silber und Gold verfügt. Blue ist man, wenn man sich anmeldet, der Bronze Status im Executive Club entspricht dem Oneworld Ruby Status, der BAEC Silber Status ist dem Sapphire Status von Oneworld gleichzusetzen und wenn man bei British Airways den Gold Status erlangt, hat man zugleich den Emerald Status bei der Oneworld Alliance.

Statuslevel Im British Airways Executive Club
Statuslevel Im British Airways Executive Club

Wie bei der Star Alliance auch ist es bei den Oneworld- Airlines unterschiedlich schwierig, einen Status zu erlangen. Die Kriterien unterscheiden sich zumeist deutlich voneinander und auch abhängig vom eigenen Vielfliegerprofil muss nicht immer das Programm mit den niedrigsten Anforderungen auch das beste sein. Damit sich die Programme nicht untereinander Konkurrenz machen und es ein undurchsichtiges Durcheinander von verschiedenen Vorteilen bei verschiedenen Programmen mit verschiedenen Statuslevels gibt, haben sich die Fluggesellschaften der Oneworld darauf geeinigt, dass man die Statuslevel der eigenen Vielfliegerprogramme einem der drei Level auf Allianzebene zuordnet und dann allen Inhabern eines entsprechenden Status bei irgendeiner der Mitglieds- Airlines ein bestimmtes Set an Vorteilen gewährt.

Oneworld Sapphire Status – die Vorteile

Hier soll es ja um die Vorteile des interessantesten der drei Statuslevel gehen – den Sapphire Status. Habt ihr diesen in einem der Vielfliegerprogramme der Mitglieds- Airlines erlangt, könnt ihr bei einem Flug mit einer Oneworld- Airline folgende Vorteile erwarten, die euch gewährt werden müssen – egal ob ihr mit einem Economy Ticket reist oder in der Business Class:

  • Zutritt zu Business Class Lounges
  • Bevorzugter Check In für die Business Class
  • Bevorzugte Sitzplatzwahl oder Sitzplatzreservierung
  • Bevorzugung auf Wartelisten und bei Stand by
  • Bevorzugtes Einsteigen
  • Zusätzliches Freigepäck
  • Bevorzugte Gepäckbeförderung
Oneworld Sapphire Vorteile
Oneworld Sapphire Statusvorteile

Wer schon mal einen Gold Status bei einer Star Alliance Airline hatte, dem wird aufgefallen sein, dass die Vorteile des Sapphire Status bei der Oneworld fast identisch mit dem Star Alliance Gold sind. Der einzige erkennbare Unterschied zwischen beiden Statusleveln ist die Nutzung der Fastlane bei der Security als Star Alliance Gold Inhaber, die es bei der Oneworld erst mit Erlangen des Emerald Status gibt. Dafür hat man als Sapphire Inhaber die bevorzugte Sitzplatzwahl bzw. Sitzplatzreservierung , die es so bei der Star Alliance nicht gibt.

Ansonsten sind die Benefits praktisch identisch: Nutzung von Priority Check In, Priority Boarding und dem roten Priority Anhänger am Gepäck, der dafür sorgen soll, dass das eigene Gepäck als erstes auf das Gepäckband kommt. Dazu kann man als Inhaber des Sapphire Status ein zusätzliches Gepäckstück aufgeben, wobei die konkrete Menge ein bisschen davon abhängig ist, ob die ausführende Airline ein Gewichts- oder ein Stückkonzept hat. Generell kann man aber als Economy Passagier mit Sapphire Status davon ausgehen, dass man 15 kg zusätzlich ohne Zusatzkosten aufgeben kann.

Mit einem Sapphire Status könnt ihr zudem die Business Class Lounges der jeweiligen ausführenden Airline nutzen – auch wenn ihr in der Economy reist. Dies ist ebenfalls wie bei der Star Alliance und sogar die Versuche der Airlines, sich vor diesem Benefit zu drücken sind bei beiden Allianzen sehr ähnlich. So wie Singapore Airlines am Heimatflughafen Changi in Singapur eine eigene Lounge für die Inhaber des Gold- Status betreibt, die qualitativ natürlich hinter der Business Lounge für die eigenen Premiumkunden zurückbleibt, hat auch Qatar Airways an der Heimatbasis in Doha gleich vier Lounges: je eine Business und First Class Lounge für die Premiumkunden und je eine für die Inhaber des Oneworld Sapphire und des Oneworld Emerald.

Trotz solcher Versuche, die Vielflieger mit Status von den Inhabern eines teuren Business oder First Class Tickets zu trennen, die auch nicht alle Airlines unternehmen, hat man als Statusinhaber in jedem Fall eine Lounge und muss nicht auf harten Plastikstühlen am Gate sitzen oder viel Geld in der Flughafengastronomie ausgeben.

Oneworld Sapphire Status – welche Vorteile bringt er – Fazit

Als lediglich zweithöchster Status in der Oneworld Allianz ist der Sapphire Status teils deutlich leichter zu erlangen als sein Gegenstück bei der Star Alliance, bringt euch aber die gleichen Vorteile bei Flügen mit Mitgliedern der Oneworld.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Wer schreibt denn hier?

Singapore Suites Menu

Kai ist jahrelang als Backpacker um die Welt gereist, bis er gemerkt hat, dass man für wenig Geld auch recht luxuriös reisen kann. Auf Loungerocker.de teilt er seine Lounge- und Reise- Erlebnisse mit euch und zeigt euch Wege, wie auch ihr mit wenig Aufwand viel bequemer reisen könnt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.