AMEX Centurion Lounge Sao Paulo

Keine Kommentare
Lounges
American Express Centurion Lounge Sao Paulo

Neben der Global Lounge Collection, dem Lounge- Netzwerk, das AMEX seinen Platinum Card Inhabern bereitstellt, betreibt American Express auch einige eigene Lounges. Ich war kürzlich in der AMEX Centurion Lounge Sao Paulo und berichte euch, wie es mir dort gefallen hat.

AMEX Centurion Lounge Sao Paulo – Lage und Zugang

  • Öffnungszeiten: täglich von 11:00 Uhr bis 3:00 Uhr

Die AMEX Centurion Lounge findet ihr im Terminal 3 des Flughafen Sao Paulo. Dort gehen internationale Flüge vor allem der Star Alliance ab. Von der Strecke mit den Gates geht eine Shopping Meile ab. Ziemlich am Ende dieser Shopping Meile geht es rechts mit der Rolltreppe hinauf zu den Lounges. Die American Express Lounge befindet sich direkt gegenüber der ehemaligen Star Alliance Lounge.

Zugang zur Lounge haben neben Inhabern einer American Express Platinum oder Centurion Card auch Inhaber des Priority Pass. Ferner erhalten Business und First Class Passagiere von Air France/KLM, Emirates und Air Europa Zutritt.

AMEX Centurion Lounge Sao Paulo – Ausstattung und Ambiente

Die Lounge ist in mehrere Bereiche aufgeteilt, in denen je verschiedene Sofas, Sitzgruppen oder Bistrotische angeordnet sind. Das Konzept starr angeordneter Reihen von Loungesesseln gibt es bei American Express nicht und es hat eher Wohnzimmer- Atmosphäre. Die einzelnen Bereiche sind durch eine Art Regalwände getrennt. Der erste Bereich ist eher Loungebereich, während der zweite Bereich überwiegend Speisebereich ist.

Hier findet ihr auch die bemannte Bar, die den Speisebereich etwas vom hinteren Bereich trennt. Der hintere Bereich ist als „First Class“- Bereich ausgewiesen – ob dieser nur für First Class Passagiere oder Centurion- Inhaber gedacht ist, bleibt offen. Da ich zufällig First Class Passagier war, habe ich mich in dem hinteren Bereich breit gemacht, den ich quasi für mich hatte.

In diesem First Class Bereich gibt es noch ein kleines abgetrenntes „Zimmer“ mit Liegen. Hier kann man versuchen, etwas Schlaf zu bekommen oder zumindest in horizontaler Lage zu relaxen. Im vorderen Bereich gibt es auch ein kleines abgetrenntes Rauchzimmer für die Nikotin- Junkies.

Die Lounge war zum Zeitpunkt meines Besuchs deutlich voller als die anderen Lounges inklusive der ehemaligen Star Alliance Lounge. Vielleicht kam mir das allerdings auch nur so vor, weil sich niemand so richtig in den „First Class“- Bereich traute.

AMEX Centurion Lounge Sao Paulo – Speisen und Getränke

Es gibt wieder ein Buffet, das auch zwei warme Optionen umfasst. Das Buffet ist links entlang der Wand aufgebaut. Neben zwei warmen Gerichten und einer Suppe gibt es Salate, Aufschnitt, Desserts, Sandwiches und Snacks. Die warmen Gerichte waren einmal Nudeln mit Gorgonzolasauce und Auberginen Farofa mit Reis – ein traditionell brasilianisches Gericht. Die Salate waren vorbereitet, konnten aber noch mit einigen Zutaten „aufgepeppt“ werden.

Die Auswahl an Speisen ist insgesamt geringer als in der gegenüberliegenden ehemaligen Star Alliance Lounge. Geschmacklich ist das Essen auch kein Feuerwerk, aber ordentliches Lounge- Essen.

Getränke gibt es an der Bar und der Kollege dort scheint richtig enttäuscht zu sein, wenn man nur einen Softdrink bestellt. Natürlich gibt es auch gängige Alkoholika und ich meine sogar, einen „echten“ Champagner dort entdeckt zu haben.

Fazit

Ich habe die überwiegende Zeit meines sechsstündigen Aufenthalts in Sao Paulo in der Star Alliance Lounge verbracht und bin nur für eine gute Stunde in der AMEX Lounge gewesen. Wenn man satt ist, ist es immer schwer, das Essen fair zu bewerten. Insgesamt würde ich aber sagen, dass man es hier gut aushalten kann und auch nicht verhungert.

Als Langzeit- Auslandskrankenversicherung empfehle ich die HanseMerkur*, die als eine der wenigen keinen Pandemie- Ausschluss in ihren AGV hat.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


AMEX Platinum Kreditkarte mit 75.000 Punkten

  • 75.000 (statt regulär 30.000) Punkte Willkommensbonus (bis 27.07.2022)
  • Weltweiter kostenloser Loungezugang + Gast mit Priority Pass und „The Global Lounge Collection“
  • Kostenloser Zugang zu Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 10 x 20 Euro Sixt Ride Guthaben
  • Bei 12 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (über Umweg auch Miles and More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1 Euro Umsatz sammeln
  • Umfangreiches Reiseversicherungspaket
  • Statusvorteile bei vielen Luxus- Hotelketten
  • Ein halbes Dutzend kostenlose Partner-, Zusatz- und Pluskarten

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Teilen
Teilen
Teilen