Miles & More Meilengutschrift für Flüge

Keine Kommentare
Miles&More
Miles & More Meilengutschrift Flüge

Welche Meilengutschrift ihr für eure Flüge bei Miles & More erwarten könnt, hängt von einigen Faktoren ab. Dabei kommt es abhängig vom Buchungsweg zu einer unterschiedlichen Meilengutschrift für Prämien- und Statusmeilen. Wir klären die Frage, wie viele Meilen ihr für euren Flug bei Miles & More sammelt.

Miles & More Prämienmeilen mit Flügen sammeln

So komisch es klingt, doch Prämienmeilen mit Flügen zu sammeln, ist bei einem Vielfliegerprogramm heutzutage nicht mehr der beste Weg. Es gibt bei viel effektivere Wege, bei Miles & More schnell viele Prämienmeilen zu sammeln. Gerade in der Economy Class sind Meilengutschriften meist recht enttäuschend.

Zunächst hängt die Anzahl der Prämienmeilen für einen Flug von der Airline ab, mit der ihr geflogen seid und vor allem, wo ihr das Ticket gebucht habt. Generell könnt ihr Prämienmeilen mit allen vollintegrierten Miles & More Airlines sammeln.

  • Austrian Airlines
  • Lufthansa
  • Swiss
  • Eurowings
  • Brussels Airlines
  • Air Dolomiti
  • Adria Airways
  • LOT Polish Airways
  • Luxair

Darüber hinaus gibt es Meilen auch für Flüge mit den Partner- Airlines der Star Alliance. Bei den weiteren Partnern wie LATAM oder Cathay Pacific sammelt ihr Prämienmeilen teils nur auf ausgewählten Routen.

Miles & More Prämienmeilen  – Umsatzbasiert vs. entfernungsbasiert

Bei den ersten fünf der o.g. Miles & More Airlines handelt es sich um Tochterunternehmen des Lufthansa- Konzerns. Dieser hat die Vergabe von Prämienmeilen für Flüge auf ein umsatzbasiertes System umgestellt. Wenn ihr also bei Austrian, Lufthansa, Swiss, Eurowings oder Brussels direkt bucht, erhaltet ihr Prämienmeilen nicht auf Basis der Entfernung und der Buchungsklasse sondern danach, wie teuer euer Ticket war. Das gilt übrigens auch für Flüge mit Partner- Airlines, wenn ihr sie über das Buchungssystem einer Lufthansa- Airline bucht. Bucht ihr z.B. einen Flug von Frankfurt nach Auckland auf lh.com mit dem zweiten Leg durchgeführt von Singapore Airlines, erhaltet ihr für den Flug mit Singapore Airlines die Prämienmeilen ebenfalls umsatzbasiert. Es kommt also auf den Buchungskanal an.

Aus dem Ticketpreis werden dabei noch Steuern und Gebühren herausgerechnet, so dass ihr Meilen nur für den nackten Ticketpreis plus Airline- Zuschläge bekommt. Ihr erhaltet dabei grundsätzlich vier Prämienmeilen pro ausgegebenem Euro – als Statusinhaber bei Miles & More sind es sechs Prämienmeilen. Entfernung und Buchungsklasse spielen in diesem Fall keine Rolle. Dieses System führt gerade bei günstigen Tickets auf der Langstrecke zu Enttäuschung, weil hier der Anteil der nicht- meilenfähigen Steuern und Gebühren oft sehr hoch ist. Schauen wir uns das einmal an einem Flug in der Economy Class von Frankfurt nach Bangkok an.

Miles & More Meilengutschrift Flüge Lufthansa

Hier seht ihr die Zusammensetzung des Preises. Vom Gesamtpreis in Höhe von 586 Euro sind nur die gelb markierten Preisbestandteile meilenfähig – in diesem Fall 460 Euro. Es gibt Beispiele, wo der tatsächliche Ticketpreis noch viel niedriger ist. Für diesen Flug bekommt ihr bei Miles & More also 460 x 4 = 1840 Prämienmeilen gutgeschrieben, wenn ihr ihn auf lh.com bucht und keinen Status habt. Als Statusinhaber bei Miles & More bekommt ihr sechs Prämienmeilen pro Euro, also in diesem Fall 2760 Meilen.

Executive Bonus für Statusinhaber

Statusinhaber bei Miles & More erhalten fünf Prämienmeilen je Euro bei Flügen mit Brussels, Eurowings oder Eurowings Discover. Sogar sechs Prämienmeilen pro Euro gibt es bei Flügen mit Lufthansa, Austrian, Swiss sowie United Airlines und Air Canada aufgrund eines transatlantischen Joint Venture. Auch bei Flügen mit den vollintegrierten Miles & More Partnern LOT, Croatia Airlines und Air Dolomiti gibt es sechs Meilen – bei allen Airlines immer vorausgesetzt, die Flüge wurden über eine der fünf Airlines des Lufthansa Konzerns gebucht.

Entfernungsbasierte Meilengutschrift

Wenn ihr dieses Ticket nicht direkt bei Lufthansa (oder einer anderen Lufthansa- Airline) bucht sondern z.B. über ein Reisebüro, werden die Prämienmeilen auf Basis der Entfernung und der Buchungsklasse gutgeschrieben. Wie das System der Buchungsklassen in den Grundzügen funktioniert, habe ich in dem Artikel Lufthansa Buchungsklassen – Funktion und Bedeutung beschrieben. Nach diesem System erhaltet ihr folgende Prämienmeilen für Interkontinentalflüge auf Basis der Entfernung gutgeschrieben:

  • First Class (Buchungsklasse A, F): 300% der Entfernungsmeilen, mindestens 1500
  • Business Class (C, D, J): 200%, mindestens 1000
  • Business Class (Z): 150%, mindestens 750
  • Business Class (P): 100%, mindestens 500
  • Premium Economy (E, G): 150%, mindestens 750
  • Premium Economy (N): 100%, mindestens 500
  • Economy (B, Y): 150%, mindestens 750
  • Economy (H, M, U): 100%, mindestens 500
  • Economy (Q, S, V, W): 50%, mindestens 250
  • Economy (K, L, T): 25%, mindestens 250

Bei einer Entfernung von Frankfurt nach Bangkok von 11.196 Meilen (return) würdet ihr also für das obige Ticket in der günstigten Buchungsklasse K immerhin noch 2799 Prämienmeilen gutgeschrieben bekommen. Noch größer ist die Differenz bei günstigen Tickets in der Premium Economy. Wie ihr der Tabelle entnehmen könnt, gibt es für PE- Tickets immer mindestens 100% der Entfernungsmeilen. Bei entfernungsbasierter Gutschrift gibt es also 11.196 Meilen.

Würdet ihr dagegen direkt bei der Airline buchen, würde es wieder nur vier Meilen pro Euro geben. Günstige Premium Economy Tickets gibt es für unter 1000 Euro. Nehmen wir an, der meilenfähige Ticketpreis beträgt etwa 800 Euro, so würdet ihr hier nur 3200 Prämienmeilen gutgeschrieben bekommen.

Miles & More Meilengutschrift Flüge – fixe Meilen innerhalb Europas

Bei Flügen innerhalb Europas gibt es auf Tickets, die nicht bei der Airline gebucht wurden, eine fixe Meilenanzahl abhängig von der Buchungsklasse.

  • Business Class (C, D, J): 2000
  • Business Class (Z): 1250
  • Business Class (P): 750
  • Economy (B, M, Y): 1250
  • Economy (H, Q, U): 750
  • Economy (S, W): 500
  • Economy (K, L, T): 125

Miles & More Meilengutschrift für Flüge  – Statusmeilen

Einfacher ist die Meilenvergabe bei den Statusmeilen. Hier gilt unabhängig vom Buchungskanal und der Airline die Berechnung der Meilen nach Entfernung und Buchungsklasse. Allerdings kann der Multiplikator für die jeweiligen Buchungsklassen je nach Airline unterschiedlich sein. Ihr müsst daher für jede Airline gesondert nachschauen, ob und wie viele Meilen ihr bei Miles & More gutgeschrieben bekommt. Am einfachsten findet ihr das bei Wheretocredit raus, wo ihr nur Airline und Buchungsklasse eingebt. Ihr bekommt dann alle Vielfliegerprogramme mit den jeweiligen Werten angezeigt, bei denen ihr mit diesem Flug Meilen sammeln könnt.

Miles & More Statusinhaber erhalten auch hier den Executive Bonus auf Flüge einer vollintegrierten Miles & More Airline sowie bei United und Air Canada. Der Bonus beträgt zusätzliche 25% zum Multiplikator. Bei First Class Flügen ist der Multiplikator demnach 325%, bei den günstigsten Economy Buchungsklassen 50% (25% Entfernungsmeilen plus 25% Bonus).

Tagesaktuelle Lufthansa Business Class Deals findet ihr übrigens hier.

Miles & More Meilengutschrift für Flüge – Fazit

Die Meilengutschrift für Flüge bei Miles & More ist eine Wissenschaft für sich. Insbesondere wenn ihr Flüge direkt bei einer Airline des Lufthansa Konzerns bucht, kommt es durch die unterschiedlichen Berechnungen oft zu Missverständnissen. Wer auf Statusjagd ist, sollte sich vor der Buchung gut überlegen, wie man die Meilenausbeute optimieren kann.

Als Langzeit- Auslandskrankenversicherung empfehle ich die HanseMerkur*, die als eine der wenigen keinen Pandemie- Ausschluss in ihren AGV hat.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Miles & More Meilen sammeln mit Eurowings Kreditkarte

  • 1.500 Miles & More Meilen Willkommensbonus
  • 69 Euro Jahresgebühr gibts im ersten Jahr geschenkt
  • Keine Fremdwährungsgebühren, keine Gebühren für Bargeldabhebung
  • Auslandskrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Mietwagen- Vollkaskoversicherung
  • Fastlane- Nutzung an 22 europäischen Flughäfen und andere Statusvorteile
  • Priority Check in, kostenloses Sportgepäck
  • Eine Miles & More Meile pro ausgegebenen zwei Euro

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Teilen
Teilen
Teilen