LifeMiles Gold Status ► Star Alliance Gold mit Meilenkauf

Avianca

Wer sich hier öfter rumtreibt, wird wissen, dass ich wegen der regelmäßigen Sales und der niedrigen Zuschläge ein Faible für LifeMiles, das Vielfliegerprogramm der kolumbianischen Avianca, habe. Seit 2023 kann das Programm aber auch für Statusjäger interessant sein, denn LifeMiles hat nicht nur die Hürden für die Statusqualifikation mächtig abgesenkt, sondern auch eine revolutionäre Neuerung bei der Acquise von Statusmeilen eingeführt. Im Ergebnis könnt ihr den LifeMiles Gold Status mit gekauften Meilen und einem Avianca Flug erreichen. Wie das funktioniert und wie ich in fünf Minuten am Rechner bereits 40.000 Statusmeilen für den Diamond Status gesammelt habe, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Achtung: Aktuell gibt es Avianca Flüge in der Business Class ab Madrid extrem günstig, so dass ihr den Star Alliance Gold Status für unter 2000 Euro erreichen könnt. Mehr dazu weiter unten!

Star Alliance Gold bei Lifemiles

Wenn ihr mit einer Airline fliegt, erwerbt ihr in der Regel immer zwei Arten von Meilen: zum einen die beliebten Prämienmeilen, die ihr für Prämienflüge einlösen könnt und zum anderen die Statusmeilen, die euch beim Erreichen bestimmter Schwellenwerte Vergünstigungen wie mehr Freigepäck, Priority Boarding oder Lounge- Zugang bringen.

Besonders beliebt ist dabei der Gold- Status in einem Vielfliegerprogramm, der euch die allianzweit festgeschriebenen folgenden Vorteile auf allen Flügen eines Star Alliance Mitglieds garantiert.

Vorteile des Star Alliance Gold

Wer bei einer Star Alliance Mitglieds- Airline erst einmal den Gold- Status hat, genießt folgende Vorteile bei allen Allianz- Mitgliedern:

  • Priority Check In: Auch wenn ihr in Economy fliegt, könnt ihr am Priority Schalter einchecken.
  • Zusätzliches Freigepäck: Ihr könnt ein zusätzliches Gepäckstück kostenfrei aufgeben. Das allein kostet im Normalfall schon so um die 150 Euro.
  • Fastlane beim Security Check: Einer der wertvollsten Vorteile an großen überfüllten Flughäfen, mit dem man in 10 Minuten durch Security Check und Immigration ist.
  • Lounge- Zugang: Der Königsvorteil des Star Alliance Gold- Ihr habt Zugang zu den Lounges der Star Alliance Member (wie z.B. den Senator Lounges der LH). Dabei könnt ihr- wie inzwischen auch bei dem Priority Pass noch eine Begleitung mitnehmen. Beide müssen allerdings einen Star Alliance Flug gebucht haben.
  • Priority Gepäckausgabe: Ihr bekommt bei der Gepäckausgabe euer Gepäck zuerst. Klappt mal besser, mal schlechter.
  • Wartelisten- Priorität: Sollte ein Flug ausgebucht sein, rutscht ihr auf der Warteliste nach oben.

Hier gehts zu meinem Youtube Video zum LifeMiles Gold Status.

LifeMiles Gold Status – Statuslevel und Anforderungen

Bei LifeMiles gibt es die Statusstufen Red Plus, Silber, Gold und Diamond. Qualifizieren könnt ihr euch für den Status entweder über geflogene Segmente oder über Statusmeilen, von denen ein bestimmter Anteil mit Avianca geflogen sein muss. Waren es früher 80% der Statusmeilen, die ihr mit Avianca fliegen musstet, sind es heute nur noch 50%. Dazu hat LifeMiles die Zahl der erforderlichen Meilen deutlich abgesenkt.

Was aber die revolutionäre Neuerung in der LifeMiles Statusqualifikation ist, ist die Möglichkeit, Statusmeilen auch durch den Kauf von Meilen zu erwerben. Wir erinnern uns an Finnair Plus, die dies im Rahmen einer Aktion zu Weihnachten 2021 auch schon einmal gemacht haben. Doch bei LifeMiles handelt es sich nicht um eine Aktion sondern um eine reguläre, auf Dauer angelegte Möglichkeit, Statusmeilen zu generieren. Bei jedem der regelmäßigen LifeMiles Meilen- Sales sammelt ihr nun also auch Statusmeilen – ob ihr wollt oder nicht.

Die erforderlichen Qualifying Points müssen mindestens zur Hälfte mit Avianca Flügen erzielt werden. Die andere Hälfte kann durch Flüge mit Star Alliance Partnern oder eben zum Beispiel mit Meilenkäufen gesammelt werden. Ich hatte beim LifeMiles Sale mit Bonus im Januar 2023 ca. 100.000 Meilen gekauft und habe damit genug Meilen für die Statusqualifikation für den Diamond Status gesammelt. Allerdings gelten Statusmeilen, die ihr durch den Kauf von Prämienmeilen erzielt, nicht als Qualifying Points auf Avianca.

LifeMiles Statusmeilen sammeln

LifeMiles Statusmeilen sammeln

Damit sind wir schon bei einer wichtigen Hürde für Meilensammler ohne ausgeprägtes Lateinamerika- Profil. Ihr müsst für die Avianca Qualifying Points tatsächlich mit Avianca fliegen. Das ist nicht ganz einfach, denn Avianca fliegt in Europa nur noch Madrid und London an und hat seinen Schwerpunkt ganz klar auf dem südamerikanischen Kontinent. Wer selten bis gar nicht nach Südamerika fliegt, für den fällt LifeMiles als Statuslieferant weg.

LifeMiles Statusanforderungen

Für die einzelnen Statusstufen gelten die folgenden Anforderungen, die innerhalb eines Kalenderjahrs erfüllt werden müssen:

  • Silber: 12.000 Meilen mit Star Alliance Airlines, von denen mindestens 6.000 Meilen mit Avianca erflogen sein müssen
  • Gold: 24.000 Meilen mit Star Alliance Airlines, von denen mindestens 12.000 Meilen mit Avianca erflogen sein müssen
  • Diamond: 40.000 Meilen mit Star Alliance Airlines, von denen mindestens 20.000 Meilen mit Avianca erflogen sein müssen
LifeMiles Gold Status: Statusanforderungen 2023

LifeMiles Statusanforderungen 2023

Welche Benefits bieten die LifeMiles Statuslevel?

Als Silber Member bei LifeMiles habt ihr vor allem Priority Vorteile:

  • Priority Check-In, Priority Boarding und Priority Gepäck bei Avianca Flügen
  • Ermäßigung auf Daypässe für Lounge- Zutritt zu Avianca Lounges in Bogota und El Salvador
  • Ein zusätzliches Stück Gepäck in der Economy auf internationalen Flügen
  • Priority Hotline und Vorab- Info über Promos
  • 25% LifeMiles Elite Bonus

Gold Member bei LifeMiles haben den begehrten Star Alliance Gold Status mit den oben erwähnten Vorteilen sowie natürlich die Silber- Vorteile. Darüber hinaus gibt es die folgenden Vorteile:

  • insgesamt 3 Gepäckstücke in der internationalen Economy von Avianca a 23 kg
  • Ein zusätzliches Gepäckstück in der Business Class
  • 75% LifeMiles Elite Bonus
  • Live- Chat mit dem Customer Service

Die Diamond Stufe schließlich ist die begehrteste Gruppe der Vielflieger bei jeder Airline. Mit den Neuerungen in der Statusqualifikation ist der Status tatsächlich in Schlagdistanz, denn ihr benötigt mit nur noch 20.000 Meilen auf Avianca Metall eine für einen höchsten Elite Status vergleichsweise geringe Menge an Meilen.

Der Diamond Status ist auch die einzige Stufe, bei der man überschüssige Meilen mit ins nächste Jahr nehmen könnt, was die Requalifikation erleichtert. Bis zu 25.000 Meilen könnt ihr so als Polster is neue Jahr mitnehmen. Über die Gold Benefits hinaus gibt es die folgenden Vorteile:

  • Zwei LifeMiles Upgrade Gutscheine pro Jahr
  • Zugang zu Diamond VIP Lounges mit einem Gast
  • LifeMiles Redemption Fee Waiver

Wir machen dich fit im Loungerocker Meilencamp

In unserem kostenlosen Meilenkurs für Einsteiger erhältst du an fünf aufeinander folgenden Tagen je eine Email mit einer Einführung in jeweils ein wichtiges Thema rund um Meilen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Lifetime- LifeMiles Gold Status

LifeMiles bietet seinen Mitgliedern auch die Möglichkeit, einen Lifetime- Status zu erreichen. Allerdings müsst ihr dafür bereits mindestens 60 Jahre alt sein, was den Wert eines “Lifetime”- Status biologisch reduziert. Darüber hinaus sind 15 Jahre Mitgliedschaft im LifeMiles Programm erforderlich, in denen ihr mindestens eine Million Meilen gesammelt haben müsst, um den Lifetime- Gold- Status zu erhalten. Für den lebenslangen Diamond Status sind zwei Millionen Elite Meilen erforderlich. Hier erfahrt ihr alles zum Lifetime- Status bei LifeMiles.

Umstieg auf ein umsatzbasiertes System

2021 hat LifeMiles ein umsatzbasiertes System eingeführt bei der Berechnung der Status- und Prämienmeilen eingeführt. Ähnlich wie bei der Prämienmeilenvergabe bei Miles & More, erhält man nun auch Statusmeilen bei LifeMiles auf Basis des Nettopreises eures Avianca- Tickets. Dieser wird mit einem Multiplikator vervielfacht, der auf Basis eures Tarifs festgelegt wird. Im Einzelnen erhaltet ihr auf Avianca Flügen Statusmeilen nach dem folgenden System.

Lifemiles Statusqualifikation umsatzbasiert

LifeMiles Statusqualifikation umsatzbasiert

Ihr erhaltet also für euer Ticket je nach Tarif 0 bis 7 LifeMiles pro ausgegebenem US Dollar. Während es im günstigsten Economy- Tarif XS gar keine Statusmeilen gibt, erhaltet ihr in den teuersten Buchungsklassen der Economy und der Business Class, den Tarifen L und XXL, jeweils sieben LifeMiles pro USD.

Für Statusinhaber gibt es weitere Boni bei der Meilengutschrift. Da die wenigsten hier einen LifeMiles Status haben werde, spare ich mir dazu aber nähere Ausführungen.

Da ihr 12.000 Meilen auf Avianca- Flügen sammeln müsst, bedeutet das, dass ihr mindestens die folgenden Werte (in US Dollar) je Tarifgruppe für Avianca Flüge aufwenden müsstet:

  • Economy Class (S Fare Bundle) = 4.000 USD für 12.000 Statusmeilen
  • Economy Class (M Fare Bundle) = 2.400 USD für 12.000 Statusmeilen
  • Economy Class (L Fare Bundle) = 1.714 USD für 12.000 Statusmeilen
  • Business Class (XL Fare Bundle) = 2.400 USD für 12.000 Statusmeilen
  • Business Class (XXL Fare Bundle) = 1.714 USD für 12.000 Statusmeilen

In der Praxis wird der Flugpreis noch etwas teurer sein müssen, denn die Statusmeilen werden ja auf der Basis des Netto- Flugpreises gutgeschrieben. Da auf den Nettoflugpreis noch Steuern und Gebühren kommen, wird es etwas mehr sein. Bei Abflug aus Bogota sind die Zuzahlungen gering. Bei Abflug von einem der drei europäischen Flughäfen, die Avianca noch anfliegt, wird es – besonders in London – etwas teurer. Alle Infos zu den Neuerungen gibt es auf der Website von LifeMiles.

LifeMiles Gold Status: Meine Statusqualifikation bei LifeMiles

Da ich regelmäßig Meilen bei LifeMiles kaufe, kann ich euch an meinem eigenen Beispiel zeigen, wie die Meilenvergabe abläuft. Ich hatte im Januar- Sale insgesamt 107.100 Meilen (inklusive Bonus) gekauft. Auf alle diese Meilen – also auch den Bonus – habe ich je eine Qualifying Meile pro zwei LifeMiles Prämienmeilen bekommen. Insgesamt habe ich mit diesem Meilenkauf also 53.550 Statusmeilen gesammelt. Leider werden diese nicht als Statusmeilen auf Avianca ausgewiesen, so dass ich also weiterhin noch 12.000 Meilen mit einem Avianca Flug für den Gold Status oder 20.000 Meilen für den Diamond Status sammeln müsste.

LifeMiles Gold Status 2023

LifeMiles Statusqualifikation 2023

Bonusmeilen beim Meilenkauf werden also auch mit 2:1 Ratio als Statusmeilen vergütet. Wie ihr seht, habe ich auch noch 105 Statusmeilen für “Bonus Miles, points to miles transfers and other miles” im Verhältnis 20:1 bekommen. Diese Transaktion bezieht sich auf eine Promotion, bei der es einen Rabatt auf gebuchte Prämienflüge zwischen den USA und Europa gegeben hat. Ich hatte den Lifemiles Sweet Spot von New York nach Lissabon mit Brussels Airlines gebucht, der aufgrund einer Anomalie im Award Chart mit nur 35.000 Meilen berechnet wurde. Auf diese habe ich wegen der Aktion einen Rabatt von 2100 Meilen gutgeschrieben bekommen. Auf diesen Rabatt habe ich dann auch noch Statusmeilen im Verhältnis von 20:1, in Summe also 105 Statusmeilen erhalten.

Insgesamt habe ich also mit einem Meilenkauf genug Meilen für den Diamond Status gesammelt – wenn denn die erforderlichen Avianca Meilen nicht wären.

Wie sammle ich 12.000 Lifemiles Statusmeilen mit Avianca?

Für die Avianca Meilen wird es keinen anderen Weg geben, als in einem Avianca Flugzeug zu sitzen. Das ist auf den meisten Strecken kein Vergnügen mehr, denn Avianca hat seit der Insolvenz während der Corona Pandemie eine Transformation hin zu einem Low Cost Carrier hinter sich. Als Teil dieser Transformation wurde z.B. die Business Class innerhalb Südamerikas abgeschafft. Eine Business Class gibt es nur noch auf den Strecken nach Europa (Madrid, Barcelona und London) und dort erinnert auch nur das flache Bett an das, was man aus einer Business Class gewöhnt ist.

Wer die Avianca Meilen schnell hinter sich bringen will, könnte einen Oneway Business Class Flug von oder zu einem der drei europäischen Ziele buchen. Preislich landet man da im Idealfall ungefähr in der Größenordnung, die ihr wegen des umsatzbasierten Systems landen müsst. Wie oben schon beschrieben, müsst ihr im XXL Tarif (Business Class) mindestens 1714 US Dollar an reinen Flugkosten aufwenden. Die Lösung mit dem Oneway Flug hat den Charme, dass ihr zurück dann einfach einen Prämienflug mit euren gekauften Meilen fliegen könnt.

Aktuell gibt es sehr günstige Flüge von Avianca ab Madrid nach Kolumbien. Die Flüge sind teilweise sogar zu günstig, denn ihr müsst ja die Mindestgrenze von 1714 US Dollar reinem Flugpreis erreichen. Dies sind Hin- und Rückflüge in der Business Class, die es bereits ab knapp 1600 Euro gibt.

LifeMiles Flüge finden

Wer eine Rundreise durch Südamerika plant und hart im Nehmen ist, kann natürlich auch in der Avianca Economy quer durch Lateinamerika fliegen. Im M Tarif müsstet ihr dann 2400 US Dollar ausgeben, um die erforderlichen Statusmeilen zusammen zu bekommen.

Star Alliance Gold bei LifeMiles durch Meilenkauf – lohnt sich das?

Rein vom finanziellen Aufwand ist diese Variante nicht unattraktiv. Die Kosten für den Meilenkauf kann man eigentlich nicht als Kosten für den Statuserwerb mit anrechnen, weil ihr dafür ja Prämienmeilen bekommt, mit denen ihr dann Flüge in Business oder First Class buchen könnt. Die Statusmeilen sind hier eher ein Abfallprodukt des Meilenkaufs.

Als tatsächliche Kosten des Statuserwerbs bleibt damit der oder die Avianca Flug/Flüge und damit Kosten von unter 2000 bis ca. 2500 US Dollar. Das ist für einen Star Alliance Gold Status kein schlechter Preis. Der Status gilt für den Rest des Kalenderjahres, in dem ihr die Qualifikation schafft und das komplette darauf folgende Kalenderjahr. Da kann man mit ein bisschen Planung knapp zwei Jahre Statusgültigkeit rausholen.

Ohne philosophisch werden zu wollen, würde ich aber die generelle Frage stellen, ob man den Status tatsächlich nutzt und ob die Vorteile den – in diesem Fall geringeren – Aufwand rechtfertigen. Wer überwiegend Business Class fliegt, hat ja die meisten Statusvorteile eh in seinem Ticket inkludiert. Und wer nur gelegentlich Economy fliegt, kann sich den wichtigen Vorteil Loungezugang z.B. durch die AMEX Platinum mit dem Priority Pass ersetzen.

Statuslevel bei Avianca LifeMiles: Fazit

Die Änderungen bei der LifeMiles Statusqualifikation haben den Status auch für europäische Vielflieger etwas interessanter gemacht. Man kann die Hälfte der erforderlichen Statusmeilen einfach im Vorbeigehen mit einem Prämienmeilenkauf einsammeln. So müsstt ihr nur noch 12.000 Meilen für den LifeMiles Gold Status tatsächlich mit Flügen sammeln. Diese 12.000 Meilen müssen aber zwingend auf Avianca Metall erflogen werden, so dass ihr mindestens einmal im Jahr nach Südamerika fliegen müsst. Die Kosten für den Status bleiben aber – auch im Vergleich mit anderen Vielfliegerprogrammen – überschaubar.

Wenn euch der Artikel geholfen hat, spendiert mir doch einen Kaffee.

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram. Inzwischen gibt es Loungerocker auch auf Youtube.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Hilton Honors Kreditkarte mit 5000 Punkten geschenkt

  • 5000 Punkte Willkommensbonus (ohne Mindestumsatz)
  • Sofort Hilton Gold Status geschenkt
  • Bei 20.000 Euro Jahresumsatz erhaltet ihr den Hilton Honors Diamond
  • Ein Punkt je ausgegebenem Euro, Freinächte bei Hilton ab 5000 Punkten
  • Hilton Honors Kreditkarte kann bei Revolut hinterlegt werden
  • Punkte sammeln mit Miete, Strom, Handy
  • Kostenloses Frühstück, Upgrades und andere Statusvorteile
  • 10% Rabatt auf Food & Beverages in Hilton Hotels
  • Nur 48 Euro Jahresgebühr

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Teilen
Teilen
Teilen