Etihad Business Lounge Abu Dhabi Review

Keine Kommentare
Lounges
Etihad Business Lounge Abu Dhabi T3

Ich war etwas erstaunt, dass Etihad an seinem Hauptterminal 3 in Abu Dhabi für Business Class Gäste nur eine Lounge bereit hält. Doch ist diese natürlich extrem geräumig und ihr könnt euch in der Lounge auch noch kleine Privatbereiche buchen. Wie es mir in der Etihad Business Lounge Abu Dhabi gefallen hat, erfahrt ihr in diesem Review.

Etihad Business Lounge Abu Dhabi Review – Lage und Zugang

  • Öffnungszeiten: täglich 24 Stunden

Etihad betreibt an seinem Hub, dem Terminal 3 in Abu Dhabi, insgesamt vier Lounges. Eine davon ist den First Class Gästen und Etihad Guest Platinum Members vorbehalten und eine ist eine Arrival Lounge für Passagiere, die in Abu Dhabi ankommen. Für Business Class Passagiere gibt es zwei Lounges am Terminal 3 des Abu Dhabi Airport, von denen man aber nur eine nutzen kann – je nach Flugziel. Es gibt eine eigene Business Lounge für USA- Reisende, die sich hinter dem US Einreise- Screening befindet und eine Business Lounge für alle anderen Ziele. Ich war also in der letzteren.

Etihad nutzt das Terminal 3 in Abu Dhabi, in dem die Wege – verglichen mit Dubai – sehr kurz sind. Die Business Lounge findet ihr in der Nähe des Gate 36. Teilweise nutzt Etihad auch noch das alte Terminal 1, wo es ebenfalls Lounges gibt. Terminal 1 und 3 sind auch durch einen Gang miteinander verbunden.

Zugang zur Lounge haben, wie gesagt, Business Class Passagiere auf einem Etihad Flug oder Etihad Guest Gold Statusmitglieder. Wer weder ein Business Class Ticket noch einen Status innehat, kann den Zugang zur Lounge auch kaufen. Für einen Aufenthalt bis zu vier Stunden zahlt ihr 440 AED – umgerechnet etwa 110 Euro. Wahlweise könnt ihr den Aufenthalt auch mit 16.000 Etihad Guest Meilen bezahlen – was eine eher schlechte Einlösung für eure Meilen wäre. Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren zahlen jeweils die Hälfte. Wollt ihr einen Privatbereich buchen, kommen noch mal 50 US Dollar dafür on top. Dieser Betrag gilt aber pro Bereich und nicht pro Person. Ihr könnt den Privatbereich mit bis zu vier Personen nutzen.

Der Zugang zur Etihad US- Lounge, die mutmaßlich deutlich kleiner ist, ist mit ca. 45 Euro für bis zu acht Stunden übrigens deutlich günstiger.

Etihad Business Lounge Abu Dhabi – Ausstattung und Ambiente

Eine kleine Besonderheit der Etihad Business Lounge in Abu Dhabi sind die kleinen Familien Lounges in der Lounge. Diese konnte ich bei meinen zwei Aufenthalten in der Etihad Business Lounge Abu Dhabi leider nicht in Augenschein nehmen, da sie ausgebucht waren.

Normalerweise wäre wohl auch genug Platz in der Lounge, um mit seiner Familie ein bisschen Ruhe zu haben. Allerdings stopft Etihad einen Großteil seines Flugplans ab Abu Dhabi in die Nachtstunden rund um Mitternacht, so dass es ab 22 Uhr in der Lounge spürbar voller wird. Bis zwei Uhr ist es dann oft unerträglich voll, bevor es dann wieder abnimmt. Wer also rund um Mitternacht in die Lounge gehen möchte, sollte sich darauf gefasst machen, in eine seeehr volle Lounge zu kommen.

Am Check In geht ihr nach rechts in die Lounge, wo sich dann gleich viele verschiedene Sitzbereiche auftun. Es gibt einige Flächen mit Restaurant- Bestuhlung – A la Carte- Service gibt es allerdings nicht. Die einzelnen Sitzbereiche sind meist durch Raumteiler getrennt, so dass einen die Größe der Lounge nicht gleich erschlägt. Dicht am Eingang direkt hinter dem Concierge Schalter auf der rechten Seite findet ihr schon das Spielzimmer für die kleinen Gäste, wo auch noch spät nachts mächtig was los war. Nach rechts kommt ihr an eine große Bar, um die herum ebenfalls entsprechende Bestuhlung aufgebaut ist. Gegenüber der Bar ist einer von zwei Buffetbereichen mit kalten und warmen Speisen sowie Softdrinks zur Selbstbedienung.

Weiter hinten in der Etihad Business Lounge sind weitere Sitzgelegenheiten und das Business Center mit Computern und Druckern. Ganz am Ende der Lounge befindet sich eine Raucherlounge und der Spa- Bereich, der auch die Duschen beherbergt.

Etihad Business Lounge – Probleme

Massives Problem in der Etihad Lounge Abu Dhabi sind die viel zu wenigen Toiletten und Duschen für die Größe der Lounge. Wer duschen will, sollte sich sofort bei Ankunft auf die Liste setzen lassen und mehrere Stunden Layover haben, denn zu Stoßzeiten kann es hier sehr lange dauern. Ich weiß nicht, ob die baulichen Gegebenheiten eine Ausweitung der Sanitärbereiche nicht zulassen. Aber dass man in einer Lounge an einer Toilette anstehen muss, verhagelt einem ein Stück weit die „Experience“. Da dies in Bewertungen schon seit Jahren bemängelt wird, ist hier wohl nicht mit einer schnellen Besserung der Lage zu rechnen. Da man in der Regel in Abu Dhabi umsteigt, sollte man ggf. schon vor Abflug am  Startflughafen duschen.

Alternativ könnt ihr als Inhaber einer AMEX Platinum am Abu Dhabi Flughafen auch die Plaza Premium Lounge Al Dhabi nutzen, die ebenfalls Duschen hat. Anders als in vielen anderen Plaza Premium Lounges ist die Nutzung der Duschen hier auch kostenlos möglich. Allerdings müsst ihr vom Terminal 3 einen etwa zehnminütigen Fußweg ins Terminal 1 antreten.

Ein weiteres massives Problem ist natürlich die Überfüllung in den Nachtstunden zwischen 22 und 2 Uhr. Ich kann mir das eigentlich auch nur mit dem gestauchten Flugplan von Etihad erklären, die eben den Transfer bevorzugt in die Nachtstunden verlegen. Wenn man aber den Flugplan nicht ein bisschen entzerren will, sollte man vielleicht zumindest zu den Stoßzeiten keine Walk In Gäste mehr aufnehmen.

Etihad Business Lounge Abu Dhabi – Speisen und Getränke

Es gibt im Großen und Ganzen zwei Buffetbereiche in der Etihad Business Lounge im T3, die vom Angebot quasi identisch sind. Es gibt hier eine Auswahl an warmen Speisen, die durchaus ansprechend ist. Der Fokus liegt dabei auf regionalen Speisen, die zu einem großen Teil unter dem hemmungslosen Einsatz von Curry zustande kommen. Nun bin ich – wie ich oft genug hervorgehoben habe – kein sonderlicher Freund von Curry. Dies hat die Auswahl für mich etwas reduziert. Allerdings hatte ich ohnehin keinen so großen Hunger, da es mitten in der Nacht war und ich auf dem ersten Teilflug vorzüglich gegessen hatte. Lest dazu mein Etihad Business Class Review im Dreamliner.

Ansonsten gab es noch eine Suppe und verschiedene abgepackte Teigwaren. Ferner gab es eine Auswahl an vobereiteten kleinen Salaten, die mich allerdings auch nicht sonderlich angelächelt haben. Generell trifft hier wohl mal wieder das alte Sprichwort zu: Wenn die Mäuse satt sind, schmeckt das Mehl bitter. Ich war satt und mir war eher nach einer Dusche als nach weiterer Verköstigung.

Bei der Getränkeauswahl gab es im Selbstbedienungsbereich auch nichts sonderlich spektakuläres. Die übliche Auswahl an Softdrinks, Säften und Wasser stand in Kühlschränken bereit. Über die Lounge verteilt gab es zudem Spender mit „Detox- Wasser“. Dabei handelt es sich um stilles Wasser, in das kleingeschnittene Zitronen, Limonen oder auch Wassermelonen eingelegt sind. Das Wasser sieht appetitlicher aus als es ist, denn es nimmt nur Spurenelemente des Geschmacks der eingelegten Früchte an.

Natürlich gibt es auch mehrere Kaffeevollautomaten für Heißgetränke und verschiedene Teesorten zur Auswahl.

Skytrax Rating der Etihad Business Lounge Abu Dhabi

Skytrax ist eine internationale Ratingagentur für die Luftfahrtindustrie, die Airlines und ihre Produkte regelmäßig bewertet. Die Ratings sind nicht immer unumstritten und oft schwer nachvollziehbar. Insbesondere finde ich Ratings problematisch, wenn man sie mit der Bewertung einer anderen Airline oder Lounge vergleicht. Für sich genommen sind die Bewertungen von Lounges aber durchaus hilfreich. Ich habe es – offen gestanden – nur selten gehabt, dass ich mit einem Lounge Rating überhaupt nichts anfangen konnte.

Skytrax hat in Abu Dhabi sowohl die Business als auch die First Lounge von Etihad besucht. Auch zur Welcome Lounge gibt es eine Bewertung. Ferner hat Skytrax die beiden Plaza Premium Lounges begutachtet. Das Ergebnis ist ein bisschen erstaunlich, denn außer der First Lounge, die fünf Sterne bekommen hat, haben alle anderen Lounges vier Sterne von Skytrax erhalten. Ich hätte eigentlich einen Qualitätsunterschied z.B. zwischen der Al Dhabi Lounge von Plaza Premium und der Etihad Business Lounge erwartet. Skytrax ist bei der Bewertung von Lounges allerdings immer sehr generös mit der Vergabe von Sternen.

Während das Gesamtergebnis von vier Sternen für die Etihad Business Lounge sich auch in den Detailbewertungen widerspiegelt, gibt es einzelne Bereiche mit einer über- oder unterdurchschnittlichen Bewertung. So werden die Arbeitsbereiche, das Kinder- Spielzimmer wie auch die Duschgelegenheiten etwas überdurchschnittlich bewertet.

Während ich den Standard der sanitären Einrichtungen auch sehr ordentlich fand, hätte ich aber Punkte wegen des quantitativen Mangels abgezogen. Ebenfalls leicht überdurchschnittliche Bewertungen erzielte die Getränkeauswahl – sowohl im alkoholischen wie nicht-alkoholischen Bereich. Für die alkoholische Getränkeauswahl sollte man aber berücksichtigen, dass diese ausschließlich an der bemannten Bar zur Verfügung steht. Hier kann es je nach Andrang schon mal zu Wartezeiten kommen.

Leicht unterdurchschnittlich wurde von Skytrax lediglich die Sauberkeit in den Buffetbereichen bewertet. Das kann ich so eigentlich nicht nachvollziehen. Mein Eindruck war eher, dass sehr viel Servicepersonal bemüht war, die Sauberkeit in der Lounge insgesamt aufrecht zu erhalten. Dies ist bei so hoher Auslastung natürlich kein leichtes Unterfangen.

In allen anderen Bereichen wurde konstant mit vier Sternen bewertet.

Hier die Zusammenfassung von Skytrax zu der Etihad Business Lounge am T3 in Abu Dhabi.

The lounge covers a large floor space with various zones for dining, working and general relaxation. There is also a good children’s play area. Despite the size, the lounge is often busy, and while finding a seat is not usually an issue the overall privacy and comfort can be weak. While food standards are sometimes inconsistent the choice is good, and the bar area also offers a reasonable quality and selection of product. The decor and furnishings retain reasonable prestige but with a degree of wear and tear nowadays.

Wer sich die detailierte Bewertung anschauen will, kann das auf der Webseite von Skytrax tun.

Fazit

Von einer Flagship Lounge am Hub der Airline erwartet man immer ein bisschen mehr. Doch die Realität ist oft, dass eben gerade am Hub Massenabfertigung herrscht. Qatar Airways versucht die Exklusivität seiner Business Class Lounge dadurch zu erhalten, dass Vielflieger in eigene Lounges outgesourced werden und Loungezugang nicht gekauft werden kann. Etihad hingegen verkauft den Loungezugang auch an Economy Passagiere und hat einen sehr auf die Nachtzeit gestauchten Flugplan. Die Etihad Business Lounge in Abu Dhabi hat eigentlich ein sehr gutes Angebot, doch ist einfach zu voll.

Als Langzeit- Auslandskrankenversicherung empfehle ich die HanseMerkur*, die als eine der wenigen keinen Pandemie- Ausschluss in ihren AGV hat.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Miles & More Meilen sammeln mit Eurowings Kreditkarte

  • 1.500 Miles & More Meilen Willkommensbonus
  • 69 Euro Jahresgebühr gibts im ersten Jahr geschenkt
  • Keine Fremdwährungsgebühren, keine Gebühren für Bargeldabhebung
  • Auslandskrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Mietwagen- Vollkaskoversicherung
  • Fastlane- Nutzung an 22 europäischen Flughäfen und andere Statusvorteile
  • Priority Check in, kostenloses Sportgepäck
  • Eine Miles & More Meile pro ausgegebenen zwei Euro

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Teilen
Teilen
Teilen