Können AMEX Punkte verfallen? Wie lang AMEX Punkte gültig sind

Keine Kommentare
American Express
Können AMEX Punkte verfallen?

American Express Membership Rewards Punkte sind eine der wertvollsten „Währungen“ in der Welt von Meilen und Punkten. Ihr sammelt sie mit euren alltäglichen Ausgaben und habt vielfältige Möglichkeiten, sie einzulösen. Die beste dieser Möglichkeiten ist zweifellos das Buchen von Prämienflügen bei Vielfliegerprogrammen, die mit American Express zusammen arbeiten. Doch können AMEX Punkte verfallen? Wie lange AMEX Rewards Punkte gültig sind, klären wir in diesem Artikel.

Was sind AMEX Punkte und wie sammelt ihr sie?

„AMEX Punkte“ ist die Abkürzung für American Express Membership Rewards Punkte. Das Rewards Progamm ist das Loyalitätsprogramm des Kreditkartenanbieters und Zahlungsdienstleisters American Express. Ihr sammelt AMEX Punkte mit jeder Kreditkarten- Transaktion. Bei den Platinum-, Gold- und Green Cards ist das Membership Rewards Programm automatisch inkludiert. Lediglich bei der kostenlosen AMEX Blue Card muss man das Rewards Programm für 2,50 Euro pro Monat dazubuchen. Insofern ist die Blue Card nicht wirklich kostenlos – es sei denn, ihr legt keinen Wert auf das Sammeln von AMEX Punkten.

Egal, wie viele AMEX Kreditkarten ihr habt – die Punkte landen alle auf einem Membership Rewards Konto. Anders als Payback Punkte oder Meilen verfallen AMEX Punkte grundsätzlich nicht, so lange ihr mindestens eine Kreditkarte mit aktiviertem Membership Rewards Programm habt.

Können AMEX Punkte verfallen?

Nehmen wir an, ihr habt eine AMEX Gold Card und beantragt nun die AMEX Platinum mit einem hohen Willkommensbonus. Da ihr die Gold Card dann eigentlich nicht mehr braucht, werdet ihr diese wahrscheinlich kündigen wollen. Die Frage, die sich viele stellen ist – was passiert nach der Kündigung meiner AMEX Kreditkarte mit meinen AMEX Punkten?

Wie gesagt, alle eure gesammelten AMEX Punkte gehen auf das gleiche Membership Rewards Konto (wenn die Karten miteinander verknüpft sind). Dort sind die AMEX Punkte unbegrenzt lange gültig, so lange ihr ein Membership Rewards Konto habt. Es ist also kein Problem z.B. eine Gold Card zu kündigen, so lange ihr noch eine andere AMEX Karte habt, mit der ihr Rewards Punkte sammelt.

Im Umkehrschluss bedeutet das allerdings, dass eure AMEX Punkte verfallen können, wenn ihr keine AMEX Karte mehr aktiv nutzt. In dem Moment, in dem alle eure American Express Kreditkarten mit Membership Rewards Programm gekündigt sind, beginnt eine einjährige Frist, in der ihr noch AMEX Punkte für Sachprämien einlösen könnt. Die Einlösung ist dann aber nur noch telefonisch möglich und ihr könnt die Punkte nicht mehr zu einem Vielfliegerprogramm transferieren sondern nur noch vergleichsweise wertlose Sachprämien kaufen. Erst nach Ablauf dieses Jahres verfallen eure Punkte endgültig.

Wenn ihr also eine Blue Card habt, ohne AMEX Punkte damit zu sammeln und ihr eure zweite American Express Kreditkarte (z.B. Gold Card) kündigt, habt ihr ab Zugang der Kündigungsbestätigung noch ein Jahr Zeit, die Punkte einzulösen. Ich persönlich würde allerdings nicht so lange warten sondern vor der Kündigung die AMEX Punkte zu einem Vielfliegerprogramm übertragen.

Reaktivierung eurer AMEX Punkte nach Kündigung

Während des zwölfmonatigen Übergangszeitraums, in dem ihr die Punkte nur noch für Sachprämien einlösen könnt, könnt ihr die AMEX Punkte reaktivieren, indem ihr eine neue AMEX Karte beantragt. Je nach Anzahl der Punkte, die man noch auf dem Konto hat, ist das vermutlich besser als sich einen Toaster im Prämienshop zu kaufen.

ACHTUNG: Mit der kostenlosen AMEX Payback sammelt ihr Payback Punkte, aber ihr nehmt nicht am Membership Rewards Programm teil. Die AMEX Payback zu behalten reicht also nicht, eure AMEX Punkte am Leben zu erhalten.

Hier erfahrt ihr, wie hoch der Wert eines AMEX Punktes je nach Einlösung anzusetzen ist.

Zahlungsrückstände und Verstöße gegen die Programmbedingungen

Ein Sonderfall ist übrigens der Zahlungsrückstand. Wenn ihr mit einer eurer Karten im Zahlungsverzug seid, werden nicht nur keine AMEX Offers mehr ausgespielt sondern es verfallen auch die in diesem Monat gesammelten Punkte. Ihr solltet deshalb darauf achten, eure Kreditkartenrechnungen innerhalb des Fälligkeitszeitraums pünktlich zu bezahlen.

Falls Sie eine monatliche Zahlung für Ihr Kartenkonto versäumen, verfallen die in dem
jeweiligen Abrechnungszeitraum gesammelten Punkte und werden vom Punktestand
Ihres Punktekontos abgezogen (dies kann zu einem negativen Punktestand führen).

Wer AMEX ein SEPA Mandat für den Einzug des Rechnungsbetrags erteilt, ist auf der sicheren Seite. Ich bin aber z.B. nicht sicher, ob AMEX den Einzug von einem Revolut- Konto unterstützt. Dieser wertvolle Trick, mit dem Zahlen eurer AMEX Rechnung noch zusätzlich Miles and More Meilen zu sammeln, funktioniert ggf. nur, wenn ihr den Rechnungsbetrag überweist.

Kündigt AMEX euer Kartenkonto fristlos aus wichtigem Grund, verfallen auch alle darauf befindlichen AMEX Punkte. Allerdings habt ihr auch dann noch eine dreimonatige Frist, die Punkte telefonisch für Sachprämien einlösen. Erfolgt die fristlose Kündigung aber aufgrund von Betrug oder Missbrauch des Programms, verfallen die Punkte ebenfalls fristlos.

Der prominenteste Grund für eine fristlose Kündigung ist vermutlich das so genannte „Manufactured Spending“. Hierbei werden Umsätze nur mit dem Ziel getätigt, Punkte zu generieren. Beliebt ist hierbei das Senden von Zahlungen über Paypal Friends mit hinterlegter AMEX Kreditkarte an Freunde, die das Geld dann wieder zurück überweisen. Die Paypal Friends- Funktion solltet ihr mit hinterlegter AMEX Karte nur nutzen, wenn ihr damit wirklich eine Rechnung bezahlt.

Alle Regeln zum Verfall vom AMEX Punkten lest ihr in den Teilnahmebedingungen nach.

Können AMEX Punkte verfallen – Fazit

Solange ihr eure Kreditkartenrechnungen pünktlich bezahlt und euch nicht betrügerisch verhaltet, sind eure AMEX Punkte unbefristet gültig. Weil AMEX Punkte also im Normalfall nicht verfallen, solltet ihr mit dem Transfer von AMEX Punkten zu einem Vielfliegerprogramm auch so lange warten, bis ihr eine konkrete Einlösung plant. Denn wenn AMEX Punkte erst einmal transferiert sind, unterliegen sie den Verfallsregeln des jeweiligen Vielfliegerprogramms.

Als Langzeit- Auslandskrankenversicherung empfehle ich die HanseMerkur*, die als eine der wenigen keinen Pandemie- Ausschluss in ihren AGV hat.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Miles & More Meilen sammeln mit Eurowings Kreditkarte

  • 1.500 Miles & More Meilen Willkommensbonus
  • 69 Euro Jahresgebühr gibts im ersten Jahr geschenkt
  • Keine Fremdwährungsgebühren, keine Gebühren für Bargeldabhebung
  • Auslandskrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Mietwagen- Vollkaskoversicherung
  • Fastlane- Nutzung an 22 europäischen Flughäfen und andere Statusvorteile
  • Priority Check in, kostenloses Sportgepäck
  • Eine Miles & More Meile pro ausgegebenen zwei Euro

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Teilen
Teilen
Teilen