Membership Rewards – Wie viel sind AMEX Punkte wert?

Keine Kommentare
American Express
Singapore Airlines First Suites

Viele Leute fragen mich, wie viel ein AMEX Membership Rewards Punkt eigentlich wert sei. Die klare Antwort darauf ist: Es kommt drauf an. Wie bei Miles and More Meilen kommt es auch bei AMEX Punkten stark darauf an, wofür man sie verwendet. Je nach Einlösung kann ein Membership Rewards Punkt 0,3 bis drei oder vier Cent wert sein. Es ist deshalb wichtig, seine Punkte nicht für schlechte Einlösungen zu verschwenden. Wir klären in diesem Artikel also die Frage, wie viel AMEX Punkte wert sind.

Wie funktioniert das Bonusprogramm von American Express?

American Express ist vom Umsatz die kleinste der drei großen Kreditkartenunternehmen in Deutschland hinter VISA und Mastercard. Was AMEX seinen Mitbewerbern dagegen voraus hat, ist das phänomenale Bonusprogramm Membership Rewards. Membership Rewards bedeutet auf deutsch etwa „Belohnungen für die Mitgliedschaft“ – ein Ansatz, der jedem erst einmal gut gefällt. Dafür belohnt zu werden, dass man eine Kreditkarte nutzt, indem man mit seinen Umsätzen Punkte sammelt, ist das so einfache wie geniale Prinzip des Membership Rewards Programms.

Ihr sammelt grundsätzlich für jeden ausgegebenen Euro einen Punkt im Membership Rewards Programm. Anders als in anderen Loyalitätsprogrammen unterliegen AMEX Punkte, wie die Membership Rewards Punkte kurz genannt werden, nicht dem Verfall. Um an dem Programm teilnehmen und AMEX Punkte sammeln zu können, müsst ihr eine AMEX Card halten. Bei fast allen American Express Kreditkarten ist das Bonusprogramm Membership Rewards bereits enthalten. Lediglich bei der kostenlosen AMEX Blue Card müsst ihr das Programm gegen eine Gebühr aktivieren. Mit der ebenfalls kostenlosen AMEX Payback sammelt ihr keine AMEX Punkte sondern Payback Punkte. Alle anderen AMEX Kreditkarten sammeln Membership Rewards Punkte.

Die Punkteausbeute könnt ihr mit dem Rewards Turbo noch mal deutlich steigern. Für 15 Euro pro Jahr könnt ihr 50% mehr AMEX Punkte sammeln und erhaltet dann 1,5 Punkte je ausgegebenem Euro.

Von Anfang 2005 bis Anfang 2007 gab es dazu noch das AMEX Maximizer Programm, mit dem man je nach Jahresumsatz eine höhere Punktezahl je Euro erzielen konnte. Dabei gab es schon bei einem Jahresumsatz von 15.000 Euro zwei Punkte je Euro. Dieses Programm konnte man auch noch mit dem Rewards Turbo kombinieren. Diese Zeiten sind nun leider lange vorbei, aber 1,5 Punkte pro Euro sind auch schon ein sehr guter Wert – vergleicht man ihn z.B. mit der Meilenausbeute bei der Miles and More Kreditkarte.

AMEX mit vielen Benefits im Reisebereich

American Express hat sich in Deutschland in dem Segment der Reisekreditkarten positioniert, indem man Partnerschaften im Reisebereich eingegangen ist und nun entsprechende Vorteile mit seinen Premium Karten verbindet. Neben Reiseversicherungen, Reiseguthaben und Loungezugang verschafft die Partnerschaft mit zwölf Vielfliegerprogrammen den Karteninhabern ungeahnte Vorteile.

Ihr könnt nämlich eure AMEX Membership Rewards Punkte zu diesen zwölf Vielfliegerprogrammen transferieren und sie dort in Prämienmeilen umwandeln. So werden aus AMEX Punkten Bonusmeilen, mit denen ihr Flüge in Business oder First Class buchen könnt.

Ich nehme nicht zu viel vorweg, wenn ich sage, dass dies der Königsweg für die Einlösung eurer AMEX Punkte ist. Keine andere Einlösung erreicht einen ähnlich hohen monetären Wert wie eine Prämienflugeinlösung.

Doch schauen wir uns zunächst einmal alle Möglichkeiten an, eure Membership Rewards für Prämien einzulösen.

Membership Rewards – welche Einlösemöglichkeiten gibt es?

Eure gesammelten American Express Membership Rewards Punkte könnt ihr für eine Reihe von Prämien einlösen, Rechnungen bezahlen oder sie euch sogar auszahlen lassen. Allerdings ist nicht jede Einlösemöglichkeit eine gute Idee, weil der bezifferbare Wert teils stark variiert. Folgende Einlösungen sind möglich.

  • Nachträgliches Bezahlen von Rechnungen mit Punkten
  • Bezahlen der AMEX Jahresgebühr
  • Einlösungen im AMEX Prämienshop
  • Gutscheine
  • Auszahlung auf euer Konto (über den Umweg Payback- Transfer)
  • Buchungen von Flügen über den AMEX Reiseservice
  • Punktetransfer zu 12 Vielfliegerprogrammen oder 3 Hotelprogrammen

Wie viel sind AMEX Punkte wert – Rechnungen bezahlen

Für mich eine der einfalllosesten Möglichkeiten, seine AMEX Punkte quasi wegzuwerfen. Ihr könnt nachträglich Kartentransaktionen mit euren AMEX Punkten komplett oder teilweise bezahlen. Dabei müsst ihr für einen Euro 250 Punkte aufwenden. Um eine Rechnung also um zehn Euro zu reduzieren, müsst ihr stolze 2500 AMEX Punkte investieren. Eure Punkte haben hier einen Wert von 0,4 Cent. Kein gutes Geschäft!

Vielleicht bin ich da allzu romantisch, aber für mich sollen die AMEX Punkte eine Belohnung sein, für die ich mir etwas Besonderes leisten möchte. Eine bezahlte Rechnung ist da nichts, was mir länger in Erinnerung bleiben würde. Aber auch vom reinen Zahlenwert sind 0,4 Cent pro Punkt nicht wirklich gut.

Mit AMEX Punkten bezahlen

Rechnungen mit AMEX Punkten bezahlen

Bezahlen der AMEX Jahresgebühr

In die gleiche Kategorie fällt auch das Bezahlen der Jahresgebühr für eure American Express Kreditkarte. Allerdings ist hier der Wert etwas besser, weil AMEX euch hierfür nur 200 Punkte pro Euro berechnet. So erhalten eure AMEX Punkte in diesem Fall einen Wert von 0,5 Cent, was allerdings immer noch ziemlich indiskutabel ist.

Wenn ihr mal bedenkt, dass ihr für die 132.000 Punkte, die ihr für die Platinum Jahresgebühr zahlen müsstet, schon zehn Stunden in einer Business Class verbringen könntet, sind 0,5 Cent kein guter Gegenwert.

Wie viel sind AMEX Punkte wert – AMEX Prämienshop

Der Prämienshop von American Express hat gegenüber den bisherigen Einlösungen den Vorteil, dass ihr etwas „Handfestes“ für eure Punkte bekommt. Es wird nicht nur eine Position auf eurer Rechnung durchgestrichen, sondern ihr habt einen gegenständlichen Wert. Ob das am Ende eine gute Einlösung ist, hängt aber natürlich von der erforderlichen Zahl an Punkten für einen Artikel ab.

Ein erster kurzer Blick zeigt schon, dass auch hier nichts Gehaltvolles zu holen sein wird. Die Preise sind für alle Produkte gefühlt zu hoch. Und auch ein genauerer Blick bestätigt diesen Eindruck. Schauen wir uns einmal den Krups Toaster KH6418 an, der im Prämienshop 11.900  Punkte kostet. Kauft ihr den Toaster im Internet, so zahlt ihr um und bei 50 Euro für das gute Stück. Auch hier sind eure AMEX Punkte also nur um die 0,4 Cent wert. Wenn man bedenkt, dass es Toaster auch für unter 20 Euro gibt, die auch Toastbrot toasten können, sinkt der Wert der AMEX Punkte noch weiter.

Wie viel sind AMEX Punkte wert - Prämienshop

Wie viel sind AMEX Punkte wert – Gutscheine

Ihr könnt euch für eure AMEX Punkte auch Gutscheine für alle möglichen Lebensbereiche kaufen. Der Wert, den ihr dabei für einen AMEX Punkt bekommt, ist bei 0,5 Cent festgetackert. Hier seht ihr das am Beispiel eines Amazon- Gutscheins:

Wie viel sind AMEX Punkte wert - Gutscheine

Wie ihr seht, bleibt der Wert eurer Punkte immer der gleiche. Es ist also nicht so, dass ein höherer Gutscheinwert niedrigere Punktezahlen erfordern würde.

AMEX Punkte auszahlen lassen

Ihr könnt eure AMEX Punkte in Euro auch auf euer Konto auszahlen lassen. Dazu müsst ihr sie allerdings zunächst zu Payback transferieren. Bei Payback (einer Tochtergesellschaft von American Express) könnt ihr die Punkte dann auf euer Girokonto überweisen lassen. Ihr erhaltet für zwei AMEX Punkte einen Payback Punkt und für einen Payback Punkt schließlich einen Cent überwiesen. Damit haben AMEX Punkte einen realen Geldwert von 0,5 Cent. Wer seine AMEX Punkte in Euro umwandeln will, muss 2000 American Express Punkte für zehn Euro investieren.

Wie viel sind AMEX Punkte wert - PAYBACK

Membership Rewards Punkte einlösen – AMEX Reiseservice

Ihr könnt eure Punkte auch bei American Express direkt dafür einsetzen, Flüge zu buchen. Das funktioniert über den AMEX Reiseservice und ist auch keine wirkliche Bereicherung. Mit der Buchung von Prämienflügen beim AMEX Reiseservice habe ich mich in einem eigenen Artikel beschäftigt. Kleiner Spoiler: Auch hier variiert der Wert der AMEX Punkte je nach Ziel zwischen 0,3 und 0,5 Cent.

Punktetransfer zu 12 Vielfliegerprogrammen – Der Königsweg

Bleibt als letztes der Transfer eurer AMEX Punkte zu einem der 12 Vielfliegerprogramme, die AMEX- Partner sind. Auch hier gilt aber die gleiche Regel, wie für die vorgenannten Prämien. Nicht jeder Flug bei jedem Programm ist ein Schnäppchen. Aber alle Partnerprogramme haben ihre eigenen Sweetspots, bei denen eure Punkte einen Wert von mehreren Cent erreichen können.

Dabei erzielt ihr die besten Werte natürlich, wenn ihr eure Punkte für Flüge in der Business oder First Class verwendet. Diese sind regulär um ein Vielfaches teurer als Economy Flüge, erfordern aber nicht den gleichen Multiplikator an AMEX Punkten bzw. Meilen.

Membership Rewards einlösen für First Class Flüge

Da First Class Flüge in der Regel exorbitant teuer sind, wenn man sie mit Geld bezahlt, erzielt man entsprechend einen hohen Wert bei einer Punkte- Einlösung. Wir schauen uns also mal an, was First Class Flüge bei den Airlines kosten und können dann anhand der erforderlichen Punkte für denselben Flug berechnen, wie viel der einzelne Punkt wert ist.

Fangen wir mit dem einstmals teuersten First Class Flug der Welt an: dem Etihad Appartment von San Francisco nach Abu Dhabi. Dieser Flug hat stolze 45.000 US Dollar return gekostet. Da es das Appartment aktuell nicht mehr gibt, ist der Flug in der First Class nun für schlappe 25.108 US Dollar zu bekommen.

Alternativ kann man den Flug auch bei Etihad Guest für ungefähr 322.000 Meilen plus ungefähr 300 USD Zuzahlungen buchen. Die Angaben sind ungefähr, weil die Meilenpreise bei Etihad dynamisch sind. Um 322.000 Meilen zu Etihad Guest zu bekommen, müsst ihr 402.500 AMEX Punkte im Verhältnis von 5:4 zu Etihad Guest transferieren. Vom Flugpreis in Höhe von 25.108 USD müssen wir die ca. 300 USD Zuzahlungen abziehen. So verbleiben 24.808 USD oder 21954 Euro. Eure 402.500 AMEX Punkte sind also 21954 Euro wert. Das ergibt einen Punktewert von satten 5,5 Cent pro Punkt.

Nicht ganz so gut ist die Ausbeute bei einem der beliebtesten First Class Flüge: den Singapore Airlines First Class Suites von Frankfurt nach New York, die bei Singapore Airlines derzeit für 5449 Euro angeboten werden. Bei Krisflyer, dem Vielfliegerprogramm von Singapore Airlines kostet der Flug 86.000 Meilen je Strecke, also 172.000 Meilen return. Ärgerlicherweise ist das Transferverhältnis von AMEX Punkten zu Krisflyer Meilen Anfang 2021 verschlechtert worden. Seitdem müsst ihr drei Punkte für zwei Meilen investieren und benötigt also 258.000 AMEX Punkte für den Returnflug.

Vom Flugpreis müssen wir wieder die Steuern und Gebühren abziehen, die ihr auch für den Prämienflug zahlt. So bleiben ca. 5279 Euro, die ihr für eure 258.000 AMEX Punkte bekommt. Ein solider Wert von etwas über zwei Cent.

Schauen wir uns als nächstes einen Emirates First Class Flug von Deutschland nach Dubai an. Dieser kostet return 4599 Euro. Wenn wir den Flug als Prämienflug bei Emirates Skywards buchen wollen, benötigen wir 170.000 Meilen für den Returnflug. Um 170.000 Meilen zu bekommen, müssen wir 212.500 AMEX Punkte investieren. Zuzüglich zu den 170.000 Meilen zahlen wir 225 Euro Zuzahlungen, die wir vom Listenpreis abziehen müssen.

Mit unseren 212.500 AMEX Punkten erzielen wir also einen Wert von 4374 Euro für den First Class Flug mit Emirates. Das ergibt schon einen Wert von über zwei Cent pro AMEX Punkt.

Membership Rewards einlösen für Business Class Flüge

Etwas geringer ist der Wert, wenn wir dieselbe Strecke in der Business Class fliegen. Hier benötigen wir zwar nur 90.000 Meilen (=112.500 AMEX Punkte), aber der Flug kostet auch nur 2351 Euro, von denen wir wiederum 225 Euro an Zuzahlungen abziehen müssen. Wir kommen dann auf einen Wert von etwas über 1,8 Cent pro Punkt, was auch noch deutlich besser ist als alles, was wir vorher an Einlösungen hatten.

Schauen wir als Nächstes einmal auf die längste Strecke, die man in der besten Business Class der Welt, der Qatar Airways QSuite, zurücklegen kann. Die Strecke von Los Angeles nach Auckland über Doha bedeuten über 30 Stunden in der QSuite, kostet allerdings auch stolze 9381 US Dollar (Bestpreis). Im Qatar Airways Privilege Club kann man die Strecke für 120.000 Meilen oneway oder 240.000 Meilen plus 150 US Dollar Zuzahlungen return buchen.

Für 240.000 Meilen müssen wir 300.000 AMEX Punkte einsetzen. Diese 300.000 Punkte sind dann 9381 USD minus die Zuzahlungen in Höhe von 150 USD, also 9231 USD wert. Umgerechnet sind das 8361 Euro und wir erzielen auf diesem Flug einen Wert von respektablen 2,7 Cent pro AMEX Punkt.

Ihr merkt an den Beispielen, dass der Wert der Membership Rewards Punkte auch von den Zuzahlungen abhängt, die ihr zu den Punkten bzw. Meilen noch für einen Prämienflug leisten müsst. Diese sind je nach Vielfliegerprogramm und Airline sehr unterschiedlich. Während der Corona- Pandemie hatten viele Airlines die so genannten Treibstoffzuschläge deutlich reduziert, was Prämieneinlösungen attraktiver gemacht hat. Doch mit den explodierenden Energiepreisen in 2022 erhöhen viele Vielfliegerprogramme auch wieder ihre Zuschläge, was den Wert von AMEX Membership Rewards wiederum etwas schmälert.

Häufige Fragen

Wie viel sind 75.000 AMEX Punkte wert?
Wie viel der AMEX Platinum Willkommensbonus von 75.000 Punkten wert ist, hängt von der Einlösung ab. Kauft ihr euch davon Sachprämien, ist der Wert recht niedrig. Wenn ihr euch die Punkte auszahlen lassen wollt, bekommt ihr dafür über den Umweg Payback immerhin 375 Euro. Bucht ihr dagegen einen Business Class Flug auf der Langstrecke damit, werden eure 75.000 Punkte schon mindestens 1500 bis 2000 Euro wert.
Wie lang sind meine Membership Rewards Punkte gültig?
Das Tolle an AMEX Membership Rewards Punkten ist, dass sie nicht verfallen. Ihr könnt sie also jahrelang liegen lassen, um auf eure Traumprämie zu sparen. Einzige Bedingung ist natürlich, dass ihr eine American Express Kreditkarte halten müsst.
Kann man Membership Rewards Punkte auch ohne AMEX Kreditkarte sammeln?
Nein, das Membership Rewards Programm ist das Treueprogramm von American Express. Um an dem Programm teilnehmen zu können, benötigt ihr eine American Express Kreditkarte.
Kann man AMEX Punkte auf ein anderes Konto übertragen?
Eure Membership Rewards Punkte könnt ihr nicht an andere Personen übertragen. Alle Möglichkeiten, AMEX Punkte irgendwohin zu transferieren – seien es Vielfliegerprogramme oder Payback – setzen den gleichen Namen des Empfängers voraus. Ihr könnt also nur auf eigene Konten in anderen Programmen Punkte übertragen. Ihr könnt aber die Punkte in Meilen umwandeln und damit dann Flüge für andere Personen buchen.

Membership Rewards: Wie viel sind AMEX Punkte wert – Fazit

Ihr seht, dass ihr bei Einlösungen für Prämienflüge in der Business und First Class mit zwei Cent und mehr locker den vierfachen Wert von dem erzielen könnt, was AMEX mit seinen eigenen Prämien anbietet. Man könnte jetzt noch die AMEX Sweetspots aus allen zwölf Vielfliegerprogrammen durchgehen und am Ende würde vermutlich immer ein deutlicher Mehrwert gegenüber den anderen Einlösungen stehen.

Als Langzeit- Auslandskrankenversicherung empfehle ich die HanseMerkur*, die als eine der wenigen keinen Pandemie- Ausschluss in ihren AGV hat.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Miles and More Gold Card mit 20.000 Meilen Willkommensbonus

  • 20.000 (statt regulär 4.000) Meilen Willkommensbonus (bis 31.10.2022)
  • 2 Voucher für kostenlosen Zugang zu Lufthansa Business Lounges
  • Unbegrenzter Meilenschutz
  • Reiseversicherungspaket mit Auslandskrankenschutz, Reiserücktritt, Mietwagen- Vollkasko und Quarantäneversicherung
  • Avis Voucher für eine Wochenendmiete
  • Eine Miles and More Meile je 2 Euro Umsatz sammeln
  • 15% Rabatt auf einen Einkauf im Lufthansa Worldshop
  • Bis zu 5000 Statusmeilen durch Umwandlung von Prämienmeilen
  • Mehr Meilen sammeln mit Revolut und Miles & More Kreditkarte

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Teilen
Teilen
Teilen