American Express Platinum: Das Reiseversicherungs- Paket

Kreditkarte Versicherungen

Neben vielen weiteren Benefits wie dem Priority Pass, den Hotel- Status oder dem Sixt Ride Guthaben verfügt die American Express Platinum über ein mächtiges Paket an Reiseversicherungen, das euch, eure Familie und die Inhaber eurer fünf Zusatzkarten umfänglich schützt. Insgesamt ein Dutzend AMEX Platinum Reiseversicherungen mit einem Leistungsumfang, den ich noch bei keiner Kreditkarte gesehen habe, schützen euch gegen so ziemlich alles, was einem auf Reisen so passieren kann. Ich habe mir die Reiseversicherungen einmal ganz genau angeschaut.

AMEX Platinum Reiseversicherungen: Für wen gelten sie?

Das erste, was mich erstaunt hat, als ich die Versicherungsbedingungen studiert habe, war der große Personenkreis, der von den Versicherungen meiner American Express Platinum profitiert. Geschützt seid nämlich nicht nur ihr als Karteninhaber sondern auch euer Ehepartner, eure Kinder (sofern sie unter 25 Jahre alt sind und bei euch wohnen) und sogar eure Enkelkinder, wenn sie mit euch zusammen reisen und ebenfalls unter 25 Jahre alt sind.

Ferner habt ihr ja insgesamt fünf Zusatzkarten zu eurer Platinum Karte und auch alle Inhaber der Zusatzkarten – egal, welche Farbe die Zusatzkarte hat – haben den Platinum- Versicherungsschutz. Wenn ihr also eurem Bruder oder eurer Schwester eine AMEX Goldcard als Zusatzkarte zukommen lasst, hat auch diese(r) Anspruch auf Leistungen aus den Platinum Versicherungen.

AMEX Platinum Reiseversicherungen: Wann gelten sie?

Wie der Name schon sagt, handelt es sich um Reiseversicherungen, daher gelten die Versicherungen auch nur, wenn ihr euch auf einer Reise befindet, die bei den meisten Versicherungen mit der AMEX Kreditkarte bezahlt worden sein muss. Als Reise gelten jegliche Auslandsreisen sowie Inlandsreisen, wenn sie mit einem Inlandsflug oder einer Hotelübernachtung verbunden sind.

Die versicherte Dauer der Reise beträgt satte 120 Tage (!). Das gibt es m.W. bei keiner anderen Kreditkarte. Insgesamt könnt ihr bis zu 240 Tage im Jahr verreisen und seid über die Platinum Versicherungen abgesichert. Die meisten Kreditkartenversicherungen gelten für eine Reisedauer von 45 bis 60 Tagen.

Während Extremsportarten von Versicherungsleistungen ausgeschlossen sind, sind eine Reihe von sportlichen Aktivitäten aber erlaubt und abgesichert. Dazu zählen Bergwandern, Kanu-/Bootfahren, Fischen, Golf, Reiten, Mountainbiking, Gerätetauchen, Tennis, Skifahren, Snowboarden, Surfen und Wasserski.

Welche Reiseversicherungen beinhaltet die AMEX Platinum?

Im Einzelnen profitiert ihr von den folgenden Reiseversicherungen:

  • Fahrzeug- Assistance
  • Global Assist
  • Auslandskrankenversicherung
  • Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung
  • Verlust von Reisegepäck, Geld, Reisedokumenten
  • Mietwagen- Vollkaskoversicherung
  • Reisekomfort- Versicherung
  • Reise- Unfallversicherung
  • Privat- Haftpflicht und Prozesskostenversicherung
  • Einkaufs- Versicherungsleistungen (verlängertes Rückgaberecht, ShopGarant)

Hier ein paar Highlights zu den einzelnen Versicherungen:

AMEX Platinum Versicherung: Fahrzeug Assistance

  • Gültig ohne Karteneinsatz
  • bietet europaweit ADAC- ähnliche Leistungen bei Pannen/Unfällen mindestens 50 km von eurem Wohnsitz entfernt (ist ja eine Reiseleistung)
  • Während der Wartezeit wegen Reparatur bekommt ihr 200 Euro pro Nacht für Übernachtung/Verpflegung bis zur Fortsetzung der Reise (max. 3 Nächte)

Da die Fahrzeug Assistance nicht am Wohnort gilt, ersetzt sie die Mitgliedschaft in einem Automobilclub nicht. Daher entfaltet sie einen Wert vor allem für Karteninhaber, die gerne mit dem Auto in Urlaub fahren. Dann kann sie allerdings tatsächlich wertvoll sein, denn eine Autopanne wirbelt schnell den geplanten Urlaub durcheinander und kann hohe Zusatzkosten verursachen.

AMEX Platinum Versicherung: Global Assist

  • Gültig ohne Karteneinsatz
  • Organisation von dringendem Versand von Ersatzbrille oder Medikamente
  • Assistance bei Strafverfolgung im Ausland, Verauslagung von Anwalts-/Dolmetcherkosten bis zu 1500 Euro und Kautionsleistungen bis 15.000 Euro

Die Global Assist Leistungen sind vor allem Informationsleistungen zu Fragen rund um das Reisen. Dieses Angebot scheint mir in Zeiten des Internet ein bisschen überholt. Die weiteren Leistungen sind alle Vorleistungen, die euch im Notfall verauslagt werden und die über euer AMEX Konto abgerechnet werden. Neben der Assistance bei Strafverfolgung im Ausland, die z.B. beim Führen eines Mietwagens schneller notwendig werden kann, als einem lieb ist, ist mir nur ein Anwendungsfall eingefallen. Es gibt im Golf von Thailand die schöne Insel Koh Mak, die bis heute keinen einzigen Geldautomaten besitzt.

Klaut euch jemand euer Portemonnaie, seid ihr aufgeschmissen, denn ihr kommt im Zweifel ja nicht mal zurück zum Festland, um Geld zu besorgen. Wenn hier der reitende Bote in der schillernden AMEX Rüstung kommt und euch den Notfallkredit von 1000 Euro überreicht, ist das eine tolle Sache. Ich musste es noch nicht testen.

Die medizinische Assistance ist gewissermaßen eine Auffangversicherung, wenn ihr die Reise nicht mit eurer AMEX Platinum bezahlt habt. Bezahlt ihr eure Reise mit eurer AMEX Karte, so habt ihr ja die vollen Leistungen der Auslandskrankenversicherung (nächster Punkt) – inklusive der Kostenübernahme. Habt ihr die Reise dagegen nicht mit der AMEX Platinum bezahlt, gilt die AKV nicht, doch die Global Assistance hilft euch zumindest bei der Organisation eures Notfalls und tritt ggf. in Vorleistung.

Auslandskrankenversicherung

  • Gültig nur bei Karteneinsatz bis zu 120 Tage je Reise (max. 240 Tage/Jahr)
  • Neben den üblichen medizinischen, notfallzahnmedizinischen und Transportkosten (unbegrenzt) übernimmt die Versicherung auch die Kosten der Urlaubsverlängerung für eure Begleitung während der Behandlung
  • Rücktransport, Krankenbesuch, Kinderrückholung z.B. 200 € pro Nacht
  • Bestattung im Ausland oder Überführung des Verstorbenen 2.500 €
  • Such- & Rettungskosten 150.000 €
  • Besuche von Freunden und Angehörigen im Krankenhaus (für Alleinreisende) inkl. Anreise
  • Tagegeld von 75 Euro pro Tag für Dinge, die das Leben im Krankenhaus angenehmer machen
  • Selbstbeteiligung von 10% der Kosten, mindestens 100 Euro

Eine Auslandskrankenversicherung ist bei einer Auslandsreise die wohl wichtigste Versicherung, die man haben sollte. Insbesondere außerhalb der Europäischen Union leistet die Gesetzliche Krankenversicherung praktsich gar nicht bei medizinischen Notfällen. Um nach dem Traumurlaub nicht auf dem Alptraum einer horrenden Krankenhausrechnung sitzen zu bleiben, ist eine Auslandskrankenversicherung ein Muss.

Die Auslandskrankenversicherung der AMEX Platinum erfüllt diesen Zweck perfekt. Sie ist aufgrund der hohen Selbstbeteiligung in erster Linie eine Notfallversicherung. Seinen Reisedurchfall oder Schnupfen wird man darüber nicht abrechnen. Aber sie schützt euch vor ausufernden Rechnungen, die schon Existenzen kaputt gemacht haben – und ihr habt eure ganze Familie bei einem Urlaub gleich mitversichert.

Wie oben schon erwähnt, ist die lange Reisedauer von bis zu vier Monaten (120 Tage) am Stück ziemlich einzigartig für eine Kreditkartenversicherung. Ihr könnt insgesamt bis zu 240 Tage, also fast acht Monate im Jahr im Ausland sein, was die AMEX Platinum auch für Expats interessant macht. Denn anders als eine Police für Urlaubsversicherungen, kosten Langzeit Auslandskrankenversicherungen richtig viel Geld. Das gilt umso mehr, wenn ihr euch für längere Zeit in Nordamerika aufhalten wollt. Sommer- Winter- Pendler könnten ggf. ihren Auslandsaufenthalt langfristig absichern – ohne einen Euro extra zu bezahlen.

Kurzum: Die Auslandsreisekrankenversicherung ist eine Top- Absicherung für Leute, die sich mehrere Monate im Jahr im Ausland aufhalten.

Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung

  • Gültig nur bei Karteneinsatz bis zu 120 Tage
  • Leistet, wenn ihr eure Reise aus einem der folgenden Gründe storniert, verschiebt, ändert, nicht antretet oder abbrecht:
    • wenn ihr, ein Mitreisender oder ein naher Angehöriger erkrankt oder einen Unfall hat
    • Entlassung
    • Gerichtsvorladung
    • Schwere Beschädigung oder Einbruch in Wohnung oder Geschäftsräume mit einem Schaden von mindestens 30.000 Euro
  • Erstattet werden Kosten der Reise, Unterkunft, Exkursionen und Freizeitaktivitäten, die bezahlt oder vorgebucht und nicht mehr stornierbar sind oder für deren Änderung eine Gebühr erhoben wird.
  • Bei Abbruch gibt es anteilige Erstattung für nicht genutzte Tage, Kosten der Rückreise sowie ggf. für die Fortsetzung des Urlaubs
  • Deckung bis 6000 Euro, Selbstbeteiligung von 10% der Kosten, mindestens 100 Euro

Eine Reiserücktritts- bzw. -abbruchversicherungen abzuschließen, lohnt sich m.E. nur in Ausnahmefällen. Die Versicherungen sind zu teuer und haben dafür zu viele Einschränkungen. Eine Reiserücktrittsversicherung ist eben etwas anderes als ein Flex- Flugticket, das man ohne Angabe von Gründen umbuchen kann. Wenn man eine Reiserücktrittsversicherung separat abschließen müsste, würde man sehr genau abwägen, wie wahrscheinlich einer der Rücktrittsgründe eintreten kann.

Wenn eine Reiserücktritts- und (fast noch wichtiger) Reiseabbruchversicherung aber kostenlos mit einer Kreditkarte kommt, hat man diese Abwägung nicht. Ich würde also kein Geld für eine Reiserücktrittsversicherung bezahlen, aber wenn ich sie kostenlos dazu bekomme, ist das eine schöne Sache. Die AMEX Versicherung hat zwar die gleichen Einschränkungen wie käufliche Versicherungen, aber dafür kostet sie nichts. Zugeschnitten sind solche Versicherungen in der Regel auf Pauschalurlaube, bei denen der versicherte Reisepreis relativ einfach zu ermitteln ist.

Verlust von Reisegepäck, Geld, Reisedokumenten

  • Gültig nur bei Karteneinsatz bis zu 120 Tage

Reisegepäckversicherungen gehören eher zu den nutzlosen Versicherungen, weil jeder realistische Schaden entweder von Dritten wie einer Fluggesellschaft zu begleichen ist oder aufgrund von Ausschlüssen Erstattungen ausgeschlossen sind. Interessant ist hier aber der Fall, dass euch z.B. euer Reisepass gestohlen wird.

  • Erstattung von zusätzlichen Reise- und Unterbringungskosten sowie Konsulatsgebühren, die zum Ersatz der Reisedokumente zur Fortführung der Reise oder für die Heimreise erforderlich sind
  • Max. je Reise 3.000 €
  • Max. je Sache/Paar 750 €
  • Max. für Geld & Reisedokumente 750 €
  • Max. für Geld & Reisedokumente für Kinder unter 16 Jahren 75 €
  • Selbstbehalt je Versicherungsfall 10% des erstattungsfähigen Schadens, mindestens jedoch 100 € je versicherte Person

Auch die Reisegepäckversicherung ist eine Versicherung, für die ich kein Geld bezahlen würde. Ein Schadensfall, der tatsächlich über eine solche Versicherung reguliert werden würde, erscheint mir äußerst selten. Aber da sie nichts kostet, nimmt man sie eben mit.

AMEX Platinum Mietwagen Versicherung

  • Gültig nur bei Karteneinsatz für Mieten bis zu 30 Tagen

Für mich eine der wertvollsten Versicherungen, wenn man ab und zu Autos mietet.

  • Die Leistungen dieser Mietwagen- Vollkasko- Versicherung machen folgende Versicherungen, die einem Mietwagenfirmen gerne anbieten, überflüssig:
    • Verzicht auf Ansprüche wegen Unfallschäden (CDW)
    • Verzicht auf Ansprüche wegen Verlustschäden (LDW)
    • Wegfall/Reduzierung der Selbstbeteiligung (Super-CDW/-LDW)
    • Diebstahlschutz (TP)
    • Erhöhung/Ergänzung der Haftpflicht (SLI)
    • Persönliche Unfallversicherung (PA)
  • Übernahme aller Kosten bei Beschädigung oder Diebstahl eines gemieteten Pkw
  • Übernahme von Schadensersatz für aufgrund des Unfalls getötete oder verletzte Personen sowie beschädigte oder zerstörte Gegenstände (Mietwagen- Zusatzhaftpflichtversicherung)
  • AMEX Platinum Mietwagen Versicherung Selbstbeteiligung beträgt 200 Euro

Haftpflichterweiterung UND Vollkasko

Das ist für mich die wichtigste und werthaltigste aller Reiseversicherungen. Ich miete sehr regelmäßig Autos im Ausland und habe mit der Mietwagen- Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung schon Hunderte von Euros gespart. Gerade in den USA oder Kanada kosten diese wichtigen Zusatzversicherungen oft fast mehr als die Auto- Miete.

Wichtig ist, dass die Versicherung sowohl Schäden am eigenen wie auch am gegnerischen Fahrzeug umfasst. Zwar gibt es in den allermeisten Ländern eine gesetzliche Haftplicht für die Regulierung von Schäden am anderen Auto, doch in vielen Ländern sind die Deckungssummen lächerlich gering. Kommt womöglich noch ein Personenschaden dazu, ist man fast immer über der Deckung und muss dann selbst bezahlen, wenn man keine Zusatzversicherungen abschließt.

Die AMEX Platinum kommt mit einer Erweiterung der Haftpflicht auf 750.000 Euro (in den USA 1.000.000 Euro). Das ist immer noch nicht perfekt, aber es ist besser als „gesetzliche Deckungssummen“ wie z.B. in Thailand knapp über 5000 Euro.

Dazu kommt die Vollkasko- Versicherung, die Schäden am eigenen Fahrzeug bis zu 75.000 Euro abdeckt. Wer sich im Ausland keinen Porsche leiht, ist damit ausreichend abgedeckt. Eine solche Zusatzversicherung kostet in den USA für zwei Wochen Miete schon mal über 300 Euro.

Reisekomfort- Versicherung

  • Gültig nur bei Karteneinsatz bis zu 120 Tage
  • Leistet z.B. in Fällen von Flugverspätungen, bei denen die Airline aufgrund des Vorliegens besonderer Umstände nicht leistet
  • Bis zu 200 Euro pro Tag für zusätzlich entstehende Kosten für Verpflegung oder Übernachtung, z.B.
    • wenn ihr bei Anfahrt zum Flughafen eine Panne mit dem Auto hattet und den Flug verpasst habt
    • Bei Verspätung, Ausfall oder Überbuchung des Fluges, Zuges oder Schiffs, wenn innerhalb von vier Stunden nach Abfahrt keine Alternative zur Verfügung steht
    • Verpassen von Anschlussflügen
  • Bis zu 400 Euro für notwendige Anschaffungen, wenn das Gepäck mehr als 4 Stunden verspätet ankommt; weitere 400 Euro, wenn das Gepäck auch nach 48 Stunden noch nicht angekommen ist. Die Ersatzgegenstände wie Kleidung, Drogerie etc. müssen mit der AMEX bezahlt werden.

Wer viel fliegt, lebt mit andauernden Verspätungen (in einigen Ländern mehr, in anderen weniger). In der EU gibt es die wunderschöne Fluggastrechteverordnung, die euch einen Entschädigungsanspruch bei bestimmten Flugverspätungen und in bestimmten Konstellationen zuspricht. Ausführlich könnt ihr das in meinem Artikel zu Fluggastrechten bei Verspätungen nachlesen. Leider gilt die Verordnung nicht bei höherer Gewalt und nicht bei Flügen, die sich außerhalb der EU abspielen. Die AMEX Platinum Komfortversicherung setzt insofern da an, wo ihr keine Ansprüche gegen die Airline habt, die Erstattungen durch die Airline nicht ausreichen oder die Airline einfach nicht auf eure Geltendmachung reagiert.

Es gibt zwar auch bei dieser Versicherung eine Reihe von Ausschlüssen, doch diese Versicherung würde ich zumindest für Vielflieger unter „sinnvoll“ verbuchen.

AMEX Platinum Versicherung: Reise- Unfallversicherung

  • Gültig nur bei Karteneinsatz bis zu 120 Tage
  • 75.000 Euro bei Tod aufgrund eines Unfalls
  • Bis zu 75.000 Euro bei Invalidität aufgrund eines Unfalls

Okay, die Summen sind für eine Invaliditätsleistung eher zum Lächeln – wenn einem im Schadensfalls noch zum Lächeln zumute ist. Wer Angst vor solchen Schäden hat und abgesichert sein will, der wird sich eine Versicherung mit einer höheren Deckungssumme suchen.

Privat- Haftpflicht und Prozesskostenversicherung

  • Gültig nur bei Karteneinsatz bis zu 120 Tage
  • Leistungen zur Abwehr unberechtigter oder Befriedigung berechtigter Forderungen gegen euch während einer Reise
  • Durchsetzung von eigenen Schadensersatzansprüchen (allerdings gibt es hier viele Ausschlüsse)

Ein Versicherungsfachmann sagte mir, die Deckungssumme für die Haftpflichtversicherung sei mit 1,5 Mio Euro viel zu niedrig. Ich sagte, aber die Versicherung ist umsonst. Er zuckte mit den Schultern. So ist das mit Versicherungsvertretern – immer den maximalen Schaden im Hinterkopf. Wenn es hart auf hart kommt, mögen 1,5 Mio Euro sehr wenig sein, aber für den normalen Haftpflichtschaden ist das schon sehr viel. Jeder kann sich ja mal selbst ehrlich fragen, wie viele Haftpflichtschäden die eigene Versicherung zu Hause schon reguliert hat und wie oft die Schadenssumme dabei über 1,5 Mio Euro war.

Ich kann für mich selbst berichten, dass ich meine Haftpflichtversicherung noch nie in Anspruch nehmen musste. Meine ca. 30 Jahresbeiträge, die ich in meinem Leben bisher gezahlt habe, gingen also voll in die Gewinnrechnung der Versicherung. Im Ernst: Auch hier würde ich sagen, dass die Deckungssummen und Bedingungen für eine kostenlose Versicherung okay sind.

Auch hier würde ich aber einräumen, dass ich eine solche Versicherung für den Urlaub nicht gegen Geld abschließen würde.

Einkaufs-Versicherungsleistungen (verlängertes Rückgaberecht, ShopGarant)

  • Gültig nur bei Karteneinsatz
  • Leistungen ähnlich einer Hausratsversicherung in den ersten 90 Tagen nach Kauf
  • Verlängertes Rückgaberecht von 90 Tagen bei Käufen über 30 Euro von einem gewerblichen Händler in Deutschland. Erstattet werden bis zu 400 Euro je Versicherungsfall, wenn der Verkäufer die Rückgabe ablehnt. Höchstsumme pro Jahr 1500 Euro

Das ist keine reisespezifische Leistung, aber ein verlängertes Rückgaberecht bei Onlineeinkäufen ist erstmal keine schlechte Sache.

AMEX Platinum Reiseversicherungen: Schadensmeldung online

Was eine Reiseversicherung wirklich wert ist, erkennt man erst im Schadensfall. Neben einer schnellen Regulierung wünscht man sich vor allem eine unkomplizierte Schadensmeldung. Der Standard ist heutzutage eine Online- Schadensmeldung mit den Belegen als Jpg oder pfd- Datei angehängt. Dass eine Versicherung – zumindest im niedrigen dreistelligen Bereich – heute noch Originalbelege haben möchte, habe ich jedenfalls in den letzten zehn Jahren nicht mehr erlebt. Allerdings behalten sich Versicherungen generell die Prüfung von Belegen – gerade bei höheren Schadenssummen – vor.

Um einen Versicherungsschaden aus den AMEX Platinum Reiseversicherungen zu melden, müsst ihr euch in euer AMEX Konto einloggen und dort oben in der Navigation auf „Versicherung“ klicken. In dem sich öffnenden Menu dann rechts auf Services/Schaden melden klicken und auf der Folgeseite die Versicherung auswählen, für die ihr einen Schaden melden wollt. Da die AMEX Versicherungen von zwei Versicherungsgesellschaften durchgeführt werden (IPA/AXA und Chubb), ist es wichtig, die richtige Versicherung auszuwählen. In den meisten Fällen wird das bei euch AXA sein.

AMEX Reiseversicherungen Schadensmeldung online

AMEX Reiseversicherungen Schadensmeldung online

In den Allgemeinen Versicherungsbedingungen ist Chubb als durchführende Versicherungsgesellschaft für die Mietwagenversicherung oder auch die Komfortversicherung genannt. Ansprüche müsst ihr – wie im obigen Screenshot zu sehen – aber bei AXA claimen. Ich vermute, dass da die Bedingungen vielleicht nicht auf dem neuesten Stand sind.

Einen neuen Schaden melden

Im nächsten Menu müsst ihr auswählen, ob ihr eine bestehende Schadensmeldung bearbeiten wollt (z.B. zusätzliche Dokumente hochladen) oder ob ihr einen neuen Schaden melden wollt. Wir fahren hier fort mit „Einen neuen Schadensfall melden“.

AXA Schadensmeldung zu AMEX Reiseversicherungen

Auf der nächsten Seite werdet ihr nun gefragt, ob ihr eine separate Reiseversicherung habt oder diese Teil eines Kreditkartenangebots ist. Man kann über AMEX ja auch noch zusätzliche Versicherungen abschließen. In unserem Fall handelt es sich aber um Kreditkarten- Versicherungen. Im nächsten Schritt müsst ihr dann eure AMEX Kartennummer eingeben, damit AXA den Umfang eures Reiseversicherungsschutzes prüfen kann. Verschiedene AMEX Karten haben beispielsweise die gleichen Versicherungen – aber mit unterschiedlichen Bedingungen (wie z.B. die Auslandsreisekrankenversicherung).

Auf der nächsten Seite wird euch nun eine Liste von möglichen Schadensfällen angeboten, aus der ihr den passenden auswählt. Euch wird dann angezeigt, welche Unterlagen und Informationen im weiteren Verlauf eurer Online Schadensmeldung benötigt werden.

AMEX Reiseversicherungen Online Schadensmeldung AXA

Im obigen Beispiel seht ihr, wie das im Falle einer Gepäckverspätung aussieht. Ihr benötigt in jedem der o.g. Schadensfälle ein Dokument, das belegt, dass ihr auf einer mit der AMEX bezahlten Reise wart (Buchungsbestätigung) und dass der Schaden eingetreten ist. Bei einer Auslandskrankenversicherung ist das die Arzt- oder Krankenhausrechnung, bei der Gepäckverspätung z.B. die Meldung an die Airline (so genannter Property Irregularity Report). Je nach Schadensfall müsst ihr dann ggf. noch Rechnungen oder Belege einreichen und natürlich eure Bankverbindung angeben.

Aktuell scheint die Bearbeitung von Schadensmeldungen etwas langsamer vonstatten zu gehen. Rechnet damit, dass ihr das Ergebnis innerhalb von zwei Wochen erhalten solltet.

AMEX Platinum Reiseversicherungen – Meine Einschätzung

Die Ansprüche an Benefits zu einer Kreditkarte wachsen natürlich mit der Jahresgebühr. Die Auswahl der AMEX Platinum Reiseversicherungen ist durchaus durchdacht. Das Versicherungspaket enthält eine Reihe von Versicherungen, die ich nicht kaufen würde – die ich aber als Teil eines kostenlosen Reiseversicherungspakets gerne mitnehme.

Die werthaltigsten AMEX Platinum Versicherungen sind für mich die Auslandskrankenversicherung mit der langen Absicherungsdauer und die AMEX Platinum Mietwagen Versicherung. Diese beiden Versicherungen braucht man tatsächlich auf einer Reise und deshalb spare ich bei jeder Reise auch Geld durch die AMEX Platinum Reiseversicherungen. Wer länger im Ausland ist als die üblichen maximal sechs Wochen, der spart sich mit der Auslandskrankenversicherung ein entsprechendes Versicherungsprodukt für einen Langzeitaufenthalt, das gerade in Nordamerika ins Geld geht.

Auch die Rundum- Sorglos- Abdeckung beim Mietwagen spart bares Geld. Längst haben Autovermieter das Geschäft mit Zusatzversicherungen für sich entdeckt, die bei einer zweiwöchigen Miete im Urlaub schnell 300 Euro extra kosten können. Damit spart ihr schon bei einer Autoanmietung im Jahr einen großen Teil der Jahresgebühr für die AMEX Platinum wieder ein.

Hier findet ihr die vollständigen Versicherungsbedingungen für die Reiseversicherungen der AMEX Platinum.

Häufige Fragen

Wie lange gelten die AMEX Reiseversicherungen?
Den vollen Reiseversicherungsschutz der AMEX Platinum habt ihr, so lange ihr die Karte haltet. Wenn ihr die Platinum Card kündigt, endet auch euer Versicherungsschutz.
Hat die AMEX Mietwagen Versicherung eine Selbstbeteiligung?
Die Mietwagen Haftplficht- und Vollkaskoversicherung der AMEX Platinum hat eine Selbstbeteiligung von 200 Euro je Schadensfall.

AMEX Platinum Reiseversicherungen – Fazit

Die hohe Selbstbeteiligung bei der Auslandskrankenversicherung ist ärgerlich. Auf der anderen Seite habe ich das Pflaster nach einem Sturz ohnehin schon immer selbst bezahlt. Als Rundum- Sorglos- Paket versagt die AKV an der Stelle, aber als Notfallversicherung, die die echten Risiken (Krankenhausaufenthalt) abdeckt, ist sie hervorragend. Das gleiche gilt für Reiserücktritts- und Mietwagen- Vollkaskoversicherung, die ich sonst extra abschließen müsste, so dass ich mit der AMEX hier bares Geld spare. Auch das verlängerte Rückgaberecht hat sich für mich schon bezahlt gemacht.

Die restlichen Versicherungen sind eher nice to have und den wahren Wert wird man erst erkennen, wenn tatsächlich mal der Koffer mehr als vier Stunden verspätet ankommt oder der Reisepass aus dem Hotelzimmer verschwindet.

Wer noch keine American Express Platinum Card hat, kann sie hier beantragen.

Zur AMEX Platinum *

Mehr zu den AMEX- Vorteilen:

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Miles and More Blue Card mit 8.000 Meilen Willkommensbonus

  • 8.000 (statt regulär 500) Meilen Willkommensbonus (bis 31.12.2022)
  • Meilenschutz ab 1500 gesammelten Prämienmeilen pro Jahr
  • Avis Voucher für ein Upgrade bei einer Fahrzeugmiete
  • Eine Miles and More Meile je 2 Euro Umsatz sammeln
  • 15% Rabatt auf einen Einkauf im Lufthansa Worldshop
  • Nur 4,58 Euro Monatsgebühr
  • Mehr Meilen sammeln mit Revolut und Miles & More Kreditkarte

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Teilen
Teilen
Teilen