Miles and More Meilen sammeln bei Booking.com

1 Kommentar
Angebote, Miles&More
Miles and More Meilen bei Booking.com sammeln

Im Dezember 2023 bekommt ihr zur Feier des 30. Geburtstages von Miles and More 30-fache Meilen auf Hotelbuchungen bei Booking.com. Regulär sammelt ihr bei Booking.com eine Meile pro ausgegebenem Euro. Wer vielleicht gerade seinen nächsten Urlaub plant, kann bei dieser Aktion also richtig absahnen. Alles zum Meilensammeln mit Booking.com erfahrt ihr in diesem Artikel.

30-fach Miles and More Meilen bei Booking.com – Die Details

Für Hotelbuchungen, die ihr im Aktionszeitraum vom 01.12.2023 bis 31.12.2023 bei Booking.com vornehmt, erhaltet ihr 30-fache Meilen. Ihr müsst dafür aber über die Miles and More Seite von Booking.com einsteigen (Direktlink). Dann werden euch sowohl die gesammelten Meilen bei jedem Hotelangebot angezeigt als auch eure Servicekartennummer bei der Buchung abgefragt.

  • Buchungszeitraum: 01.12. bis 31.12.2023
  • Reisezeitraum: beliebig
  • 30 Meilen pro ausgegebenem Euro statt einer Meile
  • Einstieg über die Miles and More Affiliate Seite bei Booking.com
  • Servicenummer muss bei der Buchung angegeben werden, nachträgliche Meilengutschriften sind nicht möglich.
  • Gutschrift der Meilen acht bis zwölf Wochen nach dem Hotelaufenthalt
  • Keine Meilen bei Nichtantreten oder Stornierung der Buchung

Wir machen dich fit im Loungerocker Meilencamp

In unserem kostenlosen Meilenkurs für Einsteiger erhältst du an fünf aufeinander folgenden Tagen je eine Email mit einer Einführung in jeweils ein wichtiges Thema rund um Meilen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Lohnt sich Meilen sammeln bei Booking.com?

Während dieser Aktion mit 30-fach Meilen pro Euro lohnt sich die Buchung über Booking.com uneingeschränkt. Anders als bei anderen Plattformen wie Agoda oder Kaligo bezahlt man die Meilen nicht durch höhere Preise selbst. Miles and More hat zwar eine Affiliate Seite bei Booking.com, doch die Preise sind exakt die gleichen wie auf der regulären Booking.com Seite.

Wenn wir zum Vergleich einmal Hotels & Cars by Points heranziehen, so ist letztere Plattform in normalen Zeiten attraktiver. Bei Hotels & Cars by Points gibt es bei jeder Buchung mindestens 1000 Meilen pro Nacht. Zwar sind die Preise oft etwas über denen bei Booking und die Auswahl ist deutlich geringer, doch die Meilenausbeute ist normalerweise buchstäblich um Meilen besser.

Bei der 30-fach Meilen- Aktion ist es dagegen so, dass ihr schon bei einem Zimmerpreis von 35 Euro eine höhere Meilenausbeute habt als bei Hotels&Cars. Zwar steigt auch dort die Meilenausbeute mit dem Zimmerpreis, doch bei weitem nicht mit einem solchen Multiplikator. Die derzeitige Aktion bei Booking.com hat also das Potential, sich für sämtliche Hotelbuchungen zu empfehlen, die jetzt schon absehbar sind.

War es zu Beginn der Partnerschaft wohl noch so, dass die Meilenausbeute nur auf den reinen Zimmerpreis gewährt wurde, gibt es Meilen nun mindestens außerhalb von Aktionen mit Mehrfachmeilen auf den Inklusivpreis. Steuern und Gebühren sind in der Regel enthalten. Mitunter kommt noch eine Tourismusabgabe on top, die ihr direkt im Hotel zahlt und auf die dann keine Meilen vergeben werden.

Bei der aktuellen Aktion mit 30-fach Meilen ist es dagegen so, dass gerade bei teureren Hotels keine 30-fachen Meilen auf den Inklusivpreis gewährt werden. Dafür habe ich bei günstigeren Hotels Beispiele gefunden, wo der Multiplikator sogar etwas besser war als 30-fach. Da mag sich jeder selbst seinen Reim drauf machen.

Hier ist das Marriott Sukhumvit in Bangkok, bei dem auf den ersten Blick deutlich wird, dass der Multiplikator offenkundig nicht 30-fach ist.

Miles and More Meilen bei Booking.com

Marriott Sukhumvit – sind das 30-fach Meilen?

Hier beim Hotel Nikko Bangkok gibt es dagegen sogar mehr als 30-fach Meilen.

Miles and More Meilen mit Booking.com

30-fach Meilen auf Hotelbuchungen

Da ihr schon in der Übersicht angezeigt bekommt, wie viele Meilen ihr erhaltet, könnt ihr euch im Zweifel einfach für ein anderes Angebot entscheiden.

Payback oder Miles and More?

Booking.com ist auch Partner von Payback, so dass man mitunter unsicher ist, ob man besser über Payback oder Miles and More buchen sollte. Gibt es bei beiden keine Extrapunkte bzw. -meilen, so ist Miles and More die bessere Wahl. Hier erhaltet ihr schließlich eine Meile pro ausgegebenem Euro, während es Payback Punkte nur je zwei Euro gibt. Selbst wenn wir berücksichtigen, dass es für die Umwandlung von Payback Punkten in Miles and More Meilen zweimal im Jahr einen Transferbonus gibt, bleibt Miles and More die bessere Wahl.

Gibt es dagegen bei Payback einen Coupon mit Mehrfachpunkten für die Hotelbuchung bei Booking.com, wird sich die einmalige Hotelbuchung dort mehr lohnen. Beachtet aber, dass ein Coupon in der Regel nur einmal eingelöst werden kann. Wollt ihr zwei Aufenthalte buchen, nutzt den Coupon für den teureren Aufenthalt und bucht das günstigere Zimmer danach regulär über Miles and More.

Wenn es aber sowohl bei Payback wie bei Miles and More Aktionen gibt, müsst ihr euch die Angebote genau anschauen. „5-fach Punkte bei Payback“ sind weniger als „3-fach Meilen“ bei Miles and More, weil es die Meilen eben pro Euro gibt. Auch gelten Angebote bei Miles and More in der Regel immer für den ganzen Monat und nicht nur für eine Buchung.

Weitere Meilen sammeln mit Booking.com

Neben Miles and More hat Booking.com auch eine Reihe weiterer Partner aus dem Airline- Bereich, bei denen ihr Meilen sammeln könnt. Interessanter Weise ist auch Lufthansa darunter, die eine eigene Affiliate Seite bei Booking haben.

Fazit

Wie gut, dass ich meine Hotelaufenthalte für meinen Review Trip 2024 noch nicht gebucht hatte. 30-fach Meilen auf Hotelbuchungen bei Booking.com können euch richtig viele Meilen auf euer Miles and More Konto spülen – auch wenn es nicht in jedem Fall „echte“ 30-fach Meilen sind.

Wenn euch der Artikel geholfen hat, spendiert mir doch einen Kaffee.

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram. Inzwischen gibt es Loungerocker auch auf Youtube.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Hilton Honors Kreditkarte mit 5000 Punkten geschenkt

  • 5000 Punkte Willkommensbonus (ohne Mindestumsatz)
  • Sofort Hilton Gold Status geschenkt
  • Bei 20.000 Euro Jahresumsatz erhaltet ihr den Hilton Honors Diamond
  • Ein Punkt je ausgegebenem Euro, Freinächte bei Hilton ab 5000 Punkten
  • Hilton Honors Kreditkarte kann bei Revolut hinterlegt werden
  • Punkte sammeln mit Miete, Strom, Handy
  • Kostenloses Frühstück, Upgrades und andere Statusvorteile
  • 10% Rabatt auf Food & Beverages in Hilton Hotels
  • Nur 48 Euro Jahresgebühr

Das könnte auch interessant sein:

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • Die 30er Prämie von MM bei booking ist eine Luftnummer! Fact: 6 N Radisson Cebu im Dez. in der in der eigenen App = 612, Euro über MM 792 Euro mit 19800 Meilen! Also zahle ich mir die Meilen wieder selber!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Teilen
Teilen
Teilen