Mit Zeitschriftenabos schneller in die Business Class

Meilen sammeln mit Zeitschriftenabos

Meilen sammeln kann sich quälend lange hinziehen. Gerade wenn man damit anfängt, möchte man schnell Erfolge sehen. Wer bei Miles & More Prämienmeilen sammelt, hat mit Payback einen mächtigen Verbündeten. Wer konsequent mit Mehrfach- Coupons von Payback einkaufen geht, kann seinem Meilenkonto beim Wachsen zusehen. Ein echter Turbo sind dabei die Zeitschriftenabos vom Leserservice der Deutschen Post.

Dass man Payback- Punkte eins zu eins in Miles & More Prämienmeilen tauschen kann, macht das Cashback- Programm für Meilensammler richtig attraktiv. So kann man mit jedem Einkauf seinem nächsten Flug in der Business- oder gar der First Class näher kommen. Trotzdem bleibt es ein mühsames Geschäft, wenn man bedenkt, dass man für ein Meilenschnäppchen in der Business Class so ca. 55000 Meilen benötigt. Natürlich freut man sich über einen 7-fach Coupon von Aral oder 10-fach auf Schokolade bei Penny, doch mit den meisten Payback Coupons bewegt man sich trotzdem nur im zwei- bis maximal dreistelligen Punkte- Bereich. Wenn man schnell viele Punkte für einen geplanten Prämienflug benötigt, dann führt kein Weg vorbei an den Zeitschriftenabos.

Wie funktionieren Zeitschriftenabos beim Leserservice

Der Leserservice der Deutschen Post hat Hunderte (oder eher Tausende) von Zeitschriftenabos zu so ziemlich jedem Thema im Programm. Dabei gibt es verschiedene Aboformen. Für unsere Zwecke ist das Prämienabo das interessanteste. Das Prämienabo ist ein Werbe- Abo. Ihr werbt also neue Leser und bekommt dafür eine Prämie eurer Wahl. Neben so langweiligen Prämien wie einem Amazon- Gutschein gibt es dort auch eine Payback- Punkte- Prämie – und die ist im besten Fall nur knapp unter fünfstellig.

Leserservice Prämie auswählen
Leserservice Prämie auswählen

Die beste Ratio aus Preis zu Payback- Punkten haben meist Fernsehzeitschrifen wie die „Gong“, die es im Jahresabo für ca. 110 bis 120 Euro gibt und dafür 9500 Payback- Punkte springen lassen. In der gleichen Liga spielt auch die „Bild + Funk“ mit ähnlichen Preisen und Prämie. Dazu gibt es dann immer auch noch die regulären Payback Punkte (ein Punkt für zwei Euro Umsatz), so dass ihr bei diesen Abos satte 9560 Payback- Punkte auf einen Schlag einfahrt. Auch der Preis pro Punkt (=Meile) ist hier mit ca. 1,25 Cent pro Meile sehr gut.

Wenn ihr euch ein bisschen durch das Portfolio des Leserservice scrollt, werdet ihr sehen, dass es dort natürlich auch gehaltvollere Zeitschriften und Magazine wie den Spiegel, Focus, Manager Magazin etc. gibt, die aber meist sehr viel teurer und dafür mit weniger Punkten prämiert sind. Wer aber ohnehin gerne die Sport Bild liest, kann natürlich ein Sport Bild Abo abschließen bzw. seine Frau oder einen Freund als Leser werben, denn wie gesagt: die hohe Punkte- Prämie gibt es nur bei den Prämienabos für die Werbung neuer Leser.

Die höchste Punktzahl, die man mit einem einzelnen Abo bekommen kann, sind übrigens 14500 (plus die regulären Punkte je nach Preis). Das günstigste Abo mit der maximalen Punktzahl von 14500 ist aktuell GRAZIA, eine Hochglanzzeitschrift für style-orientierte Frauen für 357 Euro im 2- Jahresabo. Das ist allerdings eine recht schlechte Ratio mit 2,43 Cent pro Meile. Da sollte man lieber zwei Leute mit der Gong und der Hörzu beglücken. Da hat man dann 19000 Meilen und spart noch 100 Euro.

Generell sollte man auch höchstens Jahresabos abschließen. Es gibt vergleichsweise mehr Meilen bei einem Jahr als bei einem Zweijahres- Abo und man ist nicht ewig lange an ein Abo gebunden.

Die Punkte werden euch relativ schnell innerhalb weniger Tage auf eurem Payback- Konto gutgeschrieben; allerdings in gesperrter Form. Die Punkte werden frühestens sechs Wochen nach Erstbelieferung entsperrt und erst dann könnt ihr sie zu Miles & More übertragen.

Leserservice Zeitschriftenbestellung
Leserservice Zeitschriftenbestellung: So sieht die Bestellübersicht aus.

Wie viele Abos sind pro Payback- Karte erlaubt?

Manch einer wird jetzt schon im Gedanken ein Dutzend Abos geordert haben, um den nächsten First Class Flug buchen zu können, doch es gilt noch einen Blick in die AGB’s des Leserservice zu werfen. Zu der Frage, wie viele Abos man gleichzeitig laufen lassen darf, heißt es dort:

Aktuell hat der Deutsche Post LESERSERVICE seine attraktiven PAYBACK Angebote auf die haushaltsübliche Menge von 3 Bestellungen pro PAYBACK Karte (Hauptkarte inkl. Nebenkarten) limitiert.

Unklar bleibt, auf welchen Zeitraum sich die drei Bestellungen beziehen. Darf man nur drei aktive Abos gleichzeitig laufen haben und bezieht sich das au den Werber oder den Abonnenten? Oder gelten die drei Abos pro Tag, wie in verschiedenen Blogs berichtet wird? Behaltet einfach euren Payback- Punktestand im Auge. Wenn ihr für ein geworbenes Abo keine Prämie bekommt, besteht ja immer noch die Möglichkeit des Widerrufs innerhalb der Widerrufsfrist von 14 Tagen. Den Widerruf muss natürlich der Geworbene durchführen.

Laut den AGB dürfen Werber und Abonnent nicht die gleiche Person sein. Sie dürfen aber durchaus im gleichen Haushalt wohnen, so dass ihr also Familienmitglieder oder WG- Mitbewohner werben könnt. Die Rechnung bekommt natürlich ebenfalls der Geworbene; wer die Rechnung aber bezahlt, bleibt euch überlassen.

Kündigungsfristen für Abos beachten

Die Zeitschriften- Abos werden zunächst einmal auf unbestimmte Zeit abgeschlossen, enden also nicht automatisch nach einem Jahr. Die Payback- Prämie gibt es dagegen nur im ersten Jahr. Wenn ihr die Zeitrschrift also nicht länger als ein Jahr lesen wollt, solltet ihr sie rechtzeitig mit vier Wochen zum Ende des Belieferungszeitraums kündigen. Ihr macht auch nichts verkehrt, wenn ihr die Kündigung rausschickt, sobald die Punkte entsperrt und auf euer Miles & More Konto übertragen sind.

Meilen sammeln mit Zeitschriftenabos: Fazit

Zeitschriftenabos vom Deutsche Post Leserservice gehören in jedes gute Meilensammler- Portfolio. Es gibt kaum eine andere Möglichkeit, auf die Schnelle für vergleichsweise wenig Geld sehr viele Payback- Punkte und damit Miles & More Meilen zu sammeln.

BLACK FRIDAY ANGEBOTE

Noch bis zum 2 Dezember 2019 gibt es mächtig Zusatzpunkte im Rahmen des Black Friday Sales. *



Prämienabos 600x400

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.