SWISS First Class Strecken – Wo fliegt die SWISS First?

Keine Kommentare
Miles&More
SWISS First Class mit Meilen buchen

SWISS, die Airline der Schweiz und Konzerntochter der Lufthansa, gehört zu der Minderheit der Star Alliance Airlines mit einer First Class. Obwohl die SWISS First Class gute Kritiken bekommt, hört man vergleichsweise wenig über sie. Das ist umso erstaunlicher, als SWISS die wohl einzige Airline ist, die in allen ihren Langstreckenflugzeugen noch eine First Class Kabine verbaut hat. Grund genug, uns heute einmal alle SWISS First Class Strecken anzuschauen.

SWISS hat eine Erweiterung des Langstreckennetzes um zwei Ziele in Nordamerika bekannt gegeben. Ab Ende März 2024 geht es täglich nach Washington. Ab 10. Mai 2024 fünf Mal die Woche nach Toronto.

SWISS First Class Strecken – ein Blick auf die Flotte

SWISS setzt auf der Langstrecke drei Flugzeugtypen ein. Das Flagschiff und das größte der drei Flugzeuge ist dabei die Boeing 777-300ER. Dazu kommen mit dem A330-300 und dem A340-300 zwei Airbusse, die bei anderen Airlines als Auslaufmodelle gelten. Insgesamt besteht die Langstreckenflotte aus folgenden Flugzeugen:

  • 14 A330-300
  • 4 A340-300
  • 12 B777-300ER

Das First Class Produkt, das SWISS über diese drei Flugzeugtypen hinweg anbietet, ist seit einem Update der First Class Kabine in den alten A340 erstaunlich konsistent. Die Sitze in den drei Flugzeugtypen sind nicht nur vom Design sondern auch von der Funktionalität sehr ähnlich. Dem A330 fehlt allerdings die Tür und verfügt daher nur über halboffene Suiten, während man im A340 und der B777 die Suiten mit einer Tür verschließen kann. Die Höhe der Türen erreicht freilich kaum Schulterhöhe, so dass es mir schwerfällt, hier von „geschlossenen Suiten“ zu sprechen. Doch die Privatsphäre ist schon spürbar größer als im A330. Zudem hat man als Gimmick hier noch eine kleine Garderobe, wo man sein Jacket verstauen kann.

Der Reichweite der drei Flugzeugtypen entsprechend, bedient der A330 mit der kürzesten Reichweite auch die Ziele mit der geringsten Entfernung. Hier geht es daher an die US Ostküste, nach Nahost und Indien. Der A340 bedient exklusiv Südafrika, während das Boeing Flagschiff Südamerika, die US Westküste und Südostasien zu den SWISS First Class Zielen hinzufügt.

Der am Ende doch recht überschaubaren Langstreckenflotte von SWISS ist es geschuldet, dass man kaum mehr Ziele mit einer First Class anfliegt als Konzernschwester Lufthansa, die aktuell mit dem A340-600 und der B747-8 immerhin 16 Lufthansa First Class Strecken bedient.

SWISS First Class Ziele 2023 – Alle Ziele mit dem A330

SWISS bedient mit dem A330 acht Ziele auf der längeren Mittelstrecke ab Zürich und Genf.

SWISS First Class Strecken A330

SWISS First Class Strecken A330, Copyright: GCMAP

  • ZRH – BOS: durchgehend mit A330, ab 26.05. bis 28.10.2023 zwei Mal täglich
  • ZRH – JFK: durchgehend zwei Mal täglich
  • ZRH – EWR: durchgehend einmal täglich
  • GVA – JFK: durchgehend einmal täglich
  • ZRH – ORD: ab April übernimmt der A330 die Strecke vom A340; ab Mai bis Ende Oktober mit 2 täglichen Flügen
  • ZRH – YUL: bis 07.05.2023 einmal täglich, danach übernimmt der A340 die Strecke für den Sommer, ab 29.10. wieder täglich mit A330
  • ZRH – DEL: durchgehend einmal täglich
  • ZRH – BOM: durchgehend einmal täglich
  • ZRH – DXB: durchgehend einmal täglich
  • ZRH – MIA: ab 02.11.2023 fünf Mal wöchentlich, montags und mittwochs fliegt die B777-300ER
  • ZRH – IAD: ab 28.03.2024 täglich
  • ZRH – YYZ: ab 10.05.2024 fünf Mal wöchentlich (außer montags und mittwochs)
SWISS FIrst Class A330

SWISS FIrst Class A330

SWISS First Class Strecken 2023 – Alle Ziele mit dem A340

Swiss First Class Strecken 2023/24

Swiss First Class Strecken 2023/24, Copyright GCMAP

Der A340 wird von SWISS ausschließlich ab Zürich eingesetzt. Entsprechend der geringen Zahl an Flugzeugen dieses Typs sind auch die Ziele an genau einer Hand abzählbar.

  • ZRH – PVG: ab 28.10.2023 sechs Mal wöchentlich, ab Sommer 2024 täglich
  • ZRH – HKG: sechs Mal die Woche, ab 30.03.2024 übernimmt B777
  • ZRH – JNB: (fast) durchgehend täglich, nur im Juni sechs Mal die Woche, endet im Oktober 2023
  • ZRH – MIA: Vom 03.03.2024 bis 30.03.2024 ein Mal täglich zusätzlich zum A330-300
Swiss First Class A340

Swiss First Class A340

SWISS First Class Strecken 2023 – Alle Ziele mit der B777-300ER

Die längsten SWISS First Class Ziele werden mit der Boeing B777-300ER bedient. Die Triple Seven ist nicht nur das geräumigste sondern auch das modernste Flugzeug der SWISS Flotte.

  • ZRH – ORD: täglich bis 28.10.2023
  • ZRH – MIA: durchgehend einmal täglich, November 2023 4 x wöchentlich, März 2024 keine B777
  • ZRH – SFO: sechs Mal wöchentlich, ab April 2024 täglich
  • ZRH – LAX: sechs Mal wöchentlich, ab April 2024 täglich
  • ZRH – GRU – EZE: einmal täglich, fliegt mittwochs und samstags weiter als Fifth Freedom Flight nach Buenos Aires
  • ZRH – SIN: durchgehend ein Mal täglich
  • ZRH – BKK: durchgehend einmal täglich
  • ZRH – PVG: Von August bis Oktober 2023 zwei bis drei Mal wöchentlich
  • ZRH – HKG: ab 31.03.2024 täglich
  • ZRH – NRT: durchgehend fünf Mal wöchentlich, ab April 2024 täglich
  • ZRH – JNB: Ab 29.10.2023 täglich bis März 2024
SWISS First Class Strecken 2023/24 B777-300ER

SWISS First Class Strecken 2023/24 B777-300ER, Copyright GCMAP

SWISS First Class mit Meilen buchen?

SWISS hat die restriktivsten Regeln, wenn es darum geht, die SWISS First Class mit Meilen buchen zu können. Als einzige Airline der Star Alliance erlaubt SWISS nämlich ausschließlich den Senatoren und HON Circle Statusinhabern von Miles and More, Prämienflüge für die SWISS First zu buchen. Das erinnert ein bisschen an die La Premiere von Air France, die ebenfalls nur von Top Tier Statusinhabern des eigenen Vielfliegerprogramms Flying Blue mit Meilen gebucht werden kann.

Immerhin ist es auch statuslosen Miles and More Mitgliedern möglich, Business Class Flüge mit SWISS mit Meilen in die First Class upzugraden. Was das kostet, lest ihr in dem oben bereits verlinkten Artikel. Dazu benötigt ihr aber natürlich erst einmal ein Ticket für einen Business Class Flug. Günstige Angebote findet ihr in den regelmäßig aktualisierten Lufthansa und SWISS Business Class Angeboten 2023. Auch für die First Class gibt es regelmäßige Sales, bei denen man SWISS First Class Angebote mit Abflug aus dem benachbarten Ausland auch direkt buchen kann.

Wir machen dich fit im Loungerocker Meilencamp

In unserem kostenlosen Meilenkurs für Einsteiger erhältst du an fünf aufeinander folgenden Tagen je eine Email mit einer Einführung in jeweils ein wichtiges Thema rund um Meilen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Was erwartet euch in der SWISS First?

Ich bin die SWISS First Class leider noch nicht geflogen, obwohl ich einmal dicht dran war. Flüge im Partnersale Anfang 2020 waren bereits gebucht. Hamburg- Zürich- Bangkok hat mit einer Strecke Business und einer First 3000 Euro für zwei Personen gekostet – ein Traum. Leider waren die Flüge für Juni und November 2020 gebucht und sind entsprechend pandemiebedingt ins Wasser gefallen. Immerhin hat SWISS anders als Lufthansa vergleichsweise schnell erstattet.

In allen drei Flugzeugen erwartet euch eine First Class Kabine mit zwei Reihen in 1-2-1- Konfiguration. Paare können also in der Mitte sitzen, während ihr auf den Fensterplätzen ausreichend Privatsphäre habt. Wie oben schon erwähnt, habt ihr im A340 wie in der B777-300ER geschlossene Suiten mit Türen, während diese im A330 fehlen.

Viel Gutes hört man auch von der First Class Lounge in Zürich, die nicht ganz so pompös ist wie das Lufthansa First Class Terminal in Frankfurt, aber mindestens ebenso exklusiv. Wenn ihr einen Zubringer nach Zürich ab Frankfurt bucht und noch am selben Tag ab Zürich First Class fliegt, könnt ihr sogar beide Lounges besuchen: das First Class Terminal in Frankfurt und die First Class Lounge in Zürich.

SWISS betreibt in Zürich gar zwei First Class Lounges. Eine befindet sich im Schengen Bereich und verfügt über eine eigene Sicherheitskontrolle. Da SWISS im Schengen Bereich keine First Class Flüge durchführt, ist dies eher die Ankunftslounge. Fliegt ihr aus Zürich ab, werdet ihr eher die SWISS First Class Lounge an den E- Gates nutzen, die über zwei eigene Dayrooms sowie einen Weinhumidor mit über 1000 verschiedenen erlesenen Weinen verfügt.

Fazit

SWISS bedient relativ wenige Strecken mit der First Class – gemessen daran, dass alle Langstreckenflugzeuge über eine First Class Kabine verfügen. Dass man dann auch noch im Großen und Ganzen die gleichen Ziele anfliegt, wie Konzernschwester Lufthansa mit der eigenen First Class, wirkt ein bisschen einfallslos.

Wenn euch der Artikel geholfen hat, spendiert mir doch einen Kaffee.

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram. Inzwischen gibt es Loungerocker auch auf Youtube.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Hilton Honors Kreditkarte mit 5000 Punkten geschenkt

  • 5000 Punkte Willkommensbonus (ohne Mindestumsatz)
  • Sofort Hilton Gold Status geschenkt
  • Bei 20.000 Euro Jahresumsatz erhaltet ihr den Hilton Honors Diamond
  • Ein Punkt je ausgegebenem Euro, Freinächte bei Hilton ab 5000 Punkten
  • Hilton Honors Kreditkarte kann bei Revolut hinterlegt werden
  • Punkte sammeln mit Miete, Strom, Handy
  • Kostenloses Frühstück, Upgrades und andere Statusvorteile
  • 10% Rabatt auf Food & Beverages in Hilton Hotels
  • Nur 48 Euro Jahresgebühr

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Teilen
Teilen
Teilen