Oneworld Emerald Status – welche Vorteile bringt er?

Keine Kommentare
Oneworld
Oneworld Statusstufen

Der Emerald ist der höchste Status der Oneworld Alliance. Um ihn zu erlangen, muss man in der Regel den höchsten Status in einem Vielfliegerprogramm einer Mitglieds- Airline erfliegen. Doch lohnt sich das überhaupt? Wir schauen uns einmal die Vorteile an, die der Oneworld Emerald Status bringt.

Oneworld Airlines und Statusstufen

Oneworld ist mit 13 Airlines die kleinste der drei großen Luftfahrt- Allianzen. Doch befinden sich unter den Mitgliedern einige der besten Airlines der Welt. So ist es wenig verwunderlich, dass ein Status bei Oneworld äußerst beliebt ist. Aktuell bilden folgende Airlines die Oneworld Alliance.

  • Alaska Airlines
  • American Airlines
  • British Airways
  • Cathay Pacific
  • Finnair
  • Iberia
  • Japan Airlines
  • Malaysian Airlines
  • Qantas
  • Qatar Airways
  • Royal Air Maroc
  • Royal Jordanian
  • S7 Airlines
  • Sri Lancan Airlines

(Die fett gedruckten Airlines sind Transferpartner von American Express).

Um seinen Vielfliegern ein vergleichbares Portfolio an Vorteilen zu gewähren, hat man bei Oneworld drei Statusstufen etabliert. Die Airlines müssen in ihrem Vielfliegerprogramm die vorhandenen Status einer der drei Oneworld Statusstufen zuordnen. Die Fluggesellschaften verpflichten sich, den Statusinhabern der anderen Mitglieds- Airlines ein Mindestmaß an Vorteilen zu gewähren.

Die drei Statusstufen bei Oneworld kommen in den schillernden Farben Ruby, Sapphire und Emerald daher. Dabei ist der Oneworld Ruby mit dem Star Alliance Silber und der Sapphire Status mit dem Star Alliance Gold vergleichbar. Während die Star Alliance aber mit den beiden Stufen auskommt, hat Oneworld noch einen Top Tier, den Emerald Status. Er entspricht jeweils den höchsten Stufen in den Vielfliegerprogrammen der Airlines. Doch sind die allianzweiten Vorteile, die der Emerald Status über den Sapphire hinaus bringt, überschaubar.

Oneworld Emerald Status – die Vorteile

Der Emerald Status geht mit den folgenden allianzweiten Vorteilen einher.

  • Zutritt zu Business und First Class Lounges
  • Bevorzugter Check In für die First Class
  • Bevorzugte Sitzplatzwahl oder Sitzplatzreservierung
  • Bevorzugung auf Wartelisten und bei Stand by
  • Priority Boarding
  • Zusätzliches Freigepäck
  • Bevorzugte Gepäckbeförderung
  • Fast Track oder Priority Lane bei der Sicherheitskontrolle an ausgewählten Flughäfen

Oneworld Emerald Status Vorteile

Vergleicht man diese Vorteile mit den Vorteilen des Oneworld Sapphire Status, so gibt es eigentlich nur marginale zusätzliche Benefits. Neben dem Zugang zu First Class Lounges aller Mitglieds- Airlines und dem Check In am First Class Schalter ist es eigentlich nur die Nutzung der Priority Lane bei der Sicherheitskontrolle.

Die First Class Lounges sind natürlich ein gewichtiges Argument, hat die Allianz doch eine Menge Airlines mit einer First Class. Doch viele  dieser Airlines haben Flagship Lounges, die sie doch nur den eigenen Passagieren öffnen wie British Airways mit seinem Concorde Room.

Auch der Check In am First Class Schalter hat natürlich nur einen Wert bei Airlines, die auch einen First Class Schalter haben. Ob es an diesen Schaltern nun wesentlich schneller geht als an den Business Class Schaltern, sei dahingestellt.

So bleibt als einziger zusätlicher Benefit zu den Sapphire Vorteilen nur die Nuzung der Fast Lane bei der Siko. Wenn man bedenkt, dass man je nach Airline teils deutlich mehr Punkte sammeln muss, um den höchsten Status zu erlangen, bleibt die Frage, ob sich das lohnt.

Oneworld Emerald Status Vorteile – Fazit

Die zusätzlichen Vorteile, die der Oneworld Emerald Status gegenüber dem Sapphire Status mit sich bringt, sind überschaubar. Ob sie den Aufwand, sich die höchste Statusstufe zu erfliegen, rechtfertigen, muss jeder für sich selbst entscheiden.

Als Langzeit- Auslandskrankenversicherung empfehle ich die HanseMerkur*, die als eine der wenigen keinen Pandemie- Ausschluss in ihren AGV hat.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Miles & More Meilen sammeln mit Eurowings Kreditkarte

  • 1.500 Miles & More Meilen Willkommensbonus
  • 69 Euro Jahresgebühr gibts im ersten Jahr geschenkt
  • Keine Fremdwährungsgebühren, keine Gebühren für Bargeldabhebung
  • Auslandskrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Mietwagen- Vollkaskoversicherung
  • Fastlane- Nutzung an 22 europäischen Flughäfen und andere Statusvorteile
  • Priority Check in, kostenloses Sportgepäck
  • Eine Miles & More Meile pro ausgegebenen zwei Euro

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Teilen
Teilen
Teilen