Priority Pass: Lounge des Jahres

Ende März hat Priority Pass die Gewinner des „Global Airport Lounge of the Year- Rewards“ vorgestellt.

Sala VIP Internaccional

Um die weltweit beste Lounge zu besuchen, müsst ihr nach Quito in Ecuador reisen. Die Sala VIP Internaccional setzt offenbar Maßstäbe bei der klassisch-eleganten Atmosphäre, die das farbenfrohe Quito repräsentiert und einen tollen Außenbereich hat, der einen atemberaubenden Blick über die Stadt erlaubt.

Kulinarisch überzeugt die Sala VIP Internaccional durch einen gelungenen Mix aus einheimischer ecuadorianischer Küche und bewährtem internationalen Essen. Kostenlose alkoholische Getränke sind zwar auf Bier limitiert, doch verfügt die Lounge über einen eigenen Weinkeller, bei dem sich Weinkenner sicher über einen längeren Layover freuen würden. Allerdings sind auch die kostenpflichtigen Getränke auf zwei pro Person beschränkt. Ihr sollt euren Flug schließlich noch in flugfähigem Zustand erreichen.

Ein Ruheraum mit einer Handvoll Schlafsessel sowie Duschen runden das Programm ab. Die Lounge ist 24 Stunden täglich geöffnet; der Zugang für Priority Pass Member ist wie üblich auf drei Stunden limitiert.

Wen es irgendwann einmal nach Quito in Ecuador verschlägt, der sollte der „Lounge of the Year“ einen Besuch abstatten.

Europa: Primeclass Riga Business Lounge

Primeclass Lounges gibt es ja an einigen Flughäfen und die haben mich auch immer überzeugt (wie z.B. die Primeclass in Zürich). Beste Lounge in Europa ist die Primeclass Riga Business Lounge am Terminal E des lettischen Hauptstadtflughafens. Dass Lettland ein kinderfreundliches Land ist, zeigt sich auch daran, dass in der Primeclass Business Lounge (übrigens der einzigen Priority Pass Lounge in Riga) Kinder unter 7 Jahren freien Zutritt haben. Bei den meisten Lounges ist das Alterslimit 2 Jahre. Für die Kinder gibt es zudem noch einen separaten Spielbereich.

Auf dem zweiten Platz in Europa landete übrigens die Northern Lights Executive Lounge in Aberdeen, Schottland.

Asien: Miracle First Class Lounge Bangkok Suvarnabhumi

Ich habe es ja schon immer gesagt: Die Miracle Lounges am Flughafen in Bangkok sind unterschätzt. Ich finde diese hinsichtlich der Essensvielfalt, aber auch von der Atmosphäre besser als viele Airline- Lounges in Bangkok. Das haben die Priority Pass- Nutzer offenbar auch so gesehen und die Miracle First Class Lounge am Concourse D zur besten Lounge Asiens gewählt. Die anderen Miracles an den anderen Gates stehen dem aber in nichts nach.

Den zweiten Platz bekam übrigens die ebenfalls sehr gute SATS Premier Lounge am Singapur Changi Airport.

Nordamerika: Lounge 19 im Terminal 1, Mexico City

Sieger in Nordamerika wurde die Lounge 19 im Terminal 1 des Mexico City Benito Juarez International Airport, Mexico. Hier ist Service Trumpf. Neben einem guten Angebot an Speisen und Getränken sind hier vor allem der kostenlose Schuhputz- sowie Nail- Service beliebt. Außerdem gibt es ebenfalls kostenfreie Fuß- und Handmassagen.  In der Lounge 19 haben sogar je zwei Kinder unter 12 pro Karteninhaber freien Eintritt.

Der zweite Platz ging an den The Club MCO, Terminal B, Concourse 4, Orlando FL International Airport in den USA.

Mittelamerika & Karibik: Sala VIP Internaccional Quito

Während der Global Winner aus Quito auch den regionalen Award in Mittelamerika und der Karibik abgeräumt hat, kam die Eldorado Lounge, Terminal 1, Bogota El Dorado International Airport in Kolumbien auf den zweiten Platz

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.