Frankfurt Airport Lounges ► Guide mit allen Infos zu Lage, Zugang & Öffnung

Keine Kommentare
Lounge News
Lufthansa First Class Lounge Frankfurt

Der Frankfurter Flughafen ist mit 49 Millionen Passagieren in 2022 der viertgrößte Airport Europas gewesen. Dutzende Airlines fliegen von dem Lufthansa Drehkreuz am größten deutschen Flughafen ab. Man sollte also eine recht vielfältige Lounge Landschaft erwarten, doch gerade am Terminal 1 ist die Situation oft unbefriedigend. Wir schauen uns in diesem Guide einmal an, welche Frankfurt Airport Lounges es gibt.

Frankfurt Flughafen Lounge – Aufbau des Airports

Der Frankfurter Flughafen besteht aktuell noch aus zwei Terminals – ein drittes ist im Bau und soll 2025 fertiggestellt werden. Von den zwei bestehenden Terminals ist Terminal 1 die Heimat des Star Alliance Mitglieds Lufthansa. Terminal 1 wird deshalb auch als Star Alliance Terminal bezeichnet. Die meisten Airlines der größten Luftfahrtallianz starten von hier, während der Großteil aller anderen Airlines vom Terminal 2 startet.

Von Frankfurt aus werden im aktuellen Winterflugplan 2022/23 246 Ziele in immerhin 96 Ländern angeflogen. 3530 wöchentliche Abflüge aus Frankfurt sind nur noch rund sechs Prozent hinter dem vorpandemischen Level.

Terminal 1 und 2 sind durch die Skyline verbunden, die im Zweiminutentakt auf den 3,8 Kilometern zwischen den Terminals pendelt. Landseitig verkehrt zudem ein Shuttle Bus. Beide sind für Passagiere kostenlos. Das Terminal 1 beherbergt die Concourses A, B, C und Z, wobei sich die Z- Gates oberhalb der A- Gates befinden. Terminal 2 hat die Flugsteige D und E.

Mit der Star Alliance als Hauptnutzer des Terminal 1 findet ihr hier in erster Linie Lufthansa Lounges, während das Terminal 2 einen breiteren Mix an Airline- und Vertragslounges beherbergt.

Frankfurt Airport Übersichtkarte

Frankfurt Airport Übersicht, Copyright Fraport AG

Frankfurt Flughafen Lounges – welche Lounges gibt es am Terminal 1?

Das Terminal 1 am Frankfurter Flughafen ist das Terminal der langen Wege. Wenige Flughäfen auf der Welt sind so konfus und teilweise irreführend beschildert wie der größte Passagierflughafen Deutschlands. Gerade das Umsteigen von Schengen- Flügen zu Non- Schengen Flügen oder umgekehrt kann einen weiten Fußmarsch erforderlich machen. Während die A/Z- Gates mit den Non- Schengen Gates im B- Concourse durch einen Transit- Tunnel verbunden sind, lauft ihr euch zu den C- Gates einen Wolf – insbesondere wenn man von den höheren A- Gates kommt und der Weg zur Sky Line umständlich ist.

Für den Loungegenießer in Frankfurt bedeutet das, dass ihr viel Wegzeit einplanen müsst, die natürlich von der Zeit in der Lounge abgeht. Wer nur eine Umsteigezeit von etwa zwei Stunden hat, für den wird es bei ein bisschen Betrieb an Pass- und Sicherheitskontrolle vermutlich nur zu einer Brezel und einem Kaffee in der Lounge Frankfurt Flughafen reichen.

Lufthansa Lounges Frankfurt T1A

Wer ihr einen Flug ab Frankfurt innerhalb des Schengenraums habt oder von einem Interkontinentalflug auf einen Anschlussflug innerhalb des Schengenraums umsteigt, werdet ihr eine Lufthansa Lounge im Terminal 1A aufsuchen wollen.

Lufthansa betreibt aktuell am Concourse A die Business Lounge am Gate A13, die Business Lounge im Westbereich am Gate A24, die Panorama Lounge am Gate A26, die Senator Lounge am Duty Free Bereich in der Nähe des Gate A50 und die First Class Lounge direkt nebenan.

Frankfurt Airport Lounges T1B

Im Terminal 1B, wo Flüge nach Non- Schengen abgefertigt werden, ist die Auswahl mit nur einer Lufthansa Business Lounge über den Flugsteigen B24 bis B28 und den beiden Senator Lounges gegenüber von Gate B43 sowie nahe den Flugsteigen B44 bis B48 etwas geringer. Die Business Lounge fungiert zugleich als Condor Business Lounge Frankfurt. Frankfurt ist übrigens der letzte deutsche Flughafen, an dem Condor Lufthansa Lounges nutzt.

Die First Class Lounge im Concourse B ist inzwischen wieder geöffnet, aber viele First Class Gäste von Lufthansa und SWISS nutzen stattdessen das First Class Terminal außerhalb des Terminalgebäudes.

Als einzige Star Alliance Partner- Airline betreibt Air Canada mit der Maple Leaf Lounge eine eigene Lounge. Zugang zur Maple Leaf Lounge haben Business und First Class Passagiere auf einem Star Alliance Flug sowie Statusinhaber des Star Alliance Gold. Auch Inhaber eines Dragon Pass kommen hier hinein, nicht aber Inhaber eines Priority Passes.

Air Canada Maple Leaf Lounge Frankfurt, Copyright: Air Canada

Air Canada Maple Leaf Lounge Frankfurt, Copyright: Air Canada

Frankfurt Airport Lounges T1C

Im Terminal 1C ist aktuell nur die Lufthansa Bistro Lounge an den Gates C14 bis C16 geöffnet, zu der ich im Sommer 2022 bereits ein Review geschrieben habe (Lufthansa Bistro Lounge). Die Senator Lounge unweit der Bistro Lounge ist Anfang April 2023 noch geschlossen.

Lufthansa Bistro Lounge Frankfurt

Lufthansa Bistro Lounge Frankfurt T1C

Lufthansa Lounge T1Z

Die Z Gates befinden sich oberhalb der A- Gates und managen Abflüge nach Non- Schengen. Hier findet ihr eine Business und eine Senator Lounge im Duty Free Bereich in der Nähe des Abfluggates Z50.

Lufthansa Lounges Zugangsregeln

Business Class Passagiere auf einem Flug einer Star Alliance Airline oder einer Miles and More Airline, die nicht Mitglied der Star Alliance ist, haben Zugang zu den Lufthansa Business Lounges. Aufgrund von Abkommen mit anderen Airlines können auch Premiumgäste dieser Airlines teilweise Zugang zu den Business Lounges von Lufthansa haben.

Wenn ihr Inhaber eines Miles and More Frequent Flyer Status seid, könnt ihr ebenfalls die Lufthansa Business Lounges nutzen. Inhaber eines Star Alliance Gold Status können zwar ebenfalls in diese Lounges, haben aber auch Zugang zu den etwas exklusiveren Senator Lounges von Lufthansa.

Aufgrund einer Vereinbarung von American Express mit Lufthansa können Inhaber einer AMEX Platinum Kreditkarte die Lufthansa Business Lounges nutzen, wenn sie am selben Tag auf einem Flug mit einer der Premium Airlines der Lufthansa Gruppe gebucht sind. Eigentlich umfasst die Regel nur Flüge mit LH, SWISS und Austrian, aber es sollen auch schon Karteninhaber auf einem Brussels oder Eurowings Flug in die Lounge gelassen worden sein.

Während ihr als AMEX Platinum Inhaber auf einem Economy Flug die Business Lounge nutzen dürft, könnt ihr als Business Class Passagier mit der Metallkarte sogar in die Senator Lounge, für die ihr normalerweise einen Star Alliance Gold Status haben müsstet.

Wer über keinen Status verfügt und auch nicht in Business Class reist, kann als Lufthansa Passagier den Zugang zur Lufthansa Business Lounge auch kaufen.

Detailierter könnt ihr die Zugangsregeln im meinem Lufthansa Lounge Guide nachlesen.

Frankfurt Airport Terminal 1 Vertragslounges

Es fällt auf – und das ist tatsächlich ein großes Übel des Frankfurter Flughafens – dass es im Terminal 1 keinerlei Vertragslounges hinter der Sicherheitskontrolle gibt. Zwar gibt es die Luxx Lounge vor den Check In Schaltern, doch diese hat erstens nur ein sehr spartanisches Angebot und sie ist eben vor der Sicherheitskontrolle, was gerade in Frankfurt ein erhebliches Risiko darstellt. Die Luxx Lounge kann mit Priority Pass besucht werden, aber ihr müsst eben sehr viel Zeit für Siko und ggf. Passkontrolle einplanen.

Wer also in Economy mit einer Airline außerhalb der Lufthansa Gruppe fliegt, hat im Terminal 1 keine Möglichkeit, eine Lounge zu besuchen. Ihr könnt euch höchtens auf den Weg ins Terminal 2 machen, wo es eine Reihe von Optionen mit Loungepässen oder AMEX Kreditkarte gibt. Ihr habt hier aber auch das Problem, dass ihr auf dem Rückweg ins Terminal 1 wieder mindestens durch die Sicherheitskontrolle gehen müsst. Dafür bleibt euch diese auf dem Weg ins T2 erspart, da die Siko dort an den Abfluggates durchgeführt wird.

Frankfurt Flughafen Lounges Terminal 2

Das Terminal 2 ist freundlicher für Passagiere, die weder ein Business Class Ticket noch einen Status bei einer Airline haben. Hier gibt es immerhin drei Lounges, die ihr mit Priority Pass nutzen könnt und eine weitere, in die euch eure AMEX Platinum bringt.

Frankfurt Airport Oneworld Lounge – Japan Airlines Sakura Lounge

  • Öffnungszeiten: täglich 8:00 bis 20:00 Uhr

Nach der endgültigen Schließung der Cathay Pacific Lounge an den E Gates gibt es nunmehr nur noch eine Oneworld Lounge unter den Frankfurt Airport Lounges. Die Japan Airlines Sakura Lounge findet ihr am Gate D4. Die Lounge ist nicht so weit entfernt von den E Gates, so dass ihr die Lounge auch bequem von hier erreichen könnt.

Wie alle Japan Airlines Lounges außerhalb Japans ist auch die Lounge in Frankfurt sehr minimalistisch gehalten. Wer das Lametta der Golf- Airlines gewohnt ist, wird sich hier etwas spartanisch fühlen. Doch die Lounge bieten Sitzplätze, einen Arbeitsbereich und ein Buffet. Warme Speisen werden an der Theke bestellt.

Japan Airlines Sakura Lounge Frankfurt Airport

Japan Airlines Sakura Lounge Frankfurt

Frankfurt Airport Skyteam Lounge – Air France/KLM Lounge

  • Öffnungszeiten: täglich 5:45 bis 20:00 Uhr

Passagiere auf einem Flug einer Skyteam Airline haben einen weiten Weg zu ihrer einzigen Lounge vor sich. Die Air France Lounge findet ihr in der Nähe von Gate D26/27. Beachtet dabei, dass die D- Gates etwas sinnfrei numeriert sind (s. Übersichtskarte oben). Folgt daher lieber der Beschilderung als eurem gesunden Menschenverstand.

Die Air France/KLM Lounge gehört wie viele andere Air France Lounges dem Priority Pass Netzwerk an. Ihr könnt also mit eurem Priority Pass die Lounge besuchen. Habt ihr den Priority Pass durch eine AMEX Platinum Card, so könnt ihr sogar noch einen Gast mit in die Lounge bringen. Da auch die AMEX Platinum Partner Card einen Priority Pass erhält, könnt ihr also insgesamt vier Erwachsene in eine Priority Pass Lounge bringen.

Wir machen dich fit im Loungerocker Meilencamp

In unserem kostenlosen Meilenkurs für Einsteiger erhältst du an fünf aufeinander folgenden Tagen je eine Email mit einer Einführung in jeweils ein wichtiges Thema rund um Meilen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Emirates Lounge Frankfurt T2

  • Öffnungszeiten: täglich je drei Stunden vor Abflug

Keine Airline hat weltweit so viele eigene Lounges an verschiedenen Flughäfen wie Emirates. Es ist erstaunlich, dass die Golf Airline gar nicht versucht, ihre Lounge durch Öffnung für zusätzliche Besuchergruppen zu monetarisieren. Emirates Lounges sieht man deshalb nur von innen, wenn man Business oder First Class mit Emirates fliegt oder in deren Skywards Programm mindestens Gold Status innehat.

Alternativ können Economy Passagiere ohne Status Zugang zur Lounge für 130 US Dollar zuzüglich 19% Mehrwertsteuer kaufen. Etwas günstiger wird es, wenn ihr euch vor dem Flug kostenlos für das Skywards Programm anmeldet. Mitglieder zahlen nämlich nur 100 USD plus MwSt.

Frankfurt Airport Priority Lounge

  • Öffnungszeiten: täglich 6:30 bis 19:30 Uhr

Die Priority Lounge am Terminal 2 ist eine von drei Vertragslounges, die ihr mit Loungepässen bzw. eurer AMEX Platinum besuchen könnt. Die Priority Lounge hat im vorigen Jahr ihren Standort gewechselt. Vorher war sie ganz am Ende des E Concourses hinter der Primeclass Lounge. Jetzt ist sie in die Räumlichkeiten der ehemaligen Cathay Pacific Lounge umgezogen und befindet sich damit nun vor der Primeclass Lounge. Von der Größe ähneln sich die Lounges an diesem Concourse alle. Zuschnitt und auch Ausstattung hat die Priority Lounge von Cathay Pacific übernommen, so dass sich an dem Layout der Lounge nichts geändert hat.

Wer keinen Priority Pass oder ein Business Class Ticket einer der Partner- Airlines hat, kann den Zugang auch für 49 Euro kaufen. Damit habt ihr drei Stunden Zugang zur Lounge. Kinder zahlen 29 Euro. Mehr Details lest ihr in meinem Review zur Priority Lounge.

Priority Lounge Frankfurt

Priority Lounge Frankfurt T2

Primeclass Lounge T2

  • Öffnungszeiten: täglich 6:00 bis 22:00 Uhr

Die Primeclass Lounge ist nun hinter der Priority Lounge am Concourse E gegenüber dem Gate E9 die letzte der Frankfurt Airport Lounges. Die Lounge ist mit gängigen Loungepässen wie dem Priority Pass zu nutzen. Als Inhaber einer American Express Platinum Card habt ihr zwei kostenlose Priority Pässe Prestige für weltweiten unbegrenzten Loungezugang. Dabei könnt ihr als Hauptkarteninhaber und euer Zusatzkarteninhaber mit seinem Priority Pass noch jeweils einen Gast mit in die Lounge bringen. Mit einer einzigen AMEX Platinum könnt ihr somit bis zu vier Erwachsenen Loungezutritt verschaffen. Ihr habt noch keine American Express Platinum? Jetzt mit Willkommensbonus beantragen.

Zur AMEX Platinum *

Die Lounge besteht aus einem großen Raum, von dem hinter dem Check In ein kleiner Bereich als TV- Zimmer abgetrennt ist. Gegenüber dem Eingang vor der Fensterfront ist eine bemannte Bar und auf der anderen Seite ist der Buffetbereich. Dazwischen ist ein Speisebereich eingerahmt von Loungebereichen links und rechts.

Wer keinen Loungepass hat, kann sich für 45 Euro für drei Stunden in die Lounge einkaufen. Mehr Details lest ihr in meinem Review zur Primeclass Lounge Frankfurt.

Primeclass Lounge Frankfurt

Primeclass Lounge Frankfurt

Plaza Premium Lounge Frankfurt Terminal 2

  • Öffnungszeiten: bis auf Weiteres geschlossen

Einer der größten Loungebetreiber weltweit, die Plaza Premium Gruppe hat 2022 nun auch die erste Lounge in Deutschland eröffnet. Standesgemäß wurde hierfür der größte deutsche Flughafen ausgewählt. Die Plaza Premium Lounge hat die Räumlichkeiten – und Teile des Mobiliars – von der ehemaligen Sky Lounge schräg gegenüber von Gate D8 im Terminal 2 übernommen.

Bevor ich es geschafft habe, mein Review zu der Lounge zu veröffentlichen, ist die Lounge auch schon wieder zu. “Due to operational issue, lounge will be closed from 18 March 2023. Apologies for the inconvenience caused,” heißt es nun auf der Webseite. Es wäre ein Jammer, wenn der erste Fußabdruck der Plaza Premium Lounges in Deutschland schon wieder verschwinden würde.

Zugang zur Plaza Premium Lounge habt ihr seit Juni 2023 nun auch wieder mit dem Priority Pass. Nachdem die Plaza Premium Gruppe 2021 aus dem Priority Pass Netzwerk ausgetreten war, hat man sich nun auf eine Wiederaufnahme der Geschäftsbeziehung geeinigt. Hier gehts zu allen Priority Pass Lounges in Deutschland.

Plaza Premium Lounge Frankfurt Airport

Plaza Premium Lounge Frankfurt

Fazit

In Frankfurt ist irgendwie der Wurm drin. In das Terminal 1 traut sich seit Jahren kein unabhängiger Loungebetreiber, der den Flughafen Frankfurt vielleicht auch zu einem freundlichen Ort für Loungepass Inhaber machen würde. Im Terminal 2 waren die Frankfurt Aiport Lounges gerade um eine hervorragende Plaza Premium Lounge angewachsen, da ist diese auch schon wieder zu. Mit dem Verlust der Cathay Pacific Lounge am Terminal 2 gibt es hier netto nun zwei Lounges weniger als noch vor der Pandemie.

Wenn euch der Artikel geholfen hat, spendiert mir doch einen Kaffee.

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram. Inzwischen gibt es Loungerocker auch auf Youtube.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Hilton Honors Kreditkarte mit 5000 Punkten geschenkt

  • 5000 Punkte Willkommensbonus (ohne Mindestumsatz)
  • Sofort Hilton Gold Status geschenkt
  • Bei 20.000 Euro Jahresumsatz erhaltet ihr den Hilton Honors Diamond
  • Ein Punkt je ausgegebenem Euro, Freinächte bei Hilton ab 5000 Punkten
  • Hilton Honors Kreditkarte kann bei Revolut hinterlegt werden
  • Punkte sammeln mit Miete, Strom, Handy
  • Kostenloses Frühstück, Upgrades und andere Statusvorteile
  • 10% Rabatt auf Food & Beverages in Hilton Hotels
  • Nur 48 Euro Jahresgebühr

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Teilen
Teilen
Teilen