Skyhub Lounge East Seoul Incheon T1

Keine Kommentare
Lounges
Skyhub Lounge East Seoul Incheon

Die Skyhub Lounge East ist eine von vier Lounges im Terminal 1 des Seoul Incheon Airport, die für Inhaber des Priority Passes zugänglich sind. Was ihr dort erwarten könnt und wie es mir dort gefallen hat, erfahrt ihr in diesem Review.

Skyhub Lounge East Seoul Incheon – Lage und Zugang

  • Öffnungszeiten: täglich von 7:00 bis 19:30 Uhr

Was etwas verwirrend sein mag, ist dass es im Terminal 1 des Seoul Flughafens zwei Skyhub Lounges gibt, die auch beide für Priority Pass Inhaber geöffnet sind. Eine befindet sich in der Nähe des Gate 42 im Westflügel des Airports, was nicht weit von der Silverkris Lounge entfernt ist. Die zweite, um die es in diesem Review geht, ist gegenüber des Gate 11 und damit unweit der  Asiana Business Lounge. Die Skyhub Lounge East befindet sich auf der Ebene 4 des Ostflügels, was oberhalb der Airport Plaza ist.  Ihr könnt euch auch an der Beschilderung für den Transit- Schalter direkt nebenan orientieren.

Zugang zur Skyhub Lounge Seoul haben Inhaber verschiedener Lounge Pässe und Kreditkarten wie Priority Pass, Diners Club, The Lounge Members oder Dragon Pass. Daneben dominieren vor allem Inhaber koreanischer Bank- und Kreditkarten, während Premiumgäste anderer Airlines offenbar eher die Airline- Lounges von Asiana oder Korean Air nutzen. Das Angebot ist entsprechend eher auf Koreaner ausgerichtet. Neben dem Zugang mit Karten kann man sich den Eintritt auch einfach für 39 USD kaufen.

Der Aufenthalt ist auf fünf Stunden beschränkt, was überdurchschnittlich lang ist. Üblicherweise ist das Limit kaum länger als drei Stunden. Kinder unter zwei Jahren haben freien Eintritt.

Skyhub Lounge East Seoul Incheon – Ausstattung und Ambiente

Die Lounge hat leider keinen Ausblick auf Roll- oder Vorfeld und entsprechend auch wenig Tageslicht. Die einzigen Fenster geben den Blick frei hinunter auf die Plaza. Teilweise sind die Fenster aber auch durch Jalousien abgedunkelt. Zusätzlich zu dem in dunklen Brauntönen gehaltenen Mobiliar ist es also nicht gerade hell und freundlich.

Was mir hingegen sehr gut gefallen hat, ist der kleine Tisch vor jedem Loungesessel. Fehlende Ablageflächen im Loungebereich stören mich in den allermeisten Lounges. In den Speisebereichen der Lounges gibt es immer Bistrobestuhlung mit Tischen, doch die Loungesessel haben stets nur die kleine Ablage zwischen zwei Sesseln. In der Skyhub Lounge gibt es kleine runde Tische vor den Sesseln, so dass man nicht mit einem Teller auf den Knien dort essen muss.

Entlang der Fensterfront gibt es einige Arbeitsplätze, einer davon auch mit Desktop- Rechner und Netzwerkdrucker. Duschen oder Ruhebereiche gibt es hier allerdings nicht.

Skyhub Lounge East Seoul Incheon – Speisen und Getränke

Positiv hervorzuheben ist das Angebot an warmen Speisen, das in Priority Pass Lounges in Europa oft fehlt. Ich war früh morgens dort, entsprechend gab es ein kleines Frühstücksbuffet, bestehend aus asiatischen Optionen und Rührei für die Handvoll Europäer. Es gibt einen Kaffeevollautomaten, doch ist dieser nicht gut eingestellt. Jedenfalls hat der Kaffee nicht sehr gut geschmeckt. Viel mehr habe ich von dem Buffet nicht probiert, weil ich davor schon in der Asiana Lounge war und noch die Silverkris Lounge vor mir hatte.

Fazit

Die maximale Aufenthaltszeit von fünf Stunden würde ich hier nicht verbringen wollen. Für einen kurzen Snack und eine Stunde Entspannung vor dem Flug ist die Lounge aber völlig okay.

Als Langzeit- Auslandskrankenversicherung empfehle ich die HanseMerkur*, die als eine der wenigen keinen Pandemie- Ausschluss in ihren AGV hat.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Miles & More Meilen sammeln mit Eurowings Kreditkarte

  • 1.500 Miles & More Meilen Willkommensbonus
  • 69 Euro Jahresgebühr gibts im ersten Jahr geschenkt
  • Keine Fremdwährungsgebühren, keine Gebühren für Bargeldabhebung
  • Auslandskrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Mietwagen- Vollkaskoversicherung
  • Fastlane- Nutzung an 22 europäischen Flughäfen und andere Statusvorteile
  • Priority Check in, kostenloses Sportgepäck
  • Eine Miles & More Meile pro ausgegebenen zwei Euro

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Teilen
Teilen
Teilen