Welches Flugzeug hat die längste Reichweite?

Keine Kommentare
Guides
Flugzeuge mit der längsten Reichweite A350

Für Aviation Geeks ist der Weg oft das Ziel, solange das Bordprodukt bequem und der Service überzeugend ist. Wenn einem der Flug gar nicht lang genug sein kann, fängt man irgendwann an, nach dem Flugzeug mit der längsten Reichweite zu fahnden. Ein kleiner Überblick, welche Flugzeuge wie weit mit einer Tankfüllung fliegen können.

In einem eigenen Artikel hatte ich bereit die zehn längsten Flüge der Welt und wie ihr sie mit Meilen buchen könnt, vorgestellt. In diesem Artikel geht es nun um die Fluggeräte, die diesen langen Flüge ermöglichen. Die Entwicklung der Ingenieurskunst in der Aeronautik ist dabei atemberaubend.

Flugzeuge mit der längsten Reichweite: Boeing 747SP

Wenn wir uns mit der Entwicklung der Reichweite von Langstreckenflugzeugen beschäftigen wollen, müssen wir zurück in die 70’er Jahre. Die amerikanische Pan Am forderte Boeing damals auf, die Königin der Lüfte, die B747, für weitere Strecken dienstbar zu machen. Pan Am plante den Einstieg in Direktflüge von der US Ostküste in den Nahen Osten. Boeing entwickelte daraufhin eine kürzere Version der 747, die später das Kürzel SP für „Special Performance“ erhielt. Für Boeing war es schlicht ökonomischer, ein existierendes und funktionierendes Flugzeug zu modifizieren, als einen komplett neuen Typen zu entwickeln.

Die erste B747SP wurde Anfang 1976 an Pan Am ausgeliefert und vornehmlich auf der Strecke von New York in den Nahen Osten eingesetzt. Die erste Version hatte mit einer Reichweite von 5830 nautischen Meilen (10.800 km) noch deutlich weniger Range als die weiter verfeinerte Version, die es schließlich auf 6650 Meilen bzw. 12.320 Kilometer brachte.

Ein kommerzieller Erfolg wurde die B747SP nicht wirklich. Der Vierstrahler mit der höheren Geschwindigkeit und längerer Reichweite traf auf eine Zeit, in der die Welt eine erste Energiekrise erlebte. So konnte Boeing statt der anvisierten 200 Flugzeuge gerade einmal 45 verkaufen.

Airbus kommt ins Spiel: A340-500

Der A340-500 von Airbus ist die Ultralangstreckenversion des Vierstrahlers. Der erste A340-500 wurde 2002 an Emirates ausgeliefert. Auch bei Singapore Airlines war die Version wegen der Reichweite von 16.668 Kilometern beliebt, weil man so Nonstop- Verbindungen von Singapur nach Los Angeles und später sogar nach Newark aufnehmen konnte. Die Strecke nach Newark wurde ab 28.06.2004 bedient und war die längste kommerzielle Nonstop- Flugstrecke der Welt. Das ist sie auch heute noch – allerdings mit einem anderen Flugzeug.

Die Strecke Singapur – Newark war nur mit deutlichen Einschränkungen bei der Zuladung möglich, so dass beim Erstflug lediglich 181 Passagiere an Bord waren. Später ließ Singapore Airlines eine reine Business Class Bestuhlung in das Flugzeug einbauen, so dass nur noch 100 Passagiere darin Platz fanden. Am 23.11.2013 stellte Singapore Airlines die Verbindung nach Newark aus wirtschaftlichen Gründen ein. Dies bedeutete zugleich das Aus des A340-500 bei dem Star Alliance Mitglied.

Der erste Zweistrahler mit der längsten Reichweite: B777-200LR

Den nächsten Meilenstein setzte noch mal Boeing, die mit der 200LR- Version ihrer B777 den Titel des Flugzeugs mit der längsten Reichweite erstmals mit einem zweistrahligen Modell erreichen konnten. Dabei erlangte auch die B777-200LR keinen kommerziellen Spitzenplatz. Die von Boeing mit dem bekannten Hang zu pathetischen Namen „Worldliner“ getaufte Version verkaufte sich deutlich schlechter als die 300ER- Version. Lediglich 60 Maschinen wurden zwischen 2006 und 2014 an Kunden ausgeliefert.

Den Namen Worldliner begründete Boeing damit, dass die hohe Reichweite von 8555 Meilen oder 15.843 Kilometern es ermöglichen würde, quasi alle großen Metropolen der Welt miteinander zu verbinden. Eine Weiterentwicklung sorgte für eine Reichweitensteigerung auf 17.446 Kilometer und brachte Boeing damit wiederum den Titel des reichweitenstärksten Flugzeugtyps der Welt ein.

Diesen Titel behielt die B777-200LR auch noch nach der Einführung des A380 mit einer Reichweite von 8000 Meilen bzw. 14.800 Kilometern sowie der B747-8- Version, die auf eine Reichweite von 7730 Meilen bzw. 14.320 Kilometern kommt. Auch der Dreamliner, der für Kosteneffizienz und Reichweite berühmt ist, kommt nur auf eine Reichweite von 7635 nautischen Meilen (14,140 km).

Der König der Langstrecke: A350-900ULR

Mit dem Airbus A350 brach dann ein neues Zeitalter der Ultra- Langstreckenflüge an. Allerdings noch nicht mit der ursprünglichen Version, auch wenn diese schon auf beeindruckende 8700 Meilen oder 16.100 km kommt. Es war wiederum Singapore Airlines, für die Airbus eine Spezialversion des A350 anfertigte, den A350-900ULR. ULR steht dabei für Ultra Long Range und das ist nicht übertrieben. Satte 9700 Meilen oder 18.000 Kilometer kann der Flieger in der Luft bleiben ohne zu tanken.

Wie schon den A340-500 setzte Singapore Airlines den A350-900ULR auf der Prestigestrecke nach Newark ein, die heute wieder die längste kommerziell betriebene Nonstopverbindung der Welt ist. Und wie damals verzichtet Singapore Airlines auf dem über 17 Stunden langen Flug auf eine Economy Class. Die Bestuhlung des A350ULR besteht ausschließlich aus Premium Economy und Business Class. Das drückt übrigens den Preis häufig und so ist ein Flug von Singpapur nach New York/Newark ein beliebter Mileage Run, wenn einem zum Star Alliance Gold noch eine größere Menge an Statusmeilen fehlt. Die Premium Economy bringt einem bei fast jedem Vielfliegerprogramm der Star Alliance 100% Statusmeilen. So kann man mit einem Flug, den man oft für um die 1000 Euro buchen kann, fast 20.000 Statusmeilen einsammeln.

Flugzeug mit der längsten Reichweite: Ausblick

An größeren Neuentwicklungen steht derzeit ausschließlich die Boeing B777-8 vor der Fertigstellung. Diese hat zwar ebenfalls eine hohe Reichweite, kommt aber an den A350-900ULR kaum heran. Weitere neue Flugzeuge mit hoher Reichweite sind derzeit nicht in der Entwicklung, so dass Airbus mit seinem A350 die Ultralangstrecke noch einige Jahre wird dominieren können.

Flugzeug längste Reichweite: Fazit

Der A350-900ULR ist das Flugzeug mit der längsten Reichweite. Es ist sicherlich nicht jedermanns Sache, über zehn Stunden in einem Flugzeug zu sitzen und dabei auch noch Spaß zu haben. Ich würde auch einräumen, dass ich mir nicht vorstellen kann, 17 Stunden nach Newark in einem Economy Sitz eingepfercht zu sein. Doch wie gesagt, mit dem richtigen Bordprodukt an Bord der richtigen Airline vergeht die Zeit eben wie im Flug.

Was war bisher euer längster Flug und wie hat er euch gefallen?

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Miles and More Blue Card mit 8.000 Meilen Willkommensbonus

  • 8.000 (statt regulär 500) Meilen Willkommensbonus (bis 31.12.2022)
  • Meilenschutz ab 1500 gesammelten Prämienmeilen pro Jahr
  • Avis Voucher für ein Upgrade bei einer Fahrzeugmiete
  • Eine Miles and More Meile je 2 Euro Umsatz sammeln
  • 15% Rabatt auf einen Einkauf im Lufthansa Worldshop
  • Nur 4,58 Euro Monatsgebühr
  • Mehr Meilen sammeln mit Revolut und Miles & More Kreditkarte

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Teilen
Teilen
Teilen