Die 12 längsten Flüge der Welt und wie ihr sie mit Meilen bucht

Singapore AIrlines Business Class

Wer nicht lang genug an Bord eines Flugzeugs sein kann, wird Gefallen finden an den längsten Nonstop- Flügen der Welt. Was die Sache noch spannender macht: Alle (oder fast alle) diese Flüge lassen sich natürlich auch mit Meilen buchen. Wie ihr die zwölf längsten Flüge der Welt mit Meilen bucht, wie viele Meilen ihr benötigt und ob das in jedem Fall ein guter Deal ist, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Die längsten Flüge der Welt mit Meilen buchen – Einführung

Die zwölf längsten Flüge der Welt sind alle deutlich länger als 8000 Meilen und ihr seid mindestens 16 Stunden in der Luft. Während das in der Economy Class sicherlich in den seltensten Fällen ein Vergnügen ist, kann der Flug in der Business Class für viele gar nicht lang genug sein.

Viele der längsten Flüge der Welt waren während der Pandemie komplett ausgesetzt worden. Mit dem Ende der Corona Pandemie und der Aufhebung aller Einreiseeinschränkungen in den meisten Ländern der Welt, sind nun auch wieder Ultralangstrecken möglich. Während das Buchen solcher Ultralangstrecken während der Corona – dort wo die Flüge stattgefunden haben – relativ einfach war, ist die Suche nach Verfügbarkeiten nun wieder eine Herausforderung. Auch die flexiblen Umbuchungsoptionen vieler Vielfliegerprogramme während der Pandemie sind inzwischen wieder kassiert worden. Die meisten Prämienflüge unterliegen daher wieder den normalen Umbuchungs- oder Stornierungsregeln der jeweiligen Programme.

Das vorausgeschickt, schauen wir sie uns nun an, die zwölf längsten Flüge der Welt – und wie ihr sie mit Meilen bucht.

1. Singapur – Newark, Singapore Airlines, 9537 Meilen, Airbus A350-900ULR

Der längste Flug der Welt ist seit Ende März 2022 wieder bei Singapore Airlines zu buchen. Das Besondere an dem A350-900ULR, mit dem die Strecke bedient wird, ist die Zweiklassen- Konfiguration. Es handelt sich um den einzigen mir bekannten Flieger, der keine Economy Class hat. Stattdessen wird auf diesem immerhin bis zu 19 Stunden langen Flug ausschließlich Premium Economy und Business Class eingesetzt.

Die eingesetzte Premium Economy hat den Flug vor Pandemiezeiten übrigens zu einem begehrten Ziel für Meilensammler gemacht. Denn die Ticketpreise beginnen regelmäßig bei knapp über 1000 Euro – oft auch mal unter 1000 Euro. Da die Premium Economy bei fast allen Vielfliegerprogrammen der Star Alliance auch in den günstigsten Buchungsklassen 100% Statusmeilen bringt, kann man hier einen Riesenschritt zu einem Status machen. Mit nur einem Returnflug bekommt ihr für ungefähr 1000 Euro bereits fast 20.000 Statusmeilen gutgeschrieben.

Doch natürlich könnt ihr den Flug auch mit Meilen buchen. Da Singapore Airlines nur wenige Verfügbarkeiten für die Business Class an Partner freigibt, solltet ihr bei Krisflyer buchen. Das Vielfliegerprogramm von Singapore Airlines ist Transferpartner von American Express, so dass ihr AMEX Punkte im Verhältnis von 3:2 in Krisflyer- Meilen umwandeln könnt. Für den längsten Flug benötigt ihr in der Business Class nach der Meilenentwertung 2022 inzwischen 111.500 Meilen oneway.

Längste Flüge der Welt mit Meilen: SIN- EWR

Singapore – Newark bei Krisflyer für 111.500 Meilen

Singapore Airlines fliegt auch ab Singapur nach New York JFK. Die Strecke ist sogar noch ein paar Kilometer länger als die Strecke nach Newark. Ich behandele die beiden Flüge hier aber als einen Flug. Der Meilenpreis ist entsprechend auch der gleiche.

2. Doha – Auckland, Qatar Airways, 9032 Meilen, Boeing A350-1000

Der zweitlängste Flug der Welt ist die Strecke von Doha nach Auckland. Ab 1. September 2023 wird Qatar Airways den Flug wieder aufnehmen. Statt wie bisher eine Triple Seven wird dann der A350-1000 auf der Strecke eingesetzt. Schöner Nebeneffekt des Fluggerätewechsels: Alle A350-1000 verfügen über die formidable QSuite.

Am günstigsten bucht man Prämienflüge mit Qatar Airways in deren eigenem Vielfliegerprogramm, dem Privilege Club. Man kann zwar auf einigen Strecken Qatar Airways bei einigen Vielfliegerprogrammen für weniger Meilen buchen. Doch ist der Privilege Club die einzige Möglichkeit, Qatar Airways Flüge mit leicht reduzierten Airline- Zuschläge zu buchen. Für nur 70.000 Meilen seid ihr immerhin 15 Stunden und 15 Minuten in der Business Class von Qatar Airways unterwegs. Das ist ein echter Qatar Airways Sweetspot.

Die längsten Flüge der Welt mit Meilen

Auckland – Doha für 70.000 QMiles

Der zweitlängste Flug von Qatar Airways von Doha nach Los Angeles schafft es zwar nicht in die Top 10, doch wenn ihr die beiden Flüge kombiniert, zahlt ihr nur 50.000 Meilen mehr und fliegt 34 Stunden Business Class für insgesamt nur 120.000 Meilen.

3. Perth – London, Qantas, 9010 Meilen, Boeing 787-9

Den Qantas- Flug von Perth nach London mit Meilen zu buchen, ist schon etwas schwieriger als die ersten beiden. Als deutscher Meilensammler hat man nämlich keine vernünftige Möglichkeit, Meilen in Qantas’ eigenem Vielfliegerprogramm zu generieren. Theoretisch kann man Flüge natürlich auch bei Oneworld- Partnern wie British Airways oder Cathay Pacific buchen. Auch andere Partner wie Emirates bieten die Onlinebuchung von Qantas- Prämienflügen an. Das Problem sind hier zum einen die abschreckend hohen Preise und die geringen Verfügbarkeiten.

Beim British Airways Executive Club kostet der Flug satte 154.500 Avios oneway in der Business Class. Bei Qatar Airways müsst ihr sogar 170.000 QMiles für den Flug investieren. Am günstigsten kommt ihr bei Emirates Skywards weg, wo Qantas Business Class Flüge mit über 7000 Meilen Entfernung 120.000 Meilen oneway kosten. Obwohl der Flug ab 27.03.2022 wieder aufgenommen und auch verkauft wird, habe ich online keine Verfügbarkeiten für Prämienflüge gefunden.

Das ist besonders schade, weil uns Qantas in dieser Top 10 noch häufiger begegnen wird.

4. Melbourne – Dallas, Qantas, 8992 Meilen, B787-9

Nämlich gleich schon wieder auf Platz 4. Die Strecke von Melbourne nach Dallas hat Qantas erst im Dezember 2022 in den Flugplan aufgenommen. Es scheint, als würde sich der Oneworld Carrier warmlaufen bzw. -fliegen für das Project Sunrise, mit dem sich Australiens Flagcarrier in den nächsten Jahren an die Spitze dieses Rankings katapultieren wird. Dazu unten noch mehr.

Der Flug von Melbourne nach Dallas würde euch im British Airways Executive Club 154.500 Avios oneway in der Business Class kosten. Bei Cathay, dem Vielfliegerprogramm würde der Flug noch bis Oktober 2023 nur 90.000 Asia Miles kosten. Im Oktober greift eine heftige Meilenentwertung und die Preise steigen dann für diesen Flug auf etwa 120.000 Meilen. Ganz klar sind die neuen Preise nicht, weil es keinen öffentlichen Award Chart für Partner Flüge gibt. Stattdessen orientiert sich der Preis an den Preisen für Cathay Pacific Flüge und diese steigen ab Oktober für einen Flug dieser Länge auf 110.000 Meilen.

Bei Emirates wärt ihr ebenfalls wieder mit 120.000 Skywards Meilen dabei – Verfügbarkeiten vorausgesetzt. 17 Stunden und 35 Minuten seid ihr dafür auf diesem Flug in der Luft.

Qantas Melbourne - Dallas

Qantas Melbourne – Dallas

5. Auckland – New York JFK, Qantas/Air New Zealand, 8828 Meilen, B787-9

Auch Platz 5 ist ein Neueinsteiger, denn auch diesen Flug gibt es erst seit kurzem. Air New Zealand fliegt die Strecke seit 17.09.2022 und Qantas bedient diesen Fifth Freedom Flight gar erst seit 14.06.2023. 17 Stunden und 30 Minuten benötigen beide Airlines ungefähr für die Strecke, bei deren Buchung wir wiederum vor den gleichen Problemen stehen.

Air New Zealand ist nämlich ähnlich knauserig mit der Freigabe von Prämienverfügbarkeiten in seiner Business Class. Das hat sich allerdings ein bisschen geändert, denn seit 2023 gibt Air New Zealand zumindest auf transpazifischen Strecken öfter mal freie Plätze für Partner- Programme heraus. Dies beschränkt sich sehr konsistent auf die letzten zwei Monate vor Abflug aber immerhin. Die neue Freigiebigkeit betrifft aber – soweit ich das überblicke – nur Flüge nach Los Angeles, San Francisco und Houston. Für die Strecke an die US Ostküste konnte ich keine Verfügbarkeiten finden.

Suchen könnt ihr nach den Flügen übrigens hervorragend auf Seats.Aero. Nutzt dafür am besten United Mileage Plus als Datengrundlage. Findet ihr Flüge bei United, sollten diese auch bei Miles and More telefonisch buchbar sein. Miles and More selbst pflegt in der Regel keine oder nur sehr wenige Flüge von Air New Zealand in die eigene Prämienflugsuche ein.

Für den gleichen Flug mit Qantas gelten die oben schon genannten Preise im Executive Club, bei Cathay und Skywards.

Zehn längste Flüge der Welt - Air New Zealand

Air New Zealand Auckland – New York

6. Dubai – Auckland, Emirates, 8824 Meilen, A380

Mit Emirates fliegt noch eine weitere Airline aus dem Nahen Osten direkt in die neuseeländische Hauptstadt Auckland. Mit 8824 Meilen ist die Entfernung nur geringfügig unter der Strecke von Doha nach Auckland. Emirates berechnet euch allerdings für den gut 17-stündigen Flug deutlich mehr Meilen. 224.000 Skywards Meilen müsst ihr für den Return- Flug in der Business Class investieren. Emirates berechnet ja deutlich mehr Meilen für Oneway Flüge, so dass diese praktisch keinen Sinn machen. Ein einfacher Flug würde euch 178.750 Meilen kosten. Auch sind die Zuzahlungen bei Abflug aus Dubai deutlich höher, als wenn ihr in Neuseeland abfliegt.

Positiv ist, dass Emirates die Strecke inzwischen mit dem A380 bedient, die im Gegensatz zur Triple Seven über eine vernünftige Business Class in 1-2-1- Konfiguration verfügt. Hier lest ihr mein Emirates Business Class Review.

Einzelplatz am Fenster

7. Los Angeles – Singapur, Singapore Airlines, 8770 Meilen, A350-900ULR

Genau wie Platz 10 wird auch dieser Flug von Singapur an die US- Westküste sowohl von Singapore Airlines als auch United Airlines durchgeführt. Singapore Airlines macht aktuell einen Zwischenstopp in Tokio auf dem Weg nach LA, womit es technisch kein Nonstop- Flug mehr ist. Der Nonstop- Flug wird allerdings im Frühjahr wieder aufgenommen. In beiden Fällen (mit oder ohne Zwischenstopp) kostet euch der Flug 107.000 Krisflyer Meilen. Dafür seid ihr 17 Stunden und 50 Minuten in der Luft.

AMEX Platinum Sweetspot - Singapore Airlines Business Class

Singapore Airlines Business Class A350

8. San Franciso – Bangalore, Air India, 8701 Meilen, Boeing 777-200LR

Air India ist Mitglied der Star Alliance und damit potentiell über alle Vielfliegerprogramme der Star Alliance buchbar. Bei Miles and More kostet der Flug z.B. 96.000 Miles and More Meilen oneway für die Business Class. Günstiger ist der Flug bei LifeMiles von Avianca mit nur 78.000 Meilen zu buchen. LifeMiles berechnet zudem keine Airline- Zuschläge, so dass das die günstigste Option innerhalb der Star Alliance zu sein scheint.

LifeMiles ist zwar kein Transferpartner der deutschen American Express Karten, doch kann man Meilen in einem der regelmäßigen Sales für etwas über einem Cent pro Meile einfach kaufen. Bis zu 60% der erforderlichen Meilen könnt ihr sogar im Buchungsprozess mittels der LifeMiles + Money- Option dazu kaufen. Alles Wichtige zu LifeMiles.

Air India durchläuft nach der Übernahme durch die Tata- Gruppe einen Modernisierungsschub in Höchstgeschwindigkeit. Stand der indische Flagcarrier vor ein paar Jahren noch für abgepunkte Flugzeuge und lausigen Service, arbeitet man mit Hochdruck an einem neuen Auftritt. Im Moment würde ich allerdings noch warten, bis dieser Prozess abgeschlossen ist, bevor ich mich für 17 Stunden und 55 Minuten in die Hände dieser Airline begebe.

9. Houston – Sydney, United Airlines, 8596 Meilen, Boeing 787-9

United Airlines ist Star Alliance Mitglied und damit ist der Flug ebenfalls potentiell bei jedem Vielfliegerprogramm eines Allianz- Mitglieds buchbar. Tatsächlich ist es auch bei United so, dass man dort sehr sparsam mit der Freigabe von Verfügbarkeiten in der Business Class ist. Der sicherste Weg ist es daher, direkt bei United Mileage Plus zu buchen. Dummerweise ist das auch der teuerste Weg, denn United hat 2019 ein dynamisches Preissystem eingeführt, das nachfragebasiert arbeitet. Das führt dazu, dass Business Class Awards hier atemberaubend teuer sind. Für die Strecke Houston – Sydney werden satte 200.000 Meilen aufgerufen – oneway, versteht sich.

Ein weiteres Problem ist, dass United Mileage Plus kein Transferpartner der deutschen AMEX ist. Hier bleibt allein die Möglichkeit, Meilen bei einem der regelmäßigen Sales zu kaufen. Hier scheint mir allerdings ein Bezahlticket, mit dem ihr auch Meilen sammelt, die schlauere Alternative.

United Airlines Houston - Sydney

United Airlines von Houston nach Sydney für 200.000 Meilen

Zum Vergleich: Bei Miles and More würde der Prämienflug nur 71.000 Meilen oneway kosten. Allerdings ist es extrem schwierig, entsprechende Verfügbarkeiten online zu finden. Manchmal hilft es, die Miles and More Hotline telefonisch zu kontaktieren.

Auch bei Lifemiles ist es praktisch unmöglich, Business Class Verfügbarkeiten für diese Strecke zu finden. Economy Awards sind dagegen zuhauf zu buchen. Theoretisch würde der Business Class Flug hier 80.000 LifeMiles kosten.

10. Sydney – Dallas, Qantas, 8578 Meilen, Boeing 787-9

Zu den Mögichkeiten Qantas- Flüge zu buchen, hatte ich oben ja schon einiges gesagt. Die dort genannten Meilenpreise gelten auch für die Strecke Sydney – Dallas.

11. New York – Manila, Philippine Airlines, 8520 Meilen, Airbus A350-900

Philippine Airlines ist die einzige Fluggesellschaft in diesem Ranking, das keiner der großen drei Airline- Allianzen angehört. Darüber hinaus hat PAL auch keine nennenswerten Partnerschaften, die eine Meileneinlösung erleichtern würden. Tatsächlich gibt es mit ANA nur eine überregionale Airline, die mit PAL verpartnert ist. Das hilft allerdings wenig, da man als deutscher Meilensammler keine sinnvolle Möglichkeit hat, Meilen beim ANA Mileage Club zu generieren.

Ein Prämienflug von Manila nach New York in der Business Class kostet beim hauseigenen Vielfliegerprogramm Mabuhay Miles nur 67.000 Meilen. Das hilft einem aber nicht sehr viel weiter, wenn es keine Möglichkeiten gibt, Meilen dort zu sammeln. Mehr zu Mabuhay Miles und Philippine Airlines.

Philippine Airlines - Die längsten Flüge der Welt mit Meilen buchen

12. Singapur – San Francisco, Singapore Airlines, 8446 Meilen, Airbus A350-900

Der Flug wird auch von United durchgeführt. Allerdings stellen sich bei United Flügen wieder die o.g. Probleme hinsichtlich der Verfügbarkeiten bei Star Alliance Partnern und hinsichtlich des Pricings bei United Mileage Plus selbst.

Mit Singapore Airlines kostet der Flug bei Krisflyer seit der Meilenentwertung 2022 107.000 Meilen (wie nach Los Angeles auch) und geringe Zuzahlungen. Verfügbarkeiten sind – wie für die anderen beiden Singapore Airlines Flüge auch – nicht sehr gut. Hier findet ihr alle wichigen Infos zu Singapore Airlines’ Krisflyer.

Singapore Airlines von Singapur nach San Francisco

Singapore Airlines von Singapur nach San Francisco für 95.000 Meilen

Längster Flug der Welt ever

Während Singapore Airlines mit seinem New York Service nun schon seit einigen Jahren die Liste der längsten Flüge der Welt anführt, hat der allerlängste Flug nur ein Mal stattgefunden. Im März 2020 musste Air Tahiti Nui seinen Flug von Papeete nach Paris, der normalerweise einen Zwischenstopp in Los Angeles einlegt, nonstop durchführen. Kurzfristig hatten die Vereinigten Staaten aufgrund der aufkeimenden Corona Pandemie die Grenzen geschlossen, so dass Air Tahiti Nui den 9765 Meilen langen Flug ohne Stop durchführen musste.

Dieser Meilenstein wird voraussichtlich von Qantas 2025 einkassiert werden. Qantas plant unter dem Namen “Project Sunrise” Ultralangstreckenflüge von Sydney nach London (10.573 Meilen) und Sydney – New York (9950 Meilen). Diese beiden Flüge werden dann voraussichtlich das Ranking anführen und Singapore Airlines auf Platz 3 zurücksetzen.

Die längsten Flüge der Welt mit Meilen buchen – Fazit

Viele der zwölf längsten Flüge der Welt lassen sich auch mit Meilen buchen. Mindestens bei Singapore Airlines und bei Qatar Airways sind die Meilenpreise für die Dauer des Fluges und die Qualität des Bordproduktes auch angemessen. Bei anderen Airlines ist es für deutsche Meilensammler schwer, Zugriff auf die Verfügbarkeiten von Business Class Flügen zu bekommen. Vollkommen ausgeschlossen ist die Buchung mit Meilen aber eigentlich nur bei Philippine Airlines, die keinerlei Partner haben, über die man Prämienflüge mit PAL buchen könnte.

Wenn euch der Artikel geholfen hat, spendiert mir doch einen Kaffee.

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram. Inzwischen gibt es Loungerocker auch auf Youtube.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Hilton Honors Kreditkarte mit 5000 Punkten geschenkt

  • 5000 Punkte Willkommensbonus (ohne Mindestumsatz)
  • Sofort Hilton Gold Status geschenkt
  • Bei 20.000 Euro Jahresumsatz erhaltet ihr den Hilton Honors Diamond
  • Ein Punkt je ausgegebenem Euro, Freinächte bei Hilton ab 5000 Punkten
  • Hilton Honors Kreditkarte kann bei Revolut hinterlegt werden
  • Punkte sammeln mit Miete, Strom, Handy
  • Kostenloses Frühstück, Upgrades und andere Statusvorteile
  • 10% Rabatt auf Food & Beverages in Hilton Hotels
  • Nur 48 Euro Jahresgebühr

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Teilen
Teilen
Teilen