Mit Meilen auf die Malediven – Der ultimative Guide mit allen Tipps

Mit Meilen auf die Malediven

Die Malediven im Indischen Ozean sind der Inbegriff für Luxus Traumurlaub. Da möchte man sich natürlich auch eine standesgemäße Anreise in der Business oder gar First Class gönnen. Wie an jeden Platz auf der Welt kommt man auch mit Meilen auf die Malediven. Die besten Wege stelle ich euch in diesem Artikel vor.

Bevor wir zu den verschiedenen Wegen kommen, mit Meilen auf die Malediven zu fliegen, werfen wir ein Blick auf die Möglichkeiten, Meilen zu generieren. Wer schon mehr Artikel meiner Reihe „Mit Meilen nach“ gelesen hat, weiß, dass es im Grunde drei Möglichkeiten gibt, schnell eine große Menge Meilen zu generieren.

Mit Meilen auf die Malediven – Wo gibts die Meilen

  • Miles and More
  • American Express Membership Rewards
  • Meilen kaufen

Wie immer beschränke ich mich auf Business- oder First Class Flüge, weil bei Economy Flügen der Gegenwert für eure Meilen zu gering ist. Ich habe in den anderen Artikeln schon ausführlich beschrieben, wie ihr auf diese drei Arten Meilen sammeln könnt. Hier ist die Übersicht über alle anderen Artikel.

In Deutschland ist ohne Frage Miles and More das attraktivste Vielfliegerprogramm. Es gibt jede Menge Möglichkeiten, mit Payback, Kreditkarten, Online- Shopping oder Revolut Prämienmeilen zu sammeln. Schaut euch für alle Tipps auch meinen Miles and More Guide an.

Mit den American Express Kreditkarten sammelt ihr Punkte für eure Umsätze. Diese Punkte könnt ihr dann zu insgesamt zwölf Vielfliegerprogrammen transferieren. Schon für das Beantragen einer AMEX Kreditkarte gibt es meist einen hohen Willkommensbonus von bis zu 75.000 Punkten. Der Bonus allein kann bereits für einen Langstreckenflug in der Business Class ausreichen.

Das Tolle an American Express sind die vielen Möglichkeiten, die sich durch die Partnerschaft mit 12 Programmen ergeben. Als Einstieg bietet sich für die meisten die AMEX Gold Card an, die es regulär mit 20.000 Punkten und während Aktionen mit 40.000 Punkten Willkommensbonus gibt.

Zur AMEX Gold Card*

AMEX Transferpartner

AMEX Transferpartner

Die dritte Möglichkeit, an Meilen zu kommen, ist, diese einfach zu kaufen. Viele Vielfliegerprogramme bieten Meilen dauerhaft zum Kauf an und einige auch immer mal wieder mit einem attraktiven Bonus.

  • Star Alliance: Avianca LifeMiles, Air Canada Aeroplan
  • Oneworld Alliance: British Airways Executive Club, Iberia Plus, Alaska Mileage Plan
  • Skyteam: Flying Blue Air France/KLM

Gerade bei Oneworld und Star Alliance sind Meilenpreise von etwas über einem Cent nicht selten. British Airways hat kürzlich auch ein Meilenabo eingeführt, bei dem ihr Avios für ziemlich genau einen Cent kauft.

Mit Meilen auf die Malediven – Miles and More

  • Miles and More Meilen sammeln: Payback, Kreditkarte, Onlineshopping

Der erste Blick richtet sich bei deutschen Meilensammlern naturgemäß immer auf Miles and More, das Vielfliegerprogramm der Lufthansa Gruppe. Hier könnt ihr Prämienflüge nicht mit mit den Lufthansa Airlines sondern auch mit Star Alliance Partnern buchen. Ich habe in einem eigenen Artikel bereits beschrieben, wie ihr bei Miles and More Prämienflüge buchen könnt und ein paar Tricks aufgezeigt, wie ihr Verfügbarkeiten findet.

Flüge von Europa auf die Malediven bieten die folgenden Miles and More Partner – teilweise als Umsteigeverbindungen.

  • Eurowings Discover: Frankfurt – Malé (nur im Winterhalbjahr)
  • Austrian Airlines: Wien – Male (nur im Winterhalbjahr)
  • Edelweiss: Zürich – Male
  • Turkish Airlines: Istanbul – Male
  • Air India: Delhi – Male, Bengaluru – Male, Mumbai – Male

Außerdem gibt es Umsteigeverbindungen mit Miles and More Partner Vistara, einer indischen Fluggesellschaft, die ebenfalls über Mumbai connected.

Lufthansa selbst fliegt nicht mehr direkt nach Male sondern hat die Strecke ebenso wie SWISS an ihre Ferienfliegersparte outgesourced. Eurowings Discover fliegt bis Ende April und dann wieder ab Oktober direkt ab Frankfurt nach Male. Das gleiche gilt für Austrian Airlines ab Wien. Edelweiss fliegt zwar ganzjährig, reduziert die Kapazitäten in den Sommermonaten aber auf einen wöchentlichen Flug. Turkish Airlines fliegt ganzjährig täglich und setzt auf der Strecke nach Male mit dem A330 auch ein Langstreckenflugzeug ein. Da Turkish auch vereinzelt Zubringer aus Deutschland mit dem A330 bedient, könnte dies eine interessante Alternative sein.

Air India ist inzwischen auch online über Miles and More zu buchen. Ich habe aber keine Verbindungen nur mit AI gefunden. Stattdessen ist meist der erste Flug nach Indien mit Lufthansa und der Weiterflug auf die Malediven dann mit Air India, die auf dieser Strecke leider den A320 einsetzen.

Der Oneway Prämienflug in der Business Class kostet bei Miles and More 56.000 Meilen. Ein Returnflug kostet mit 112.000 Meilen entsprechend das Doppelte. Gäbe es auf der Strecke First Class Flüge würden die 91.000 bzw. 182.000 Meilen erfordern. Hier gehts von Frankfurt direkt nach Male mit Eurowings Discover für 56.000 Meilen und 316 Euro Zuzahlung.Mit Meilen auf die Malediven - Miles and More Eurowings Discover

Mit Meilen auf die Malediven – Miles and More Eurowings Discover

Married Segments bei Miles and More

Das beste Business Class Produkt von den genannten Airlines bietet meines Erachtens Austrian Airlines. Allerdings habe ich bei meinen Recherchen auch keine Verfügbarkeiten gefunden. Generell hat man bei Miles and More im Moment häufiger das Problem mit den so genannten „Married Segments“. Das bedeutet, dass ihr eine Direktverbindung nicht buchen könnt, obwohl ihr den Flug in einer Umsteigeverbindung als verfügbar angezeigt bekommt.

So habe ich für die Verbindung von Frankfurt nach Male mit Eurowings Discover eine einzige Direktverbindung in der Business gefunden, aber quasi für jeden Tag Umsteigeverbindungen, die mich teilweise mit zwei Positionierungsflügen nach Frankfurt schaffen, wo es dann mit Eurowings Discover nach Male geht.

So finde ich für den 9. April folgende skurile Verbindung von Hamburg nach Köln, weiter mit dem Zug nach Frankfurt und von dort direkt nach Male. Wenn ich am selben Tag einen Flug von Frankfurt nach Male suche, bekomme ich den Direktflug aber nicht angezeigt. Ob man bei der Miles and More Hotline die Direktverbindung buchen kann, kann ich nicht sagen, aber einen Versuch ist es sicherlich wert.

Miles and More Married segments

Miles and More Married segments

Returnflüge buchen bei Miles and More

Ein ähnliches Problem erwartet euch bei Miles and More übrigens, wenn ihr Returnflüge buchen wollt. Glaubt ihr der Kalenderansicht, so gibt es Mitte Februar erst im September Verfügbarkeiten für einen Hin- und Rückflug in der Business Class. Davon solltet ihr euch nicht entmutigen lassen. Lasst euch einfach Hinflüge anzeigen und wenn ihr einen anklickt, werden die Karten neu gemischt. Plötzlich tauchen Rückflüge auf, die es eigentlich gar nicht geben sollte.

Noch einfacher ist es natürlich, getrennt nach FRA- MLE und MLE- FRA zu suchen. Der Preis ist ja auch der gleiche, wenn ihr die Flüge getrennt bucht.

Meilenschnäppchen zum halben Meilenpreis gibt es auf die Malediven nicht. Zwar wechseln die Destinationen monatlich, aber Male war keine der regelmäßigen Ziele, die verbilligt angeboten wurden. Es ist nicht damit zu rechnen, dass sich dass zeitnah ändern würde.

First Class Flüge auf die Malediven gibt es bei Miles and More auch nicht zu buchen. Lufthansa fliegt ebenso wie SWISS nicht direkt nach Male. Die SWISS First Class wäre auch nur mit Meilen zu buchen, wenn ihr mindestens den Senator Status bei Miles and More habt.

Mit Meilen auf die Malediven – AMEX Transferpartner

Die Ausbeute bei Miles and More für Flüge auf die Malediven ist relativ mau. Deshalb schauen wir uns als nächstes die AMEX Transferpartner an. Schließlich könnt ihr eure AMEX Punkte zu diesen Vielfliegerprogrammen transferieren und dann dort Prämienflüge buchen.

Krisflyer, Finnair Plus und Iberia Plus sind nur attraktiv, wenn man Flüge mit den hauseigenen Airlines bucht. Da die genannten Airlines die Malediven nicht ab Europa anfliegen, fallen diese drei AMEX Partner schon einmal aus. Bei Krisflyer wäre gleichwohl ein Star Alliance Flug mit 61.500 Meilen nicht gänzlich unattraktiv. Da er aber die gleichen Zuzahlungen enthielte wie bei Miles and More ist es dann vielleicht sinnvoller, den Flug auch dort zu buchen – zumal ja auch die Meilen dort erheblich leichter zu generieren sind als bei Krisflyer.

Delta Skymiles hat dynamische Preise, die dazu tendieren, in schwindelerregende Höhen zu entfleuchen. Daher können wir auch an dieses Programm einen Haken machen.

Mit SAS Eurobonus auf die Malediven

Meilen sammeln: AMEX Punkte transferieren

Auch SAS Eurobonus ist vor allem attraktiv bei Prämienflügen mit SAS Skandinavian Airlines. Diese fliegen auch nicht auf die Malediven. Trotzdem kann der Award Chart für Star Alliance Prämienflüge manchmal noch sinnvolle Einlösungen bieten, wenn man Returnflüge buchen will. Diese Einschränkung ist darin begründet, dass Eurobonus für einen Oneway Flug 60% des Returnpreises verlangt. Immerhin verlangt Eurobonus keine Airline- Zuschläge und gibt auch keine weiter, so dass es manchmal attraktiver ist, Flüge der Lufthansa Gruppe hier zu buchen.

Bei dem konkreten Beispiel der Malediven gibt es allerdings ein großes Problem. Die beiden Airlines, die wir oben mit Direktverbindungen bei Miles and More ausgemacht haben (Eurowings Discover und Edelweiss) sind zwar Miles and More Partner, aber nicht Mitglied der Star Alliance, so dass deren Flüge über Eurobonus nicht gebucht werden können. Im Ergebnis führt das dazu, dass ich mich durch zwei Monate geklickt habe und keinen einzigen verfügbaren Flug mit einem Star Alliance Partner gefunden habe.

Würde es Flüge geben, würden diese 140.000 Punkte return kosten – oder 84.000 Punkte oneway – was beides keine Schnäppchen sind.

Mit Flying Blue Meilen auf die Malediven

Meilen sammeln: AMEX Punkte transferieren, Meilen kaufen

Flying Blue ist das Vielfliegerprogramm von Air France/KLM und, die wiederum Mitglied im Skyteam sind. Wie bei Delta Skymiles sind auch bei Flying Blue die Preise dynamisch, so dass ihr heute 60.000 Meilen und morgen 200.000 Meilen bezahlt. Da kann man natürlich schwierig mit kalkulieren, weshalb ich solche Programme normalerweise nicht in den Vergleich mit einbeziehe. Für Flüge auf die Malediven habe ich immerhin den einen oder anderen Flug für 67.500 Meilen gefunden. Die Zuzahlungen sind mit 270 Euro nicht ganz so hoch wie bei der Lufthansa Gruppe, aber günstig geht anders.

Immerhin könnt ihr Flying Blue Meilen nicht nur durch den Transfer von AMEX Punkten generieren sondern bei regelmäßigen Sales auch direkt für etwa 1,2 Cent kaufen (Flying Blue Meilen kaufen).

Mit Qatar Airways auf die Malediven fliegen

Meilen sammeln: AMEX Punkte transferieren, Avios vom British Airways Executive Club transferieren

Langsam kommen wir in den interessanten Bereich. Qatar Airways ist nicht nur eine der besten Airlines der Welt mit dem besten Business Class Produkt der Welt sondern fliegt die Strecke zwischen Deutschland und den Malediven mit einem Zwischenstopp in Doha auch für konkurrenzfähige 65.000 Avios plus 270 Euro Zuzahlungen.

Mit Meilen auf die Malediven - Qatar Airways

Mit Meilen auf die Malediven – Qatar Airways

Der Qatar Airways Privilege Club ist übrigens mit dem British Airways Executive Club verpartnert. Das führt nicht nur dazu, dass beide Programme mit dem Avios die gleiche Währung nutzen sondern auch dazu, dass der Preis bei beiden Programmen der gleiche ist. Ihr könnt sogar eure Avios zwischen den beiden Programmen hin und hertransferieren. Beide Programme sind auch AMEX Transferpartner, so dass ihr euch aussuchen könnt, wohin ihr eure AMEX Punkte transferieren möchtet. Ich neige aus alter Gewohnheit immer dazu, Qatar Airways über deren Privilege Club zu buchen und British Airways im Executive Club.

Mit dem British Airways Executive Club auf die Malediven

  • Meilen sammeln: AMEX Punkte transferieren, Avios vom Qatar Airways Privilege Club transferieren, Avios kaufen

Damit sind wir bei dem vermutlich besten Programm, um Prämienflüge bei Oneworld Partnern zu buchen. Zwar hat der BAEC unterschiedliche Award Charts für eigene und Partnerflüge, doch im Vergleich zu vielen anderen Programmen kann die Buchung von Partnern trotzdem noch Sinn ergeben. Die Sinnhaftigkeit von Prämienflügen mit Partner Airlines nimmt allerdings mit zunehmender Entfernung ab. Der Award Chart des Executive Club ist distanzbasiert und macht im Partner Award Chart ein paar hässliche Sprünge.

Während der Flug in der British Airways Business Class von London Heathrow nach Male in der Nebensaison (ca. neun Monate im Jahr) mit 62.500 Avios bei allerdings hohen Zuzahlungen noch im Bereich des Vertretbaren ist, sind die 77.250 Avios für Partnerflüge schon grenzwertig. Dazu kommt, dass sich Male an der Distanzgrenze zum nächsthöheren Distanzband befindet. Je nachdem, bei welchem Partner ihr umsteigt, könnt ihr auch schon in das nächsthöhere Distanzband rutschen, in dem dann 92.750 Avios eingesetzt werden müssen.

Obwohl British Airways zumindest bis Ende April täglich auf die Malediven fliegt, sind die Business Class Verfügbarkeiten äußerst bescheiden. Tatsächlich habe ich in der Business Class über merere Wochen ausschließlich Qatar Airways Flüge gefunden, die – wie schon erwähnt – genauso bepreist werden wie im Privilege Club.

Erstaunlich ist, dass ich beim Executive Club der Briten keine einzige Verfügbarkeit in der Business Class von Sri Lankan gefunden habe, obwohl diese beim Alaska Mileage Plan beinahe täglich verfügbar ist. Auch bei Cathay (ehemals Asia Miles) sind Sri Lankan Verfügbarkeiten zu finden. Sehr merkwürdig.

Mit Asia Miles auf die Malediven

  • Meilen sammeln: AMEX Punkte transferieren

Asia Miles bzw Cathay von Cathay Pacific ist der nächste AMEX Transferpartner und ebenfalls Oneworld Mitglied. Wie gerade schon erwähnt, finden sich bei Cathay neben den Qatar Airways Flügen auch Verfügbarkeiten in der Business Class von Sri Lankan Airlines. Der Award Chart von Cathay ist auch distanzbasiert, hat aber einen anderen Zuschnitt der Distanzbänder. Das führt im Falle von Sri Lankan dazu, dass der Preis für einen Prämienflug mit 70.000 Meilen und 315 Euro Zuzahlungen sehr hoch ist.

Mit Meilen auf die Malediven - Sri Lankan Airlines Business Class

Sri Lankan Airlines Business Class

Der Flug mit Qatar Airways kostet zwar „nur“ 61.000 Meilen, doch die Zuzahlungen sind mit 603 Euro eigentlich indiskutabel. Während Qatar Airways im eigenen Programm nur milde Airline- Zuschläge erhebt, werden diese bei Cathay in voller Höhe erhoben.

Ein kleines Schmankerl hat Cathay aber dennoch für uns bereit. Hier könnt ihr nämlich einen Mixed Cabin Award buchen, also ein Teilstück z.B. in Business und ein Teilstück in First Class. Das geht bei anderen Vielfliegerprogrammen zwar auch, doch dort zahlt ihr dann in der Regel den First Class Preis für die ganze Strecke. Bei Cathay dagegen zahlt ihr den First Class Anteil nur anteilig für die Strecke. Das führt in unserem Fall dazu, dass ihr das zweite Segment von Doha nach Male in der Qatar Airways First Class fliegen könnt und nur 10.900 Meilen mehr bezahlt. Mit diesem Trick lassen sich bei Cathay ein paar tolle Routings zaubern.

Mit Meilen auf die Malediven - Qatar Airways First Class

Mit Meilen auf die Malediven – Qatar Airways First Class

Beim British Airways Executive Club würde der Flug übrigens 79.250 Avios kosten – bei allerdings niedrigeren Zuzahlungen.

Mit Emirates auf die Malediven fliegen

  • Meilen sammeln: AMEX Punkte transferieren, Meilen kaufen

Seit der heftigen Devaluation des Award Charts kurz vor Weihnachten 2022 ist Emirates kein ernsthafter Kandidat mehr, seine wertvollen AMEX Punkte dort einzulösen.

Deshalb nur schnell die Werte: 168.750 Meilen return zuzüglich 1382 Euro Zuzahlungen oder 122.500 Meilen zuzüglich 674 Euro Treibstoffzuschläge oneway. Dafür bekommt ihr in der Business Class ein durchschnittliches (A380) bis schwaches (B777) Produkt.

Wir machen dich fit im Loungerocker Meilencamp

In unserem kostenlosen Meilenkurs für Einsteiger erhältst du an fünf aufeinander folgenden Tagen je eine Email mit einer Einführung in jeweils ein wichtiges Thema rund um Meilen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Mit Etihad Guest Meilen auf die Malediven

Etihad Guest hat den gleichen Nachteil wie schon Flying Blue. Das Programm hat dynamische Preise, die in der Regel viel zu hoch sind – insbesondere auf beliebten Strecken wie der auf die Malediven.

Dafür verfügt Etihad Guest über ein illustres Netz an Partner- Airlines und einer dieser Partner ist die fabulöse Oman Air (Oman Air Business Class Review). Oman Air fliegt sowohl ab München wie auch ab Frankfurt über Muscat nach Male. Leider werden die beiden Strecken einzeln bepreist. Dabei zahlt ihr insgesamt 60.000 Meilen ab München und 61.000 Meilen ab Frankfurt. Leider kann man Partnerflüge bei Etihad Guest immer noch nicht online buchen sondern muss sich an die Hotline wenden. Dabei solltet ihr unbedingt vorher online schon Verfügbarkeiten checken. Eine gute Möglichkeit dafür ist Air Canada Aeroplan, die mit Oman Air ebenfalls partnern. Hier könnt ihr auch online buchen.

Mit Meilen auf die Malediven – Meilen kaufen

Ihr könnt auch mit gekauften Meilen auf die Malediven fliegen. Der Vorteil ist: Ihr müsst nicht monate- oder gar jahrelang Meilen sammeln. Ihr kauft stattdessen während eines Sales mit Bonus Meilen bei einem Programm und könnt dann schon euren Traumprämienflug buchen. Der Nachteil: Der Meilenkauf kostet natürlich auf einen Schlag mehr Geld als die Miles and More Meilen oder die AMEX Punkte, die als Abfallprodukt beim Shopping anfallen. Trotzdem bleibt ihr in den meisten Fällen – und nur dann macht diese Strategie natürlich Sinn – unter dem Preis eines gekauften Tickets.

Mit Aeroplan Punkten auf die Malediven

  • Meilen sammeln: Meilen kaufen

Mein favorisiertes Programm für den Kauf von Meilen oder Punkten ist im Moment Aeroplan von Air Canada. Air Canada ist bekanntlich in der Star Alliance und so können wir hier auch Prämienflüge mit den Star Alliance Partnern buchen. Doch darüber hinaus hat Aeroplan noch eine riesige Liste mit allianzfreien Airlines – viele davon aus dem Nahen Osten, wie Etihad, Gulf Air, Oman Air oder Emirates. Für all diese Airlines könnt ihr Prämienflüge ohne Treibstoffzuschläge buchen. Zwei wichtige Einschränkungen gibt es: Für Air Canada und Emirates gelten dynamische Preise – und damit sind diese beiden Airlines uninteressant.

Beim Weg auf die Malediven helfen natürlich die vielen Nahost- Partner. 60.000 Punkte und ca. 137 Euro Zuzahlungen kostet der Flug z.B. mit Gulf Air.

Aeroplan Gulf Airlines FRA - MLE

Aeroplan Gulf Airlines FRA – MLE

Punktesales bei Aeroplan gibt es ca. alle zwei Monate. Der Bestpreis, den ihr dabei erzielen könnt, beträgt ungefähr 1,2 Cent.

Mit LifeMiles auf die Malediven

  • Meilen sammeln: Meilen kaufen

LifeMiles kommt in meiner persönlichen Rangliste gleich nach Aeroplan. Ich glaube, in kaum einem Programm habe ich mehr Prämienflüge gebucht als bei dem Vielfliegerprogramm des Star Alliance Mitglieds Avianca. Die LifeMiles Meilensales finden beinahe monatlich statt und ihr könnt Meilen für ca. 1,2 Cent kaufen.

Was die Strecke auf die Malediven angeht, ist LifeMiles zudem unschlagbar günstig, denn Flüge zwischen Europa und Indien kosten nur schmale 45.000 Meilen und sehr geringe Zuzahlungen, weil man auch hier auf die Erhebung von Treibstoffzuschlägen verzichtet. Günstiger kommt ihr von Deutschland nicht auf die Malediven. Kauft ihr die Meilen komplett während eines Sales für 1,2 Cent, dann zahlt ihr für den Prämienflug hin und zurück gerade mal 1080 Euro und knapp 100 Euro an Zuzahlungen.

Mit LifeMiles auf die Malediven

LifeMiles: Air India Business Class 45.000 Meilen

Mit Alaska Mileage Plan auf die Malediven

  • Meilen sammeln: Meilen kaufen

Einen hab ich noch. Auch im Alaska Mileage Plan, dem Vielfliegerprogramm des Oneworld Mitglieds Alaska Airlines, könnt ihr regelmäßig Meilen kaufen und auch der Mileage Plan nimmt keine Treibstoffzuschläge. Allerdings kosten die Meilen hier auch im Sale deutlich mehr als bei LifeMiles oder Aeroplan. Gab es Meilen während der Pandemie auch schon mal für ca. 1,5 Cent, sind es aktuell eher knapp unter zwei Cent. Dazu trägt bei, dass bei amerikanischen Vielfliegerprogrammen immer noch eine 7,5%ige Tax auf den Meilenpreis erhoben wird.

Dafür bietet der Mileage Plan die Strecke von Frankfurt nach Male für nur 50.000 Meilen und 126 USD Zuzahlungen an. Anders als beim British Airways Executive Club gibt es hier massige Verfügbarkeiten für die Sri Lankan Air Business Class. Nicht unbedingt eines der Top Produkte – dafür setzt das Oneworld Mitglied auf beiden Teilstrecken einen A330 mit echter Business Class ein.

Alaska Mileage Plan Sri Lankan Airlines FRA- MLE

Alaska Mileage Plan Sri Lankan Airlines FRA- MLE

Fazit

Ich war erstaunt über die hohe Verfügbarkeit von Qatar Airways Flügen, mindestens in der näheren Zukunft. Mit der Sri Lankan Business Class über Alaska Mileage Plan ist außerdem eine der günstigsten Möglichkeiten sehr gut verfügbar. Enttäuschend ist das Angebot bei Miles and More. Mit Eurowings Discover wartet hier nun nicht unbedingt ein Business Class Flagschiff auf euch. Verfügbarkeiten sind aber natürlich auch immer eine Momentaufnahme und eine generell gute Verfügbarkeit hilft euch nichts, wenn zu euren Urlaubsterminen praktisch gar nix frei ist. Im Gegensatz zu dem Urlaub vor Ort kann man die Anreise aber durchaus preiswert gestalten – und trotzdem dezent fliegen.

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


AMEX Platinum Kreditkarte mit 55.000 Punkten

  • 55.000 (statt regulär 30.000) Punkte Willkommensbonus (bis 19.04.2023)
  • Weltweiter kostenloser Loungezugang + Gast mit Priority Pass und „The Global Lounge Collection“
  • Kostenloser Zugang zu Lufthansa Business und Senator Lounges weltweit
  • 200 Euro Reiseguthaben + 10 x 20 Euro Sixt Ride Guthaben
  • NEU: 150 Euro Restaurant Guthaben weltweit
  • NEU: 120 Euro Entertainment Guthaben für Streaming
  • Bei 12 Vielfliegerprogrammen und 3 Hotelprogrammen gleichzeitig sammeln (über Umweg auch Miles and More)
  • Bis zu 1,5 Punkte (1,2 Meilen) je 1 Euro Umsatz sammeln
  • Umfangreiches Reiseversicherungspaket
  • Statusvorteile bei vielen Luxus- Hotelketten
  • Ein halbes Dutzend kostenlose Partner-, Zusatz- und Pluskarten

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Teilen
Teilen
Teilen