New York JFK Lounge Guide ► Lage, Zugang, Öffnungszeiten

2 Kommentare
Guides, Lounge News
Turkish Airlines Lounge JFK

Große Flughäfen haben eine oft fast verwirrende Vielfalt an verschiedenen Lounges. Doch welche gibt es und habe ich mit meinem Flugticket auch Zugang? Kann ich eine bestimmte Lounge erreichen, wenn sie in einem anderen Terminal liegt? Das sind Fragen, mit denen sich Reisende an großen Airports tagtäglich beschäftigen müssen. Wir schlagen einen Pfad durch das Dickicht und schauen uns an ausgewählten Mega- Airports mal die Lounge- Landschaft an. Starten werden wir mit einem New York JFK Lounge Guide.

New York JFK Guide – welche Terminals gibt es?

Wer an New York denkt, denkt groß. Schließlich zählt der Big Apple zu den Mega- Cities auf diesem Planeten. Verglichen damit wird man überrascht sein, wenn man an den John F. Kennedy Airport kommt. Gemessen am Gigantismus der Stadt ist dieser nämlich fast schon provinziell. Dies liegt vor allem an der Aufteilung des Flughafens in sechs verschiedene Passagier- Terminals, denn jedes Terminal für sich genommen hat eher die Größe eines mittleren Regionalflughafens.

Die Terminals am JFK Airport sind von eins bis acht durchnumeriert. Die Terminals 3 und 6 wurden 2015 bzw. 2011 abgerissen. Auch die meisten sonstigen Terminals sind nicht mehr die Originalgebäude sondern wurden im Laufe der letzten Jahrzehnte durch Neubauten ersetzt. Dies ist wenig erstaunlich, bedenkt man, dass der Flughafen schon seit 1948 kommerzielle Flüge durchführt. Seinen heutigen Namen nach dem 1963 ermordeten US Präsidenten erhielt der Flughafen einen Monat nach dem Attentat am Heiligabend 1963.

Aktuelle New York JFK Terminals

Das Terminal 1 wird aktuell überwiegend von Airlines der Star Alliance genutzt. Kurioserweise wird der JFK Airport von dem größten Star Alliance Mitglied, der US Fluggesellschaft United Airlines, nicht mehr angeflogen. United bedient stattdessen die beiden anderen New Yorker Flughäfen La Guardia und Newark (der technisch gesehen nicht mehr in New York liegt, aber dichter am Stadtzentrum Manhattan gelegen ist als der JFK).

Terminal 1 verfügt über elf Gates und – neben dem Terminal 4 – als einziges über die technische Möglichkeit, einen A380 abzufertigen. Neben Lufthansa und den Schwester- Airlines Austrian und Brussels nutzen auch Turkish Airlines, Air China oder EVA das Terminal. Auch das Skyteam ist mit Air France und Korean Air prominent vertreten.

Terminal 2 wird heute ausschließlich als Domestic Terminal von Delta Airlines genutzt. Alle sonstigen Terminals fertigen sowohl domestic als auch internationale Flüge ab.

Terminal 4 war einst das Ankunftsgebäude für internationale Flüge und wurde mehrfach umgebaut und erweitert. Heute verfügt es mit 36 Gates über die meisten Flugsteige. Von hier fliegen Delta, SWISS, Singapore Airlines, Emirates, Etihad, KLM, Air India oder Virgin Atlantic.

Das neue Terminal 5 mit immerhin 29 Flugsteigen wird heute überwiegend von Jetblue genutzt. Das alte Terminal 5 war das TWA Flight Center von Trans World Airlines. Das alte Gebäude wird heute als TWA Hotel genutzt, von wo man spektakuläre Ausblicke genießen kann. Wer mal eine Nacht im Museum schlafen will, muss allerdings auch eine Menge Geld auf den Tisch legen. Zimmerpreise liegen saisonal unterschiedlich bei um die 200 Euro.

Außer Jetblue nutzen auch TAP Portugal, Aer Lingus oder Hawaiian Airlines das T5 am JFK Airport.

Terminal 7 mit seinen zwölf Flugsteigen wurde bis vor kurzem von British Airways betrieben. Nach dem Umzug von BA und Iberia in das neue Terminal 8 wird T7 noch von Alaska Airlines, All Nippon Airways, LOT Polish Airlines oder Eurowings genutzt.

Terminal 8 wird von American Airlines betrieben und ist wohl nach dem Umbau das modernste Terminal am New York JFK Airport. Es verfügt über 29 Flugsteige und beherbergt neben AA auch British Airways, Iberia, Qatar Airways, Cathay Pacific, Finnair und Royal Jordanian. Es kann also durchaus als inoffzielles Oneworld- Terminal gelten.

New York JFK Airtrain

Die Wege zwischen den einzelnen Terminals können nicht zu Fuß überbrückt werden. Dafür sind die Wege schlicht zu weit. Dafür gibt es aber den Airtrain, der die Terminals nicht nur untereinander miteinander verbindet sondern über den Federal Circle auch mit Mietwagenanbietern und Hotel Shuttles. Außerdem hat der Air Train Anschluss an das städtische Nahverkehrsnetz.

Für uns ist vor allem wichtig, dass ihr – anders als z.B. in London Heathrow – in New York durchaus von einem Terminal in das nächste wechseln könnt, z.B. um eine Lounge aufzusuchen. Beachtet dabei aber, dass der Airtrain außerhalb des Sicherheitsbereichs verkehrt und ihr in jedem Terminal aufs Neue durch die Sicherheitskontrolle gehen müsst. Dabei werdet ihr möglicherweise mit Regeln konfrontiert, die ihr zum ersten Mal hört. Um ehrlich zu sein, hatte ich den Eindruck, dass sich das Sicherheitspersonal dort mitunter Regeln ausdenkt oder bestehende Regeln missverständlich auslegt.

Dazu gehörte in meinem Fall die kuriose Aussage, dass im Terminal 1 mobile Bordkarten nicht ausreichen, um durch die Sicherheitskontrolle gehen zu können. Ich sollte also noch drei Stunden warten, bis mein Airline Counter aufmachen würde und mir eine ausgedruckte Bordkarte abholen. Diskussionen sind wie überall auf der Welt zwecklos und in New York noch mit dem zusätzlichen Risiko behaftet, dass die Beledigung von Sicherheitspersonal mit drakonischen Strafen geahndet wird. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass die Frage „Is that a rule you just made up?“ bei unfreundlicher Auslegung eine Menge Geld kosten kann.

Die Nutzung des Airtrains zwischen den Terminals ist kostenlos.

New York JFK Airport Übersicht

New York JFK Airport Übersicht, jfkairport.com

New York JFK Lounge Guide – welche Lounges gibt es?

Mit dem Überblick über die einzelnen Terminals haben wir zugleich eine erste Idee davon bekommen, welche Airline- Lounges es wohl in welchen Terminals geben wird. Denn natürlich hat jede Airline ihre Lounge dort, von wo aus sie operiert.

New York JFK Terminal 1 Lounges

Lufthansa Business und Senator Lounge

  • Öffnungszeiten: täglich 9:30 bis 22:45 Uhr

Die Lufthansa Lounges im Terminal 1 sind die ersten Lounges, die ihr zu sehen bekommt, wenn ihr die Sicherheitskontrolle hinter euch habt. Sie befinden sich nämlich direkt hinter der Siko auf der linken Seite. Lufthansa Business und Senator Lounge nutzen dabei einen gemeinsamen Check In. Die Senator Lounge mit dem abgetrennten First Class Bereich auf der Empore erreicht ihr über die Treppe oder den Aufzug.

Zugang zur Business Lounge haben neben Business Class Passagieren auf einem Star Alliance Flug aufgrund eines Abkommens auch Business und First Class Passagiere von Japan Airlines. Außerdem ist die Business Lounge außerhalb der Stoßzeiten (14 bis 19 Uhr) auch für Inhaber des Priority Passes geöffnet.

Die Senator Lounge ist mit einem Star Alliance Gold Status oder einem First Class Ticket der Star Alliance zu besuchen. Außerdem habt ihr hier Zugang mit einem Business Class Ticket, wenn ihr Inhaber einer AMEX Platinum Card seid. Hier gehts zu meinem Review der Lufthansa Lounge New York.

Lufthansa Senator Lounge New York

Turkish Airlines Lounge

  • Öffnungszeiten: Täglich 09.45 Uhr bis 23.45 Uhr

Die Turkish Airlines Lounge New York JFK findet ihr hinter der Sicherheitskontrolle zwischen den beiden Gates 2 und 3 auf der linken Seite. Bedenkt dabei, dass die Gates 1 bis 3 in einem eigenen Concourse sind und die restlichen Flugsteige 4 bis 9 in die andere Richtung abgehen. Die Turkish Airlines Lounge liegt also ziemlich weit weg von den allermeisten Abflügen aus T1.

Zugang zu der Lounge habt ihr als Business oder First Class Passagier auf einem Star Alliance Flug desselben Tages oder mit einem Star Alliance Gold Status unabhängig von der Reiseklasse. Seit Anfang 2023 ist nun auch die Turkish Airlines Lounge in New York JFK – wie so viele andere Turkish Airlines Lounges weltweit – Mitglied im Priority Pass Netzwerk. Bei meinem Kurzbesuch Anfang März 2023 gegen 17 Uhr war die Lounge fast leer.

Wer ein routinierter JFK Flyer ist, wird sich vielleicht daran erinnern, dass an dieser Stelle vor Jahren die Alitalia Lounge gewesen ist. Nun ist die Lounge von Grund auf renoviert und überarbeitet worden und seit Ende 2022 operiert sie nun unter dem Namen des Star Alliance Mitglieds Turkish Airlines.

Die Lounge ist relativ klein, hat aber viel Tageslicht durch breite Fensterfronten. Im vorderen Bereich gibt es ein Buffet mit Speisebereich sowie einen kleinen abgetrennten Business Bereich und im hinteren Bereich gibt es Loungebestuhlung.

Turkish Airlines Lounge JFK

Turkish Airlines Lounge JFK

Air France Lounge

  • Öffnungszeiten: täglich 09.45 Uhr bis 23.30 Uhr

Air France boardet meist am Gate 1 ganz am Ende des Concourse und entsprechend ist die Air France Lounge auch in unmittelbarer Nähe des Flugsteig 1. Da die Zählung am Ende des Flugsteigs beginnt, ist der Weg zu den Gates 4 bis 9 im anderen Concourse entsprechend weit. Ihr solltet genug Zeit einplanen, wenn ihr z.B. von den Gates 8 oder 9 abfliegt.

Zugang haben Passagiere mit einem Business oder First Class Ticket auf einem Skyteam Flug. Auch Skyteam Elite Plus Statusinhaber haben Zugang zur Lounge unabhängig von der Reiseklasse. Außerdem ist die Lounge offen für Inhaber eines Priority Pass, wenn dieser mindestens 21 Jahre alt ist. Wie überall in den USA ist der Einlass von Priority Pass Mitgliedern abhängig von der Auslastung der Lounge.

Feste Zeiten, in denen diese keinen Zutritt haben, gibt es hier anders als bei Lufthansa aber nicht. Trotzdem kann man wohl davon ausgehen, dass Kapazitätsauslastung mindestens in den zwei, drei Stunden vor Start eines Air France Fluges erreicht sein dürfte. Da Air France täglich bis zu sechs Abflüge aus New York hat, kann es mit dem Zugang also eng werden. Ab 17:30 fliegt Air France beinahe stündlich ab JFK nach Frankreich, so dass es am späten Nachmittag und Abend vielleicht mit dem Priority Pass nicht mehr klappt. Schreibt mir gerne in die Kommentare, wenn ihr Erfahrungen mit der einen oder anderen Lounge gemacht habt.

Die Air France Lounge erstreckt sich wie die Lufthansa Lounge über zwei Ebenen. Es handelt sich aber nicht um separate Bereiche sondern um eine Lounge. Ihr genießt hier dank deckenhoher Fensterfronten einen tollen Ausblick aufs Rollfeld.

Das Buffet besteht aus einer Auswahl an kalt- warmen Speisen und ist für amerikanische Verhältnisse fast schon opulent. Bei den Getränken fällt eine große Auswahl an französischen Weinen auf sowie der Taittinger Champagner, der hier ausgeschenkt wird. Premium- Passagiere der späten Abflüge aus New York haben die Möglichkeit, in der Lounge statt im Flugzeug ihr Menu einzunehmen. Dafür ist am Abend ein Bereich der Air France Lounge New York JFK im oberen Stockwerk reserviert. So könnt ihr dann im Flugzeug länger schlafen.

Korean Airlines (KAL) Lounge

  • Öffnungszeiten: täglich 8:30 bis 12:00 Uhr

Die Korean Airlines Lounge New York JFK habe ich wegen deren eingeschränkten Öffnungszeiten nicht besuchen können. Ihr findet sie schräg gegenüber der Turkish Airlines Lounge in der Nähe des Gate 3. Die Korean Air Lounge hat erstaunlicherweise einen recht großen separaten First Class Bereich, zu dem First Class Passagiere auf einem Skyteam Flug Zugang haben.

Der Business Class Bereich der Lounge, der auf Fotos und laut Reviews keinen allzu bleibenden Eindruck hinterlässt, ist offen für Business Class Passagiere sowie Elite Plus Statusinhaber des Skyteams. Außerdem haben auch zu dieser Lounge Inhaber eines Priority Pass Zugang.

Inhaber einer American Express Platinum Card erhalten auch ohne Status Eintritt zu den Lufthansa Senator Lounges, wenn sie auf einem Business Class Ticket von Lufthansa, Austrian oder Swiss reisen. Für die Business Lounges reicht hier sogar ein Economy- Ticket. Gäste dürfen von AMEX- Inhabern aber nicht mit in die Lounge gebracht werden. Mehr zum Lounge- Zugang bei Lufthansa mit American Express. Jetzt die AMEX Platinum mit Willkommensbonus beantragen!

Zur AMEX Platinum *

Korean Air Lounge New York JFK

Korean Air Lounge New York JFK

Primeclass Lounge

  • Öffnungszeiten: täglich 9:00 bis 23:30 Uhr, Mo, Mi + Fr. bis 1:00 Uhr

Die Primeclass Lounge ist die einzige Vertragslounge im JFK Terminal 1. Sie ist direkt am Ende des Concourses vor den beiden Gates 8 und 9. Der Eingang ist auf der Gate- Ebene, die eigentliche Lounge ist dagegen eine Ebene tiefer. Da mein Brussels Airlines Flug Richtung Europa am Gate 9 schon am Boarden war, hatte ich keine Zeit mehr, die Lounge in Augenschein zu nehmen.

Da die Primeclass Lounge an diesem Ende des Concourses die einzige Lounge ist, besteht natürlich immer die Gefahr, dass es hier recht voll wird – zumal sie als einzige Nicht- Airline- Lounge eben auch nicht die Kapazitätskarte ziehen kann sondern jeden Gast mitnimmt.

Neben einer Reihe anderer Loungepässe bringt euch auch der Priority Pass hier hinein. Einige kleinere Airlines nutzen die Lounge auch für ihre Premiumgäste. Die Primeclass Lounge New York T1 ist etwa 400 Quadratmeter groß und hat eine anständige Auswahl an warmen und kalten Optionen. Es gibt auch eine Bar und als Priority Pass Mitglied habt ihr die ersten zwei Getränke an der Bar kostenlos.

New York JFK Terminal 2 Lounges

Das Terminal 2 des JFK Airports wird ausschließlich von Delta Air Lines für Flüge innerhalb der USA genutzt. Entsprechend gibt es auch nur einen Delta Sky Club in diesem Terminal.

Delta Sky Club

  • Öffnungszeiten: täglich von 5:00 bis 21:00 Uhr

Der Delta Sky Club im T2 des New York JFK Airport befindet sich in der Nähe von Gate C67. Amerikanische Airlines verkaufen Loungezugang mit Extra- Loungepässen und gewähren gerade auf inneramerikanischen Strecken selbst Premium- Passagieren meist keinen kostenlosen Loungezugang.

Skyteam Elite Plus Statusinhaber von anderen Airlines als Delta haben Loungezugang auf einem Domestic Flight, wenn es ein Anschlussflug nach bzw. ein Zubringer zu einem internationalen Flug ist.

Für deutsche Passagiere auf einem Delta Flug ist interessant, dass ihr mit der AMEX Platinum Card Zugang zu Delta Clubs habt. Das gilt unabhängig von der Reiseklasse.

New York JFK Terminal 4 Lounges

Das Terminal 4 des JFK Flughafens ist gemessen an der Zahl der Gates das größte Terminal. 36 Gates verteilen sich auf die beiden Concourses A und B. Anders als im Terminal 1 lässt man euch im T4 auch mit mobilem Bordpass durch die Sicherheitskontrolle. Dafür wurde mir gesagt, dass ich nur für anderthalb Stunden in die Lounge dürfe und dann das Terminal wieder verlassen müsse. Ich habe für diese Regel keine weiteren Belege im Internet gefunden, noch wurde ich von anderen Personen des Sicherheitspersonal darauf aufmerksam gemacht. Das Siko- Personal scheint einen ziemlich langweiligen Job zu haben, wenn man sich permanent neue Regeln oder Einschränkungen ausdenkt.

American Express Centurion Lounge

Direkt hinter der Sicherheitskontrolle haltet ihr euch links und lauft schon auf die AMEX Centurion Lounge zu. Die Siko- Ebene ist eine Ebene über der Plaza mit den Geschäften. Die AMEX Lounge hat Eingänge sowohl auf der Siko Ebene als auch ein Stockwerk tiefer auf der Plaza.

Trotz des Namens ist die Lounge nicht nur für Inhaber der elitären AMEX Centurion Karte zugänglich. Stattdessen kommt ihr auch mit einer American Express Platinum in die Lounge. Dies ist – soweit ich weiß – auch die einzige Möglichkeit, die AMEX Lounge zu betreten. Walk In gegen Bezahlung ist nicht möglich und die Lounge arbeitet auch nicht mit Airlines zusammen, die ihre Premiumgäste hier unterbringen würden.

Zum Zeitpunkt meines Besuchs war die Lounge ziemlich voll. Insgesamt wirkt die Lounge trotz ihrer 1400 Quadratmeter, die sie zur größten Centurion Lounge weltweit macht, relativ klein. Dies liegt an der Tatsache, dass sie sich über zwei Ebenen erstreckt und die einzelnen Bereiche schmal wirken.

Die Lounge wurde erst Anfang 2020 und damit mitten in die Pandemie hinein eröffnet. Das Lounge Konzept mit den vielen verschiedenen Bereichen und Zimmern ist eine Reminiszenz an die New Yorker Vergangenheit und über die Lounge verteilt sind immer mal wieder Ausstellungsstücke zu sehen wie ein New Yorker Taxameter. Der Aufenthalt ist eigentlich auf die drei Stunden vor Abflug beschränkt – bei einer Umsteigeverbindung gilt diese Beschränkung aber nicht. Ich war auch sehr viel früher als drei Stunden vor Abflug dort und bin hinein gelassen worden.

AMEX Centurion Lounge

AMEX Centurion Lounge

Air India Maharaja Lounge

  • Öffnungszeiten: täglich 9:00 bis 0:00 Uhr

Die Air India Maharaja Lounge New York JFK findet ihr in einem Lounge Cluster nahe des Gate 5 im Concourse A. Hier befinden sich auf der Ebene oberhalb des Concourses die Lounges von Air India, Emirates und Virgin Atlantic direkt nebeneinander.

Zugang zu dieser Lounge haben Business und First Class Passagiere von Air India und den Star Alliance Partnern sowie Inhaber eines Star Alliance Gold Status. Darüber hinaus ist auch die Air India Lounge offen für verschiedene Loungepässe wie den Priority Pass. Kinder unter sechs Jahren haben freien Zutritt. Wie immer bei Airline Lounges haben die Passagiere der eigenen Flüge Vorrang vor Loungepass Inhabern, so dass ihr damit rechnen müsst, vor Air India Flügen abgewiesen zu werden.

In der Lounge holt mich meine Vergangenheit wieder ein. Ich habe mir vor 26 Jahren im indischen Goa eine solide Lebensmittelvergiftung nach Verzehr eines Curry zugezogen. Seitdem nervt mich schon der Geruch von Curry. Keine guten Voraussetzungen für einen vorurteilsfreien Besuch der Air India Lounge.

Die Lounge ist aber auch sonst relativ schlicht. Air India lässt seine Lounge von der TAV Operation Services bewirtschaften, die die Primeclass Lounges weltweit betreibt. Der Gruppe verdanke ich einige der schönsten Loungebesuche wie der Primeclass Lounge Muscat, aber dieser Besuch bei Air India sollte kein Highlight werden. Die Lounge besteht aus einem großen offenen Raum, in dem einzelne einfache Polsterstühle in violett und orange mit einem runden Bistrotisch zu Zweiergruppen gruppiert sind.

Das Buffet bietet indische Küche mit Chicken Tikka Masala und einem vegetarischen Curry und ich entscheide mich, das Virgin Atlantic Clubhouse schräg gegenüber aufzusuchen.

Air India Maharaja Lounge New York JFK

Air India Maharaja Lounge New York JFK

SWISS Lounge (permanent geschlossen)

SWISS ist inzwischen zu den anderen Airlines der Lufthansa Group ins Terminal 1 des JFK Airport umgezogen, so dass die SWISS Lounge im T4 permanent geschlossen worden ist.

Virgin Atlantic Clubhouse

  • Öffnungszeiten: täglich 8:00 bis 13:30 Uhr

Das Virgin Atlantic Clubhouse New York ist die einzige von mir bisher besuchte Airline Lounge, die nicht Airline Lounge heißt. Ich dachte zunächst, dass die Airline des extravaganten britischen Milliardärs Richard Branson sich mit dieser Bezeichnung einfach an eine hippe Klientel ranschmeißen will. Doch tatsächlich ist die Virgin Atlantic Lounge – verzeihung: das Clubhouse – anders. Das stylishe Interieur wird nicht jedem gefallen, doch es wirkt. Ich finde es immer gut, wenn eine Lounge ihren eigenen Stil kreiert und diesen in ihren Einrichtungen dann auch durchhält. Den Stil des Virgin Atlantic Clubhouse, das wie alle Clubhouses außerhalb Londons von der Plaza Premium Group bewirtschaftet wird, kann man wohl unbedenklich als unverwechselbar bezeichnen.

Kleiner Minuspunkt bei all der stylishen Ausstattung: Es gibt kein Buffet. Es wird also ausschließlich a la Carte serviert, was stören kann, wenn man nur einen kleinen schnellen Happen vor dem Abflug nehmen möchte. Ansonsten ist die Lounge sicherlich eine der besseren Optionen hier am Terminal 4.

Zugang zur Lounge haben mit dem Beitritt von Virgin Atlantic zur Skyteam Alliance nun Business Class Passagiere auf einem Skyteam Flug sowie Inhaber des Skyteam Elite Plus Status. Erstaunlicherweise haben auch Inhaber eines Priority Pass Zugang zu dieser Lounge – mit den üblichen kapazitätsbedingten Einschränkungen.

Virgin Atlantic Clubhouse

Virgin Atlantic Clubhouse

Emirates Lounge

  • Öffnungszeiten: täglich vier Stunden vor den Abflügen von Emirates

Selbst wer besonders viel fliegt, wird nur selten Gelegenheit bekommen, eine Emirates Lounge zu besuchen. Das liegt sicher nicht an der Zahl der Lounges, denn Emirates betreibt mehr eigene Lounges an Airports außerhalb seines Hubs in Dubai als jede andere Airline. Doch Emirates ist auch sehr eigen, was den Zugang zu den Lounges angeht. Während andere Airlines mitunter versuchen, Deckungsbeiträge dadurch zu erzielen, dass man Loungepass Inhaber einlässt oder gar bezahlte Walk Ins erlaubt, gibt es diese Möglichkeit bei Emirates nicht.

Da Emirates auch nicht Mitglied einer Airline- Allianz ist, ist die Zahl der Partner- Airlines, deren Gäste Zutritt zu den Lounges haben, ebenfalls gering. Streng genommen haben nur Premiumgäste von Qantas teilweise Zugang zu Emirates Lounges.

So bleibt der Zugang zur Emirates Lounge New York begrenzt auf First und Business Class Passagiere auf einem Emirates Flug nach Mailand oder Dubai. Business Class Passagiere haben dabei nur Zugang, wenn sie nicht den günstigsten Light- Tarif gebucht haben. Economy Passagiere von Emirates können sich immerhin einen Tagespass kaufen, wobei der Preis mit 100 US Dollar stolz ist. Wer einen Platinum oder Gold Status im Emirates Skywards Programm hat, hat natürlich ebenfalls Zutritt zur Lounge.

Mit fast 4000 Quadratmetern ist die 2018 neu möblierte Lounge am JFK die größte Emirates Lounge in den USA.

Air India & Emirates Lounge Eingang

Etihad Airways First & Business Class Lounge

  • Öffnungszeiten: täglich vier Stunden vor Abflug (Lounge schließt eine Stunde vor Abflug)

Die Etihad Lounge ist auf der Ebene der Sicherheitskontrolle. Ihr geht daher hinter der Sicherheitskontrolle nach links bis ans Ende des Concourse A und lauft dann direkt auf die Etihad Lounge New York zu. Da Etihad wie Emirates keiner Allianz angehört und Zugang zu seiner Lounge auch nicht Inhabern von Loungepässen gewährt, gehört die Etihad First & Business Lounge in New York ebenfalls zu den Lounges, die der normale Reisende nie von innen sehen wird.

Die Lounge wird von Etihad- Fliegern hoch gelobt für ihr Interieur, aber auch für die Möglichkeit, dort a la Carte zu speisen.

Delta Air Lines Sky Club (Concourse B)

  • Öffnungszeiten: täglich 5:00 bis 23:30 Uhr

Ihr findet den Delta Sky Club im Terminal 4 am Concourse B in der Nähe von Gate 31. Zu den Zugangsregeln habe ich das wichtigste bereits oben zu Terminal 2 geschrieben.

Primeclass Lounge

  • Öffnungszeiten: täglich 4:00 bis 0:00 Uhr

Die Primeclass Gruppe betreibt neben der Air India Lounge auch noch eine Lounge unter eigenem Namen. Diese findet ihr, wenn ihr hinter der Sicherheitskontrolle links runter auf die Plaza geht, auf der rechten Seite in der Nähe des Gate A2.

Zugang habt ihr hier mit den üblichen Loungepässen wie dem Priority Pass und als Premium- Passagier einiger kleinerer Airlines. Die Lounge bietet nichts, was in Erinnerung bleibt – insbesondere kein warmes Essen. Die Sandwiches sind okay für einen schnellen Happen vor dem Boarding. Die Lounge ist relativ klein und war zum Zeitpunkt meines Besuchs noch relativ leer, füllte sich aber zusehends. Auf meinem Rückweg von Virgin Atlantic war schon eine lange Schlange vor der Tür.

Wingtips Lounge New York JFK (permanent geschlossen)

Die Wingtips Lounge, die noch Ende 2022 als Priority Pass Lounge im Concourse B des Terminal 4 gelistet war, scheint permanent geschlossen zu sein. Jedenfalls behauptet die Webseite von Wingtips dies.

New York JFK Terminal 5 Lounges

Ist die Lounge Landschaft in den Terminals 1 und 4 durchaus vielfältig, wird es in den restlichen Terminals nun eher fad. Wer kein Business Class Ticket hat, schaut in der Regel in die Röhre, denn Loungepässe wie der Priority Pass bringen euch hier nicht weiter.

In Terminal 5 gibt es tatsächlich nur eine echte Lounge – und die ist nicht offen für Passagiere von Jetblue, dem Hauptbetreiber dieses Terminals. Wer mit Jetblue ab JFK fliegt, sollte sich ein paar Stullen schmieren.

Aer Lingus Lounge

  • Öffnungszeiten: täglich 12:45 Uhr bis zum letzten Abflug

Schräg gegenüber vom Gate 26 auf der Ebene 3 findet ihr im Terminal 5 die Aer Lingus Lounge. Aer Lingus ist eine Airline der International Airline Group und damit Schwester- Airline von Iberia und British Airways, gehört selbst aber keiner Allianz an. Da stellt sich m.E. zwangsläufig die Frage, ob sich eine eigene Lounge bei zwei täglichen Flügen wohl rechnen kann.

Für die Passagiere von Aer Lingus ist es aber natürlich schön. Business Class Passagiere sowie Statusinhaber des Aer Club haben kostenlosen Zugang zu der Lounge. Auch Inhaber einer Premium Mastercard der Bank of Ireland kommen kostenlos in die Lounge. Eigentlich gab es auch für Economy Passagiere die Möglichkeit, einen Day Pass für 50 US Dollar zu kaufen. Dieser musste allerdings voraus online erworben werden. Doch diese Möglichkeit wurde während der Pandemie suspendiert und bis heute noch nicht wieder online gestellt.

Wir machen dich fit im Loungerocker Meilencamp

In unserem kostenlosen Meilenkurs für Einsteiger erhältst du an fünf aufeinander folgenden Tagen je eine Email mit einer Einführung in jeweils ein wichtiges Thema rund um Meilen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Jetblue Rooftop Terrace

  • Öffnungszeiten: täglich 6:00 bis 23:00 Uhr

Die Jetblue Rooftop Terrace ist der einzige Outdoor Bereich hinter der Sicherheitskontrolle am gesamten New York JFK Flughafen. Ihr findet den Aufgang gegenüber von Gate 28 im Terminal 5.

Es handelt sich hierbei nicht um eine Lounge mit Buffet und anderen Annehmlichkeiten sondern lediglich um einen Platz zum Relaxen an der frischen Luft. Dafür ist der Zugang kostenlos.

Jetblue USO Center

Diese Lounge ist ausschließlich zugänglich für Angehörige des US Militärdienstes und ihre Familienangehörigen und dürfte damit für die allermeisten Leser hier uninteressant sein.

New York JFK Terminal 7 Lounges

Alaska Airlines Lounge

  • Öffnungszeiten: täglich 5:00 bis 20:00 Uhr

Nach dem Umzug von British Airways ins Terminal 8 und der einhergehenden Schließung der BA Lounges ist die Alaska Airlines Lounge die einzig verbliebene Lounge in diesem kleinen Terminal. Hier lest ihr mein Review zur Alaska Airlines Lounge New York JFK.

Die Lounge ist mittlerweile nicht mehr für Priority Pass Inhaber geöffnet. Ihr müsst also mit Alaska Airlines oder mit einem anderen Oneworld Mitglied fliegen. Beachtet, dass bei amerikanischen Airlines ein Ticket für die Domestic First Class nicht zum Loungezugang berechtigt. Vielmehr verkaufen die Airlines hier Mitgliedschaften für ihre Lounges. Als Statusinhaber einer anderen Oneworld Airline habt ihr dagegen Anspruch auf Zugang zur Alaska Airlines Lounge – selbst auf einem inländischen Flug in der Economy Class.

Alaska Airlines Lounge New York JFK T7

New York JFK Lounge Terminal 8

Nachdem das Terminal 8 des JFK Airports in New York nun um fünf Gates erweitert wurde und British Airways nun zum engen Partner American Airlines aus dem T7 hinüber gewechselt ist, wurde nun auch das Set an neuen Lounges für die Oneworld Premiumkunden und Vielflieger am T8 komplettiert.

American Airlines Admirals Club Concourse C

  • Öffnungszeiten: täglich 4:30 bis 23:00 Uhr

Der American Airlines Admirals Club New York JFK liegt am Concourse C des Terminal 8 schräg gegenüber von Gate 42. Admirals Clubs bieten grundsätzlich nur eine Basisversorgung mit ein paar Snacks und Softdrinks. Zudem sind diese in der Regel überfüllt und kein Platz, an dem man länger verweilen möchte. Als Europäer mit Status oder Business Class Ticket macht euch besser auf den Weg in die Greenwich Lounge.

Der Zugang zu Admirals Club kann auch für 59 US Dollar gekauft werden. Persönlich würde ich sagen, dass die Clubs in den meisten Fällen dieses Geld nicht wert sind.

British Airways & American Airlines Chelsea Lounge

  • Öffnungszeiten: täglich 4:30 bis 0:30 Uhr

Die Chelsea Lounge ist vergleichbar mit dem alten Concorde Room. Hier haben keine Statusinhaber Zutritt sondern nur First Class Passagiere von British Airways und Flagship First bzw. Business Plus Passagiere von American Airlines.

Alle drei Gemeinschaftslounges von British Airways und American Airlines findet ihr hinter der Sicherheitskontrolle. Geht danach links die Treppe eine Ebene hoch.

British Airways & American Airlines Greenwich Lounge

  • Öffnungszeiten: täglich 4:30 bis 0:30 Uhr

Die Greenwich Lounge ist die frühere Flagship Lounge von American Airlines. Zugang haben Business Class Passagiere auf einem internationalen Oneworld Flug und Statusinhaber des Oneworld Sapphire. Ausnahmen bei den Statusinhabern gelten bei American Airlines und Alaska Airlines. Bei den US- amerikanischen Airlines qualifiziert der Status nicht für den Loungezugang.

British Airways & American Airlines Soho Lounge

  • Öffnungszeiten: täglich 4:30 bis 0:30 Uhr

Die Soho Lounge ist in der Terminologie von British Airways eine First Class Lounge, doch gehen First Class Passagiere eher in die exklusivere Chelsea Lounge. Die Soho Lounge ist daher vornehmlich für Oneworld Emerald Statusinhaber gedacht. Die Trennung von Statusinhabern und First Class Passagieren wird umso deutlicher, als beide Lounges einen Eingang nutzen.

Das ist nicht ganz neu bei British Airways. Auch am London Heathrow trennt man fein säuberlich in First Class Galleries für die Emeralds und Concorde Room für die First Class.

First Class Lounge ist die Soho Lounge nur für First Class Passagiere anderer Oneworld Airlines als AA oder BA. Doch Japan Airlines, die New York mit einer First Class anfliegen, operieren aus Terminal 1 und Qatar Airways fliegt nicht mit der First Class in die USA. Es bleiben also höchstens First Class Passagiere von Cathay Pacific als genuine Lounge Nutzer.

Fazit

Es gibt genügend Lounges für Passagiere aller drei Allianzen. In der Regel haben die Allianzen ihre Schwerpunkt- Terminals, wo es dann meist mehrere Optionen gibt. Während die Terminals 1 und 4 auch mit einigen Vertragslounges gut ausgestattet sind, sitzt man in den Terminals 2, 5 und 7 ohne Status oder Business Class Ticket auf dem Trockenen. Am Besten haben es zweifellos Premiumkunden einer Oneworld Airline im Terminal 8.

Wenn euch der Artikel geholfen hat, spendiert mir doch einen Kaffee.

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram. Inzwischen gibt es Loungerocker auch auf Youtube.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Hilton Honors Kreditkarte mit 5000 Punkten geschenkt

  • 5000 Punkte Willkommensbonus (ohne Mindestumsatz)
  • Sofort Hilton Gold Status geschenkt
  • Bei 20.000 Euro Jahresumsatz erhaltet ihr den Hilton Honors Diamond
  • Ein Punkt je ausgegebenem Euro, Freinächte bei Hilton ab 5000 Punkten
  • Hilton Honors Kreditkarte kann bei Revolut hinterlegt werden
  • Punkte sammeln mit Miete, Strom, Handy
  • Kostenloses Frühstück, Upgrades und andere Statusvorteile
  • 10% Rabatt auf Food & Beverages in Hilton Hotels
  • Nur 48 Euro Jahresgebühr

Das könnte auch interessant sein:

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • I believe there is another T7 lounge, used by Condor and ANA and others. Used to be BA? New n 2023,

    Antworten
    • Hi Michael,
      you’re most likely right. Funny thing is I already wrote a review last year here as ANA already used the BA lounge for their 2 pm flight to Tokyo when BA only opened it for their own flights from 3 pm.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Teilen
Teilen
Teilen