Wie funktioniert das SIXT ride Guthaben mit der AMEX Platinum

200 Euro Guthaben für SIXT ride ist „the newest kid on the block“ bei den zahlreichen Benefits, die ihr mit der American Express Platinum erhaltet. Eingeführt wurde das SIXT ride Guthaben erst 2019. Ich erkläre euch in diesem Artikel, wie es funktioniert.

SIXT ride ist ein weltweit verfügbarer Taxidienst und ähnelt ein bisschen Uber. Allerdings ist SIXT ride im Schnitt deutlich teurer als Uber;dafür könnt ihr aus einer Vielzahl von Fahrzeugkategorien wählen. Habt ihr einen repräsentativen Termin könnt ihr euch mit einer Limousine abholen lassen. Reist ihr allein und wollt einfach nur schnell vom Flughafen ins Hotel, reicht sicherlich auch ein Economy Fahrzeug. Weltweit stehen euch ungefähr eine Million Fahrer zur Verfügung, die ihr über die SIXT App oder die Webseite buchen könnt.

SIXT ride als Vorteilspartner bei AMEX freischalten

Um das Guthaben von 200 Euro – genau genommen sind es 10 x 20 Euro, denn ihr könnt pro Fahrt nur einen 20 Euro Gutschein einlösen – zu akivieren, müsst ihr auf die Seite AMEX- Vorteile gehen. Dort seht ihr die verfügbaren Partnerprogramme und welche davon ihr schon aktiviert habt. Das SIXT ride Guthaben ist ganz am Ende. Klickt hier auf Anmelden und gebt eure persönlichen Daten ein. Besonders schnell geht der Prozess, wenn ihr bereits eine SIXT- Mitgliedsnummer habt (z.B. bei der Autovermietung, bei der ihr über AMEX ja auch für ein Jahr den Platin- Status ausprobieren könnt). Habt ihr noch keinen Account, wird einfach einer für euch erstellt. Ihr bekommt dann eine Email von Sixt mit der Bestätigung, dass euer Account aktiviert wurde.

American Express Platinum Vorteile
American Express Platinum Vorteile

Mehr müsst ihr nicht machen. Das Guthaben ist jetzt in eurem Account hinterlegt und wird automatisch abgezogen, wenn ihr eine Fahrt bucht.

Um eine Fahrt zu buchen, müsst ihr in der App Start- und Zielpunkt auswählen. Ihr könnt eine Fahrt im Voraus buchen oder einen Fahrer für eine sofortige Abholung buchen. Meine Erfahrung ist, dass der Standort, der über das Handy ermittelt wird, nicht exakt genug ist, um eine Abholung auf diesem Wege zu lokalisieren. Wenn ihr von einem Hotel oder Flughafen abgeholt werden wollt, besteht eine gute Chance, dass die Adresse im Verzeichnis der App bereits hinterlegt ist.

Wenn ihr Start und Ziel sowie den Zeitpunkt der Abholung definiert habt, werden euch die verfügbaren Fahrzeugklassen mit Preisen angezeigt. Bei den angezeigten Preisen ist das Sixt Ride Guthaben bereits abgezogen. Das erkennt ihr an dem kleineren durchgestrichenen Preis darunter.

Lohnt sich SIXT ride?

Die Frage, ob das Guthaben ein guter Deal ist, lässt sich pauschal nicht beantworten. Das hängt maßgeblich davon ab, wo auf der Welt ihr SIXT ride nutzen wollt und wie lang die Strecken  sind, die ihr fahrt. Auch hat es offenbar seit der Einführung des Guthabens Preiserhöhungen gegeben, denn die Preise für ein paar Beispielrouten, die man auf anderen Blogs findet, gibt es heute nicht mehr.

Für kürzere Flughafentransfers, insbesondere auf dem Weg zum Flughafen, kann sich SIXT ride selbst in Deutschland lohnen; auf jeden Fall ist der Preis dann nach Abzug des Guthabens konkurrenzfähig.  Abholungen vom Flughafen sind dagegen immer etwas teurer. Hier ist die Parkgebühr und Wartezeit mit eingepreist.

In Asien, wo Taxifahren unerhört günstig ist, hat sich SIXT ride dagegen bei einem halben Dutzend Beispielbuchungen (meist Strecke Hotel downtown zum Flughafen) kein einziges Mal gelohnt. Ich fliege demnächst über Singapur nach Shanghai und über Hongkong zurück nach Bangkok. Die Preise, die hier für Flughafentransfers aufgerufen wurden, waren jenseits von Gut und Böse. In Amerika, hier wiederum insbesondere in Ballungszentren, lohnt sich dagegen auf jeden Fall ein Blick in die App.

Hier mal ein paar Beispielbuchungen für Bangkok, Hamburg und New York. Das AMEX- Guthaben ist hier jeweils bereits abgezogen.

Siam Paragon, Bangkok nach Bangkok Airport

 

Hamburg Reichshof zum Flughafen

 

JFK Airport nach Manhattan

Von den zehn Gutscheinen dürfen übrigens zwei für (günstigere) Taxifahrten verwendet werden – jedenfalls dort, wo dieser Service verfügbar ist und ausschließlich bei Buchung über die App (über die Website sind Taxifahrten nicht verfügbar).

Meine Erfahrungen mit Sixt Ride

Ich habe den Service erst zwei Mal in London genutzt: Von Heathrow zum Flughafen- Hotel drei Kilometer weit weg und am nächsten Morgen zurück zum Flughafen. Für den Weg vom Flughafen, der keine zehn Minuten gedauert hat, habe ich 13 GBP bezahlt, der Weg zurück, der im regulären Taxi auch schon 12 Pfund gekostet hätte, hat mich nur noch etwas über 5 Pfund gekostet. Für beide Fahrten hatte ich Economy gebucht und wurde mit Mercedes E- Klasse erwartet.

Der Fahrer am Flughafen hat leider nicht in der Arrival Hall mit einem Schild in der Hand gewartet, wie ich es erwartet hatte sondern ich musste ihm mit meiner deutschen SIM Card hinterher telefonieren, was ich nach einem Langstreckenflug aus Thailand extrem nervig fand.

Störend fand ich auch, dass die kostenlose Wartezeit von 30 Minuten nicht ab der bestellten Abholzeit zu laufen beginnt sondern ab Eintreffen des Fahrers am Flughafen. Ich hatte den Fahrer  für eine halbe Stunde nach Landung bestellt, damit ich dann noch einen halbstündigen Puffer gehabt hätte. Doch der Fahrer war natürlich schon zur Landung dort. Man bekommt dann eine SMS, dass der Fahrer eingetroffen ist und nun eine halbe Stunde kostenlos wartet.

Auch am nächsten Morgen lief es genauso: Ich bestelle den Fahrer für 9 Uhr und ich bekomme um 8:35 Uhr eine SMS, dass der Fahrer nun da ist und bis 9:05 auf mich wartet. So richtig der Sinn der Sache ist das nicht.

SIXT ride Guthaben mit der AMEX Platinum: Fazit

Wer viel fliegt und dann viele Transfers benötigt, kann immer mal die unterschiedlichen Möglichkeiten wie SIXT, Uber, Grab oder lokale Taxidienste miteinander vergleichen und sich dann für ein Angebot seiner Wahl entscheiden. SIXT ride ist jedenfalls nicht günstig genug, um jeden Transfer zukünftig ohne jede Prüfung damit durchzuführen, aber oft eine gute Alternative. Und wer noch keine AMEX Platinum hat, kann sie hier * beantragen.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Verweise sind sogenannte Provisions-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis natürlich nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.