AMEX Punkte: Die besten Einlösungen für Membership Rewards

Singapore Airlines First Suites A380

American Express Kreditkarten sind ein Muss für Meilensammler, weil die AMEX Punkte so flexibel einsetzbar sind. Bei 12 verschiedenen Vielfliegerprogrammen könnt ihr mit euren Punkten die besten Einlösungen mit über 50 Airlines realisieren. Da ihr für das Beantragen einer AMEX Kreditkarte bereits bis zu 75.000 AMEX Punkte bekommt, könnt ihr viele der Sweetspots direkt buchen. Hier gibts die besten Tipps, wie ihr eure AMEX Punkte einlösen könnt.

Inhaltsverzeichnis Anzeigen

AMEX Punkte einlösen – Die Grundlagen

Als Inhaber einer American Express Kreditkarte nehmt ihr am Membership Rewards Programm teil, bei dem ihr mit euren Kreditkartenumsätzen Punkte sammelt. Bei der AMEX Blue Card kann das Membership Rewards Programm kostenpflichtig dazu gebucht werden. Die normale Sammelrate ist ein AMEX Punkt je ausgegebenem Euro, doch ihr könnt die Quote mit dem Rewards Turbo erhöhen. Dieser Turbo kostet euch 15 Euro im Jahr und erhöht eure Punkteausbeute auf 1,5 Punkte pro Euro.

Für die Beantragung der AMEX Gold oder AMEX Platinum gibt es regelmäßig hohe Willkommensboni. Bei der Gold Card waren es bisher 20.000 bis 40.000 AMEX Punkte, bei der Platinum Card sogar 30.000 bis 75.000 Punkte je nach Aktion. Allerdings ist American Express seit Mitte 2023 sparsamer mit der Vergabe von Willkommensboni und Mit regelmäßigen AMEX Offers könnt ihr weitere Punkte sammeln und eurer ersten Einlösung näher kommen.

Viele Leute glauben, dass man eine sehr hohe Zahl an AMEX Rewards Punkten braucht, um einen Prämienflug buchen zu können. Tatsächlich gibt es aber Einlösungen praktisch für jeden Geld- bzw Punktebeutel. Prämienflüge in der Economy Class gibt es schon für deutlich unter 10.000 AMEX Punkten und mit einem Willkommensbonus (wenn es denn einen gibt) kommt ihr schon für viele Stunden in die Business Class.

Beachtet, dass Business Class Flüge innerhalb Europas in den wenigsten Fällen sinnvolle Einlösungen sind, weil die Airlines hier Schmalrumpfflugzeuge wie den A320 oder die B737 einsetzen. In der A320’er Reihe ist bei europäischen Airlines aber keine echte Business Class verbaut, sondern ihr sitzt in einem Economy Sitz mit einem freien Nebenplatz. Anders sieht das dagegen in Asien aus. Dort könnt ihr auch auf kurzen Strecken in den Genuss einer echten Business Class mit flachem Bett kommen.

Wie die Einlösung von AMEX Punkten für Prämienflüge technisch abläuft, habe ich in einem eigenen Artikel beschrieben (Prämienflüge mit AMEX Punkten buchen). Diesen solltet ihr euch als Erstes durchlesen, wenn ihr noch keine Accounts bei Vielfliegerprogrammen eröffnet oder Flüge gebucht habt. Wichtig ist zu wissen, dass ihr die Flüge nicht bei American Express bucht sondern bei den Vielfliegerprogrammen der verschiedenen Airlines, die Partner von AMEX sind. Dort müsst ihr euch kostenlos ein Konto anlegen, auf das ihr dann eure AMEX Punkte transferieren könnt. Wer noch keine American Express Kreditkarte hat, sollte überlegen, mit der AMEX Gold Card jetzt einzusteigen (nur wenn gerade ein Willkommensbonus angeboten wird!).

Zur AMEX Gold*

Schauen wir uns deshalb nun eine Auswahl der besten Einlösungen an, die ihr mit euren American Express Rewards Punkten erzielen könnt. Die Einlösungen sind nach der Zahl der erforderlichen Punkte sortiert – und damit nicht unbedingt nach Attraktivität.

AMEX Punkte einlösen: Von Deutschland nach London in der Economy für 5938 Rewards Punkte

Einer der beliebtesten Sweetspots für Prämienflüge mit AMEX Punkten ist die Economy Class von British Airways auf der Kurzstrecke. Der British Airways Executive Club ist Transferpartner von American Express und ihr bekommt vier Avios genannte Meilen für fünf Punkte. Bei den Engländern sind besonders Flüge auf Kurz- und Mittelstrecke bis 2000 Meilen Entfernung sehr attraktiv. In diesem Entfernungsband profitiert ihr von niedrigen Zuzahlungen in Höhe von nur 23 Euro.

Flüge in der British Airways Economy Class von Deutschland nach London (oder andere direkt angeflogene Ziele in Großbritannien) kosten bei einer Entfernung bis 500 Meilen meist 4750 Avios oneway. Das sind umgerechnet 5938 AMEX Punkte, die ihr umwandeln müsst. Der Executive Club unterscheidet zwischen einer Haupt- und Nebenreisezeit, wobei der Großteil des Jahres Nebenreisezeit ist. Während der Hauptreisezeit – überwiegend in Sommerferien und zu Feiertagen – kostet der Flug 5250 Avios oder 6563 AMEX Punkte.

Ab Februar 2023 fliegt British Airways übrigens wieder für einige Monate Frankfurt auch mit Langstreckenflugzeugen und damit einer echten Business Class an. Dann lohnt sich auf der Kurzstrecke sogar die Buchung eines Business Class Flugs. So habt ihr die einmalige Gelegenheit, für wenig AMEX Punkte einmal die British Airways Business Class kennenzulernen.

Wir machen dich fit im Loungerocker Meilencamp

In unserem kostenlosen Meilenkurs für Einsteiger erhältst du an fünf aufeinander folgenden Tagen je eine Email mit einer Einführung in jeweils ein wichtiges Thema rund um Meilen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Mit American Airlines in der Economy Class ab 10.312 Punkte von Miami in die Karibik fliegen

Wann immer ihr eure Urlaubsreise vor Ort noch um eine Kurzstrecke verlängern wollt, ist der British Airways Executive Club euer Programm. Denn die günstigen Tarife bis 2000 Meilen gelten nicht nur für British Airways in Europa sondern weltweit für Partner Airlines. Lest euch für genauere Angaben auch meine Einführung zum British Airways Executive Club durch.

Von Miami könnt ihr mit American Airlines zu fast allen Karbikinseln fliegen (außer Kuba). In das günstigste Entfernungsband bis 650 Meilen fallen mit Jamaica und den Bahamas immerhin zwei sehr attraktive Urlaubsziele. Hier zahlt ihr nur 8250 Avios bzw. 10.312 AMEX Punkte und Zuzahlungen teils im einstelligen Dollar- Bereich. Das sind ein paar sehr schöne Möglichkeiten, bei denen ihr eure American Express Punkte einlösen könnt.

Die weiter entfernten Ziele bis 2000 Meilen kosten 13.000 Avios bzw. 16.250 AMEX Punkte und wiederum geringe Zuzahlungen. Dazu gehören Antigua, Barbados, Curacao, St Lucia, Grenada oder auch Trinidad & Tobago.

AMEX Punkte Sweetspots American Airlines Karibikflüge

American Airlines Karibikflüge bis zu 11.000 Avios, Gcmap

Mit Qantas quer durch Australien für 7500 bis 13.750 AMEX Punkte

Auch in Australien ist der British Airways Executive Club der King of Kurzstrecke mit Oneworld Partner Qantas. Inlandsflüge mit Qantas kosten je nach Entfernung

  • 6000 Avios oder 7500 AMEX Punkte bis zu einer Entfernung von 650 Meilen
  • 9000 Avios oder 11.250 AMEX Punkte bis zu einer Entfernung von 1150 Meilen
  • 11.000 Avios oder 13.750 AMEX Punkte bis zu einer Entfernung von 2000 Meilen

Hier ein paar Beispiele für die einzelnen Entfernungsbänder:

  • 6000 Avios: Melbourne- Sydney, Melbourne- Adelaide, Sydney- Brisbane
  • 9000 Avios: Sydney- Adelaide, Melbourne- Brisbane
  • 11.000 Avios: Melbourne- Perth, Melbourne- Alice Springs, Melboure- Cairns, Sydney- Alice Springs, Sydney- Cairns
AMEX Punkte Sweetspots: Qantas Ziele in Australien

Qantas Ziele in Australien, Gcmap

Mit British Airways Business Class durch die Karibik für 10.625 Punkte

Etwas besser könnt ihr in der Karibik sogar mit British Airways selbst fliegen, denn der Oneworld Carrier führt dort eine Reihe von Fifth Freedom Flights durch. So verbindet British Airways die folgenden Karibikinseln miteinander:

  • Nassau/Bahamas (NAS) – Grand Cayman Islands (GCM)
  • Nassau/Bahamas (NAS) – Providenciales (PLS)
  • Antigua (ANU) – St. Kitts (SKB)
  • Antigua (ANU) – Aruba (AUA)
  • Saint Lucia (UVF) – Grenada (GND)
  • Saint Lucia (UVF) – Tobago (TAB)

Der Clou dabei: Weil die Flüge ja aus London kommen, sitzt ihr in einem Großraumflugzeug mit echter Business Class, so dass sich eine Business Class Buchung selbst auf diesen kurzen Strecken rentieren kann. Alle genannten Strecken kosten 8500 Avios bzw. 10.625 AMEX Punkte. Dafür sitzt ihr schon mal ein bis zwei Stunden in einer ordentlichen Business Class Kabine. Die Zuzahlungen sind aufgrund des so genannten Reward Flight Saver bei 30 Euro gedeckelt.

Hier gehts zu unserem Youtube Video zu den besten Einlösungen für AMEX Punkte.

AMEX Punkte einlösen: Mit Bangkok Airways von Bangkok nach Koh Samui für 12.500 Punkte

Thailand ist ein beliebtes Urlaubsland und längst auch wieder ohne Einschränkungen zu bereisen. Besonders beliebt ist dabei die Urlaubsinsel Koh Samui im Golf von Thailand. Inlandsflüge von Bangkok nach Koh Samui gehören zu den teuersten Flügen in Thailand, weil Bangkok Airways als Besitzer des dortigen Flughafens ein Quasi- Monopol auf der Strecke hat.

Da trifft es sich sehr gut, dass ihr über Emirates Skywards Flüge von Bangkok nach Koh Samui für gerade mal 12.500 AMEX Punkte oder 10.000 Meilen buchen könnt. Bangkok Airways Flüge können bei Emirates Skywards über die Live Chat Funktion auf der Webseite (nur auf Englisch verfügbar) gebucht werden.

Theoretisch ist die Buchung auch über Flying Blue möglich. Dort konnte ich aber nicht herausfinden, was der Flug (mindestens) kostet. Da Flying Blue ein dynamisches Preissystem hat, wäre die Preisangabe allerdings auch ein Muster ohne Wert.

AMEX Punkte Sweetspots: Mit Bangkok Airways nach Koh Samui

Mit Bangkok Airways nach Koh Samui

 

AMEX Punkte einlösen: Von Hongkong nach Tokio in der Cathay Pacific Business Class für 40.625 Punkte

Mit 40.625 AMEX Punkten oder 32.500 Avios ist das nächste Entfernungsband im British Airways Executive Club nur geringfügig teurer. Ihr erreicht in diesem Entfernungsband bis 2000 Meilen immerhin Peking, Seoul, Tokio, Singapur oder Kuala Lumpur. Auch das ostindische Kalkutta liegt in diesem Entfernungsband.

AMEX Punkte einlösen: Cathay Pacific Strecken 22.000 Avios

Cathay Pacific Business Class für 32.500 Avios

American Express Punkte einlösen: Von München nach Doha in der QSuite für 41.250 Punkte

Die bisherigen Einlösungen waren überwiegend Kurzstrecke. Doch nun kommt mit der QSuite der erste Sweet Spot auf der Mittelstrecke – und was für einer! Der AMEX Gold Sweetspot schlechthin. Mit dem Willkommensbonus für die American Express Gold Card – vorausgesetzt es gibt gerade 40.000 Punkte – könnt ihr in der weltbesten Business Class von Deutschland nach Katar fliegen. Gerade mal 33.000 Asia Miles oder 41.250 AMEX Punkte kostet der sechsstündige Flug von München oder Berlin nach Doha in der Qatar Airways Business Class. Auf beiden Strecken habt ihr gute Chancen, in der legendären QSuite zu landen, die mehrfach als bestes Business Class Produkt ausgezeichnet wurde.

Qatar Airways war eine der ersten Airlines, die in ihrer Business Class Suiten mit Schiebetür eingeführt haben. Inzwischen haben viele Airlines nachgezogen, aber Qatar ist auch aufgrund des tollen Service an Bord immer noch eine Klasse für sich.

Die Entfernung von München bzw. Berlin nach Doha liegt unter 2750 Meilen und kostet damit bei Cathay, dem Vielfliegerprogramm von Cathay Pacific (ehemals Asia Miles), nur 33.000 Meilen. Da Asia Miles ebenfalls Transferpartner von American Express ist, könnt ihr diesen Flug mit 41.250 AMEX Punkten buchen. Hier gehts zu meinem Review der Qatar Airways QSuite von Doha nach Bangkok.

AMEX Sweetspot: Qatar Airways QSuite

British Airways Club Suites nach Tel Aviv für 39.065 AMEX Punkte

Die neue British Airways Business Class, die so genannten Club Suites mit eigener Tür, sind in der Langstreckenflotte inzwischen schon etwas weiter verbreitet. Die günstigsten Ziele mit Club Suite Chance ab London sind neben Abuja und Kuwait auch Tel Aviv für 31.250 Avios oder 39.065 American Express Punkte. Gerade bei Abflug aus London müsst ihr allerdings mit unfreundlich hohen Zuzahlungen von mehreren Hundert Euro rechnen.

BA Business Class

American Express Punkte einlösen: Singapore Airlines First Class nach Jakarta für 45.750 Punkte

First Class Flüge sind natürlich das Sahnehäubchen auf dem AMEX Punktekuchen. Nirgendwo sonst ist der Wert eurer eingesetzten AMEX Punkte höher als in der First. Das liegt daran, dass diese Flüge eben besonders teuer sind, wenn ihr sie regulär mit Geld bucht.

Singapore Airlines ist in allen Reiseklassen herausragend. Die günstigste Meilenreise in der First Class führt euch von Singapur nach Jakarta. Das sind zwar nur knapp zwei Stunden in der Luft, doch beginnt auch bei Singapore Airlines das First Class Erlebnis bereits in der Lounge. Ausschließlich für eigene First Class Passagiere hat Singapore Airlines den hoch exklusiven „Private Room„. Hier erwartet euch Fine Dining und Champagner Free flow in gediegener Atmosphäre fernab vom Trubel des Airports. Der Private Room wurde während der Corona Pandemie renoviert und soll noch 2022 wieder eröffnet werden.

Das ganze kostet euch nach einer Abwertung des Award Charts nun 30.500 Krisflyer Meilen oder 45.750 AMEX Punkte. Viel günstiger American Express Punkte einlösen für First Class Flüge geht nicht.

Singapore Airlines First Class nach Jakarta

Singapore Airlines First Class nach Jakarta

 

AMEX Punkte einlösen: Von Madrid nach New York in der Iberia Business Class für 42.500 Punkte

Der günstigste Transatlantik- Flug, den ihr mit AMEX Punkten buchen könnt, ist die Iberia Business Class von Madrid nach New York für 42.500 AMEX Punkte bzw. 34.000 Avios. Dazu kommen milde Zuschläge in Höhe von etwa 100 Euro. Einen Zubringer nach Madrid müsst ihr selbst dazubuchen. Dafür könnt ihr entweder 7500 zusätzliche Avios (= 9375 AMEX Punkte) für einen Economy- Flug von Deutschland nach Madrid investieren oder ihr bucht einfach einen günstigen Flug mit Geld. Ich hatte einen Iberia Economy Flug für 80 Euro bekommen und mir noch einen schönen Tag in Madrid gemacht, bevor es dann nächsten Tag nach New York ging.

Ich hatte vor dem Flug schon ein paar Stunden in der sehr schönen Velazquez Iberia Premium Lounge verbracht. Das Bordprodukt im A350 mit der 1-2-1- Konfiguration hat mich überzeugt und mit der Crew hatte ich auch wirklich Glück. Hier gehts zu meinem Review der Iberia Business Class von Madrid nach New York.

AMEX Sweetspot: Iberia Business Class

Lufthansa Business Class nach Dubai für 50.250 Punkte

Wer statt mit Finnair lieber mit der guten alten Lufthansa oder mit SWISS nach Dubai fliegen möchte, kann das für 50.250 AMEX Punkte tun. Dafür müsst ihr bei Singapore Airlines‘ Krisflyer eure Punkte im Verhältnis 3:2 in Meilen umtauschen. 33.500 Meilen benötigt ihr nämlich für einen Business Class Flug aus Europa nach Nahost.

Lufthansa und SWISS setzen auf der Strecke Langstreckenflugzeuge ein, so dass euch eine echte Business Class mit flachen Betten erwartet. Das Bordprodukt ist zwar nicht das allerfrischeste, doch der Service ist bei der Lufthansa Gruppe nicht zu beanstanden. Hier lest ihr meine Reviews der Lufthansa Business Class und der SWISS Business Class. Im Zuge der Allegris Produktoffensive werden ab Ende 2023 neue Flugzeuge mit der neuen Business Class an Lufthansa ausgeliefert und alte Flugzeuge teilweise umgerüstet. Dann wird auch das Bordprodukt erklassig sein.

Wenn ihr allein reist, würde ich die SWISS Business Class empfehlen, weil diese anders als Lufthansa auch Einzelplätze hat. Bei Lufthansa seid ihr dagegen als Paar gut aufgehoben.

SWISS Business Class Thron

Swiss Business Class

AMEX Punkte einlösen: Von Bangkok nach Hongkong in der Emirates First Class für 56.250 Punkte

Die günstigste Strecke in der beliebten Emirates First Class ist der kurze Hüpfer von Sri Lanka auf die Malediven. Etwas alltagstauglicher ist dagegen meines Erachtens die Strecke von Bangkok nach Hongkong – einer von unzähligen Fifth Freedom Flügen von Emirates. Außerdem ist die Strecke nach Hongkong mit ca. drei Stunden auch deutlich länger, so dass man auch ein bisschen was vom First Class Erlebnis hat. So erwartet euch auch ein echter Dinner- Service auf dieser Strecke.

Die Fifth Freedom Flüge von Emirates, also Verlängerungen eines Fluges zu einem weiteren Zielflughafen, sind übrigens die letzten Flüge mit günstigen Zuzahlungen. Auf allen anderen Strecken hat Emirates inzwischen wieder hohe Treibstoffzuschläge eingeführt.

Schön ist auch, dass Emirates sowohl in Hongkong als auch in Bangkok eine eigene Lounge betreibt, die auch beide hochklassig sind. So hat man ein nahtloses First Class Erlebnis – egal, wo ihr eure Reise startet. Der Flug kostet euch gerade einmal 56.250 AMEX Punkte oder 45.000 Skywards Meilen und – je nach Richtung – 20 bis 40 Euro Zuzahlungen. Hier lest ihr mein Review der Emirates First Class in der B777-300ER.

Emirates Meilen Upgrades in die First Class

Emirates First Class A380

Emirates Business Class von Bangkok nach Hongkong RETURN für 60.000 Punkte

Für nur ein paar Tausend Punkte mehr könnt ihr mit Emirates sogar von Bangkok nach Hongkong und zurück fliegen – allerdings „nur“ in der Emirates Business Class. Wenn ihr Glück habt, fliegt ihr im A380, der über eine sehr schöne Business Class verfügt. Business Class Passagiere können im A380 auch die Bar nutzen, die im Oberdeck verbaut ist.

Return kostet der Business Class Flug 48.000 Emirates Skywards Meilen oder 60.000 AMEX Punkte. Dafür seid ihr insgesamt über sechs Stunden in der Luft und könnt zwei Emirates Lounges besuchen.

Emirates Bar im A380 - Loungerocker Review Trip

Emirates Bar im A380

AMEX Punkte einlösen: Von Madrid nach Südamerika in der Iberia Business Class für 53.125 Punkte

Die Business Class Flüge an die US- Ostküste für 34.000 Avios sind zwar die bekanntesten Iberia Sweetspots, doch auch die Flüge nach Südamerika sind echte Schnäppchen. Iberia Plus verwendet als Programmwährung Avios – genau wie die Konzernschwester British Airways. Iberia Plus ist auch Transferpartner von AMEX und ihr erhaltet vier Avios für fünf AMEX Punkte. Für gerade mal 42.500 Avios oder 53.125 Punkte geht es ab Madrid zu fast allen Iberia Zielen in Südamerika. Lediglich Montevideo, Santiago und Buenos Aires sind in einer höheren Entfernungsklasse. Doch Ziele in Brasilien, Kolumbien, Peru oder Mittelamerika sind alle für 53.125 AMEX Punkte zu buchen.

Nur zum Vergleich: Business Class Flüge nach Südamerika kosten euch bei Miles and More immerhin 71.000 Meilen und deutlich höhere Zuschläge. Selbst wenn man den separaten Zubringer nach Madrid noch einpreist, seid ihr bei Iberia Plus immer noch günstiger dran.

SAS Business Class weltweit für 62.500 AMEX Punkte buchen

SAS Eurobonus ist einer der unterschätzten AMEX Transferpartner. Nach einer kürzlichen Änderung kosten Oneway Flüge jetzt genau die Hälfte von dem Returnpreis (vorher waren es 60%). Darüber hinaus erhebt Eurobonus keine Treibstoffzuschläge, was für milde Zuzahlungen sorgt. Alle Langstreckenflüge mit SAS kosten euch bei Eurobonus gerade mal 50.000 Meilen oneway, also 62.500 AMEX Punkte. Dafür kommt ihr im Idealfall bis nach Hongkong, Tokio oder Los Angeles.

SAS Business Class A350

SAS Business Class A350, © sasgroup.net

Singapore Airlines First Class Suites nach Hongkong für 67.500 AMEX Punkte

Wir hatten oben schon den Singapore Airlines First Class Flug nach Jakarta erwähnt, der der günstigste Flug in der Premium Klasse ist. Doch wird auf der Strecke nach Jakarta in der Regel eine B777-300ER mit der alten First Class von 2013 eingesetzt. Wer einmal in den Genuss der exklusiven First Class Suites kommen möchte, muss ein bisschen weiter fliegen. Sehr regelmäßig war der A380-800 mit den Suiten vor der Pandemie auf den innerasiatischen Strecken nach Hongkong und Shanghai im Einsatz.

Der A380 mit den Suiten ist seit Dezember 2022 wieder nach Hongkong im Einsatz. Wo fliegen die Singapore Airlines First Class Suiten?

Die Strecke nach Hongkong ist mit 45.000 Krisflyer Meilen oder 67.500 AMEX Punkten die günstigste Möglichkeit, es euch für immerhin knapp vier Stunden in den First Class Suites bequem zu machen. Eure Suite verfügt u.a. über ein separates herunter klappbares Bett, das euch auf Wunsch bereitet wird.  Reist ihr zu zweit und habt die Suiten nebeneinander gebucht, wird die Wand zwischen den Suiten heruntergefahren und ihr habt sogar ein Doppelbett. Hier gehts zu meinem Review der Singapore Airlines First Class Suites.

Singapore Airlines First Suites

Singapore Airlines First Class Suites

Eigentlich gäbe es im Moment eine tolle Möglichkeit, die First Class Suites in Deutschland zu erleben, denn Singapore Airlines setzt seit einigen Monaten einen A380 auf der Strecke von Singapur über Frankfurt nach New York ein. Die Strecke von Frankfurt nach New York ist dabei separat für nur 91.000 Meilen (=136.500 AMEX Punkte) zu buchen. Soweit die Theorie.

Während die Strecke zu Jahresbeginn leicht zu buchen war, ist mit Abflauen der Pandemie jegliche Verfügbarkeit dahin geschmolzen. Ich habe mir die Verfügbarkeiten für das gesamte nächste Jahr angeschaut. Stand Anfang Mai 2022 gab es keinen einzigen Flug im Saver Tarif für 91.000 Meilen zu buchen. Nur an drei Terminen im April 2023 gibt es aktuell die Möglichkeit, sich für den Tarif auf die Warteliste setzen zu lassen und ansonsten ist quasi für das gesamte Jahr 2022 nur die Warteliste im Advantage Tarif für 140.000 Meilen verfügbar. Offensichtlich haben wir alle nach zwei Jahren Pandemie einiges nachzuholen.

AMEX Sweetspots: Von Istanbul nach Singapur in der Singapore Airlines Business Class für 84.750 Punkte

Singapore Airlines gehört zu meinen absoluten Lieblings- Airlines. Als man AMEX Punkte noch im Verhältnis 5:4 in Krisflyer Meilen tauschen konnte, habe ich jede Menge Sweetspots dort gebucht. Das beste Preis-/Leistungsverhältnis ist wahrscheinlich der elfstündige Business Class Flug von Istanbul nach Singapur, den ihr für gerade mal 56.500 Krisflyer Meilen oder 84.750 AMEX Punkte buchen könnt.

Es ist ein bisschen wie mit Finnair und Dubai. Istanbul zählt bei Krisflyer nicht zu Europa, was den Flug deutlich teurer machen würde sondern zu Nahost. Deshalb kostet ein Business Class Flug dorthin mit Singapore Airlines eben nur 56.500 Meilen. Aufgrund des 3:2- Tauschverhältnisses müsst ihr dafür nun 84.750 AMEX Punkte investieren, aber dies ist zweifellos eine der Gelegenheiten, AMEX Punkte am besten einlösen zu können.

In der Singapore Airlines Business Class erwartet euch viel Privatsphäre in 1-2-1- Konfiguration, vortreffliches Essen und ein toller Service. Lest dazu auch mein Review zur Singapore Airlines Business Class im A350.

AMEX Punkte einlösen: Von Mailand nach New York in der Emirates Business Class für 135.000 Punkte return

Wer die Emirates Business Class gerne mal auf einer Langstrecke kennenlernen möchte, ohne die horrenden Treibstoffzuschläge zahlen zu müssen, kann dies auf dem Fifth Freedom Flug von Mailand nach New York tun. Da Oneway Prämienflüge mit Emirates in der Business Class fast so teuer sind wie Returnflüge, empfehle ich Hin- und Rückflug zu buchen. Das kostet euch 108.000 Skywards Meilen (statt 75.000 für einen Oneway) bzw. 125.000 AMEX Punkte.

Emirates Business Class A380 Mittelsitze

Noch keine American Express Kreditkarte? Jetzt einsteigen und die AMEX Gold Card beantragen.

Zur AMEX Gold*

British Airways First Class für 85.000 AMEX Punkte oder 68.000 Avios buchen

Wie oben schon erwähnt, könnt ihr eure AMEX Punkte am besten einlösen, wenn ihr dafür First Class Flüge bucht. Die British Airways First Class wird zwar oft als „beste Business Class der Welt“ verspottet. Tatsächlich kann British Airways sicherlich nicht den Größen der Branche das Wasser reichen, aber die First Class ist nun auch nicht soo schlecht. Es gibt allerdings Unterschiede zwischen den verschiedenen Flugzeugtypen, auf denen BA eine First Class einsetzt. Am besten schaut ihr nach der First im Dreamliner B787-9, der mit nur acht Sitzen (statt 14) deutlich privater in der First Class Kabine ist.

Da British Airways in fast allen Langstreckenmaschinen  (außer dem A350) eine First Class anbietet, ist die Verfügbarkeit von Prämienflügen auch gar nicht schlecht. An die US- Ostküste sind die First Class Flüge mit gerade mal 68.000 Avios oder 85.000 AMEX Punkten auch relativ günstig. Schließlich sitzt ihr teilweise bis zu acht Stunden im Flieger.

Der Nachteil sind die exorbitanten Treibstoffzuschläge von über 600 Euro oneway, aber hey, man fliegt ja nicht jeden Tag British Airways First Class.

British Airways First Class Sweetspots

British Airways First Class

Fazit

AMEX Punkte ermöglichen euch den Eintritt in eine Vielfalt, die man als Meilensammler bei Miles and More nie haben wird. Ihr könnt so viele verschiedene Flüge mit tollen Airlines rund um den Erdball mit AMEX Punkten buchen, dass man alle Sweetspots gar nicht in einem einzigen Artikel unterkriegt. Mit der Beantragung von Gold und Platinum Card im Abstand von ein paar Monaten und mit den hohen Willkommensboni könnt ihr alle hier genannten Sweetspots mit euren AMEX Punkten buchen.

Häufige Fragen

Wie viele AMEX Punkte brauche ich für Business Class Flüge?
Wie viele AMEX Punkte ihr für einen Business Class Flug benötigt, kommt natürlich auf die Airline, das Vielfliegerprogramm und die Strecke an. Oneway auf der Langstrecke müsst ihr mit etwa 50.000 bis 60.000 Meilen (62.500 bis 75.000 AMEX Punkte) rechnen.
Wie viele AMEX Punkte brauche ich für First Class Flüge?
Die günstigsten First Class Flüge auf der Langstrecke beginnen etwa bei 85.000 AMEX Punkten für einen British Airways Flug nach New York oder Chicago. Nach oben sind natürlich keine Grenzen gesetzt. Mit 125.000 AMEX Punkten kommt ihr auch schon mit der hervorragenden Cathay Pacific First Class von Asien nach Europa.

Wenn euch der Artikel geholfen hat, spendiert mir doch einen Kaffee.

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram. Inzwischen gibt es Loungerocker auch auf Youtube.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Hilton Honors Kreditkarte mit 5000 Punkten geschenkt

  • 5000 Punkte Willkommensbonus (ohne Mindestumsatz)
  • Sofort Hilton Gold Status geschenkt
  • Bei 20.000 Euro Jahresumsatz erhaltet ihr den Hilton Honors Diamond
  • Ein Punkt je ausgegebenem Euro, Freinächte bei Hilton ab 5000 Punkten
  • Hilton Honors Kreditkarte kann bei Revolut hinterlegt werden
  • Punkte sammeln mit Miete, Strom, Handy
  • Kostenloses Frühstück, Upgrades und andere Statusvorteile
  • 10% Rabatt auf Food & Beverages in Hilton Hotels
  • Nur 48 Euro Jahresgebühr

Das könnte auch interessant sein:

4 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • 90.000 Meilen in der Business Class von Mailand nach New York das geht noch ?
    Ich dachte saver wurde abgeschafft?

    Antworten
    • Saver gibt es in der Business Class noch, aber nur bei Returnflügen. Du musst also hin und zurück buchen. Aber wenn man Return für 90k bekommt, würde ich nicht den Oneway im Flex für – ich glaube- 75k buchen. Saver in der First wurde abgeschafft und Flex in der Business wurde im Februar deutlich erhöht.
      Ich habe das auch gerade noch mal bei Emirates gecheckt und es sind sogar immer noch die Treibstoffzuschläge nicht aufgeschlagen. Allerdings sind die Verfügbarkeiten im Moment – wie bei allen Airlines – absolut lausig. Ich habe schließlich was im Januar 2023 gefunden.

      Antworten
  • MR Punkte können mir einer spanischen Amex 1:1 zu IB-Avios umgetauscht werden. Und (bisher) ein paar mal im Jahr zu 1:1,2. Dafür kommen wir aber nicht in die LH Business Lounges. Ich werde es aber nächste Woche in FRA versuchen.

    Wir in meinem anderen Eintrag erwähnt, bin ich für jegliche IB-Avios Tips sehr dankbar!

    Antworten
    • Hallo Karl,
      halte mich mal auf dem Laufenden, ob du in die LH Lounges mit der AMEX Espana reingekommen bist. Ich bin gespannt. Immerhin kannst du mit der spanischen AMEX die Fastlane an der Sicherheitskontrolle in MAD und ein paar anderen spanischen Flughäfen nutzen. 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Teilen
Teilen
Teilen