EVA plant Flüge nach München UPDATE

Keine Kommentare
News
EVA Business Class

Star Alliance Mitglied Evergreen Airlines (EVA) ist wegen der rigiden Grenzschließung seiner Heimatbasis Taiwan hart von der Pandemie getroffen. Harte Quarantänebestimmungen verhinderten praktisch, Flugverbindungen kostendeckend zu betreiben. Doch EVA plant schon voraus und nimmt mit München auch ein Ziel in Deutschland ins Visier. Inzwischen ist die Strecke auch im Flugplan und wird ab November 2022 mit dem Dreamliner betrieben.

Ähnlich wie Cathay Pacific in Hongkong litt EVA unter der rigiden Bekämpfung der Pandemie durch ihre Regierung. Bis zu drei Wochen Quarantäne warteten auf Reisende nach Taiwan. Anders als z.B. in Japan, wo zumindest der Transit erlaubt wurde, um seine Airlines in der Luft zu halten, war in Taiwan auch kein Transit erlaubt. Ab Mitte Oktober 2022 fällt nun endlich die Quarantäne (wenn auch noch nicht alle Covid- Restriktionen) und EVA fährt den Flugplan sukzessive wieder hoch. Ab 4. November 2022 bedient EVA dann seine erste Direktverbindung nach Deutschland.

EVA hält sein Streckennetz mit Rumpf- Flugplan aufrecht

Trotz der widrigen Bedingungen hat EVA anders als die meisten anderen Airlines seine Flotte aus 82 Passagierflugzeugen im Flugbetrieb belassen. So werden immer noch 60 von 68 Zielen von EVA angeflogen – wenn auch in deutlich geringerer Frequenz als vor der Pandemie. Dazu sind viele EVA Flüge im Moment auch immer noch Frachtflüge.

Überlebt hat EVA Air vor allem wegen der starken Konzernmutter Evergreen – einem globalen Riesen im Cargo- und Frachtgeschäft. Leidvoll bekannt wurde Evergreen, als deren Frachter Ever Given 2021 den Suezkanal für fast eine Woche blockierte.

EVA plant die Zukunft – mit Flügen nach München

EVA fliegt in Europa nur Amsterdam, London, Paris und Wien an. Die Strecke nach Wien – die älteste Flugroute von EVA in Europa – wurde im April mit zunächst einem Flug pro Monat wieder aufgenommen. Beliebt sind für europäische Reisende vor allem die Fifth Freedom Flights von London, Wien und Amsterdam nach Bangkok. Die Flüge sind so beliebt, dass EVA seine einzige Lounge außerhalb Taiwans in Bangkok eröffnete (EVA Lounge Bangkok Review).

Doch damit nicht genug. EVA nimmt am 04.11.2022 seine erste Verbindung nach Deutschland auf. Vier Mal wöchentlich wird Taipeh dann mit München verbunden werden. Als kleines Bonbon wurde nun noch bekannt, dass EVA die Strecke nicht – wie zunächst geplant – mit der alten B777 sondern mit dem neueren Dreamliner B787 bedienen wird. Das sind tolle Neuigkeiten für deutsche Vielflieger, denn EVA spielt im Service und auch im Bordprodukt in der ersten Liga.

Die Verbindung ist mit den Flugzeiten vor allem auf Geschäftsreisende ausgelegt. Die Flüge starten in Taiwan abends um 23:10 Uhr und landen um 7:25 Uhr in München. Der Rückflug startet dann um 11:40 Uhr und landet planmäßig um 6:40 Uhr am Folgetag. Die Flüge ab Deutschland sind für Montag, Dienstag, Donnerstag und Samstag geplant.

Meilensammler können sich auf eine tolle Business Class in 1-2-1- Konfiguration freuen, die in Reverse- Heringbone angeordnet ist.

EVA nimmt Flüge nach München auf – Fazit

EVA nimmt die lange geplante neue Route von Taipeh nach München Anfang November auf. Für deutsche Vielflieger bietet sich so eine neue Gelegenheit, ein neues tolles Bordprodukt auf einem Direktflug kennenzulernen.

 

Miles and More Blue Card mit 8.000 Meilen Willkommensbonus

  • 8.000 (statt regulär 500) Meilen Willkommensbonus (bis 31.12.2022)
  • Meilenschutz ab 1500 gesammelten Prämienmeilen pro Jahr
  • Avis Voucher für ein Upgrade bei einer Fahrzeugmiete
  • Eine Miles and More Meile je 2 Euro Umsatz sammeln
  • 15% Rabatt auf einen Einkauf im Lufthansa Worldshop
  • Nur 4,58 Euro Monatsgebühr
  • Mehr Meilen sammeln mit Revolut und Miles & More Kreditkarte

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Teilen
Teilen
Teilen