Miles and More nachtragen » Meilen nachträglich gutschreiben lassen

Keine Kommentare
Miles&More
Lufthansa

Meistens werden Flüge, für die ihr eure Miles and More Servicekartennummer hinterlegt, sehr zeitnah nach dem Flug gutgeschrieben. Doch manchmal wartet man auf seine Meilen vergebens. Welche Gründe das haben kann und wie ihr eure Miles and More nachtragen lassen könnt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Gründe für fehlende Meilengutschriften bei Miles and More

Ihr könnt bei Miles and More nicht nur Prämien- und Statusmeilen aus einem Flug mit einer Mitglieds- Airline des Vielfliegerprogramms kreditieren lassen sondern grundsätzlich auch von jeder anderen Fluggesellschaft der Star Alliance. Darüber hinaus gibt es auch noch eine Reihe von allianzfremden Partner- Airlines, deren Flüge ebenfalls bei Miles and More gutgeschrieben werden können. Alles, was ihr dafür tun müsst, ist eure Servicekartennummer bei der Flugbuchung anzugeben. Ist das nicht möglich, könnt ihr diese auch nachträglich noch auf der Website der Airline unter dem Punkt „Meine Buchungen“ eintragen.

Welche Gründe können dazu führen, dass ihr nachträglich Meilen gutschreiben lassen müsst? Schauen wir uns die gängigsten Möglichkeiten an, warum ihr Miles and More Meilen nachtragen lassen müsst.

Fehlende Meilen nachtragen – falsche Buchungsklasse

Ein häufiger Grund, warum euch keine Meilen für euren Flug bei Miles and More gutgeschrieben worden sind, könnte sein, dass die Buchungsklasse eures Fluges nicht meilenfähig war. Die Meilengutschrift erfolgt ja bei Miles and More auf Basis der gebuchten Buchungsklasse. Ich habe hier schon einmal das grundsätzliche Prinzip von Buchungsklassen und deren Bedeutung für die Preissteuerung  beschrieben.

Je nach Airline gibt es teilweise Buchungsklassen, für die keine Meilen gutgeschrieben werden. In der Regel sind das vor allem die günstigsten Buchungsklassen der Economy Class. Wer also sehr preiswert geflogen ist, bekommt möglicherweise für den Flug gar keine Meilen gutgeschrieben.

Gemeiner Weise sind es aber nicht nur die günstigsten Buchungsklasse der Economy Class, für die keine Meilen gutgeschrieben werden sondern mitunter erhaltet ihr auch für günstige Buchungsklassen in der Business Class keine Meilengutschrift. Dieser Fall ist aber bei Miles and More äußerst selten – anders als bei anderen Vielfliegerprogrammen, die z.B. auf die günstigste Lufthansa Buchungsklasse der Business Class keine Meilen gutschreiben.

Welche Buchungsklassen von welchen Airlines bei welchen Vielfliegerprogrammen wie viele Meilen ergeben, könnt ihr selbst bei Wheretocredit.com ausrechnen.

Wenn euer Flugticket in einer Buchungsklasse ausgestellt ist, für die es bei Miles and More keine Meilengutschrift gibt, macht es natürlich auch keinen Sinn, Miles and More Meilen nachtragen zu lassen. Schaut euch stattdessen bei Wheretocredit an, wo ihr den Flug alternativ gutschreiben lassen könnt. Prämienmeilen kann man im Zweifel auch bei anderen Programmen noch gebrauchen. Insbesondere kann dies bei AMEX Transferpartnern sinnvoll sein, wo ihr dann fehlende Meilen durch Punktetransfer generieren könnt.

Miles and More Meilen nachtragen bei Prämienflügen?

Ein weiterer Grund, warum euch keine Meilen gutgeschrieben worden sind: Ihr hattet einen Prämienflug mit Meilen gebucht. Für Prämienflüge gibt es bei Miles and More – und den allermeisten anderen Vielfliegerprogrammen – keine Meilengutschriften.

Prämienflüge haben innerhalb der Star Alliance einheitliche Buchungsklassen. Für Prämienflüge in der First Class ist das die Buchungsklasse O, in der Business Class I und in der Economy Class die Buchungsklasse X. Seht ihr einen dieser Buchstaben auf eurem Ticket, ist eine nachträgliche Meilengutschrift bei Miles and More nicht möglich.

Falscher Name in der Buchung?

Generell können euch Meilen für Flüge bei Miles and More nur gutgeschrieben werden, wenn ihr auch selbst geflogen seid. Ihr könnt also nicht eure Miles and More Servicekartennummer für Flüge anderer Passagiere hinterlegen. Meilen sammeln kann immer nur derjenige, der den Flug absolviert hat und dessen Name auf der Bordkarte steht.

Wenn es sich um Verwandte oder gute Freunde handelt, können diese ggf. einen eigenen Account bei Miles and More eröffnen und im Rahmen des Miles and More Meilenpooling ihre Meilen mit euch teilen.

Übrigens gibt es auch keine Meilen für Flüge, die ihr zwar auf euren Namen gebucht, dann aber aus welchen Gründen auch immer nicht absolviert habt. Meilen gibt es also tatsächlich nur, wenn ihr auch wirklich selbst in der Luft gewesen seid.

Etwas chancenreicher ist der Fall, wenn ihr tatsächlich geflogen seid, aber euer Name nicht exakt mit dem Namen auf der Bordkarte übereinstimmt. Das kann z.B. passieren, wenn ihr einen zweiten Vornamen habt und diesen bei Miles and More nicht angegeben habt. In diesem Fall kann das Problem ggf. durch einen Anruf bei der Miles and More Hotline korrigiert werden. Aus eigenem Interesse solltet ihr aber immer darauf achten, dass die Namen überall gleich und korrekt geschrieben sind.

Flug bereits bei einem anderen Vielfliegerprogramm gutgeschrieben?

Häufiger als man denkt, können Meilen für Flüge nicht nachgetragen werden, weil sie bereits bei einem anderen Programm kreditiert wurden. Dies kann oft unbeabsichtigt vorkommen, z.B. wenn ihr bei der Flugbuchung im Vielfliegerprogramm der ausführenden Airline eingeloggt wart.

Bucht ihr z.B. einen Flug mit Singapore Airlines auf der Webseite der Airline und seid während dessen bei Krisflyer eingeloggt, wird bei dem Flug automatisch eure Krisflyer Mitgliedsnummer als Vielfliegerprogramm hinterlegt. Das macht Miles and More übrigens genauso bei Flügen mit Lufthansa & Co.

Das ist oft besonders ärgerlich, wenn ihr nur eine mickrige Meilengutschrift in einem Programm bekommt, in dem ihr mit den Meilen überhaupt nichts anfangen könnt. Leider ist ein einmal gutgeschriebener Flug nicht mehr zu ändern. Ihr könnt solche Flüge nicht mehr nachträglich bei Miles and More nachtragen lassen.

Vor dem Abflug solltet ihr daher sicherheitshalber immer noch mal unter „Meine Buchungen“ kontrollieren, dass entweder keine oder die richtige Vielfliegernummer hinterlegt ist.

Keine Miles and More Vielfliegernummer hinterlegt?

Das ist der Glücksfall, weil ihr in diesem Fall ganz einfach bei Miles and More nachträgliche Meilengutschrift beantragen könnt. Wenn ihr gar keine Mitgliedsnummer irgendeines Vielfliegerprogramms bei der Flugbuchung hinterlegt habt, könnt ihr nach dem Flug flexibel wählen, wo ihr die Meilen gutschreiben lassen wollt. Dies ist also der Hauptgrund, mit dem wir uns im Folgenden beschäftigen werden. In den vier vorherigen Fällen könnt ihr dagegen keine nachträgliche Meilengutschrift bei Miles and More beantragen.

Miles and More Nummer hinterlegt und trotzdem keine Meilengutschrift?

Der letzte Grund, warum ein Flug nicht bei Miles and More gutgeschrieben wurde, ist die Kategorie Sonstiges. Es passiert halt einfach manchmal, ohne dass ein nachvollziehbarer Grund erkennbar ist. Die Welt ist halt nicht perfekt und Software ist es auch nicht. In den letzten beiden Fällen habt ihr die Möglichkeit, innerhalb von sechs Monaten ganz einfach online Miles and More Meilen nachtragen zu lassen. Damit Ihr euch die Miles and More Meilenschnäppchen sichern könnt.

Miles and More nachtragen lassen: So geht es

Nicht gutgeschriebene Meilen könnt ihr ab sieben Tage nach dem letzten Segment des Flugs und spätestens sechs Monate danach über das Online- Formular auf Miles-and-more.com beantragen. Ihr könnt mittlerweile praktisch für alle Mitglieds- Airlines von Miles and More, für die Star Alliance Partner und die meisten allianzunabhängigen Partner wie LATAM, Vistara oder Cathay Pacific Meilen online nachtragen lassen.

Das Formular sieht für alle Airlines gleich aus. Ihr wählt dazu zunächst die betreffende Airline aus der Liste und füllt das folgende Formular aus, das relativ übersichtlich ist. Ihr müsst die Flugnummer, das Datum sowie Start und Ziel des Fluges angeben. Lediglich die Ticketnummer kann einem Probleme bereiten. Diese findet ihr aber auf eurem E- Ticket, das ihr noch in eurem Email- Ordner haben solltet.

Miles and More nachtragen lassen: Nachträgliche Meilengutschrift bei Miles & More

Nachträgliche Meilengutschrift bei Miles and More

Ihr müsst dabei beachten, dass ihr das Onlineformular für jedes einzelne fehlende Segment ausfüllen müsst. Seid ihr z.B. von Hamburg über Frankfurt nach Singapur und zurück geflogen, müsst ihr vier nachträgliche Gutschriften anfordern:

  • Hamburg – Frankfurt
  • Frankfurt – Singapur
  • Singapur – Frankfurt
  • Frankfurt – Hamburg

Es empfiehlt sich daher, Bordkarten immer solange aufzubewahren, bis ihr die Meilen für die entsprechenden Flüge auch gutgeschrieben bekommen habt.

Nachträgliche Meilengutschrift für Onlineshopping Partner

Ihr könnt online nicht nur fehlende Meilengutschriften für Flüge gutschreiben lassen sondern auch für viele andere Miles and More Partner. So sind alle Hotelpartner in dem Onlineformular ebenso enthalten wie Buchungsplattformen, Mietwagenunternehmen, Verlage wie die FAZ oder Süddeutsche. Auch die Hunderte von Miles and More Partnern im Bereich Onlineshopping findet ihr in dem Aufklappmenu unter dem Punkt „Online Shopping“.

Miles and More Meilen nachtragen lassen - Onlineshopping

Meilen aus dem Onlineshopping nachtragen lassen

 

Klickt ihr hier auf Meilengutschrift beantragen, so öffnet sich ein Formular, in dem ihr fehlende Meilen aus dem Bereich Onlineshopping nachtragen lassen könnt. Das Formular sieht dann so aus.

Fehlende Meilen aus dem Onlieshopping nachtragen lassen

Meilen nachtragen lassen für Onlineshopping

In dem Formular werdet ihr zunächst auf die spezifischen Regeln für eine nachträgliche Meilengutschrift im Onlineshopping hingewiesen. Wichtigster Punkt ist hierbei wohl, dass nicht der Einkauf allein ausreicht, um Meilen gutgeschrieben zu bekommen. Vielmehr muss der Kauf auch Miles and More zugeschrieben werden können. Dazu müsst ihr entweder aus der Miles and More App oder aus eurem Account auf der Miles and More Webseite auf die Seite des Partners wechseln. Seid ihr dagegen von einer anderen Webseite in den Shop des Partners geleitet worden, werdet ihr in der Regel keine nachträgliche Meilengutschrift erhalten.

Ihr müsst auch im Hinterkopf behalten, dass viele Shopping- Partner erst lange nach dem Kauf Meilen gutschreiben. Alle Partner warten mindestens die gesetzliche Widerrufsfrist ab, bei bestimmten Zahlarten ggf. auch noch längere Zeiträume. Vor ein paar Jahren hat Miles and More das hilfreiche Feature der „symbolischen Meile“ eingeführt. Der Shopping Partner schreibt euch bei Miles and More eine symbolische Meile gut. Damit wisst ihr, dass der Einkauf technisch korrekt erfasst wurde und ihr die volle Meilenzahl nach einer angegebenen Frist erhaltet. So müsst ihr nicht wochenlang in eurem Miles and More Konto nach fehlenden Meilengutschriften fahnden.

Miles and More Meilen nachtragen bei Hotels

Die verschiedenen Partner haben unterschiedliche Onlineformulare, die ihr für eine nachträgliche Meilengutschrift bei Miles and More ausfüllen müsst. Bei Hotelpartnern, von denen Miles and More eine stattliche Anzahl hat, sieht das Formular so aus.

Miles and More nachtragen lassen - Hotelpartner

Meilen bei Hotelpartnern nachtragen lassen

Ihr seht, dass hier ziemlich detailierte Angaben inklusive der Rechnungskopie bereitgestellt werden müssen. Ihr benötigt die Buchungs- und Rechnungsnummer. Das bedeutet natürlich, dass ihr Rechnungen bis mindestens zur Meilengutschrift aufbewahren müsst. Das ist für Geschäftsreisende nichts Neues, aber wer privat mal ein Wochenende im Hotel übernachtet, benötigt die Rechnung meist nicht und schenkt ihr entsprechend wenig Aufmerksamkeit.

Wenn es also um eine größere Menge an Meilen geht, solltet ihr sowohl die Email mit der Buchungsbestätigung wie auch die Rechnung aufbewahren, die ihr normalerweise beim Check Out erhaltet.

Meilen nachtragen lassen in der Miles and More App

In der App könnt ihr die fehlenden Meilen ebenfalls gutschreiben lassen. Dazu geht ihr in der unteren Taskleiste auf „Mehr“ und wählt dann im geöffneten Menu „Meilen sammeln“ und dann „Meilengutschrift“ aus. Hier klickt ihr nun auf „Flüge“ und wählt „Kamera Scan“ aus. Jetzt könnt ihr den QR Code eurer Bordkarte scannen oder stattdessen auch ein Foto der Bordkarte hochladen. Den Vorgang schließt ihr ab mit einem Klick auf „Meilen gutschreiben“, fertig. Die Meilen werden innerhalb weniger Tage eurem Miles and More Konto gutgeschrieben.

Übrigens lassen sich Meilen nicht nur für Flüge sondern auch für einige Shopping- Partner nachträglich in der App gutschreiben. Im einzelnen sind das Amundi, Design Bestseller, Michelin und Romantik Hotels & Restaurants. Über die Website könnt ihr natürlich wie oben gezeigt für beinahe alle Miles and More Partner die Meilengutschrift auch nachträglich beantragen.

Nachträgliche Meilengutschrift  – wie lange dauert das?

Wie lange die nachträgliche Meilengutschrift bei Miles and More dauert, hängt sehr vom Partner ab. Wollt ihr für einen Flug mit Lufthansa Meilen nachtragen lassen, dauert die Gutschrift oft nur Sekunden. Das gilt für viele Airlines, die Mitglied bei Miles and More sind. Auch bei anderen Airline Partnern dauert es in der Regel nicht länger als eine Woche.

Anders kann das schon bei den Partnern am Boden aussehen. Hier kann sich eine nachträgliche Gutschrift von Miles and More Meilen viele Wochen hinziehen.

FAQ

Wie lange kann man Miles and More Meilen nachtragen lassen?
Wenn euch Meilen für euren Flug nicht direkt gutgeschrieben werden, könnt ihr die Miles and More Meilen bis zu sechs Monate nach dem Flug nachtragen lassen. Danach ist eine nachträgliche Meilengutschrift leider nicht mehr möglich.
Warum werden keine Meilen für meinen Flug nachgetragen?
Wenn ihr eine nachträgliche Meilengutschrift online beantragt und ihr bekommt trotzdem nichts gutgeschrieben, hat das vielleicht folgende Gründe:
  • Flug wurde bereits woanders gutgeschrieben
  • Falscher Name auf der Bordkarte
  • Buchungsklasse eures Fluges bei Miles and More nicht meilenfähig
  • Es handelte sich um einen Prämienflug
Wie lange dauert die nachträgliche Meilengutschrift bei Miles and More?
Das kommt ein bisschen auf die ausführende Airline an. Lasst ihr für einen Flug mit Lufthansa Meilen nachtragen, dauert es oft nur wenige Sekunden. Ähnlich sieht es bei den anderen Mitgliedern bei Miles and More wie Swiss, Eurowings oder Austrian Airlines aus. Bei anderen Partner- Airlines kann es ein paar Tage bis zu etwa einer Woche dauern.

Miles and More Meilen nachträglich gutschreiben lassen: Fazit

Es ist ein bisschen nervig, wenn Meilengutschriften bei Miles and More oder anderen Vielfliegerprogrammen nicht automatisch funktionieren, doch der Aufwand für die nachträgliche Gutschrift der Meilen ist wirklich überschaubar. Ich habe das Problem relativ regelmäßig (nicht nur bei Miles and More) und in allen Fällen hat die nachträgliche Gutschrift innerhalb von zwei, drei Tagen geklappt.

Als Langzeit- Auslandskrankenversicherung empfehle ich die HanseMerkur*, die als eine der wenigen keinen Pandemie- Ausschluss in ihren AGV hat.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Miles & More Meilen sammeln mit Eurowings Kreditkarte

  • 1.500 Miles & More Meilen Willkommensbonus
  • 69 Euro Jahresgebühr gibts im ersten Jahr geschenkt
  • Keine Fremdwährungsgebühren, keine Gebühren für Bargeldabhebung
  • Auslandskrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Mietwagen- Vollkaskoversicherung
  • Fastlane- Nutzung an 22 europäischen Flughäfen und andere Statusvorteile
  • Priority Check in, kostenloses Sportgepäck
  • Eine Miles & More Meile pro ausgegebenen zwei Euro

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Teilen
Teilen
Teilen