Qatar Airways Silver Status >>Statusvorteile im Privilege Club

Qatar Airways

Der Qatar Airways Privilege Club ist seit der Rücknahme der massiven Abwertung des (nur virtuell existierenden) Awardcharts von 2018 für viele Vielflieger wieder interessant geworden. Welche Statusstufen und Statusanforderungen es gibt und warum der Qatar Airways Silver Status so beliebt ist, erfahrt ihr in diesem Artikel.


Wie alle Vielfliegerprogramme unterscheidet auch der Privilege Club Prämienmeilen von Statusmeilen – bei Qatar Airways heißen diese Avios und QPoints. Wähend das Sammeln von Avios wegen des relativ unattraktiven Awardcharts bis vor kurzem eigentlich keinen Sinn ergab, kann die Jagd nach einem Status beim Privilege Club interessant sein. Dies gilt in besonderem Maße für den Qatar Silver Status – jedenfalls wenn man öfter mit Qatar Airways fliegt. Nachdem Qatar Airways offenbar die Abwertung seines Awardcharts wieder zurück genommen hat und die Meilenwerte wieder im Durchschnitt aller Vielfliegerprogramme liegen, dürfte das Meilensammeln für Fans der „besten Airline der Welt“ (Skytrax World Airlines Awards) wieder interessant werden.

Qatar Airways Business Class B787

Qatar Airways Business Class B787

Qatar Airways Privilege Club – die Statusstufen

Um QPoints im Privilege Club zu sammeln, müsst ihr fliegen. Anders als Avios, die ihr auch bei Partnern wie Hotels oder Mietwagen verdienen könnt, gibt es die Statusmeilen QPoints nur für Flüge. Dabei beträgt der Qualifikationszeitraum für die Erst- Qualifikation zwölf Monate. Für die Requalifikation ist auf allen Stufen eine niedrigere Punktzahl notwendig. Erreicht ihr diese im ersten Jahr eurer Statusgültigkeit nicht, habt ihr immer noch die Chance, euren Status über das zweite Jahr hinaus zu erhalten, wenn ihr in den 24 Monaten eurer Statusgültigkeit die doppelte Punktzahl erreicht, die ihr in den ersten 12 Monaten benötigt hättet.

Wichtig zu wissen ist außerdem, dass ihr mindestens 20% eurer QPoints auf Qatar- Flügen sammeln müsst. Alternativ könnt ihr vier Segmente mit Qatar Airways fliegen. Die vier Segmente sind in der Regel nicht allzu schwer, da man meist über Doha routet und so mit einem Return- Flug bereits vier Segmente zusammen hat.

Die Statuslevel des Qatar Airways Vielfliegerprogramm kommen in den schönen Trendfarben Burgund, Silver, Gold und Platin daher. Dabei ist Burgund die Einstiegsstufe, die ihr mit Anmeldung im Privilege Club bekommt. Für die nächste Stufe Qatar Silver benötigt ihr dann schon 150 QPoints innerhalb eines Zeitraums von zwölf Monaten. Erreicht ihr diese Stufe, habt ihr den Silber Status des Privilege Club, der zugleich der Ruby Status bei der Oneworld Alliance ist, für volle zwei Jahre.

Qatar Airways Silver Status

Qatar Airways Privilege Club Silber

Qatar Airways Privilege Club Silber

Mit dem Qatar Silver Status im Privilege Club erhaltet ihr schon eine Menge beachtliche Vorteile:

  • Priority Check In
  • Priority Boarding
  • Sitzplatzreservierung
  • Zusätzliches Freigepäck
  • Loungezugang

Schon auf den ersten Blick fällt auf, dass dieses Vorteils- Paket außergewöhnlich ist, weil es viele Vorteile enthält, die man bei anderen Oneworld- Partnern erst mit dem Gold- bzw. Sapphire Status erhält. Auch im Vergleich mit dem Silber- Status bei der Star Alliance ist dieser Status sehr viel hochwertiger. Allerdings gelten die Vorteile, die über die allianzweiten Ruby- Vorteile von Qatar Airways gewährt werden, auch nur auf eigenen Flügen. Wer aber ohnehin viel und gerne mit Qatar Airways fliegt, für den ist das natürlich ein Traum, denn 150 Punkte kann man schon mit einem einzigen Business Class Flug im Classic Tarif (dem früheren Saver) von Deutschland nach Australien erzielen. Nach Südostasien oder Südafrika sind es immerhin schon 120 Punkte.

Für die Requalifikation habt ihr übrigens prinzipiell zwei Jahre Zeit, weil euer Status zwei Jahre gültig ist. Es gibt daher zwei Möglichkeiten zur Requalifikation: Ihr könnt entweder im ersten Jahr 135 (statt 150) QPoints sammeln oder – wenn ihr diese Hürde reißt – in 24 Monaten 270 QPoints. Wenn ihr also zu Beginn viel fliegt, könnt ihr theoretisch knapp vier Jahre Statusgültigkeit erreichen. Die Requalifikation für den Qatar Silver Status wird durch einen Bonus von 25% zusätzlichen Punkten auf Qatar- Flügen zusätzlich erleichtert.

Loungezugang mit Qatar Airways Silver Status

Dass der Qatar Silver Status bereits Loungezugang als Statusvorteil beinhaltet, ist außergewöhnlich. Zwar gilt dieser Vorteil nur auf Flügen mit Qatar Airways. Allerdings werden vermutlich die meisten, die beim Privilege Club auf Statusjagd gehen, auch viel mit Qatar fliegen.

Einen kleinen Wermutstropfen gibt es allerdings noch. Qatar Airways trennt die Statusinhaber seines Privilege Club fein säuberlich von den Premium- Gästen mit Business oder First Class Ticket. Man darf also als Statusinhaber leider nicht die Al Mourjan Lounge in Doha besuchen sondern „nur“ eine eigene „Status Lounge“. Das gilt nicht nur für Doha sondern auch für Ziele außerhalb des Emirats. Immerhin lässt euch Qatar Airways mit eurem Silver Status aber auch außerhalb Katars in ausgewählte Lounges.

So könnt ihr z.B. als Qatar Airways Silver Statusinhaber in folgende Lounges:

  • Frankfurt: Air Canada Maple Leaf Lounge
  • München: Airport Lounge World
  • London Heathrow: Aspire Lounge
  • Bangkok: Miracle Lounge Concourse D
  • Paris CDG: Paul Maxence Popup Lounge
  • Washington: Turkish Airlines Lounge
  • Houston: Air France Lounge
  • San Francisco: Air France Lounge
  • Melbourne: Marhaba Lounge
  • Singapur: SATS Premier Lounge

Es gibt leider nicht in jedem der von Qatar Airways angeflogenen Ziele ein Lounge- Angebot für Inhaber des Qatar Silver Status. Doch verglichen mit anderen Airlines, die bestenfalls am eigenen Hub Loungezugang gewähren, ist Qatar hier sehr großzügig. Wenn ihr verfügbare Lounges für eure Reise checken wollt, könnt ihr das mit dem Qatar Airways Loungefinder tun.

Qatar Airways Gold Status

Der Gold Status im Privilege Club entspricht dem allianzweiten Oneworld Sapphire Status (Oneworld Sapphire Status – welche Vorteile bringt er). Um ihn zu erlangen, benötigt ihr 300 QPoints innerhalb von 12 Monaten. Habt ihr diese Hürde geschafft, braucht ihr für die Requalifikation 270 QPoints in zwölf Monaten oder 540 QPoints in 24 Monaten.

Die 300 Punkte gelten übrigens nicht zusätzlich zu den 150 Punkten für den Qatar Airways Silver Status und sind auch nicht an einen festen Qualifkationszeitraum wie das Kalenderjahr gebunden. Wenn ihr an irgendeinem Tag des Jahres in den letzten zwölf Monaten 300 QPoints gesammelt habt, erhaltet ihr den Qatar Airways Gold Status.

Qatar Airways Privilege Club Gold Status

Qatar Airways Privilege Club Gold Status

Die wichtigsten Vorteile des Qatar Airways Privilege Club Gold Status im Überblick:

  • Priority Check In
  • Priority Boarding
  • Sitzplatzreservierung
  • Zusätzliches Freigepäck
  • Loungezugang
  • 40 QCredits für Upgrades
  • Al Maha Meet and Assist Gold Service

Wie ihr seht, bringt der Gold Status bei Qatar Airways gegenüber dem Silber Status vor allem Vorteile beim eigenen Vielfliegerprogramm wie die QCredits  für Upgrades. Als echtes Plus gegenüber dem Silber Status habt ihr als Gold Member Zugriff auf den Al Maha Meet and Assist, der euch durch Einreise, Ausreise, Check In schleust bzw. Formalitäten für euch erledigt, während ihr in der Lounge relaxt. Ihr könnt diesen VIP Service auch kostenpflichtig buchen, wenn ihr noch keinen Status habt.

Qatar Airways Privilege Club Platin Status

Der höchste Status im Qatar Airways Privilege Club ist der Platin Status. Ihn erlangt ihr, wenn ihr innerhalb von zwölf Monaten 600 QPoints sammelt. Requalifizieren könnt ihr euch mit 540 Qpoints in 12 oder 1080 QPoints in 24 Monaten. Der Platin Status bringt euch zugleich den Oneworld Emerald.

Qatar Airways Privilege Club Platin

Qatar Airways Privilege Club Platin

Der einzige neue Benefit, den euch der Platin Status bei Qatar Airways bringt, ist der Stopp des Meilenverfalls. Ansonsten sind die Vorteile gemessen an den deutlich höheren Punkte- Anforderungen eher enttäuschend. Mehr Bonusmeilen und mehr QCredits für Upgrades machen das Weitersammeln nach Erreichen des Gold Status nicht unbedingt viel attraktiver.

Insgesamt – und das ist für Statusjäger eine gute Nachricht – hat man die wichtigsten Status- Benefits schon mit Erreichen des Silber Status, der relativ leicht zu erreichen ist und den ihr (anders als bei vielen anderen Vielfliegerprogrammen) volle zwei Jahre genießen könnt. Jetzt aktuelle Deals von Qatar Airways checken und die ersten QPoints sammeln.

Zum Angebot *

QPoints kaufen

Auch wenn es QPoints für die Statusqualifikation oder -requalifikation grundsätzlich nur für absolvierte Flüge gibt, gibt es eine kleine Ausnahme. Einmal in 36 Monaten dürft ihr QPoints kaufen, um euren Status zu erhalten bzw. euch erstmals zu qualifizieren. Der Preis ist mit 25 US Dollar pro QPoint zwar im Grunde genommen indiskutabel – jedenfalls wenn euch eine größere Menge an QPoints fehlt.

Aber gerade für die Qatar Silver Requalifikation kann es gut passieren, dass euch noch 15 QPoints fehlen. Denn ein Business Class Flug nach Asien bringt z.B. 120 Punkte, so dass euch noch 15 Punkte für die Requalifikation fehlen. Nun sind 375 Euro für 15 QPoints eine Menge Geld, aber vermutlich immer noch billiger, als einen Flug zu buchen, den man eigentlich nicht geplant hatte.

Es gibt ein Limit, wie viele QPoints ihr kaufen könnt. Das Limit wird von eurem aktuellen Level bestimmt und davon, ob ihr euch erstmals qualifizieren oder requalifizieren wollt.

Qatar Airways QPoints kaufen

QPoints kaufen

Die Details zum Kaufen von QPoints findet ihr auf der Webseite von Qatar Airways.

Wie funktionieren QCredits bei Qatar Airways?

QCredits sind ein Benefit, den Statusinhaber der Stufen Gold oder Platin mit Erreichen oder Requalifikation ihres Status erhalten. Dabei gibt es für den Gold Status 40 QCredits und für den Platin Status 60 QCredits. Gültig sind diese Credits für 24 Monate.

Ihr könnt eure QCredits für Upgrades in eine höhere Reiseklasse, Zahlung der Gebühren für einen Prämienflug oder zusätzliches Gepäck verwenden. Wirklich Sinn macht vermutlich nur das Upgrade. Um herauszufinden, wie viele QCredits ihr für ein Upgrade benötigt, könnt ihr den QCalculator auf der Webseite von Qatar Airways nutzen.

Geht dazu auf den Reiter ganz rechts „Upgrades and extra baggage“, gebt eure Statusstufe an und klickt beim Schieberegler von Avios auf QCredits. Möglich sind folgende Upgrades:

  • von Economy Class nach Business Clas
  • von Business Class nach First Class
  • von Economy Class nach First Class (nur auf regionalen Strecken ohne Business Class)
Qatar Airways Upgrades mit QCredits

My Calculator Qatar Airways Upgrades mit QCredits

Beachtet die Buchstabensuppe in dem Screenshot. Hierbei handelt es sich um die Buchungsklassen, die upgradefähig sind. Habt ihr eine besonders günstige Buchungsklasse gebucht, kann es sein, dass ein Upgrade mit QCredits nicht möglich sein wird.

In diesem Beispiel seht ihr, dass ein Upgrade von Deutschland nach Bangkok für eine Strecke 46 QCredits kostet. Eure Credits als Gold Member reichen also für das einfache Upgrade nicht aus.

Wie finde ich Upgrade Verfügbarkeiten für QCredits?

Bevor ihr euer Revenue Ticket kauft, wollt ihr vielleicht schon wissen, ob ihr den Flug denn auch mit euren QCredits upgraden könnt. Leider könnt ihr das nicht wie bei einem Emirates Upgrade direkt während der Buchung sehen. Stattdessen müsst ihr in eurem Privilege Konto schauen, ob es für genau den Flug Prämienflug Verfügbarkeiten im Saver Tarif gibt. Upgrades haben keine eigenen Verfügbarkeiten sondern speisen sich aus dem gleichen Reservoir wie Prämienflüge. Achtet darauf, dass es wirklich Saver Verfügbarkeiten zum günstigsten Preis und keine Flexi- Tarife (mit dem grünen Banner) sind.

Habt ihr Verfügbarkeiten gefunden, bucht ihr euer Ticket und könnt es dann mit euren QCredits direkt upgraden. Loggt euch dazu ein, geht oben auch „Privilege Club“ und dann in der Navigation auf „Redeem Avios/QCredits“. Es öffnet sich dann die Prämienflugsuchmaschine, die oben drei Reiter hat. Klickt auf den ganz rechten „Upgrade with Qatar Airways“ und gebt dann den Buchungscode eures soeben gebuchten Fluges ein. Hier sollten euch dann die Möglichkeiten für das Upgrade angezeigt werden. Wählt entsprechend QCredits aus und schon sollte euer Flug upgegradet sein – wenn ihr genug Credits habt.

Qatar Airway QCredits

Wichtig zu wissen ist, dass upgegradete Tickets keinen Loungezugang zu Qatar Airways Premium Lounges enthalten. Das ist außerhalb von Doha an vielen Standorten kein Problem, weil es nicht so viele Premium Lounges gibt. Zudem habt ihr natürlich als Statusinhaber in jedem Fall Zugang zu einer Lounge. Diese sind aber qualitativ stets minderwertiger als die Qatar Airways Lounges selbst.

QCredits sind zwar grundsätzlich 24 Monate gültig, aber nur so lange, wie ihr auch euren Status haltet. Dafür sind die Credits voll erstattbar, falls ihr euer Ticket ändern oder stornieren müsst. Ihr könnt sie zudem auch für Familienangehörige einsetzen.

Qatar Airways hat 2023 angekündigt, QCredits durch QKeys zu ersetzen. Wann es soweit sein wird und welche Unterschiede es geben wird, ist derzeit noch ein bisschen unklar.

Qatar Airways Silver Status mit einer Accor Aktie

Es gibt auch noch eine Abkürzung zu einem Qatar Airways Status. Kürzlich haben Qatar und die Hotelkette Accor eine Vertiefung ihrer Zusammenarbeit vorgestellt, die auch die Möglichkeit eines Statusmatch beinhaltet. So können Inhaber eines Accor Live Limitless Gold Status mit einem einzigen Qatar Airways Flug den Qatar Silver Status für zwölf Monate erhalten.

Wer einen Platinum Status bei Accor hat, bekommt sogar den Qatar Airways Gold Status und mit einem Accor Diamond ist sogar der Qatar Platinum Status erreichbar.

Das Schöne an dem Accor Gold Status ist, dass ihr ihn kostenlos erhaltet, wenn ihr Shareholder bei Accor seid. Um dem Shareholder Club beizutreten, reicht es, eine einzige Aktie zu kaufen. Ihr könnt also eine Aktie kaufen, die aktuell bei ca. 21 Euro steht. Dann beantragt ihr online die Mitgliedschaft im Shareholder Club von Accor und bekommt mit der Mitgliedschaft einen Accor Live Limitless Gold Status für ein Jahr geschenkt. Den geschenkten Gold Status bei Accor könnt ihr nun mit einem Qatar Airways Flug zu Qatar Silver matchen. Den Silber Status habt ihr dann für zwölf Monate inne. Hier lest ihr alles zum Accor Statusmatch Qatar Airways.

Qatar Airways Privilege Club: Statusanforderungen – Fazit

Der Qatar Airways Privilege Club ist mit nun wieder interessanten Awardcharts, dem Verzicht auf Airline- Zuschläge und einem attraktiven Statusprogramm wieder gut im Rennen und eine ernst zu nehmende Konkurrenz für den British Airways Executive Club im Kampf um die Vielflieger der Oneworld- Allianz.

Wenn euch der Artikel geholfen hat, spendiert mir doch einen Kaffee.

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram. Inzwischen gibt es Loungerocker auch auf Youtube.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Hilton Honors Kreditkarte mit 5000 Punkten geschenkt

  • 5000 Punkte Willkommensbonus (ohne Mindestumsatz)
  • Sofort Hilton Gold Status geschenkt
  • Bei 20.000 Euro Jahresumsatz erhaltet ihr den Hilton Honors Diamond
  • Ein Punkt je ausgegebenem Euro, Freinächte bei Hilton ab 5000 Punkten
  • Hilton Honors Kreditkarte kann bei Revolut hinterlegt werden
  • Punkte sammeln mit Miete, Strom, Handy
  • Kostenloses Frühstück, Upgrades und andere Statusvorteile
  • 10% Rabatt auf Food & Beverages in Hilton Hotels
  • Nur 48 Euro Jahresgebühr

Das könnte auch interessant sein:

9 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Hallo Kai,
    wie ist das mit den Qcredits?
    Wieviele bekommt man für MUC-BKK Business oneway als Goldmember?
    Wie funktioniert die Einlösung? Wie viele Qcredits braucht man z. B. für MUC-BKK oneway von Eco auf Bus?
    Schöne Grüße
    Klaus

    Antworten
    • Hallo Klaus,
      du bekommst mit Erreichen des Goldstatus einmalig 40 QCredits, die du für Upgrades, Extra- Gepäck etc. verbrauchen kannst. Du sammelst also keine weiteren Credits für Flüge. Wie viele Credits für Upgrades benötigt werden, kannst du bei Qatar Airways mit dem My Calculator Tool rausfinden. Gehe auf den Reiter „Upgrade and extra baggage“, gib Route und deine Statusstufe an und wechsle den Schieberegler von Avios auf QCredits. Für den Flug von München nach Bangkok benötigst du z.B. für das Upgrade von Economy nach Business 46 QCredits – was sicherlich nicht zufällig mehr ist, als man als Gold Member hat.

      Antworten
  • Hallo Kai,
    wenn man bei Qatar Privilege Club einen Status hat und dann wieder fliegt.
    Wird dann der Status “aktualisiert”, wenn man die entsprechenden Qpoints in den letzten 12 Monaten wieder erreicht hat?
    Z. B. 29.09.23 Silber-Status erreicht, nächster Flug am 24.03.24 und dann wieder in den letzten 12 Monaten >= 150 Qpoints gesammelt.
    Wie lange bleibt dann der Silber-Status erhalten?
    Danke im Voraus.
    Schöne Grüße
    Klaus

    Antworten
    • Hallo Klaus,
      ich nehme an, dass nach dem erstmaligen Erreichen dann der normale Requalifikationszeitraum von einem Jahr seit Erreichen des Status gilt. Da ich selbst dort aber keinen Status habe, kann ich das nicht mit Gewissheit sagen.

      Antworten
  • Hallo Kai,
    danke für die Rückmeldung.
    Grüße Klaus

    Antworten
  • Hallo Kai,
    danke für die Rückmeldung.
    Gruß Klaus

    Antworten
  • Hallo Kai,
    danke für die Rückmeldung.

    Antworten
  • Hallo Kai,
    danke.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Teilen
Teilen
Teilen