SAS Eurobonus Prämienflüge buchen mit Awardhacks

Keine Kommentare
Tools
SAS Business Class A350

SAS Eurobonus von Skandinavian Airlines ist bekannt für seine günstigen Preise für Prämienflüge mit der eigenen Airline – und für schlechte Verfügbarkeiten. Wer vor dem geplanten Wechsel zum Skyteam noch seine Meilen bei Eurobonus einlösen will, sollte sich mit einem kleinen Tool vertraut machen. Wie ihr mit Awardhacks in wenigen Minuten Verfügbarkeiten findet und  SAS Eurobonus Prämienflüge buchen könnt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

SAS Eurobonus Prämienflüge buchen – was wird aus Eurobonus?

Vor ein paar Monaten hatte die in Insolvenz befindliche Fluggesellschaft SAS Skandinavian Airlines den Einstieg von Air France bekannt gegeben. Das Skyteam Mitglied will beim Star Alliance Gründungsmitglied zunächst mit einer 20%- Beteiligung einsteigen. Perspektivisch ist eine Übernahme geplant. Mit dem Einstieg wurde bereits der Wechsel des Star Alliance Mitglieds aus dem hohen Norden ins Skyteam verkündet.

Ein solcher Wechsel wird natürlich auch Änderungen am Vielfliegerprogramm mit sich bringen. Die offensichtlichste Änderung ist, dass zukünftig keine Prämienflüge mit Star Alliance Partnern mehr gebucht werden können. Das ist jetzt nicht ganz so schlimm, denn Star Alliance Prämienflüge waren auch bisher schon keine sonderlich attraktive Einlösung.

Doch zuletzt machten immer lautere Spekulationen darüber die Runde, dass Eurobonus als Vielfliegerprogramm komplett eingestampft wird und SAS zu Flying Blue, dem Vielfliegerprogramm von Air France/KLM wechselt. Zwar ist nicht mit einer Umsetzung solcher Pläne in den nächsten Wochen oder Monaten zu rechnen, doch sind die Prämienverfügbarkeiten bei Eurobonus auch für die eigene Airline traditionell rar.

Attraktiver Preis trifft auf geringes Angebot

Bei SAS Eurobonus kommt ein altbekanntes Phänomen zum Tragen. Die Airline hat auf der Langstrecke nur ein sehr überschaubares Streckennetz, das dem von Konkurrent Finnair ähnelt. Neben einer Reihe von Verbindungen nach Nordamerika gibt es noch eine Handvoll Ziele in Asien. Ebenfalls wie bei Finnair gibt es bei SAS Eurobonus für sämtliche Langstreckenziele einen einheitlichen Preis – 50.000 Punkte. Dazu kommt, dass Eurobonus weder Treibstoffzuschläge erhebt noch weitergibt.

Wer keine Eurobonus Punkte auf dem Konto hat, kann sie übrigens ganz einfach durch AMEX Punktetransfer generieren, denn SAS Eurobonus ist AMEX Transferpartner der deutschen American Express Kreditkarten.

Der Preis – insbesondere in Kombination mit geringen Zuzahlungen – ist gerade auf Transatlantikstrecken hoch attraktiv. Doch auch nach Asien kommt man mit keiner anderen Airline so günstig.

Das führt erwartungsgemäß dazu, dass Verfügbarkeiten in der Business Class extrem rar sind. Erschwert wird das Auffinden der wenigen Verfügbarkeiten noch durch die Prämienflugsuche, die extrem benutzerunfreundlich ist. Man muss sich tageweise durch die Verfügbarkeiten durchklicken.

SAS Eurobonus Prämienflüge buchen – die Prämienflugsuche

Es gab auch mal einen Bereich, wo man für jedes Langstreckenziel die freien Verfügbarkeiten für die nächsten 12 Monate angezeigt bekommen hat. Doch entweder wurde diese Funktionalität entfernt oder ich finde sie nicht mehr. Die Kalendersuche hatte aber auch einen entscheidenden Nachteil – sie zeigte nur einen Bruchteil der tatsächlichen Verfügbarkeiten an.

Doch auch wenn man eine Verfügbarkeit findet, macht es dir die Webseite so schwer wie möglich, den Flug auch zu buchen. Das fing bei mir damit an, dass ich – obwohl bei Eurobonus eingeloggt – aufgefordert wurde, mich bei Eurobonus einzuloggen, als ich auf „Buchen“ geklickt habe. Wenn man sich dann noch mal einloggt, steht man natürlich wieder am Anfang. Du musst also zur Prämienflugsuche und den Flug noch einmal suchen, den du buchen möchtest.

Auch in der Folge hängte sich die Seite bei der Buchung noch zwei Mal auf, so dass ich insgesamt vier Anläufe für die Prämienflugbuchung gebraucht habe. Auch funktioniert Eurobonus nicht oder nur sehr widerspenstig, wenn ihr mit einem VPN im Internet unterwegs seid. Wenn es ganz dumm läuft, ist der Flug, den ihr buchen wollt, bis dahin schon wieder vergeben.

Eurobonus Prämienflugsuche

Eurobonus Prämienflugsuche

SAS Prämienflüge suchen mit Awardhacks

Statt euch lange mit der Prämienflugsuche von Eurobonus rumzuquälen, empfehle ich euch, direkt auf die Seite Awardhacks zu gehen. Auf der Startseite habt ihr ein paar Filtermöglichkeiten. Ich hatte zunächst Flüge mit Abflug in Asien suchen wollen, doch sofort ging die Uhr auf Null. Für Prämienflüge nach Asien solltet ihr euch besser nicht auf SAS Eurobonus verlassen.

SAS Eurobonus Prämienflüge suchen mit Awardhacks

SAS Eurobonus Prämienflüge suchen mit Awardhacks

Awardhacks hat neben der Suche auf der Startseite für Flüge mit Skandinavian Airlines auch eine eigene Star Alliance Flugsuche, die übrigens gar nicht schlecht ist. Anders als die kostenpflichtige Konkurrenz von Seats.Aero, die nur Prämienflüge für die nächsten zwei Monate in der kostenlosen Version anzeigen, könnt ihr bei Awardhacks Prämienflüge für die nächsten 12 Monate suchen. Es macht zwar keinen Sinn, diese Flüge bei Eurobonus zu buchen, doch hier verfügbare Prämienflüge sollten grundsätzlich auch über Miles and More buchbar sein.

Awardhacks Star Alliance Prämienflüge buchen

Awardhacks Star Alliance Prämienflüge buchen

Doch zurück zu Prämienflügen mit SAS selbst. Hier gibt es eine Listenansicht für alle Strecken mit verfügbaren Prämienplätzen in der Business Class. Finden werdet ihr hier, wie gesagt, nur Strecken nach Nordamerika. Für jede verfügbare Strecke wird euch eine Liste mit Daten angezeigt sowie die Zahl der verfügbaren Plätze in der Business Class. Es wird schnell deutlich, dass es kaum Verfügbarkeiten für Flüge von oder nach Stockholm und Oslo gibt. Stattdessen konzentrieren sich die meisten buchbaren Prämienflüge auf Strecken ab Kopenhagen.

Für meine bevorzugte Strecke von Kopenhagen nach San Francisco gab es zum Zeitpunkt meiner Recherche immerhin stattliche 79 verfügbare Plätze für die nächsten 365 Tage. Deutlich weniger Plätze gibt es übrigens fast immer in Gegenrichtung aus den USA kommend. Die Links führen euch übrigens direkt in die SAS Prämienflugsuche.

SAS Prämienflüge buchen - Verfügbarkeiten Liste

SAS Prämienflüge buchen – Verfügbarkeiten Liste

SAS Eurobonus Prämienflüge buchen – Alerts einrichten

Wer gerade in der Urlaubsplanung für das kommende Jahr ist, kann sich hier einen sehr guten Überblick verschaffen, was möglich sein wird. Natürlich sind aktuelle Verfügbarkeiten nie in Stein gemeißelt. Es können also weitere Verfügbarkeiten sukzessive freigegeben werden. Gerade freie Kapazitäten in den letzten zwei Wochen vor Abflug werden hier oft noch für Prämienflüge angeboten.

Wenn ihr über neu freigegebene Verfügbarkeiten informiert werden wollt, könnt ihr einen kostenfreien Account erstellen und Alerts einrichten. Ihr werdet dann per Mail informiert, wenn ein freier Platz für eure gewünschte Route gefunden wird. Dieses Feature ist allerdings nur für SAS Flüge verfügbar. Außerdem sind die Daten nicht besonders aktuell. Business Class Verfügbarkeiten werden nur alle 24 Stunden gescraped. Dafür ist der Service von SAS Eurobonus offiziell geduldet.

SAS Prämienflüge mit Awardhacks suchen – Einschränkungen

Es werden euch bei diesem Tool nur Direktverbindungen auf der Langstrecke angezeigt. Theoretisch hätte ich vermutet, dass es kein so großes Problem sein kann, einen passenden Zubringer für die gleiche Zahl an Punkten auf das Ticket zu bekommen. In der Praxis war es aber leider so, dass ein Zubringer von Hamburg nach Kopenhagen an allen verfügbaren Terminen für die Langstrecke dazu geführt hat, dass kein Prämienflug mehr verfügbar war. Stattdessen werden dir dann Angebote für Cash + Points Einlösungen angezeigt. In meinem konkreten Fall führte das dann zu Preissprüngen um das Zehnfache.

Also habe ich den Direktflug von Kopenhagen nach San Francisco für 50.000 Punkte und etwa 45 Euro Zuzahlungen gebucht. Den Zubringer gibt es im Nachtzug von Hamburg nach Kopenhagen für 43 Euro – was mir deutlich besser gefällt als ein Economy Flug mit SAS für 300 Euro.

Fazit

Awardhacks ist ein tolles und vor allem kostenloses Tool, um SAS Prämienflüge zu buchen. Sämtliche Verfügbarkeiten für alle Strecken von Skandinavian Airlines werden euch übersichtlich in einer Liste angezeigt. Die Liste ist deutlich zuverlässiger als die Kalenderansicht von Eurobonus selbst, die zudem auch entweder sehr schwer zu finden oder ganz verschwunden ist. Die Verfügbarkeiten sind offen gestanden nicht überragend. Aber es wird euch zumindest die mühsame Suche in der Prämienflugsuche von Eurobonus erspart. Auch die Star Alliance Prämienflugsuche hat sich schon mehrfach als hilfreich erwiesen.

Wenn euch der Artikel geholfen hat, spendiert mir doch einen Kaffee.

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram. Inzwischen gibt es Loungerocker auch auf Youtube.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Hilton Honors Kreditkarte mit 5000 Punkten geschenkt

  • 5000 Punkte Willkommensbonus (ohne Mindestumsatz)
  • Sofort Hilton Gold Status geschenkt
  • Bei 20.000 Euro Jahresumsatz erhaltet ihr den Hilton Honors Diamond
  • Ein Punkt je ausgegebenem Euro, Freinächte bei Hilton ab 5000 Punkten
  • Hilton Honors Kreditkarte kann bei Revolut hinterlegt werden
  • Punkte sammeln mit Miete, Strom, Handy
  • Kostenloses Frühstück, Upgrades und andere Statusvorteile
  • 10% Rabatt auf Food & Beverages in Hilton Hotels
  • Nur 48 Euro Jahresgebühr

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Teilen
Teilen
Teilen