Silverkris Business Lounge London Heathrow, Terminal 2B Review

Keine Kommentare
Lounges
Silverkris Lounge London Heathrow Eingang

Die Silverkris Lounge London Heathrow von Singapore Airlines kann mit der großen Konkurrenz von Star Alliance Lounges in der englischen Hauptstadt durchaus mithalten. Ganze vier Lounges von Star Alliance Mitgliedern öffnen ihre Pforten für Premiumgäste und Vielflieger in Heathrow. Warum mir die Silverkris Lounge besonders gut gefällt, erzähle ich euch in diesem Review.

Silverkris Lounge London Heathrow – Lage und Zugang

  • Geöffnet täglich von 5:30 Uhr bis 22:00 Uhr (seit September 2022 wieder geöffnet)

In London Heathrow findet ihr die Singapore Airlines Silverkris Lounge direkt neben der Maple Leaf Lounge von Air Canada im Terminal 2B. Neben der Duty Free World nahe dem Gate B36 geht es mit dem Fahrstuhl von der Departure- Ebene ein Stockwerk hoch. Achtung: Wer von einem Gate am Terminal 2A abfliegt, benötigt für den Fußweg dorthin 15 bis 20 Minuten. Eine Sicherheitskontrolle müsst ihr allerdings nicht mehr durchlaufen. Die meisten Langstreckenflüge der Star Alliance starten aus dem Terminal 2B, während im Terminal 2A überwiegend innereuropäische Anschlussflüge abgehen. Lufthansa hat seine Business und Senator Lounge im Terminal 2A.

Zugangsregeln

Die Zugangsregeln für die Silverkris Business Lounge sind im Großen und Ganzen die üblichen: Wer mit einem Ticket für die First oder Business Class einer Star Alliance Airline fliegt, hat ebenso Zutritt wie Vielflieger mit dem Elite Gold- Status von Singapore Airlines oder dem Star Alliance Gold- Status einer anderen Airline. Für First Class- Passagiere gibt es neben der Silverkris Business Lounge exklusiv auch noch einen First Class Bereich mit a la Carte Dining.

In die Business Lounge dürfen First Class Passagiere sowie Vielflieger mit Star Alliance Gold Status noch einen Gast mitbringen. Der Gast muss auf demselben Flug gebucht sein wie der der Statusinhaber bzw. First Class Passagier. Business Class Passagiere haben dieses Privileg nicht. Seid ihr mit Singapore Airlines unterwegs, könnt ihr die Lounge auch nach einem ankommenden und nicht nur vor einem abgehenden Flug nutzen. Loungepässe verschaffen euch leider keinen Zugang zur Silverkris Lounge in London. Auch ist der Loungezugang hier nicht käuflich zu erwerben.

Silverkris Lounge London – Ausstattung und Ambiente

So wie man eine Lufthansa Lounge überall auf der Welt an der Einrichtung und Ausstattung erkennt, so haben auch die Silverkris Lounges weltweit eine Reihe von Gemeinsamkeiten insbesondere natürlich in den Farbtönen, den Elementen zur Raumtrennung und dem Mobiliar. In London hat die Architektur- und Desingschmiede ONG&ONG Hand angelegt und das neue Design Konzept von Singapore Airlines „Home away from home“, das schon in Sydney und Hongkong angewendet wurde, verwirklicht.

Die Aufteilung ist klassisch funktional. Nach dem Einchecken an der Rezeption, die in stilbildenden Braun/Beigetönen mit der Holzvertäfelung gehalten ist, geht es in den Buffetbereich. Hier erwarten euch vier warme, überwiegend asiatische Gerichte, eine Auswahl an sehr guten, weil ungewöhnlichen Salaten und verschiedene Snacks wie Kuchen oder Sandwiches. Direkt angelehnt an den Buffetbereich ist ein Speisebereich mit funktionalen Esstischen. Der Speisebereich ist räumlich getrennt von dem Rest der Lounge, der sich dahinter auftut. Gleich hinter dem Speisebereich ist die gut sortierte Bar mit Bartender- Service und leckeren Cocktails. Daran schließen sich verschiedene Sitzgruppen sowie ein paar privatere Separets an.

Loungebereich

Besonders gefallen mir in allen Silverkris Lounges die an die Singapore Airlines First Class Suites angelehnten „Suiten“ – verschalte Sitze mit hoher Privatsphäre. Diese haben einen großen Tisch, Stromanschlüsse und USB Ports sowie eine Leselampe. Perfekt zum Relaxen, Arbeiten oder Essen. Beachtet aber, dass ihr für britische Steckdosen in der Regel einen Adapter benötigt.

Die restlichen Loungesessel sind typisch in Reihe angelegt und durch kleine Beistelltische voneinander getrennt. In den Beistelltischen sind wie üblich Steckdosen und USB- Anschlüsse verbaut, so dass ihr auch hier eure mobilen Geräte laden könnt. Schön finde ich, dass jeder Sessel seinen eigenen Beistelltisch – und damit auch seine eigenen Lademöglichkeiten – hat. So müssen sich die Mittelsitze nicht mit ihren Nachbarn um die Stromanschlüsse streiten. Die Privatsphäre ist bei den normalen Loungesesseln eingeschränkt – um es vorsichtig zu sagen. Wirklich arbeiten kann man hier natürlich nicht. Dafür muss man das Glück haben, eine der Suiten abzubekommen. Es gibt auch noch Hochtische mit Barstühlen am Gang zu den Toiletten, aber auch hier ist konzentriertes Arbeiten sicherlich nur eingeschränkt möglich.

Am hinteren Ende der Lounge ist eine Spielecke für Kinder. Die Spielecke wirkt etwas uninspiriert, aber immerhin gibt es eine. Die sanitären Einrichtungen umfassen neben einem Behinderten WC u.a. drei Duschen – alles tiptop sauber.

Die Aussicht aus der Lounge war zum Zeitpunkt meines Besuchs wenig inspirierend. Es war ein dunkler Nachmittag im Oktober und vor dem Fenster tat sich eine riesige Baustelle auf. Sollte diese Baustelle je fertiggestellt werden, ist der Ausblick aufs Vorfeld sicherlich sehr viel attraktiver. Übrigens hat nur der hintere Loungebereich Fensterfronten. Der davor befindliche schmalere Teil mit dem Buffet und Speisebereich ist fensterlos.

Das Wifi war nicht richtig schnell, aber für einen Mailcheck und ein bisschen Zeitvertreib auf Facebook hat es gereicht.

Die Singapore Airlines Silverkris Lounge London ist mit 158 Sitzplätzen eher von mittlerer Kapazität. Besonders vor Abflügen des Singapore Airlines A380 kann es hier schnell ungemütlich voll werden. Dann gibt es aber natürlich immer noch die Möglichkeit, eine Tür weiter bei Air Canada unterzukommen.

 

Silverkris Lounge London Heathrow Arbeitstische

Arbeitstische

Silverkris Lounge London Heathrow Ausblick

Silverkris Lounge London Bar

Silverkris Lounge London Getränkestation im Lounge-Bereich

Getränkestation im Lounge-Bereich

Silverkris Lounge London Heathrow Mobiliar

Privatsphäre Silverkris Lounge London

Privatsphäre

Spielecke in der Silverkris Lounge London Heathrow

Spielecke

Silverkris Lounge London – Speisen und Getränke

Singapore Airlines legt bei den Speisen den Fokus auf die eigene Herkunft. So gibt es in allen Silverkris Lounges weltweit immer eine Auswahl an asiatischen Speisen, die regelmäßig wechseln. In London Heathrow gab es neben zwei Gerichten auf Curry- Basis ein ordentlich scharfes Padthai, für das ich mich entschieden habe, weil ich Curry nicht mehr sehen kann.

Sehr lecker fand ich auch die Auswahl an verschiedenen zubereiteten Salaten. Während einige Lounges meinen, es wäre schon ein Salat- Buffet, wenn man ein paar Gurken, Tomaten und Blattsalat in verschiedenen Schüsseln auffährt, sind die Salate in der Silverkris Lounge oft spektakulärer und gehaltvoller.

Abgerundet wird das kulinarische Angebot mit den üblichen Sandwiches, verschiedenen Kuchen und Desserts sowie Knabbereien. Insbesondere im Dessert- Bereich ist Singapore Airlines – für eine asiatische Airline überraschend – stark. Auch das typische Häagen Daz Eis darf natürlich nicht fehlen. Ich bin jedenfalls noch aus keiner Silverkris Lounge hungrig rausgegangen.

Softdrinks aus der Dose gibt es in den Kühlschränken. Säfte stehen in Spendern bereit. Ich bin mir nicht sicher, ob es auch Bier oder Wein zur Selbstbedienung gegeben hat. Lediglich an eine Flasche Sekt oder Champagner am Buffet kann ich mich erinnern.

Darüber hinaus findet ihr im hinteren Bereich der Lounge die voll ausgestattete Bar mit Bartender- Service. Neben guten Weinen und Schaumweinen (ich bin mir nicht sicher, ob es Champagner ist) sind vor allem die Cocktails sehr lecker, die es natürlich auch alkoholfrei gibt.

Während andere Airlines inzwischen mit eigenen Barista an der Heißgetränke- Front zulegen, hat Singapore Airlines in dem Bereich noch keine echte Kompetenz aufgebaut. Vormittags zur Frühstückszeit würde ein Barista an der Bar meines Erachtens mehr Sinn machen als ein Bartender. Stattdessen gibt es auch in der Silverkris Lounge nur die üblichen Kaffeespezialitäten aus dem Vollautomaten.

Silverkris Lounge London Heathrow warme Speisen

Buffet

Sandwiches

Silverkris Lounge London Heathrow Chicken Kolapuri

Kolapuri

Silverkris Lounge London Heathrow Sandwiches

Sandwiches

Silverkris Lounge London Heathrow Eiscreme

Silverkris Lounge London Heathrow Eiscreme

Silverkris Lounge London Heathrow Getränkestation

Getränkestation

Silverkris Lounge London Heathrow Getränke und Kuchen

Silverkris Lounge London Heathrow Getränke und Kuchen

Silverkris Lounge London Heathrow Padthai

Padthai

Silverkris Lounge London Heathrow Salatbuffet

Silverkris Lounge London Heathrow Salatbuffet

Silverkris Lounge London Heathrow Snacks und Drinks

Snacks und Drinks

Warmes Buffet

Silverkris Lounge London Heathrow Navrantan Korma

Navrantan Korma

Skytray Rating für die Silverkris Lounge London

Skytrax ist eine internationale Consulting- und Ratingagentur für die Luftfahrtindustrie, die Airlines und ihre Produkte regelmäßig bewertet. Die Ratings sind nicht immer unumstritten und oft schwer nachvollziehbar. Insbesondere finde ich Ratings problematisch, wenn man sie mit der Bewertung einer anderen Airline oder Lounge vergleicht. Für sich genommen sind die Bewertungen von Lounges aber durchaus hilfreich. Ich habe es – offen gestanden – nur selten gehabt, dass ich mit einem Lounge Rating überhaupt nichts anfangen konnte.

Skytrax vergibt fünf Sterne und damit die höchste Bewertung an die Singapore Airlines Silverkris Lounge in London Heathrow. Neben der Silverkris Lounge erhält nur die Qatar Airways Lounge in Terminal 3 ebenfalls fünf Sterne. Hier ist die zusammenfassende Gesamtbewertung von Skytrax:

The First Class lounge facilities are good, with varied seating and excellent lounge amenities. Food and beverage standards are excellent with good a la carte dining options. The staff in the First Class lounge are helpful and courteous. The Business Class lounge can be crowded at peak periods, but the facilities are good, as are food and beverages. This is one of the best Star Alliance lounges at London Heathrow Terminal 2.

Tatsächlich wird in den EInzelbewertungen deutlich, dass der First Class Bereich, den ich leider nicht in Augenschein nehmen konnte, offenbar den Business Class Bereich mit über die vier Sterne hinaus gezogen hat. Tatsächlich sind die Einzelbewertungen von Skytrax nach First und Business Class Bereich voneinander getrennt. Der Business Class Bereich liegt in den Einzelbewertungen eigentlich deutlich näher an vier Sternen als an fünf.

Obwohl ich ein großer Fan der konsistent guten Silverkris Lounges weltweit bin, scheinen mir fünf Sterne in London doch ein bisschen zu euphorisch. Vier Sterne gibt es aber auch von mir auf jeden Fall.

Fazit

Auch in London Heathrow bin ich von der Singapore Airlines Silverkris Lounge nicht enttäuscht worden. Breite Auswahl an Essen und Getränken, sehr schönes Ambiente im Lounge- Bereich, eine Spielecke für die Kinder und ausreichende und saubere sanitäre Einrichtungen. Hier checke ich jederzeit wieder ein.

Wart ihr schon in der Silverkris Lounge in London Heathrow – vielleicht sogar nach Covid? Wie hat es euch gefallen? Schreibt mir eure Erfahrungen gerne in die Kommentare.

Das könnte dich auch interessieren:

Wenn euch der Artikel geholfen hat, spendiert mir doch einen Kaffee.

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram. Inzwischen gibt es Loungerocker auch auf Youtube.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Hilton Honors Kreditkarte mit 5000 Punkten geschenkt

  • 5000 Punkte Willkommensbonus (ohne Mindestumsatz)
  • Sofort Hilton Gold Status geschenkt
  • Bei 20.000 Euro Jahresumsatz erhaltet ihr den Hilton Honors Diamond
  • Ein Punkt je ausgegebenem Euro, Freinächte bei Hilton ab 5000 Punkten
  • Hilton Honors Kreditkarte kann bei Revolut hinterlegt werden
  • Punkte sammeln mit Miete, Strom, Handy
  • Kostenloses Frühstück, Upgrades und andere Statusvorteile
  • 10% Rabatt auf Food & Beverages in Hilton Hotels
  • Nur 48 Euro Jahresgebühr

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Teilen
Teilen
Teilen