Oman Air Business Class Lounge Bangkok

Keine Kommentare
Lounges
Oman Air Lounge Bangkok

Die arabische Airline Oman Air von der Arabischen Halbinsel gehört keiner Luftfahrt- Allianz an und hat nur drei tägliche Flüge vom Bangkok Suvarnabhumi. Trotzdem leistet sich Oman Air eine eigene kleine, viel gelobte Business & First Class Lounge an Thailands Hauptstadtflughafen. Wie mir die Oman Air Lounge Bangkok gefallen hat, erfahrt ihr in diesem Review.

Oman Air Lounge Bangkok – Lage und Zugang

  • Öffnungszeiten:  täglich 5.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Die Business Class Lounge von Oman Air ist die einzige Priority Pass- Lounge am Concourse E des Bangkok Suvarnabhumi. Wie alle Lounges in Bangkok befindet sich auch die Oman Air Lounge auf der Ebene unterhalb der Airport Plaza. Ihr müsst also mit der Rolltreppe eine Etage tiefer fahren, um zu den Lounges zu gelangen. Da der letzte Oman Air Flug schon um 20:05 Uhr nach Muscat geht, schließt die Lounge bereits um 20:30 Uhr und ist somit für all die Spätflieger Richtung Europa, deren Flieger rund um Mitternacht gehen, keine Alternative.

Tagsüber kann man hier aber durchaus mal ein bisschen Zeit verbringen. Es ist wegen der doch sehr überschaubaren Größe aber anzuraten, die Lounge vielleicht dann zu besuchen, wenn die Oman Air Flüge nach Muscat gerade abgehoben sind und die Lounge leerer ist. Die Flüge gehen um 9.15 Uhr, 14.20 Uhr und eben 20.05 Uhr. Ideal ist daher die Zeit zwischen 14.00 und etwa 17.00 Uhr. Offiziell ist die Aufenthaltsdauer übrigens auf 2,5 Stunden begrenzt – jedenfalls für Inhaber eines Priority Pass. Wie in fast allen Lounges wird diese Regel aber praktisch nicht durchgesetzt.

Zugang zur Lounge haben neben Vielfliegern und Premium- Gästen von Oman Air auch Inhaber eines Priority Passes, die darüber hinaus auch einen Gast mit in die Lounge bringen dürfen. Ein Kind unter sieben Jahren kann ebenfalls kostenfrei mit in die Lounge. Es ist übrigens gar nicht so schwer, einen Gold Status bei Sindbad, dem Vielfliegerprogramm von Oman Air zu erlangen. Die Airline bietet nämlich dauerhaft einen Statusmatch an (Oman Air Status Match).

Oman Air Lounge Bangkok: Ausstattung und Ambiente

Glänzen kann die relativ kleine Lounge mit gemütlichem Interieur und einer schlauen Raumaufteilung sowie einer Auswahl an Premium- Alkoholika, die es in Vertragslounges so oft nicht gibt. Wer also Wert auf Schampus und Grey Goose legt, der sollte unbedingt einen Abstecher in die Oman Air Business Class Lounge machen. Alkoholische Getränke sind offiziell ausschließlich Gästen ab 20 Jahren vorbehalten. Da an der Theke aber Selbstbedienung herrscht, dürfte das schwierig zu kontrollieren sein. Trotzdem sollte man sich an die allgemeinen Regeln natürlich halten.

Es gibt breite und bequeme Sofas sowie die üblichen Lounge Sessel. Am Ende des Raumes stehen ein paar PC’s mit Internet- Anschluss zur Verfügung. Neben dem Hauptraum, der mit einem spacig beleuchteten Raumteiler klug unterteilt ist, gibt es ein paar abgetrennte Bereiche für Familien oder Geschäftstreffen. Außerdem gibt es einen Loungebereich, der gleich am Eingang nach rechts vom Hauptraum abgeht. Dieser wird ausschließlich zu Stoßzeiten geöffnet und ist ansonsten abgesperrt. Das ist schade, denn am Ende dieses Bereichs findet ihr die beiden Ruhebereiche – Liegen, die mit einem Vorhang etwas Privatsphäre schaffen

Einen eigenen Speisebereich mit entsprechender Bestuhlung gibt es in dieser Priority Pass Lounge Bangkok nicht. Dafür sind praktisch alle Sitzbereiche mit kleinen runden Tischen ausgestattet, die man zum Essen ein Stück zu sich heranziehen kann.

Was ich erst bei meinem dritten oder vierten Besuch gemerkt habe, ist, dass die Lounge sogar über eine Duschgelegenheiten verfügt. Es ist tatsächlich nur eine Dusche, so dass es etwas dauern kann, wenn es schlecht läuft. Ihr könnt euch am Check In auf einer Duschliste eintragen lassen, wenn die Dusche gerade besetzt ist.

Oman Air Lounge: Speisen und Getränkeauswahl

Das Essensangebot war die beiden Male, die ich dort war, relativ schmal. Das kann zwar auch daran gelegen haben, dass ich jeweils kurz vor Schließung der Lounge dort aufgeschlagen bin und ab ca. eine Stunde vorher Essen nicht mehr aufgefüllt wird. Doch ist die Essens- Ecke auch relativ klein, was mich vermuten lässt, dass auch zu anderen Tageszeiten die Auswahl aus zwei warmen Speisen nicht viel größer ist. Eine davon ist dieses unvermeidliche Curry, das ganz weit hinten am Gaumen eine orientalische Note vermuten lässt.

Die Reste an Obst waren durchaus unansehnlich, wobei ich vermute, dass diese tagsüber appetitlicher hergerichtet werden. Ein paar getrocknete Datteln und die üblichen Nussvariationen.

Das Getränke- Angebot umfasst die übliche Auswahl an Softdrinks und Alkoholika, wobei der Schnaps (wie oben bereits erwähnt) hochwertiger ist als in anderen Lounges. Der Champagner war ein Chandon Brut aus Australien, der einen Listenpreis um die 20 Euro hat.

Oman Air Lounge Bangkok Buffet

Oman Air Lounge Bangkok Buffet

Fazit

Dafür dass die Oman Air Lounge Bangkok im Netz ziemlich gehyped wird, war ich ein bisschen enttäuscht. Generell besteht bei vergleichsweise kleinen Lounges natürlich immer die Gefahr, dass es ungemütlich wird, wenn sie zu voll sind.

Wer noch Zeit hat, sollte zum Flugsteig D in die Miracle First Class Lounge schlendern, die als beste Priority Pass Lounge Asiens 2019 ausgezeichnet wurde.

Weitere Lounges am Bangkok Suvarnabhumi:

Als Langzeit- Auslandskrankenversicherung empfehle ich die HanseMerkur*, die als eine der wenigen keinen Pandemie- Ausschluss in ihren AGV hat.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Miles & More Meilen sammeln mit Eurowings Kreditkarte

  • 1.500 Miles & More Meilen Willkommensbonus
  • 69 Euro Jahresgebühr gibts im ersten Jahr geschenkt
  • Keine Fremdwährungsgebühren, keine Gebühren für Bargeldabhebung
  • Auslandskrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Mietwagen- Vollkaskoversicherung
  • Fastlane- Nutzung an 22 europäischen Flughäfen und andere Statusvorteile
  • Priority Check in, kostenloses Sportgepäck
  • Eine Miles & More Meile pro ausgegebenen zwei Euro

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Teilen
Teilen
Teilen