THAI Royal Silk Lounge, Concourse D Bangkok

Keine Kommentare
Lounges

Die Sateliten- Lounges von THAI Airways am eigenen Drehkreuz an den Concourses E und F gelten zurecht als ziemlich heruntergekommen und permanent überfüllt. Wer THAI von seiner besten Seite kennenlernen möchte, sollte deshalb die renovierte und sehr geräumige THAI Royal Silk Lounge am Concourse D, schräg gegenüber vom Gate D1 besuchen. Hier ist mein Review der THAI Airways Flagship Lounge am Bangkok Airport.

THAI Royal Silk Lounge: Lage und Zugang

  • Öffnungszeiten: 5.00 bis 2.00 Uhr

Am Flugsteig D des Bangkok Suvarnabhumi ballt sich die gesamte Kompetenz von THAI Airways in Sachen Gastlichkeit, die ihren Ausdruck in den dicht beeinander liegenden First Class Lounge, Royal Silk Lounge und Royal Orchid Spa findet. Tatsächlich ist die Royal Silk Lounge an den D Gates wohl deshalb nicht so vollgepackt wie ihre Ableger an den E- und C- Concourses, weil sie etwas umständlicher zu erreichen sind, wenn man durch die normale Immigration geht. THAI Airways hat für die eigenen Premium- Gäste eine eigene Sicherheitskontrolle und zwei Immigration- Schalter, die direkt vor der Rolltreppe hinunter zur Lounge stehen.

Weg zur THAI Silk Lounge am Gate D1

Weg zur THAI Silk Lounge am Gate D1

Die Zugangsregeln zur Royal Silk Lounge sind die üblichen Star Alliance Regeln. First- und Business Class Passagiere sowie Inhaber des Star Alliance Gold- Status haben Zutritt.

THAI Royal Silk Lounge: Einrichtung und Ambiente

Während die kleineren Sateliten- Lounges von THAI am Suvarnabhumi vom Mobiliar her ziemlich eintönig eingerichtet sind, ist die riesige und langgezogene Royal Silk Lounge am Gate D1 mit einem vernünftigen Speisebereich rund um das Hauptbuffet ausgestattet. Auch die Loungesessel machen einen neuen und nicht so abgerockten Eindruck wie die kleineren Lounges an den Außen- Gates.

Es gibt ein großes Business- Center, eine Spielecke für Kinder, separate kleine Telefonkabinen und insgesamt einfach jede Menge Platz in den einzelnen Sitzgruppen. Die verfügbaren Zeitungen und Zeitschriften sind sehr thai-lastig und es gibt keinen direkten Ausblick aufs Vorfeld sondern man schaut aus dem Fenster auf den Weg, der die ein Stockwerk tiefer gelegenen Gates miteinander verbindet.

THAI Royal Silk Lounge: Speisen und Getränkeauswahl

Mir gefällt es, wenn eine Airline regionale Bezüge in das Speisenangebot seiner Lounge mit einfließen lässt. Das ist bei THAI Airways in Thailand natürlich nicht sonderlich schwer, insbesondere wenn man die einfachen Gerichte einbaut, die man in Thailand auch in den Garküchen an der Straße kaufen kann (und die hervorragend schmecken). Ich ziehe Som Tam, Padthai oder Tom Yum jederzeit dem einfallslosen Chicken Curry vor, das es überall gibt. Ich rate jedem, der in der thailändischen Küche nicht so zu Hause ist, sich darauf einzulassen. Selbstverständlich wird man in einer Flughafen- Lounge auch nicht überfordert, was den Schärfegrad betrifft.

In der Royal Silk Lounge am Gate D1 gibt es einen zentralen Buffetbereich mit einer ordentlichen Auswahl an kalten und warmen Speisen. Daneben gibt es kleine Kuchen und Desserts wie dem bei Thais sehr beliebten Khao Tom Mud (sticky rice mit Banane). Außerdem sind in der weitläufigen Lounge einzelne Snack- Stationen verteilt, an denen kleine Happen, Softdrinks und Kaffeespezialitäten aus dem Vollautomaten zur Verfügung stehen.

Fazit

Die THAI Royal Silk Lounge am Concourse D in Bangkok ist sicherlich die beste Business Lounge von THAI. Wer genug Zeit hat, sollte sich auf den Weg hierhin machen, selbst wenn er von einem der Außen- Gates abfliegt. Der Qualitätsunterschied zu den Royal Orchid und Royal Silk Lounges am Flugsteig E oder C ist enorm.

Als Langzeit- Auslandskrankenversicherung empfehle ich die HanseMerkur*, die als eine der wenigen keinen Pandemie- Ausschluss in ihren AGV hat.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Miles & More Meilen sammeln mit Eurowings Kreditkarte

  • 1.500 Miles & More Meilen Willkommensbonus
  • 69 Euro Jahresgebühr gibts im ersten Jahr geschenkt
  • Keine Fremdwährungsgebühren, keine Gebühren für Bargeldabhebung
  • Auslandskrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Mietwagen- Vollkaskoversicherung
  • Fastlane- Nutzung an 22 europäischen Flughäfen und andere Statusvorteile
  • Priority Check in, kostenloses Sportgepäck
  • Eine Miles & More Meile pro ausgegebenen zwei Euro

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Teilen
Teilen
Teilen