IGA Lounge Istanbul Airport: Zugang, Preise, Review

Keine Kommentare
Lounges
IGA Lounge Istanbul

Am neuen Istanbuler Flughafen gibt es aktuell erst eine Priority Pass Lounge, die IGA Lounge Istanbul. Die hat es dafür aber in sich. Vom Ambiente und der Ausstattung ist dies eine der besten Priotity Pass Lounges, die ich bisher besucht habe.

IGA Lounge Istanbul – Lage und Zugang

  • Öffnungszeiten: 24 Stunden täglich

Hinter der Passkontrolle geht es nach links; dann folgt ihr der Beschilderung. Die Lounge liegt eine Etage über der Shopping Plaza; ihr müsst also mit der Rolltreppe hochfahren. Die IGA Lounge ist in direkter Nachbarschaft der Skyteam Lounge.

Zugang zu der Lounge haben Premium- Gäste einer ganzen Reihe arabischer Airlines, von denen ich noch nie gehört habe. Aber auch einige bekanntere Airlines schicken Ihre Business Class Gäste hierher. Dazu gehören z.B. Qatar Airways, Oman Air oder auch Gulf Air.

Daneben haben auch Inhaber eines Priority Passes Zutritt.  Als Inhaber einer American Express Platinum Card habt ihr zwei kostenlose Priority Pässe Prestige für weltweiten unbegrenzten Loungezugang. Dabei könnt ihr als Hauptkarteninhaber und euer Zusatzkarteninhaber mit seinem Priority Pass noch jeweils einen Gast mit in die Lounge bringen. Mit einer einzigen AMEX Platinum könnt ihr somit bis zu vier Erwachsenen Loungezutritt verschaffen. Kinder unter 3 Jahren haben hier darüber hinaus freien Eintritt. Kinder zwischen vier und 14 Jahren zahlen 24 Euro. Ihr habt noch keine American Express Platinum? Jetzt mit Willkommensbonus beantragen.

Zur AMEX Platinum *

Zusätzliche Services der IGA Group

Theoretisch ist der Aufenthalt auf drei Stunden begrenzt. Praktisch geht ihr im Zweifel einfach raus und checkt erneut ein, wenn ihr länger bleiben wollt. Allerdings habe ich noch nie eine Zeitkontrolle in einer Lounge erlebt. Ich weiß auch nicht recht, wie das funktionieren sollte.

Zugang könnt ihr auch bei der IGA Group direkt online für 50 Euro pro Erwachsenen kaufen; Kinder zahlen 25 Euro. Die Walk In Preise sind etwas höher. Hier zahlt ihr 59 Euro pro Erwachsenen. Wer sehr viel ab Istanbul fliegt, kann bei der IGA auch Jahrespässe kaufen, bei denen neben dem Loungezugang auch Priority Services wie Security Fasttrack und Priority Check In inkludiert sind. Auch werdet ihr mit dem Buggy durch den doch sehr weitläufigen Airport kutschiert. Jahrespässe mit allen genannten Services starten ab 299 Euro pro Jahr für zwei Personen.

Wer allerdings vor allem den Loungezugang haben möchte, ist mit dem Priority Pass natürlich besser dran.

IGA Lounge Istanbul – Ambiente und Ausstattung

Die Lounge wirkt durch die hohen Decken nicht nur riesig, sie ist es auch. Das Areal ist weitläufig und großzügig angelegt. Die einzelnen Bereiche sind oft durch Pfanzen getrennt. Durch die hohen Fensterfronten ist die Lounge sehr schön hell und freundlich (auch schon um 7 Uhr an einem Januarmorgen).

Nach dem Check In, der an ein Hotel erinnert, führt euch der Weg zunächst vorbei an dem exklusiven Duty Free Shop, den ihr rechts passiert, wenn ihr in den Loungebereich eintretet. Im Lounge Foyer, das rund angelegt ist, steht ihr vor einem Automaten, die ihr auch über den Flughafen verteilt öfter sehen werdet. An diesem Automaten könnt ihr euch für das kostenlose Internet registrieren. Die Lounge hat kein eigenes Wifi sondern nutzt das Airport- eigene, für das ihr euch mit eurem Reisepass registrieren müsst. Der Registrierungsprozess ist dabei etwas verwirrend. Ihr müsst euren Reisepass durch ein Kartenlesegerät ziehen und werdet dann gefragt, ob ihr jetzt Internet- Zugang kaufen wollt. An der Stelle hatte ich dann wütend abgebrochen. Ein Lounge- Mitarbeiter zeigte mir dann aber, dass sich hinter dieser Schaltfläche auch eine Option für den kostenlosen Internetzugang verbirgt. Könnte man ja auch einfach so schreiben.

Rundgang durch die IGA Lounge

Wenn ihr den Automaten passiert habt, könnt ihr nach rechts abbiegen und seid dann im Buffet- und Speisebereich. Der Bereich rund ums Buffet ist praktischerweise mit Esstischen und -stühlen ausgestattet, so dass man hier in Ruhe und bequem essen kann. Es gibt hier auch eine riesige Leinwand, auf der während meines Aufenthalts aber kein Programm lief.

Geht man geradeaus an dem Speisebereich vorbei, sind rechter Hand die Sanitärbereiche mit Toiletten und Duschen. Der Sanitärbereich ist gewissermaßen im Zentrum der Lounge und die einzelnen Bereiche sind um die Sanitäranlagen angeordnet. Vor dem Eingang zu den sanitären Anlagen ist die Tür zum Gebetsraum. Hinter dem Eingang zu den Toiletten ist eine kleine Snackstation mit kalten und heißen Getränken und ein paar Süßigkeiten aufgebaut. Vor der Snackstation ist links ein kleiner offener Massagebereich und dahinter ein Billiardtisch. An den Massageplätzen könnt ihr eine kostenlose zehnminütige Rückenmassage bekommen. Für meinen Geschmack könnte der Bereich aber mit ein paar Raumteilern ein bisschen privater gestaltet werden. So sitzt man dort sehr auf dem Präsentierteller.

An den Billiardtisch schließt sich eine bemannte Bar an, um die herum Barbestuhlung gruppiert ist. Von der Bar aus geht es auch auf die Raucherterasse, die zwar nicht sonderlich gemütlich aussieht, aber welcher Außenbereich sieht an einem Januarmorgen schon gemütlich aus? Immerhin können Raucher hier an die frische Luft und müssen sich nicht in eine große Telefonzelle quetschen, um eine zu rauchen.

Hinter dem Barbereich am Ende der Lounge gibt es ein paar Arbeitsplätze mit Computern. Von hier aus kann man hinunter schauen auf die Shopping Plaza des Airports. Abgerundet wird das Angebot mit einer Spielecke für Kinder (die freien Eintritt haben, so lange sie unter zwei Jahren sind) und Gebetsräumen für Frauen und Männer unterschiedlicher Religionen.

Um den großen Sanitärblock herum sind verschiedene Loungebereiche angeordnet, von denen einige auch genug Privatsphäre haben, dass man sich hier ein bisschen abschotten kann von dem Trubel dieser riesigen Lounge. Ich war, wie gesagt, sehr früh am Morgen dort, und es war nicht übermäßig voll. Doch ich kann mir vorstellen, dass die Atmosphäre in einigen Bereichen leiden kann, wenn hier richtig Betrieb herrscht. Um fair zu bleiben, muss man allerdings einräumen, dass das für jede Lounge auf der Welt gilt.

Freundlichkeit des Personals

Ein viel diskutiertes Thema im Internet – und insbesondere auf Bewertungsportalen – scheint das Personal zu sein. Bemängelt wird in vielen Bewertungen die Unfreundlichkeit und die mangelnde Fähigkeit, Englisch zu sprechen.

Ich hatte zwar keine ausschweifenden Diskussionen mit dem Personal, aber die Fragen, die ich gestellt habe, wurden mir in ausreichendem Englisch beantwortet. Das war zum einen die Frage nach dem Internetzugang, zum anderen die Frage nach der Nutzung der Duschräume und am Buffet habe ich eine Mitarbeiterin auch noch irgendetwas gefragt.

Viele der negativen Reviews stammen offenbar aus der Pandemiezeit und stammen von Selbstzahlern. Natürlich sind die Ansprüche an eine Lounge unterschiedlich, wenn man sie wie ich mit dem Priority Pass umsonst nutzt oder knapp 60 Euro auf den Tisch legt. Wenn ich 60 Euro für eine Lounge zahlen müsste (würde ich nie machen), dann würde ich natürlich auch andere Ansprüche an das Buffet haben. Auch ist es während der Corona- Pandemie natürlich immer ärgerlich, wenn bestimmte Einrichtungen und Services nicht genutzt werden können. Vermutlich hätte ich dann auch eine kürzere Zündschnur, wenn mir vom Personal dann Gleichgültigkeit entgegen gebracht werden würde.

Insofern kann ich mir vorstellen, wie es zu den auffällig vielen schlechten Bewertungen kommt – teilen kann ich den Eindruck aus meiner persönlichen Erfahrung allerdings nicht.

IGA Lounge Istanbul – Speisen und Getränke

Ich war, wie gesagt, zur Frühstückszeit da, und das Buffet war recht reichhaltig und abwechslungsreich. Leider waren die warmen Optionen eher nichts für mich. Also leider kein Rührei oder knuspriger Bacon (letzteres wäre in einer vornehmlich für Muslime vorgesehenen Lounge vielleicht auch unangemessen). Dafür gibt es eine Reihe von türkischen Spezialitäten, Salate, Joghurt, frisches Obst, belegte Brötchen und jede Menge Gebäck und Süßkram sowie Frühstückflocken und verschiedene Marmeladen.

In der Turkish Airlines Lounge in Istanbul soll es einen Barista geben, der für die Gäste Kaffeespezialitäten zaubert. Hier in der IGA Lounge muss man mit Kaffee aus dem Automaten vorlieb nehmen. Kann man aber auch trinken. Alkohol zur Selbstbedienung habe ich nicht gesehen (aber again, hey, es war 7 Uhr morgens), aber an der Bar gibt es alles, was das Trinkerherz begehrt. Die Bar war erstaunlicherweise auch schon zu dieser frühen Morgenstunde besetzt.

Skytrax Rating zur IGA Lounge Istanbul

Skytrax ist eine internationale Ratingagentur für die Luftfahrtindustrie, die Airlines und ihre Produkte regelmäßig bewertet. Die Ratings sind nicht immer unumstritten und oft schwer nachvollziehbar. Insbesondere finde ich Ratings problematisch, wenn man sie mit der Bewertung einer anderen Airline oder Lounge vergleicht. Für sich genommen sind die Bewertungen von Lounges aber durchaus hilfreich. Ich habe es – offen gestanden – nur selten gehabt, dass ich mit einem Lounge Rating überhaupt nichts anfangen konnte.

Die IGA Lounge Istanbul wurde vor Ausbruch der Pandemie von Skytrax mit der maximalen Zahl von fünf Sternen bewertet. Da die Lounge erst 2019 eröffnet wurde, kann zwischen meinem und dem Skytrax- Besuch nicht so viel Zeit gelegen haben. Ich war auch absolut angetan von der Lounge, den Einrichtungen und dem Service – insofern kann ich eine gute Bewertung voll und ganz nachvollziehen. Allerdings befindet sich die IGA Lounge mit fünf Sternen in einer Liga mit dem Lufthansa First Class Terminal oder dem Private Room von Singapore Airlines. Diese Vergleiche, die dann zwangsläufig aufdrängen, sind natürlich schwierig und machen das ganze Loungerating von Skytrax angreifbar.

Besonders gut wurden von Skytrax die Ruhezonen bewertet. Recliner- Sitze sind tatsächlich in einigen Bereichen zu finden. Auch die Stromversorgung an den Plätzen wurde ebenso lobend hervorgehoben wie das Business Center und die Kinderspielecke. Hier die Zusammenfassung des Skytrax Ratings.

“A large and spacious lounge with a wide choice of seating options including recliner chairs, all with reasonable access to power options and privacy. A comprehensive range of facilities that includes an excellent business centre, high standard children’s area, a large multi TV area, In-House duty-free shop, complimentary 10 mins back massage and a pool table next to the serviced bar. The choice of food and beverages is to a good quality standard. Staff inside the lounge provide an efficient and hospitable standard of service.”

Covid-19 Safety Rating

Skytrax hat auch einige Lounges während der Corona- Pandemie besucht und dort ein Rating nur der Covid-19- Schutzmaßnahmen durchgeführt. Auch bei diesem Rating hat die IGA Lounge Istanbul fünf Sterne bekommen.

Bei dem Rating werden neben den Hygienemaßnahmen auch die Maßnahmen zur Durchsetzung von Social Distancing, die Beschilderung und der Einsatz von Hilfsmitteln wie Plexiglaswänden bewertet.

IGA Sleepods Istanbul

Die IGA Group hat am Istanbuler Flughafen auch Sleepods, die allerdings nicht in der Lounge sind sondern über das Internationale Terminal an den Flugsteigen C, D und E verteilt. Folgt dazu einfach der Beschilderung. Auch die Pods können mit Priority Pass kostenlos für drei Stunden genutzt werden.

Während ich von anderen Nutzern weiß, dass diese kostenlos sowohl die Lounge als auch die Sleepods für jeweils drei Stunden nutzen konnten, ist die Priority Pass Webseite da ein bisschen unklar. Ich habe die IGA Sleepods nicht genutzt, weil ich weiter nach Athen geflogen bin. Ich bin allerdings auch kein wirklich guter Ad hoc- Schläfer, der in jeder Umgebung nur die Augen zumachen muss und einschläft. Auch im Flugzeug schlafe ich meist eher schlecht als recht.

Die Sleepods sehen ein bisschen aus wie auf der Seite liegende Überraschungseier, bei denen man oben ein Stück abgebissen hat. Ein Bekannter meinte, die IGA Sleepods seien wahrscheinlich die einzigen Särge mit USB- Anschluss innen.

IGA Lounge Istanbul – Fazit

Die IGA Lounge am neuen Flughafen in Istanbul ist die einzige Priority Pass Lounge Istanbul und ein Volltreffer, was von einer nagelneuen Lounge vielleicht auch nicht anders zu erwarten gewesen wäre. Mich haben auch Design und die Weitläufigkeit der IGA Lounge Istanbul voll überzeugt. Unklar ist, ob es hier tagsüber auch warme Speisen gibt und von welcher Qualität diese möglicherweise sind. Dazu war ich nicht lang genug dort. Hier kann man es auch bei einem längeren Layover gut aushalten. Wenn man dort jetzt noch ein eigenes Wifi installiert, gibt es überhaupt nichts mehr zu meckern.

Kann man mit Priority Pass in die IGA Lounge Istanbul?
Ja. Die IGA Lounge ist die einzige Priority Pass Lounge in Istanbul. Priority Pass Inhaber können einen Gast kostenfrei mit in die Lounge bringen.
Können Kinder kostenlos in die IGA Lounge Istanbul?
Ja, allerdings nur Kleinkinder unter zwei Jahren. Andere Kinder könnt ihr nur als Gast auf eurem Priority Pass mitbringen oder gegen 25 Euro Gebühr.
Wie lange darf ich die IGA Lounge nutzen?
Zahlt ihr auf der IGA Webseite oder am Check In für euren Aufenthalt, erhaltet ihr einen Day Pass, könnt also den ganzen Tag dort bleiben. Mit dem Priority Pass ist eure Aufenthaltsdauer auf drei Stunden beschränkt.
Wie viel kostet der Eintritt in der IGA Lounge Istanbul?
Priority Pass Inhaber und ein Gast können drei Stunden kostenlos in die Lounge. Auf der Webseite der IGA kann man Tagespässe für 50 Euro (Erwachsene) und 25 Euro (Kinder über 2 Jahre) kaufen. Als Walk In Gast zahlt ihr 59 Euro für einen Tagespass.

Als Langzeit- Auslandskrankenversicherung empfehle ich die HanseMerkur*, die als eine der wenigen keinen Pandemie- Ausschluss in ihren AGV hat.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Miles & More Meilen sammeln mit Eurowings Kreditkarte

  • 1.500 Miles & More Meilen Willkommensbonus
  • 69 Euro Jahresgebühr gibts im ersten Jahr geschenkt
  • Keine Fremdwährungsgebühren, keine Gebühren für Bargeldabhebung
  • Auslandskrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Mietwagen- Vollkaskoversicherung
  • Fastlane- Nutzung an 22 europäischen Flughäfen und andere Statusvorteile
  • Priority Check in, kostenloses Sportgepäck
  • Eine Miles & More Meile pro ausgegebenen zwei Euro

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Teilen
Teilen
Teilen