Wo fliegt die Singapore Airlines First Class Suites 2022?

Keine Kommentare
Krisflyer
Singapore Airlines First Suites

Welche ist die beste First Class der Welt? Bei der Frage tauchen die Singapore Airlines First Class Suites immer ganz weit vorne auf. Deshalb sind Einlösungen hier auch besonders attraktiv. Wir widmen uns in diesem Beitrag deshalb der Frage, wo die Singapore Airlines First Class im A380 2022 fliegt. Alle Strecken, auf denen die neue First Class eingesetzt wird und alle Flugnummern erfahrt ihr hier.

Singapore Airlines First Class Suites im A380

2017 hat Singapore Airlines die Vielfliegerwelt mit ihrer neuen First Class im A380-800 mächtig aufgemischt. Bis dahin waren „Suiten“ in Flugzeugen überwiegend große Sitze mit einer Schiebetür davor. Doch bei Singapore Airlines hatte man plötzlich ein richtiges kleines Zimmer mit einem bequemen drehbaren Ledersessel, einen riesigen Bildschirm über dem herausklappbaren Bett und ein richtiges Badezimmer statt einer Bordtoilette. Einen Eindruck könnt ihr euch in meinem Review verschaffen.

Zwar gab es keine Gimmicks wie die Bar und die Dusche bei Emirates in der First Class, aber die Größe der Suite war schlicht beeindruckend.

Mit Ausbruch der Pandemie wurde der A380 auch bei Singapore Airlines zunächst außer Betrieb gesetzt. Ich war im Dezember 2019 in den Singapore Airlines First Suites noch ausgerechnet in China gewesen, bevor weltweit ganze Flotten gegroundet wurden.

Während einige Airlines wie die Lufthansa sich ganz vom Doppeldecker verabschiedeten, kamen sie bei anderen zum Glück wieder. Bei einigen wie Qatar Airways als Notlösung aus der Not geboren, bei anderen wie Emirates ganz selbstverständlich. Auch Singapor Airlines hat nun einige A380-800 mit den Suiten in der Luft. Mit diesen werden nunmehr aber teils andere Strecken bedient als vor der Pandemie.

Singapore Airlines First Suites – welche Strecken 2022?

Für 2022 werden die Singapore Airlines First Class Suites auf den folgenden Strecken eingesetzt:

  • Singapur – Frankfurt – New York
  • Singapur – Sydney
  • Delhi – Singapur
  • Mumbai – Singapur
  • Singapur – London Heathrow
  • Singapur – Shanghai (ab November 2022)
  • Auckland – Singapur (ab Oktober 2022)
  • Singapur – Paris (ab Oktober 2022)
  • Singapur – Zürich (ab Oktober 2022)
  • Peking – Singapur (ab Oktober 2022)
  • Singapur – Hongkong (ab Oktober 2022)

Es gibt einige weitere Strecken mit einer First Class, doch diese werden mit der Triple Seven B777-300ER bedient. Hier gibt es nicht die neuen Suiten. Einige Strecken wie die nach London werden von beiden Flugzeugtypen bedient. Hier müsst ihr besonders aufpassen, dass ihr auch tatsächlich das gewünschte Bordprodukt erwischt. Wie überall kann es auch bei Singapore Airlines zu kurzfristigen Wechseln des Fluggeräts kommen. Sicher seid ihr also erst, wenn ihr tatsächlich in eurer Suite sitzt.

Insbesondere die asiatischen Ziele sind natürlich immer unter dem Vorbehalt des weiteren Pandemie- Verlaufs. Wir sehen gerade in China, dass schon ein kleiner Ausbruch zu Lockdowns von Millionenstädten führen kann, so dass ich die Routen nach Hongkong, Shanghai oder Peking mit einem dicken Fragezeichen versehen würde. Eine langfristige Buchung dieser Strecken ist mit Risiken behaftet.

Wie erkennt ihr die Singapore Airlines First Suiten im Flugplan?

Wenn ihr bei Krisflyer nach Prämienflügen sucht und euch Verfügbarkeiten angezeigt werden, könnt ihr durch Klick auf „Weitere Details“ den Flugzeugtyp herausfinden. Wenn hier A380-800 steht, wird dort die neue First Class Suite verbaut sein. Zwar hatte Singapore in älteren A380 noch andere Suiten, doch inzwischen gibt es im A380 nur noch die neuen Suiten. Auf Nummer Sicher geht ihr, wenn ihr euch noch die Seatmap des Fluges anschaut. Dort müssen sechs Suiten in 1-1- Konfiguration zu sehen sein.

Leider gibt es nicht nur Strecken, die im A380 oder der B777 bedient werden. Einige Strecken haben auch Flüge mit beiden Flugzeugtypen. Ihr müsst also sehr genau auf die richtige Flugnummer achten, damit ihr auch wirklich die First Class Suites erwischt. Hier ist eine Auflistung der Flugnummern, die derzeit mit einem A380 – und damit mit den neuen Suiten – bedient werden.

  • Singapur – Frankfurt – New York: SQ26. 23:55 – 6:20 Uhr, weiter nach New York ebenfalls SQ26, 8:35 – 11:10 Uhr
  • Singapur – Sydney: SQ231, 0:45- 10:25 Uhr
  • Delhi – Singapur: SQ406, 16:50 – 20:10 Uhr
  • Mumbai – Singapur: SQ424, 19:00 – 22:10 Uhr
  • Singapur – London Heathrow: SQ308, 9:00 – 15:20 Uhr
  • Singapur – Shanghai: SQ830, 9:20 – 14:35 Uhr

Wie sind die Verfügbarkeiten für Singapore Airlines First Class Suites Strecken 2022?

Die Verfügbarkeiten für die Strecken mit der First Class Suites im A380 sind – kurz gesagt – lausig. Für die in Deutschland natürlich beliebteste Strecke nach New York habe ich für die gesamten nächsten 365 Tage keine einzige Verfügbarkeit mehr im Saver Tarif gefunden. Selbst für den deutlichen teureren Advantage Tarif gab es erst im April 2023 wieder buchbare Plätze. Im gesamten Jahr 2022 habe ich ausschließlich Wartelisten- Plätze für den Advantage Tarif gefunden.

Nun ist es so, dass Airlines ja immer sukzessive neue Verfügbarkeiten freigeben, doch es ist offensichtlich, dass der Run auf die populären Suiten von Singapore Airlines nach zwei Jahren pandemisch verordneter Abstinzenz enorm ist. Ich will nicht ausschließen, dass man noch mal Glück haben kann und ein Platz im Saver Tarif frei wird. Doch wer an feste Termine gebunden ist oder womöglich mit zwei Personen reisen möchte, sollte sich nach Alternativen umschauen.

Bei Flügen nach Frankfurt und London, die auch mit einer B777-300ER bedient werden, kann man sicher sein, dass freie Verfügbarkeiten im Saver Tarif quasi immer für den Flug in der B777 gelten. Auch hier habe ich für 2022 im A380 keinen verfügbaren Platz im Saver Tarif gefunden – und auch nur wenige im Advantage Tarif.

Am ehesten hat man offenbar kurzfristig auf den Strecken nach Indien Glück. Hier habe ich umso mehr freie Plätze im Saver gefunden, je näher das Reisedatum rückt. Dies sind mit ca. fünfeinhalb Stunden zwar auch die kürzesten Flüge und die Positionierung ist etwas aufwändig. Doch hier habt ihr realistische Chancen, ein Ticket auch zum Preis von 58.500 Krisflyer Meilen zu bekommen.

Wie viele Meilen kostet die Singapore Airlines First Suites?

Wie schon angedeutet, gibt es bei Krisflyer mit dem Saver und Advantage zwei Tarifstufen. Sehr viel günstiger ist natürlich der Saver – dafür gibt es auch nur sehr wenig verfügbare Plätze. Der Advantage Tarif hat mehr Plätze verfügbar, kostet dafür aber auch fast das Doppelte. Dazu kommt leider noch eine Abwertung des Award Charts, die Krisflyer im Juli 2022 vorgenommen hat. Diese hat zu einer Erhöhung vor allem der Saver Preise geführt. Wie viele Meilen müsst ihr nun also investieren, um 2022 die Singapore Airlines First Class Suites auf einer der genannten Strecken zu fliegen?

Strecke

Hongkong – Singapur

Singapur – Shanghai

Singapur – Delhi

Mumbai – Singapur

Singapur – London

Singapur – Frankfurt

Frankfurt – New York

Singapur – Sydney

Saver Tarif

45.000

58.500

58.500

58.500

141.000

141.000

97.000

93.500

Advantage Tarif

73.000

98.000

98.000

98.000

225.500

225.500

143.500

155.000

Wo gibt es die Singapore Airlines First Class noch?

Mit der Corona- Pandemie hat Singapore Airlines sich endgültig von zwei alten First Class Kabinen verabschiedet. Zum einen wird es die sehr aus der Zeit gefallene offene First Class in den alten B777-300 (ohne ER) von 2006 nicht mehr geben. Zum anderen sind, wie gesagt, alle verbliebenen zwölf A380 auf die neuen Suiten umgestellt worden, so dass es auch die 2007’er Version von Suiten im A380 nicht mehr gibt.

Weiterhin im Einsatz ist dagegen die First Class in den B777-300ER. Diese fliegen neben London und Frankfurt auch noch Melbourne, Jakarta, Zürich und Tokyo mit Weiterflug nach Los Angeles an.

Fazit

Eine der besten First Class Kabinen der Welt sind mit den Singapore Airlines First Class Suites 2022 wieder auf sieben Strecken zurück gekehrt. Erwartungsgemäß ist der Run auf Meilentickets hier aber besonders groß und man braucht schon etwas Glück. Am einfachsten sind die innerasiatischen Strecken zu buchen, die erfreulicherweise auch die günstigsten sind.

Als Langzeit- Auslandskrankenversicherung empfehle ich die HanseMerkur*, die als eine der wenigen keinen Pandemie- Ausschluss in ihren AGV hat.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Miles & More Meilen sammeln mit Eurowings Kreditkarte

  • 1.500 Miles & More Meilen Willkommensbonus
  • 69 Euro Jahresgebühr gibts im ersten Jahr geschenkt
  • Keine Fremdwährungsgebühren, keine Gebühren für Bargeldabhebung
  • Auslandskrankenversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Mietwagen- Vollkaskoversicherung
  • Fastlane- Nutzung an 22 europäischen Flughäfen und andere Statusvorteile
  • Priority Check in, kostenloses Sportgepäck
  • Eine Miles & More Meile pro ausgegebenen zwei Euro

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Teilen
Teilen
Teilen