Etihad Guest Sweetspots: Die 9 besten Einlösungen für Etihad Guest Meilen

Etihad

Mein Verhältnis zu Etihad Guest, dem Vielfliegerprogramm der Airline der Vereinigten Arabischen Emirate, ist etwas zwiegespalten. Meines Erachtens sind die Meilenpreise für Etihad- Flüge schlicht viel zu hoch, doch trotzdem hat das Programm aufgrund der Vielzahl von Partner- Airlines ein paar tolle Einlösungen zu bieten. Neun davon stelle ich euch vor.

Etihad Guest: Woher bekomme ich die Meilen?

Etihad Guest gehört zu den Transferpartnern von American Express, so dass ihr eure Membership Rewards Punkte einfach im Verhältnis von 5:4 zu Etihad Guest transferieren könnt. Eine weitere, allerdings nicht ganz billige Möglichkeit, Etihad Guest Meilen schnell zu generieren, ist die Mitgliedschaft beim Lifestyle Club Asmallworld, wo ihr für die Jahresmitgliedschaft nicht nur 250.000 Etihad Guest Meilen sondern dazu auch gleich noch den Gold- Status im Programm bekommt. Darüber hinaus gibt s natürlich die üblichen Möglichkeiten, mit Hotelübernachtungen oder Mietwagen Meilen bei Etihad Guest zu generieren.

Etihad Guest Sweetspot 1: Brussels Business Class nach Nordamerika für 44.000 Meilen

Ja, ihr habt richtig gelesen. Die Lufthansa- Tochter Brussels Airlines ist Partner- Airline von Etihad Guest und war vor einigen Jahren noch der ganz heiße Scheiß im Etihad Guest- Programm. Inzwischen ist der Award Chart etwas entwertet worden und so sind die Einlösungen nur noch sehr gut, aber nicht mehr der Knaller.

Für 44.000 Meilen fliegt ihr von Brüssel oneway wahlweise nach New York, Washington oder Toronto. Leider gibt Etihad Guest die Airline- Zuschläge weiter und erhebt auch selber welche, so dass hier noch mit ungefähr zweihundert Euro Zuzahlungen  rechnen müsst.

Etihad Guest Sweetspot 2: Brussels Economy von Deutschland nach Brüssel für 5000 Meilen

Von Hamburg, Bremen, Hannover und Berlin geht es für 5000 Meilen nach Brüssel, was man als Schnäppchen durchgehen lassen kann. Leider besteht der Award Chart nur aus Flügen ab Brüssel oder nach Brüssel. Man kann also über Brüssel verbinden, muss dann aber eben zwei Flüge buchen, womit die günstigen Preise innerhalb Europas dann nicht mehr ganz so günstig sind, wobei es auch noch nicht besonders teuer ist, für 12.000 Meilen z.B. von Hamburg nach Madrid zu fliegen (oneway). Einen Großteil Europas erfliegt man sich ab Brüssel für 5000 oder 7000 Meilen. Lediglich Südspanien, Portugal, Griechenland oder Inseln sind mit 13.000 Meilen oneway ein ganzes Stück teurer.

Hier ist der Awardchart für Brussels Airlines von Etihad Guest.

Etihad Guest Sweetspot 3: Bangkok Airways Economy von Bangkok nach Samui für 10.000 Meilen

Wer noch nie von Bangkok auf die Insel Koh Samui geflogen ist, wird sich wundern, was an diesem Sweetspot so besonders sein soll, schließlich handelt es sich um eine relativ kurze Strecke. Dennoch sind Flüge von Bangkok nach Koh Samui viel teurer als Inlandsflüge sonst in Thailand. Während man dank Air Asia und anderen Billigfliegern fast zum Taxipreis durch ganz Thailand fliegen kann, kostet der Hüpfer von Bangkok nach Samui oft mehrere Hundert Euro.

Der Grund für diese Preisdifferenz ist relativ simpel. Der Flughafen auf Samui gehört Bangkok Airways, die damit ein Quasi- Monopol für die Route haben und Koh Samui ist eine international geschätzte Zielregion in Thailand. Dieser Flug, der ganzjährig immer so um die 200 Euro kostet, ist für 10.000 Meilen durchaus ein Schnäppchen.

Hier ist der Awardchart für Bangkok Airways von Etihad Guest.

Etihad Guest Sweetspot 4: Langstrecke mit Royal Air Maroc für 44.000 Meilen oneway

Das taufrische Oneworld- Mitglied Royal Air Maroc ist auch Partner- Airline von Etihad und hat einen sehr interessanten Award Chart für Einlösungen bei Etihad Guest. Dieser ist distanzbasiert und ist bereits bei 2000 Meilen gekappt. Das bedeutet, dass jede Strecke über 2000 Meilen Entfernung die gleiche Anzahl an Meilen erfordert -nämlich 44.000 Meilen für ein Business Class Ticket oneway.

Nach den bei Etihad veröffentlichten Regeln sind auch Stopover erlaubt. Ihr könnt also theoretisch noch einen Zubringerflug aus Europa dazubuchen und bleibt trotzdem im gleichen Entfernungsband von über 2000 Meilen. Mögliche Ziele auf der Langstrecke wären Montreal, New York, Washington, Sao Paulo, die ihr aus Europa für 44.000 Meilen erreichen könnt.

Etihad Guest Awardchart für Royal Air Maroc
Etihad Guest Awardchart für Royal Air Maroc

Etihad Guest Sweetspot 5: Inlandsflüge in Brasilien mit Gol für 3000 Meilen

Wer in Südamerika unterwegs ist, weiß dass Fliegen dort recht teuer werden kann. Mit dem Wissen im Hinterkopf kann man den distanzbasierten Award Chart der brasilianischen Billig-Airline Gol bewerten, der gerade auf der Kurzstrecke extrem günstige Werte aufweist und da schon sehr an den British Airways Executive Club erinnert.

Bis zu einer Entfernung von 500 Meilen zahlt ihr lediglich 3000 Etihad Guest Meilen. In diese Entfernungskategorie fallen viele innerbrasilianische Strecken. So kommt ihr z.B. von Sao Paulo nach Rio de Janeiro, Belo Horizonte oder Florianopolis. Oder ihr macht Küstenhopping von San Salvador über Recife (402 miles) nach Natal (165 miles) und weiter nach Fortaleza (258 miles) jeweils für nur 3000 Meilen. Da in Brasilien Airline- Zuschläge gesetzlich verboten sind, kommen da auch keine großen Zuzahlungen mehr auf euch zu.

Richtig sparen könnt ihr aber mit den internationalen Verbindungen von Gol, z.B. von Sao Paulo nach Montevideo oder Florianopoli nach Buenos Aires – Strecken, die oft 400 US Dollar und mehr kosten und die bei Etihad Guest für 6000 Meilen gebucht werden können.

Etihad Guest Awardchart für GOL
Etihad Guest Awardchart für GOL

Etihad Guest Sweetspot 6: Von Tokio nach Vancouver in der ANA Business Class für 54.000 Meilen

Star Alliance Mitglied All Nippon Airways ist ebenfalls Partner von Etihad und hat ebenfalls einen distanzbasierten Award Chart, der aber im Gegensatz zu dem Chart von Royal Air Maroc engmaschiger ist; die erforderlichen Meilen erhöhen sich hier in Tausenderschritten. Interessante Strecken gibt es hier vor allem in dem Entfernungsband bis 5000 Meilen, in das z.B. die Strecken von Tokio nach Vancouver oder Seattle fallen. Für den Flug fallen in der Business Class 54.000 Meilen und die in Japan traditionell sehr geringen Zuzahlungen an.

Etihad Guest Sweetspot 7: Von Tokio nach Hawaii in der ANA Business Class für 43.000 Meilen

Ein Entfernungsband darunter, nämlich in die Kategorie bis 4000 Meilen fällt die Strecke von Tokio nach Honululu. In der berühmten ANA Schildkröte könnt ihr für 43.000 Meilen von Japan nach Hawaii fliegen.

Etihad Guest Awardchart für ANA
Etihad Guest Awardchart für ANA

Etihad Guest Sweetspot 8: Von Muscat nach Bangkok in der Oman Air Apex Suite für 34.000 Meilen

Eine Airline, die sträflich unterschätzt wird, aber mit den Apex- Suites ein hervorragendes Bordprodukt und überragenden Service in der Business Class bietet, ist Oman Air, die ebenfalls Partner von Etihad ist und ein bisschen im Schatten der Großen Drei am Golf (Emirates, Qatar und Etihad) steht. Wie Qatar Airways hat auch Oman Air mit seinen Apex Suites in 2-2-2- Anordnung, bei der trotzdem jede Suite Zugang zum Gang hat, ein Business Class Produkt, das die eigene First Class eigentlich überflüssig macht (hier geht’s zum Review der Oman Air Business Class).

Von Muscat geht es für 34.000 Meilen nach Bangkok, einem Ziel, das sehr regelmäßig mit den Apex Suiten im Dreamliner bedient wird. Wer von Deutschland fliegt, könnte ab Frankfurt oder München auch mit Oman Air fliegen, doch werden die Strecken mit einem A330 bedient, in dem noch eine alte Business Class verbaut ist. Interessanter ist vielleicht ein Mix aus QSuite von Qatar Airways ab Berlin nach Doha (z.B. für 30.000 Asia Miles), von Doha nach Muscat für 3000 Meilen von Eihad Guest und dann mit Oman Air weiter nach Bangkok.

Hier ist der Awardchart für Oman Air von Etihad Guest.

Oman Air Business Class Kabine

Etihad Guest Sweetspot 9: Colombo nach Peking mit Sri Lankan Business Class für 46.000 Meilen

Sri Lankan läuft auch ein bisschen unter dem Radar, hat aber eine sehr gute Business Class und die Meilenpreise im Partner Award Chart von Etihad Guest sind wirklich durchweg günstig. Der Flug von Sri Lankas Hauptstadt Colombo in das 3205 Meilen entfernte Peking dauert immerhin gut 7,5 Stunden. Angesichts der Zeit, die man da an Bord vrebringt, kann man über 46.000 Meilen kaum meckern.

Hier ist der Awardchart für Sri Lankan von Etihad Guest.

Etihad Guest Sweetspot 10: Gibt es nicht mehr

Der bekannteste Sweetspot des Etihad Guest Programms war über Jahre die Verbindung von Prag nach Seoul von Czech Airlines, die es in der Business Class für läppische 25.000 Meilen gab. Über Jahre wurde gerätselt, ob es diesen Sweetspot denn eigentlich auch wirklich zu buchen gibt, denn selbst wenn man Verfügbarkeiten bei Expertflyer gefunden hatte, waren die Flüge in der Regel über das Callcenter von Etihad nicht zu buchen.

Nun ist mit dem Grounding der gesamten Flotte von Czech Airlines auch dieser Sweetspot offiziell begraben, denn das einzige Langstreckenflugzeug in der Flotte von Czech Airlines, ein von Korean Air geleaster A330, wird voraussichtlich an den Eigentümer zurück gegeben, womit dann auch die einzige Langstreckenverbindung eingestellt werden wird. Das wäre schade, wenn der Flug tatsächlich wenigstens mit ein paar Monaten Vorlauf zu buchen gewesen wäre. Mit einem Sweetspot, der nur auf dem Papier existierte, ist es dagegen nicht ganz so dramatisch.

Etihad Guest Sweetspots: Die 9 besten Einlösungen für Etihad Guest Meilen: Fazit

Während es die Flüge der das Programm betreibenden Airline bei den Partnern kurioserweise meist günstiger zu buchen gibt als bei Etihad Guest selbst, bieten die Partner-Airlines teilweise tolle Einlösungsmöglichkeiten – insbesondere auch auf der Kurzstrecke. Der Buchungsprozess und die Suche nach Verfügbarkeiten können natürlich nervenaufreibend sein, doch bei vielen der vorgestellten Flüge hier lohnt sich der Aufwand.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Wer schreibt denn hier?

Singapore Suites Menu

Kai ist jahrelang als Backpacker um die Welt gereist, bis er gemerkt hat, dass man für wenig Geld auch recht luxuriös reisen kann. Auf Loungerocker.de teilt er seine Lounge- und Reise- Erlebnisse mit euch und zeigt euch Wege, wie auch ihr mit wenig Aufwand viel bequemer reisen könnt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.