Hyatt Punkte mit Rabatt kaufen ► 20% Rabatt (1,78 Cent)

Keine Kommentare
Hotels
Hyatt Regency Köln Hyatt Punkte mit Bonus kaufen

Anhänger von Hotel- Loyalitätsprogrammen hatten ein paar harte Jahre. Die meisten der großen Hotelketten haben ihre Programme bis zur Sinnlosigkeit devaluiert, mindestens aber die Hotelbuchung mit Punkten unattraktiv gemacht. World of Hyatt gehört zu den wenigen Programmen, die noch eine Reihe von attraktiven Einlösungen ermöglichen. Entsprechend gehören die Punkte hier zu den wertvollsten in der Welt der Hotel- Loyalitätsprogramme. Aktuell könnt ihr Hyatt Punkte mit 20% Rabatt kaufen. Alles zur aktuellen Aktion erfahrt ihr in diesem Artikel.

Hyatt Punkte mit Rabatt kaufen – Das Angebot

Noch bis zum 09.04.2024 habt ihr die Möglichkeit, Punkte im World of Hyatt Programm mit einem Rabatt von 20% zu kaufen. Im Idealfall kauft ihr die Punkte dabei zu einem Preis von 1,92 USD Cent, was einem Preis von etwa 1,78 Euro Cent entspricht.

Den Bonus erhaltet ihr schon ab einer Menge von 5000 Punkten. Maximal könnt ihr bei dieser Aktion 55.000 Punkte kaufen. Der reguläre Preis beträgt 2,4 USD Cent – zu diesem Preis lohnt sich der Kauf in der Regel nicht. Dies schon deshalb nicht, weil es sehr regelmäßig Promotions mit einem Bonus von normalerweise 20% bis 40% gibt. Gelegentlich – wie bei dieser Aktion – gibt es auch Promotions mit einem Rabatt statt einem Bonus.

Denkt daran, dass solche Aktionen personalisiert sein können. Ihr könnt also einen anderen oder auch gar keinen Bonus in eurem Konto angeboten bekommen. Beachtet außerdem, dass die Möglichkeit, Punkte bei World of Hyatt zu kaufen, Accounts vorbehalten ist, die mindestens seit 60 Tagen bestehen.

Gekaufte Punkte werden euch spätestens innerhalb von 24 Stunden in eurem Konto gutgeschrieben. In der Regel geht es sehr viel schneller.

Hyatt Punkte kaufen*

Hyatt Punkte kaufen – Die Details

Bei World of Hyatt könnt ihr mindestens 2000 Punkte und dann weiter in 1000’er Schritten kaufen. Bei dieser Aktion gibt es den Rabatt ab einer Menge von 5000 Punkten. Bis 5000 Punkte gibt es dagegen keinen Bonus. Es gibt also keine Staffelung sondern nur ganz oder gar nicht.

Das Limit für Punktekäufe ist bei World of Hyatt mit gerade mal 55.000 Punkten pro Kalenderjahr recht gering angesetzt. Ein etwaiger Bonus ist hierbei allerdings noch nicht eingerechnet. Ihr könnt Punkte allerdings zum gleichen Preis auch für jemanden anderes kaufen.

Auch gibt es die Möglichkeit, Punkte aus dem Account von jemandem anderes – z.B. der Ehefrau oder des Ehemanns – zu kombinieren. Mit dieser Request Form beauftragt ihr World of Hyatt eine Anzahl an Punkten eures Accounts auf einen anderen Account zu übertragen, um dort Einlösungen vorzunehmen. Jedes Mitglied kann an solcher Form von “Points Pooling” nur einmal alle 30 Tage teilnehmen. Einlösungen mit kombinierten Punkten können laut Bedingungen nur telefonisch gebucht werden. Ob das tatsächlich so ist, kann ich nicht sagen.

Punkte im World of Hyatt Programm unterliegen den normalen Verfallsregeln und sind erst einmal grundsätzlich 24 Monate gültig. Ihr könnt die Gültigkeit eurer Punkte aber jederzeit mit einer einfachen Aktivität in eurem Konto verlängern. Dazu zählt jede Sammelaktivität z.B. mit Aufenthalten in Hyatt Hotels oder eine Einlösung eurer Punkte für Hotelübernachtungen.

Wir machen dich fit im Loungerocker Meilencamp

In unserem kostenlosen Meilenkurs für Einsteiger erhältst du an fünf aufeinander folgenden Tagen je eine Email mit einer Einführung in jeweils ein wichtiges Thema rund um Meilen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Lohnt sich der Kauf von Hyatt Punkten?

World of Hyatt hat noch einen offiziellen Award Chart mit Preisen für Hotelübernachtungen, die ihr mit Punkten buchen wollt. Während viele der großen Luxus- Hotelketten den Wert ihrer Punkte reduziert haben, indem sie dynamische Preissysteme einführen, folgen die Punktepreise by Hyatt noch einem fixen Preissystem. Dieses hat Ende 2021 mit einem Peak- und einem Off- Peak- Preis zwar auch zusätzliche Preisstufen erhalten, doch sind diese immer noch in ein festes Kategoriensystem eingebettet.

Alle Hotels weltweit sind einer von acht Kategorien zugeordnet und die Preise für ein Standardzimmer zur Standardrate (also weder Neben- noch Hauptsaison) bewegen sich in einem Korridor von 5000 bis 40.000 Punkte pro Nacht. Die Nebensaisonpreise starten bei 3500 Punkten und enden bei 35.000 Punkten und in der Peak Zeit müsst ihr 6500 bis 45.000 Punkte pro Nacht investieren.

Ob sich ein Kauf von Hyatt Punkten lohnt, kann nicht pauschal gesagt werden sondern entscheidet sich an der konkreten Einlösung. Ich habe in einem eigenen Artikel einmal Hotels aus allen Kategorien analysiert und so herausgefunden, bei welchen Hotels Hyatt Punkte am meisten wert sind. Auch die Frage, ob ihr nur eine gewisse Menge zu vorhandenen Punkten zukauft oder ob ihr die Hotelbuchung komplett mit gekauften Meilen durchführen wollt, ist relevant. Habt ihr bereits eine signifikate Menge an Hyatt Punkten z.B. durch Übernachtungen gesammelt, lohnt sich der Kauf von ein paar Tausend fehlenden Punkten fast immer.

Wenn ihr dagegen ausschließlich mit gekauften Punkten buchen wollt, seid ihr ja darauf angewiesen, dass euch die Punkte nicht mehr kosten als eine mit Cash bezahlte Buchung. Hier wird sich sicherlich nicht jede Punktebuchung lohnen. Ihr solltet also unbedingt – wie eigentlich immer im Leben die Preise vor einer Buchung vergleichen.

Konkret auf den Rabatt von 20% und den damit erzielbaren Bestpreis von 1,78 Cent bezogen, würde ich sagen, dass dieser Bonus eher am unteren Ende dessen angesiedelt ist, was wir an Boni in den letzten Jahren gesehen haben.

Beispielpreise

Hotels, die ihr mit Punkten zum Preis von 1,78 Cent bucht, kosten euch je nach Kategorie (in Klammern Hotels der jeweiligen Kategorie in Deutschland):

  • Kategorie 1: 89€ pro Nacht (Lindner Hotels in Berlin, Köln, Frankfurt, Leverkusen, Hyatt Place Frankfurt Airport, Hyatt House Frankfurt Eschborn)
  • Kategorie 2: 142€ pro Nacht (Lindner Hotel Frankfurt Plaza, Lindner Hotels in Hamburg, Lindner Nürburgring)
  • Kategorie 3: 214€ pro Nacht (Schlosshotel Kronberg, Kennedy 89, Hyatt Regency Mainz)
  • Kategorie 4: 267€ pro Nacht (Grand Hyatt Berlin oder Hyatt Regency Düsseldorf, Hyatt Regency Köln, The Wellem)
  • Kategorie 5: 356€ pro Nacht (Andaz München Schwabinger Tor, Breidenbacher Hof)
  • Kategorie 6: 445€ pro Nacht (Andaz Amsterdam Prinsengracht, Andaz London Liverpool Street, Andaz Prague)
  • Kategorie 7: 534€ pro Nacht (Park Hyatt Vienna, Hubertus Mountain Refugio Allgäu, Park Hyatt Tokio)
  • Kategorie 8: 712€ pro Nacht (Park Hyatt Paris Vendome, Park Hyatt Milan, Park Hyatt New York, Park Hyatt Zürich)
Park Hyatt Tokio

Park Hyatt Tokio

Hier könnt ihr auf der Hyatt Webseite eine Übersicht finden, welche Hotels weltweit in welchen Kategorien eingruppiert sind. Bedenkt, dass Hotels die Kategorie auch in beide Richtungen wechseln können. Mit diesen Standardpreisen für Punktebuchungen könnt ihr nun die Zimmerpreise vergleichen, die über die üblichen Buchungsportale aufgerufen werden würden. Ist der Punktepreis deutlich niedriger, schaut auf der Hyatt Webseite nach, ob es Verfügbarkeiten zum Standardpreis gibt.

Viele Häuser in Deutschland können im nächsten Jahr während der Fußball Europameisterschaft eine gute Einlösung sein, wie ich gerade selbst gemerkt habe. Voraussetzung ist natürlich, dass ihr noch Verfügbarkeiten für die jeweiligen Spieltage findet.

Mit welcher Kreditkarte kaufe ich Hyatt Punkte?

Da der Kauf von Hyatt Punkten in US Dollar abgerechnet wird, empfehle ich, den Kauf mit einer Karte ohne Fremdwährungsgebühren zu bezahlen. Wenn ihr dabei noch Meilen sammeln wollt, empfehle ich euch entweder die Eurowings Premium Kreditkarte für 99 Euro/Jahr. Mit dieser sammelt ihr für je zwei ausgegebene Euro eine Miles and More Meile. Alternativ lohnt sich insbesondere für Revolut Karteninhaber ab dem Metal Plan die Zahlung mit der jeweiligen Metallkarte. Denn Revolut erhebt nicht nur keine Fremdwährungsgebühren sondern gewährt euch auf Umsätze in US Dollar auch noch immerhin ein Prozent Cashback.

Fazit

Der Kauf von Hyatt Punkten kann sich lohnen, wenn ihr das Hotel, das ihr buchen möchtet, mit Punkten deutlich günstiger buchen könnt als mit Cash. Weil sich Preise fast täglich ändern, ist es immer notwendig für die gewünschten Daten beide Preise – Punktebuchung und Cash- Buchung – miteinander zu vergleichen, bevor ihr die Punkte kauft.

Wenn euch der Artikel geholfen hat, spendiert mir doch einen Kaffee.

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram. Inzwischen gibt es Loungerocker auch auf Youtube.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Hilton Honors Kreditkarte mit 5000 Punkten geschenkt

  • 5000 Punkte Willkommensbonus (ohne Mindestumsatz)
  • Sofort Hilton Gold Status geschenkt
  • Bei 20.000 Euro Jahresumsatz erhaltet ihr den Hilton Honors Diamond
  • Ein Punkt je ausgegebenem Euro, Freinächte bei Hilton ab 5000 Punkten
  • Hilton Honors Kreditkarte kann bei Revolut hinterlegt werden
  • Punkte sammeln mit Miete, Strom, Handy
  • Kostenloses Frühstück, Upgrades und andere Statusvorteile
  • 10% Rabatt auf Food & Beverages in Hilton Hotels
  • Nur 48 Euro Jahresgebühr

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Teilen
Teilen
Teilen