Japan Airlines

Der Alaska Mileage Plan hat eine Reihe von tollen Einlösungen parat, doch dieser Sweetspot schlägt sie alle: für nur 25.000 Meilen könnt ihr 16 Stunden in der Business Class von Japan Airlines quer durch Asien fliegen. Wie das geht, erfahrt ihr hier.

Auf der Suche nach First Class Flügen von Singapore Airlines beim Alaska Mileage Plan bin ich eher zufällig über das folgende Routing gestolpert. Ich war davon ausgegangen, dass kein anderer Partner von Alaska Air die Strecke von Singapur nach Delhi bedienen würde, doch zu meinem Erstaunen war die einzige Verbindung, die für diese Strecke angeboten wurde, ein etwas außergewöhnliches Routing mit Japan Airlines.

Außergewöhnlich deshalb, weil Japan Airlines die Strecke natürlich nicht direkt betreibt, sondern über den eigenen Hub in Tokio routet. Dieses Routing ist sicherlich nichts für Leute, die es eilig haben, denn die 2579 Meilen lange Strecke von Singapur nach Delhi würde man auf einem Direktflug in weniger als sechs Stunden bewältigen. Mit dem Umweg über Tokio ist man netto 16 Stunden in der Luft und absolviert dabei 7000 Meilen. Den Layover in Tokio kann man mit einer Stunde sehr knapp halten oder mit fünf Stunden noch für ein exzessives Lounge- Hopping nutzen.

Von Singapur über Tokio nach Delhi
Von Singapur über Tokio nach Delhi

Sweetspot: 16 Stunden Japan Airlines Business Class für 25.000 Meilen – wie geht das?

Die einzelnen Partner- Airlines des Alaska Mileage Plan haben alle einen eigenen Award Chart, in dem jede Airline auch eigene Unterteilungen der Welt in verschiedene Zonen vornimmt. So unterscheidet Singapore Airlines z.B. zwischen Südostasien und dem Rest von Asien, andere Airlines haben auch Indien in einer eigenen Zone. Bei Japan Airlines hingegen gibt es nur die Zone Asien und die Preise für Prämienflüge in der Business Class innerhalb Asiens sind auch ohne solche ungewöhnlichen Routings mit 25.000 Meilen extrem günstig, schließlich ist Asien groß und z.B. von Tokio nach Bangkok sitzt man auch schon über sieben Stunden im Flugzeug.

Trotzdem ist natürlich ein solches Routing mit über 5000 km Umweg zwar schön für leidenschaftliche Vielflieger, aber nicht wirklich effizient, so dass ich mir nicht sicher bin, wie lange es diese Möglichkeit geben wird. Aktuell ist die Strecke aber zu vielen Daten im Sommer nächsten Jahres problemlos für 25.000 Meilen zuzüglich 66 USD Steuern und Zuschläge zu buchen.

Alaska Mileage Plan JAL Business Class SIN- DEL
Alaska Mileage Plan JAL Business Class SIN- DEL

Zwei Flüge zum Preis von einem dank Stopover- Regeln

Theoretisch lässt sich dieser Sweetspot noch weiter ausreizen, denn Alaska Mileage Plan hat extrem großzügige Stopover Regeln. So ist selbst bei einem Oneway- Award ein Stopover erlaubt. In unserem Fall könntet ihr also theoretisch nächstes Jahr zu den Olympischen Spielen nach Tokio fliegen, euch dort ein paar Tage lang die Wettkämpfe anschauen und dann weiter nach Delhi fliegen. Ihr könnt das sogar online buchen, indem ihr die Multi- City- Suche nutzt. Zumindest für die Zeit der Olympischen Spiele habe ich allerdings keine passenden Verbindungen mit Stopover gefunden und zu anderen Zeiten taucht dann häufig das Problem der „Mixed cabin“ auf. Dabei seid ihr dann nur auf einem Leg in der Business Class, auf dem zweiten dagegen nur in der Economy. Das macht natürlich bei so langen Flügen überhaupt keinen Spaß und deshalb würde ich im Zweifel dann lieber den Flug ohne Stopover buchen und durchgehend in der Business Class sitzen.

Jetzt buchen

16 Stunden Japan Airlines Business Class für 25.000 Meilen – was ist mit Corona?

Flüge buchen ist in Pandemie- Zeiten natürlich immer mit einem Risiko behaftet. Das Hauptrisiko bei diesem Deal ist vielleicht gar nicht, dass der Flug gecancelled wird (dann bekommt ihr die Meilen ja erstattet) sondern eher, dass ihr nicht nach Singapur kommt, um ihn anzutreten oder es für eines der beteiligten Länder noch Einreisebeschränkungen gibt. In dem Fall droht euch im schlechtesten Fall der Totalverlust eures Einsatzes. Das unterscheidet sich also nicht von allen anderen Flugbuchungen, die ihr im Moment vornehmt.

Aktuell sind beim Alaska Mileage Plan Prämienflüge bis Ende September 2021 zu buchen. Möglicherweise hat sich die Pandemie- Lage bis dahin schon wieder entspannt, aber das bleibt natürlich ein Blick in die Glaskugel.

Alaska Mileage Plan – wo bekomme ich die Meilen her?

Bleibt die Frage, woher ihr die Meilen für den Award bekommt. Das ist schnell beantwortet: Ihr könnt sie einfach kaufen und bis zum 31.10.2020 sogar noch mit einem Bonus bis zu 50% (Alaska Mileage Plan Meilen mit 50% Bonus kaufen). Wenn ihr Meilen mit dem maximalen Bonus kauft, könnt ihr die 16 Stunden JAL Business Class für 387,50 Euro (plus Zuschläge) bekommen.

Sweetspot: 16 Stunden Japan Airlines Business Class für 25.000 Meilen – Fazit

Ich bin mir nicht sicher, ob dieser Sweetspot des Alaska Mileage Plan noch lange funktionieren wird. Eine ähnliche Anomalie im Award Chart mit Singapore Airlines hatte der Mileage Plan sehr schnell gefixt. Wer sich das Erlebnis nicht entgehen lassen will, sollte mit der Buchung vermutlich nicht allzu lange warten.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Wer schreibt denn hier?

Singapore Suites Menu

Kai ist jahrelang als Backpacker um die Welt gereist, bis er gemerkt hat, dass man für wenig Geld auch recht luxuriös reisen kann. Auf Loungerocker.de teilt er seine Lounge- und Reise- Erlebnisse mit euch und zeigt euch Wege, wie auch ihr mit wenig Aufwand viel bequemer reisen könnt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.