Condor neue Business Class mit Meilen buchen – jetzt auch bei Emirates

2 Kommentare
Alaska Mileage Plan
Condor Business Class mit Meilen buchen

Ist Condor Miles and More Mitglied und kann man Prämienflüge dort buchen? Eine Frage, die vor ein paar Jahren noch niemanden interessiert hat, rückt immer mehr in den Fokus der Meilensammler und Vielflieger. Schließlich hat der deutsche Ferienflieger Condor, der während der Corona Pandemie noch kurz vor der Pleite stand, mit der Flottenmodernisierung mächtig aufgeholt. Wir widmen uns in diesem Artikel deshalb der Frage, wie man die Condor Business Class mit Meilen buchen kann.

Condor ist ab sofort auch bei Emirates Skywards mit Meilen zu buchen. Eine entsprechende Partnerschaft wurde auf der Dubai Airshow bekannt gegeben. Damit können auch AMEX Inhaber mit ihren Punkten nun Condor Flüge bei Emirates Skywards buchen.

Condor Miles and More – Business Class mit Meilen buchen

Wie, Condor gehört gar nicht zu Miles and More? Das ist eine typische Erkenntnis, wenn man damit beginnt, nach Einlösungen für die neue Condor Business Class zu fahnden. Als deutsche Airline hat man irgendwie erwartet, dass Condor Miles and More angehören würde.

Dies war tatsächlich auch bis zum 31.05.2021 der Fall. Condor hat zwar nie der Star Alliance angehört, war aber eine Partner- Airline von Miles and More. Dies wäre sie wahrscheinlich auch heute noch, wenn der Übernahme- Deal durch LOT Polish Airlines nicht geplatzt wäre. Wir erinnern uns: Kurz vor Ausbruch der Corona Pandemie Anfang 2020 hatte die Muttergesellschaft der polnischen Airline LOT den Zuschlag für den Kauf des kriselnden Ferienfliegers von Thomas Cook erhalten. 300 Millionen Euro standen dafür im Raum – eine Summe, die wenige Monate später angesichts der Corona Pandemie deutlich zu hoch erschien. Zudem war LOT selbst in der Krise auf Staatshilfen angewiesen.

Inzwischen gehört Condor der Investorengruppe Attestor, die viel Geld in die Hand genommen hat, um die Condor Flotte grundlegend zu modernisieren. 18 A330neo wurden bestellt und werden derzeit ausgeliefert (eine neue Maschine pro Monat). Die neue Streifen- Lackierung im Badetuch- Design hat sich in kürzester Zeit als ikonographisch ins Bewusstsein eingebrannt.

Condor mit Meilen buchen – Partnerschaft mit Emirates Skywards

Seit Mitte November 2023 ist es nun auch möglich, Condor Prämienflüge bei Emirates Skywards zu buchen. Eine entsprechende Partnerschaft wurde auf der Dubai Airshow bekannt gegeben. Das ist für deutsche Meilensammler sehr interessant, weil es euch nun ermöglicht, mit euren American Express Membership Rewards Punkten Condor Flüge zu buchen. Emirates Skywards ist schließlich einer von 12 Transferpartnern des Rewards Programms. Ihr könnt Condor bei Emirates sogar direkt online buchen.

Der Award Chart sieht folgendermaßen aus:

Condor bei Emirates mit Meilen buchen

Emirates Award Chart für Condor

Die Preise sind zwar nicht so attraktiv wie beim Alaska Mileage Plan, dafür sind die Meilen bei Emirates durch AMEX leichter zu beschaffen. Während Prämienflüge für Condor tatsächlich schon bei Emirates Skywards buchbar sind, sind die Verfügbarkeiten noch deutlich geringer als beim Alaska Mileage Club. Ich habe eine Reihe von Abfragen probiert, bei denen ich Flüge bei Alaska gefunden habe, die es bei Skywards (noch) nicht zu buchen gibt.

Es scheint so zu sein, dass Emirates gerade mitten in der Integration von Condor ist. Viele Condor Ziele werden von Emirates nicht bedient und müssen daher offenbar erst eingepflegt werden. Finden konnte ich bisher ausschließlich Verfügbarkeiten für Flüge in die Karibik und nach Mexiko.

So kostet ein Business Class Flug nach Barbados nur 76.000 Meilen und mit 120 Euro akzeptable Zuzahlungen.

Condor Business Class FRA- BGI

Condor Business Class nach Barbados

Über 5000 Meilen Entfernung und damit schon 88.000 Meilen sind es nach Jamaica oder Cancun in Mexiko. Auch hier gab es bisher nur Business Class Verfügbarkeiten.

Condor Business Class Frankfurt nach Montego Bay

Condor Business Class Frankfurt nach Montego Bay

 

Condor Business Class Frankfurt nach Cancun

Condor Business Class Frankfurt nach Cancun

Condor Vielfliegerprogramm – Flüge bei Alaska Mileage Plan buchen

Aufgrund verschiedener Streitigkeiten der Lufthansa Gruppe mit der eigenen ehemaligen Tochter stand der Beziehungsstatus von Condor und Miles and More schon länger auf “Es ist kompliziert”. Condor hatte zudem bereits seit einiger Zeit eine Partnerschaft mit dem Alaska Mileage Plan, Vielfliegerprogramm von Alaska Airlines, aufgebaut. Der Mileage Plan ist schon lange bekannt für sein extensives Netzwerk an Partner- Airlines. Zwischenzeitlich ist Alaska Airlines auch Mitglied der Oneworld Alliance. Das bedeutet, dass ihr mit den Meilen, die ihr mit Condor Flügen sammelt, sogar Prämienflüge mit Oneworld Airlines wie Cathay Pacific oder British Airways  buchen könnt. Ein eigenes Condor Vielfliegerprogramm gibt es nicht und stand wohl auch nie ernsthaft zur Debatte.

Der Alaska Mileage Plan ist nunmehr die einzige Möglichkeit, mit Condor Meilen zu sammeln oder Condor Prämienflüge mit Alaska Meilen zu buchen. Leider gibt es dabei eine entscheidende Einschränkung. Als nordamerikanisches Vielfliegerprogramm legt der Mileage Plan den Fokus klar auf den Flugverkehr von und nach Nordamerika. Entsprechend sind für viele Partner – und so auch Condor – Prämienflüge leider nur auf den Strecken nach Nordamerika zu buchen. Zu Nordamerika zählt dabei neben den USA und Kanada auch Mexiko, nicht jedoch die Karibik. Letzteres ist besonders schade, weil Condor im karibischen Raum traditionell stark ist.

Condor mit Meilen buchen – Flotte und Streckennetz

Die Tatsache, dass wir uns hier überhaupt mit Condor befassen, hängt natürlich mit den neuen A330neo Flugzeugen zusammen. Condor hatte eine hoffnungslos veraltete und wirklich unmoderne Flotte, bei der man auch auf Business Class Langstrecke keine Lie Flat Sitze hatte. Stattdessen konnte man den Sitz auf maximal 170 Grad verstellen. Condor Business Class, die bis 2013 noch Comfort Class hieß, bedeutete vor allem mehr Service. Die Sitzqualität hatte mit Business Class, wie man sie heute kennt und voraussetzt, wenig zu tun.

Im Oktober 2023 besteht die Condor Flotte aus folgenden Maschinen:

  • 12 A320-200 (einer inaktiv)
  • 11 A321-200
  • 5 A330-200
  • 8 A330-900neo
  • 9 B757-300 (eine inaktiv)
  • 7 B767-300ER

Bestellt sind darüber hinaus darüber hinaus 13 A320neo, die die über 20 Jahre alten Vorgänger- Modelle ab Frühjahr 2024 ablösen sollen. 28 A321neo werden ebenfalls ab 2024 erwartet, die zum einen die im Schnitt fast 24 Jahre alten B757, perspektivisch aber auch die A321-200 ersetzen sollen. Letztere sind mit einem Durchschnittsalter von knapp neun Jahren aber noch nicht so alt, dass eine Ausflottung hier unmittelbar bevorsteht.

Am wichtigsten für den Übergang in ein neues, modernes Zeitalter bei Condor sind aber natürlich die zehn noch offenen A330-900neo, von denen in 2023 monatlich eine ausgeliefert werden soll. Sie sollen die im Schnitt 29 Jahre alte Langstreckenflotte der B767 ablösen.

Condor Streckennetz – Alle Condor Ziele auf der Langstrecke 2023

Condor hat auf der Langstrecke einen klaren Fokus auf den lukrativen Nordamerika- Markt und die Karibik. Außerhalb dieser Weltregion bedient Condor nur noch zehn weitere Strecken auf der Langstrecke in Asien und Afrika. Südamerika und Südostasien werden dagegen gar nicht bedient. Alle Langstreckenziele werden ab Frankfurt bedient – einige Ziele in der Karibik und New York werden saisonal auch ab Düsseldorf angeflogen. Generell werden viele Ziele nur saisonal bedient. In der Nebensaison finden dann gar keine oder nur deutlich weniger Flüge zu diesen Zielen statt. Hier sind alle Condor Langstreckenziele 2023:

Afrika/Asien:

  • Mombasa
  • Zanzibar
  • Johannesburg
  • Kapstadt
  • Mauritius
  • Seychellen
  • Male (Malediven)

USA:

  • Anchorage
  • Seattle
  • Portland
  • San Francisco
  • Los Angeles
  • Las Vegas
  • Phoenix
  • Miami
  • San Antonio
  • Minneapolis
  • Baltimore- Washington
  • New York JFK
  • Boston

Karibik:

  • Havana
  • Varadero
  • Montego Bay
  • Holgun
  • Punta Cana
  • Puerto Plata
  • Santa Domingo
  • Pointe a pitre
  • Bridgetown (Barbados)
  • Forte de France
  • Grenada
  • Tobago

Mexiko:

  • Cancun

Kanada:

  • Vancouver
  • Toronto
  • Calgary
  • Edmonton
  • Halifax

Wo fliegt der Condor A330neo?

Nun werdet ihr natürlich keine Lust haben, einen Condor Business Class Flug zu buchen und in der mittelalterlichen B767-300ER zu landen. “You have been Qatared!”, sagt man spöttisch unter Meilensammlern, wenn man einen Flug für ein bestimmtes Bordprodukt bucht und dann am Ende in einem minderwertigeren Flugzeug landet. Die Gefahr, dass ihr “Condored” werdet, ist aktuell noch real, denn der Flugplan ist durch den Zustrom neuer A330neo doch sehr unter Vorbehalt. Kommt eine Maschine einmal später als geplant in den Flugdienst, werdet ihr auf diesen Strecken dann doch noch in einem alten Flugzeug sitzen.

Am größten scheint eure Chance auf den neuen A330neo im Oktober 2023 auf der Strecke Frankfurt – Male zu sein. Vier Mal wöchentlich wird die Luxusdestination ab November mit dem neuen Flagschiff angeflogen. Die Malediven werden saisonal bis April 2024 bedient. Anders als in der letzten Wintersaison, als Flüge nach Male noch teilweise mit den älteren A330-200 durchgeführt wurden, die Condor 2021 von Etihad übernommen hat (Condor least 4 A330 von Etihad), habt ihr auf der Strecke nun eine A330neo- Garantie.

Wir machen dich fit im Loungerocker Meilencamp

In unserem kostenlosen Meilenkurs für Einsteiger erhältst du an fünf aufeinander folgenden Tagen je eine Email mit einer Einführung in jeweils ein wichtiges Thema rund um Meilen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

In den USA werden perspektivisch fast alle Maschinen mindestens teilweise mit dem neuesten Flugzeug bedient. Das bedeutet aber auch, dass man bei einer Buchung sehr genau auf den Flugzeugtyp achten muss. Gerade die sehr beliebten Ziele Los Angeles und New York werden nämlich durchgehend auch noch mit anderen Flugzeugtypen bedient.

Beachtet auch, dass Condor die meisten Strecken in die USA und Kanada nur in der Sommersaison bedient. Spätestens ab Oktober werden nur noch Seattle, Toronto und New York von Condor angeflogen.

Als Faustregel kann sicherlich gelten, dass die Chance auf den A330neo größer wird, je später ihr in 2023 bucht. Denn mit der sukzessiven Einflottung weiterer Maschinen wächst natürlich die Wahrscheinlichkeit, dass ihr auch das neueste Produkt erwischt. Allerdings kann es natürlich auch kurzfristig immer noch zu Fluggerätewechseln kommen. Also selbst wenn ihr bei der Buchung sehr genau auf den Flugzeugtyp achtet, seid ihr erst sicher, wenn ihr im Flugzeug sitzt. You have been Qatared…

Mit der Einflottung weiterer A330-900neo werden ab der Sommersaison 2024 sämtliche Ziele in den USA und Kanada mit dem neuen A330 bedient. Der alten B767 begegnet ihr hingegen nur noch auf den Strecken nach Kuba, DomRep, Johannesburg und Toronto. Der Alptraum wird aber voraussichtlich zum Sommer 2024 ein endgültiges Ende finden. Ab Sommer 2024 solltet ihr auf der Condor Langstrecke nur noch im A330neo oder den älteren A330-200 (ex- Etihad) sitzen.

Condor Business Class mit Meilen buchen

Um die neue Condor Business Class mit Meilen buchen zu können, benötigt ihr ein Konto beim Alaska Mileage Plan (Direktlink). Hier könnt ihr mit Condor Flügen nicht nur Meilen sammeln, sondern Alaska Meilen auch für Prämienflüge mit Condor einlösen.

Wichtig zu wissen ist, dass ihr mit Condor Flügen auch Statusmeilen im Mileage Plan sammelt. Dabei kommt es bei der Meilengutschrift anders als bei anderen Vielfliegerprogrammen nicht auf die Buchungsklasse sondern ausschließlich auf die Reiseklasse an. Ihr sammelt mit Condor Flügen folgende Meilen:

Alaska Mileage Plan: Meilengutschrift für Condor Flüge

Alaska Mileage Plan: Meilengutschrift für Condor Flüge

Eine Meilengutschrift ist nur möglich, wenn der Flug tatsächlich von Condor durchgeführt wird und eine Flugkennung hat, die mit DE beginnt und dann eine Flugnummer von 0001 bis 2999 aufweist.

Meilen einlösen könnt ihr für Condor Flüge von Deutschland nach Nordamerika. Außerdem sind Einlösungen für Flüge ab USA Richtung Europa, Nahost und Afrika möglich. Ihr könnt also z.B. einen Condor Prämienflug von Seattle über Frankfurt nach Johannesburg buchen. Es ist aber nicht möglich, nur den Flug von Frankfurt nach Johannesburg zu buchen. Das liegt eben an dem Nordamerika- Fokus des Alaska Mileage Plan.

Condor mit Meilen buchen: SEA - FRA- JNB

Condor mit Meilen buchen: SEA – FRA- JNB

Sehr wohl könnt ihr dagegen Condor Flüge zwischen Deutschland und den USA, Kanada oder Mexiko mit Meilen buchen. Flüge in die USA kosten in der Condor Business Class 55.000 Meilen und 172 US Dollar Zuzahlung. Beachtet, dass der Alaska Mileage Plan keine Treibstoffzuschläge erhebt und auch keine solchen Zuschläge weitergibt, wo die durchführende Airline sie erhebt. Damit ist ein Condor Prämienflug in die USA nicht nur 1000 Meilen günstiger als bei Miles and More sondern auch ca. 200 Euro an Zuzahlungen je Strecke.

Condor Business Class mit Meilen buchen FRA- LAX

Condor Business Class FRA – LAX, 55.000 Meilen + 172 USD

Ihr könnt in den USA jede Menge weitere Ziele anfliegen. Dabei wird der Abbringer nach dem Langstreckenflug von Condor dann mit Alaska Airlines durchgeführt – was für die US- Regionalairline der tiefere Sinn der Partnerschaften ist. Teilweise werden euch auch Verbindungen mit einem Alaska- Segment angeboten, obwohl Condor Direktflüge zu dem Ziel anbietet, wie hier bei der Verbindung von Frankfurt nach Seattle.

Condor Business Class mit Meilen buchen FRA-LAX-SEA

Wie ihr seht, ändert sich durch den Abbringer- Flug der Meilenpreis nicht und auch die Zuzahlungen steigen nur in sehr homöopathischen Dosen.

Etwas teurer sind Condor Meilenflüge von Deutschland nach Mexiko. Hier berechnet der Alaska Mileage Plan 65.000 Meilen zuzüglich 170 US Dollar Steuern und Gebühren.

Condor Business Class mit Meilen buchen FRA- CUN

Condor Business Class mit Meilen buchen FRA- CUN

Condor Business Class mit Meilen buchen – wie sind die Verfügbarkeiten?

Prämienflüge zu finden, ist bei allen Vielfliegerprogrammen natürlich ein Thema. Da macht der Alaska Mileage Plan keine Ausnahme. Ich konnte bei den Recherchen allerdings keinen nennenswerten Unterschied zwischen Flügen mit dem neuen A330neo und älteren Flugzeugen erkennen. Anders als bei anderen beliebten Flugzeugtypen ist der A330neo offenbar nicht schwieriger zu buchen als die älteren Modelle.

Verfügbarkeiten in Economy und Premium Economy findet man sehr regelmäßig. Für Verfügbarkeiten in der Condor Business Class muss man schon ein bisschen länger suchen. Trotzdem ist es definitiv möglich, einen Condor Prämienflug in der Business Class beim Alaska Mileage Plan zu buchen, wenn ihr etwas flexibel seid.

Condor mit Meilen buchen – wo gibt es die Meilen?

Während es relativ einfach ist, Miles and More Meilen zu sammeln, ist das beim Alaska Mileage Plan schon etwas schwieriger. Zugang zu Meilenbeschleunigern wie Kreditkarten habt ihr als Deutsche in aller Regel nicht und die US- Airline ist auch kein AMEX Transferpartner in Deutschland.

Zum Glück verkauft Alaska Mileage Plan Meilen – und das auch regelmäßig mit Bonus. Ihr erreicht hier allerdings nicht die Meilenpreise, die ihr bei LifeMiles oder Avios gewohnt seid. Vielmehr bewegen sich die besten Preise meist oberhalb von 1,5 Cent pro Meile. Das sind Preise, bei denen ich in der Regel von einem Kauf abraten würde, weil es schwieriger wird, in der Preisklasse noch werthaltige Einlösungen zu finden. Allerdings verlangt das Programm im Vergleich oft auch weniger Meilen und verzichtet, wie bereits erwähnt, auf die biestigen Treibstoffzuschläge, so dass sich ein Kauf auch für mehr 1,5 Cent dann im Einzelfall wieder lohnen kann. Es kommt dabei natürlich auch immer auf den Preis des Business Class Tickets im freien Verkauf an.

Bei Emirates Skywards ist es vergleichsweise einfach, Meilen zu generieren. Ihr transferiert einfach AMEX Rewards Punkte im Verhältnis 5:4 zu Skywards und könnt dort dann Flüge buchen.

Oft lohnt es sich nicht, die schwer anzuhäufenden Alaska Mileage Plan Meilen für Condor Flüge einzulösen. Denn Condor verkauft seine Business Class Tickets oft auch für um die 2000 Euro return. Einen Destination Finder mit den günstigsten Angeboten findet ihr bei Condor hier.

Zu Condor*

Condor Business Class A330neo – was erwartet euch?

Stefan und Dominic von Your-travel.tv sind kürzlich in der neuen Condor Business Class von Male nach Frankfurt geflogen und haben inwischen ein Video dazu online.

Die Condor Business Class hat eine Reihe mit “Prime Seats” – einer Art “Mini First Class”, die deutlich mehr Platz bietet. Alle acht Reihen in der Business Class verfügen über eine 1-2-1- Konfiguration mit Einzelsitzen an den Fenstern. Die Sitze sind gerade und versetzt ausgerichtet (“staggered”) statt in der sonst oft verwendeten Reverse- Heringbone, wo die Sitze schräg angebracht sind.

Die Verschalung der Sitze, die den Grad der Privatsphäre maßgeblich beeinflusst, ist nicht so ausgeprägt wie bei anderen Airlines. Trotzdem habt ihr natürlich vor allem auf den Einzelsitzen deutlich mehr Privatsphäre als zuvor, wo euer Sitznachbar ständig über euch drübersteigen musste, um in den Gang zu gelangen. Die neuen Sitze sind auf jeden Fall ein massives Upgrade der Condor Business Class. Der Service dagegen war auch schon vorher bei Condor sehr gut, so dass ihr euch hier auch auf aufmerksames Flugpersonal und vernünftiges Essen freuen könnt.

Ein paar Bilder der neuen Business Class. Das Copyright liegt bei Condor.

Häufige Fragen

Wie kann ich mich zum Condor Vielfliegerprogramm anmelden?
Condor hat kein eigenes Vielfliegerprogramm sondern nutzt inzwischen nur noch den Alaska Mileage Plan als Möglichkeit, Meilen zu sammeln oder einzulösen.
Kann ich mit Condor Miles and More Meilen sammeln?
Bis Juni 2021 konnte man Condor Meilen tatsächlich bei Miles and More gutschreiben lassen. Seitdem gehen die beiden getrennte Wege. Ihr könnt heute also Condor Flüge weder bei Miles and More gutschreiben lassen, noch Prämienflüge mit Miles and More Meilen buchen.
Wo kann ich Condor Meilen sammeln?
Nach Beendigung der Partnerschaft von Condor und Miles and More können Condor Flüge nur noch beim Alaska Mileage Club gutgeschrieben werden. Das Vielfliegerprogramm des Oneworld Mitglieds ist auch die einzige Möglichkeit, Condor Prämienflüge zu buchen. Hier könnt ihr euch beim Mileage Club anmelden, um eure Condor Meilen gutschreiben zu lassen.

Fazit

Es ist etwas ungewohnt, eine deutsche Airline nur über ein amerikanisches Vielfliegerprogramm mit Meilen buchen zu können. Doch es ist möglich und mindestens was den neuen Airbus A330-900neo angeht, lohnt es sich auch. Mit der Partnerschaft mit Emirates hat Condor einen echten Coup gelandet und ist nun vergleichsweise einfach auch für deutsche Meilensammler mit Meilen zu buchen.

Es macht aber auf jeden Fall Sinn, vorher auch die Preise bei Condor direkt zu vergleichen, denn das Preisniveau ist oft im Bereich von um die 2000 Euro, wo es möglicherweise nicht immer Sinn macht, dafür Condor Meilen einzulösen. Anders als bei den meisten anderen Airlines könnt ihr bei Condor Business Class Flüge auch Oneway zu vernünftigen Preisen buchen. Ich habe auch einen Artikel mit den jeweils aktuellen Condor Business Class Angeboten.

Wenn euch der Artikel geholfen hat, spendiert mir doch einen Kaffee.

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram. Inzwischen gibt es Loungerocker auch auf Youtube.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Hilton Honors Kreditkarte mit 5000 Punkten geschenkt

  • 5000 Punkte Willkommensbonus (ohne Mindestumsatz)
  • Sofort Hilton Gold Status geschenkt
  • Bei 20.000 Euro Jahresumsatz erhaltet ihr den Hilton Honors Diamond
  • Ein Punkt je ausgegebenem Euro, Freinächte bei Hilton ab 5000 Punkten
  • Hilton Honors Kreditkarte kann bei Revolut hinterlegt werden
  • Punkte sammeln mit Miete, Strom, Handy
  • Kostenloses Frühstück, Upgrades und andere Statusvorteile
  • 10% Rabatt auf Food & Beverages in Hilton Hotels
  • Nur 48 Euro Jahresgebühr

Das könnte auch interessant sein:

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Yavuz Bakirca
    28. Juni 2023 12:11

    Hallo,
    Ich bin bei British Airways angemeldet und auch bei Alaska Airlines im jeweiligen Vielfliegerprogramm.
    wollte wissen ob ich mit Avios bei Alaska Airlines einen Condor Prämienflug buchen kann.
    Wenn möglich, könntest du mir den “Weg” mitteilen.
    Vielen Dank und schöne Grüße
    Yavuz B.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Teilen
Teilen
Teilen