Alaska Mileage Plan – Meilen kaufen mit Bonus

Alaska Mileage Plan

Noch bis zum 24.02.2024 gibt es aktuell Meilen im beliebten Alaska Mileage Plan mit einem Bonus von bis zu 40% zu kaufen. Im Idealfall erreicht ihr damit einen Meilenpreis von 1,94 Euro Cent (je nach Wechselkurs). Alaska Mileage Plan Meilen kaufen ist attraktiv, weil das Programm eine illustre Liste an Partner- Airlines hat, für die man Prämienflüge buchen kann. Hier gibts alle Details zum aktuellen Sale.

Wer bei Alaska Air schon abwinkt, weil er den Namen dieser regionalen US Airline noch nie gehört hat, sollte sich mal das Partner- Netzwerk mit Top- Airlines wie Cathay Pacific, Singapore Airlines oder der deutschen Condor anschauen, deren Flüge man zu teilweise sehr günstigen Meilenwerten beim Alaska Mileage Plan buchen kann – und das ohne die oft üblichen Airline- Zuschläge, die man in diesem Programm überwiegend nicht weitergibt (Ausnahme: British Airways).

Kurzum: Es gibt eine Reihe guter Gründe, sich mit Meilen im Alaska Mileage Plan einzudecken, wenn man in naher Zukunft einen Prämienflug mit einer der Partner- Airlines plant. Eine Liste der Partner und alle weiteren Vorteile findet ihr ebenso wie ein paar Ideen für tolle Einlösungen in den Alaska Mileage Plan Sweetspots.

Alaska Mileage Plan Meilen kaufen – das Angebot

  • Das Angebot läuft noch bis zum 24.02.2024
  • Verfügbar für Mitglieder des Alaska Mileage Plan (Login erforderlich)
  • Meilenkäufe mit Boni sind meist nur mit Accounts möglich, die mindestens zehn Tage alt sind.
  • Meilen können in 1000’er Paketen für 27,50 USD gekauft werden; ab 60.000 Meilen werden 5000’er Schritte gemacht
  • Ab 3000 Meilen erhaltet ihr einen Bonus von 30%, ab 15.000 Meilen gibt es 40%
  • Pro Transaktion können maximal 100.000 Meilen (zuzüglich Bonusmeilen) gekauft werden (Statusinhaber ohne Limit); insgesamt könnt ihr 150.000 Meilen im Jahr kaufen
  • Auf den Nettopreis wird eine Tax Revovery Fee von 7,5% erhoben

ACHTUNG: Boni werden personalisiert. Ich weiß von Accounts, die einen Bonus von bis zu 60% angeboten bekommen. Schaut also in eurem Account nach um zu sehen, welchen genauen Bonus ihr bekommt.

Der Bonus ist dieses Mal wieder gestaffelt – es ergeben sich folgende Beispielwerte. Beachtet, dass ich hier den Brutto- Preis aufliste, also inklusive der 7,5% Steuer:

  • 2000 Meilen -> 59 USD (kein Bonus!!) = 2,95 USD Cent/Meile – 2,81 Euro Cent
  • 3000 Meilen + 900 -> 89 USD = 2,28 USD Cent/Meile – 2,17 Euro Cent
  • 10.000 Meilen + 3.000 -> 296 USD = 2,28 USD Cent/Meile – 2,17 Euro Cent
  • 20.000 Meilen + 8.000 -> 591 USD = 2,11 USD Cent/Meile – 1,94 Euro Cent
  • 30.000 Meilen + 15.000 -> 887 USD = 2,11 USD Cent/Meile – 1,94 Euro Cent
  • 100.000 Meilen + 50.000 -> 2956 USD = 2,11 USD Cent/Meile – 1,94 Euro Cent

Die Meilen werden in der Regel sofort, spätestens aber innerhalb von 24 Stunden in eurem Account gutgeschrieben. Zahlen könnt ihr nur mit Kreditkarte. Für Umsätze in US Dollar empfehle ich die Eurowings Kreditkarte von Barclays, bei der keine Fremdwährungsgebühren anfallen und ihr noch Miles and More Meilen sammelt. Alternativ nutze ich die Revolut Metal Karte, die ebenfalls keine Fremdwährungsgebühren erhebt. Auch mit Revolut sammelt ihr Miles and More Meilen, wenn ihr das Konto mit der Miles and More Kreditkarte „füttert“ und als Metal- Kontoinhaber (kostenpflichtig) erhaltet ihr auf Umsätze in Fremdwährungen sogar ein Prozent Cashback.

Um Meilen zu kaufen, klickt auf den Button und loggt euch dann ein. Hier wird euch nun das Angebot in eurem Account angezeigt und ihr könnt die Menge der gewünschten Meilen auswählen. Bedenkt dabei, dass die Angebote manchmal personalisiert daherkommen und ihr möglicherweise eine andere Staffelung (einen höheren oder auch gar keinen Bonus) angezeigt bekommt.

Zum Angebot *

Lohnt sich der Kauf von Alaska Mileage Plan Meilen?

Der aktuelle Bonus entspricht dem Standard Bonus von 40%. In den letzten zwölf Monaten waren 40% der Regelbonus. Wir sehen bei anderen Vielfliegerprogrammen, dass die Zeit der ganz dicken Boni offenbar zuende ist. Wir haben offensichtlich in den beiden Pandemie- Jahren überdurchschnittliche Boni gesehen, weil die Airlines Liquidität brauchten. Nun mit der Rückkehr zu einem Normalflugplan scheinen insgesamt auch die Boni zurück zu gehen.

Beim Alaska Mileage Plan kommen noch zwei weitere Faktoren hinzu. Zum einen ist der US Dollar, in dem die Meilen gezahlt werden, aktuell wieder etwas eingeknickt, was den Meilenpreis für uns etwas senkt. Zum anderen hat das Programm seit dem Oneworld Beitritt von Alaska Air den Wert seiner Meilen erheblich zurückgefahren, indem Awards für neue Partner viel zu hoch bepreist wurden. Immerhin sind einige der besten Einlösungen mit Cathay Pacific inzwischen auch online buchbar, was bis 2022 noch nicht möglich war.

Ein Szenario, in dem sich der Kauf von Meilen auch zu 1,94 Cent lohnen kann, ist z.B. eine kurzfristige Flugbuchung für den Urlaub mit Condor. Kauft ihr kurzfristig ein Ticket in der Business Class, müsst ihr mit Preisen um die 3000 Euro in die USA rechnen. Meileneinlösungen sind bei Condor dagegen sehr attraktiv, weil die Verfügbarkeiten kurzfristig immer sehr gut sind.

Zusammengefasst: Meilenpreise über 1,5 Euro Cent lohnen sich eher selten. Ausnahmen sind beim Alaska Mileage Plan Prämienflüge mit Airlines, bei denen ihr wirklich nur sehr wenige Meilen benötigt oder die ihr sehr kurzfristig buchen wollt. Hierzu zählen neben Cathay Pacific Flügen auch Flüge mit Japan Airlines. Wer für eine anstehende Einlösung noch einige wenige Meilen benötigt, sollte jetzt zuschlagen.

Generell könnt ihr Alaska Meilen für Prämienflüge mit den folgenden Airlines einlösen:

  • Aer Lingus
  • Air Tahiti Nui
  • American Airlines
  • British Airways
  • Cathay Pacific
  • Condor
  • Fiji Airways
  • Finnair
  • Hainan Airlines
  • Iberia
  • Icelandair
  • Japan Airlines
  • Korean Air
  • LATAM
  • Malaysia Airlines
  • Qantas
  • Qatar Airways
  • Royal Air Maroc
  • Royal Jordanian
  • Singapore Airlines
  • SriLankan Airlines

Wie schon erwähnt, sind nicht alle Einlösungen gleichermaßen attraktiv, aber es gibt immer noch eine ganze Reihe von Sweetspots, wo Alaska Meilen richtig gut angelegt sind. Seit der deutsche Ferienflieger Condor seine Flotte aufhübscht, sind Einlösungen für die deutsche Airline eine Überlegung wert. Leider sind über den Alaska Mileage Plan nur Condor Flüge mit Nordamerika Bezug zu buchen.

Ein paar Ideen für Alaska Mileage Plan Einlösungen

Hier sind ein paar Ideen, wie man gekaufte Alaska Meilen gewinnbringend investieren kann. ACHTUNG: Alaska Mileage Plan führt im März 2024 neue Award Charts für Partner Airlines ein, mit denen ein Großteil der Sweet Spots – insbesondere mit Cathay Pacific abgeschafft werden. Ihr müsstet bei einem Meilenkauf also tatsächlich schnell handeln, bevor die Entwertung am 01.03.2024 in Kraft tritt.

  • Business Class von Europa in die USA mit Condor ab 55.000 Meilen
  • Business/First Class von Europa nach Hongkong mit Cathay Pacific für 42.500/70.000 Alaska Meilen
  • Business/First Class von Hongkong nach Australien mit Cathay Pacific für 30.000/45.000 Alaska Meilen
  • Economy/Business Class von Europa nach Hawaii mit American Airlines für 22.500/57.500 Alaska Meilen
  • British Airways First Class von Europa nach USA oder Mexiko für 70.000 Alaska Meilen
  • Business Class von Australien in die USA mit Fiji Airways für 55.000 Meilen (Stopover möglich!)
  • Business Class von Asien in die USA mit Japan Airlines für 60.000 bzw. 65.000 Alaska Meilen

Alaska Mileage Plan – Meilen kaufen – Fazit

Alaska Mileage Plan Meilen gehören immer noch zu den wertvolleren Vielfliegerwährungen unter Meilensammlern. Die aktuellen 40% entsprechen dem Regelbonus. Ob das aber so unwiderstehlich ist, dass man auch ohne konkrete Einlösung zuschlagen sollte, würde ich wohl eher verneinen. Da sich der Euro gegenüber dem Dollar zuletzt aber wieder ein bisschen erholt hat, kann z.B. eine kurzfristige Prämienbuchung mit Condor durchaus reizvoll sein.

Wenn euch der Artikel geholfen hat, spendiert mir doch einen Kaffee.

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram. Inzwischen gibt es Loungerocker auch auf Youtube.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Hilton Honors Kreditkarte mit 5000 Punkten geschenkt

  • 5000 Punkte Willkommensbonus (ohne Mindestumsatz)
  • Sofort Hilton Gold Status geschenkt
  • Bei 20.000 Euro Jahresumsatz erhaltet ihr den Hilton Honors Diamond
  • Ein Punkt je ausgegebenem Euro, Freinächte bei Hilton ab 5000 Punkten
  • Hilton Honors Kreditkarte kann bei Revolut hinterlegt werden
  • Punkte sammeln mit Miete, Strom, Handy
  • Kostenloses Frühstück, Upgrades und andere Statusvorteile
  • 10% Rabatt auf Food & Beverages in Hilton Hotels
  • Nur 48 Euro Jahresgebühr

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Teilen
Teilen
Teilen