Plaza Premium Lounge Kuala Lumpur (Review), Satelitenterminal

Keine Kommentare
Lounges
Plaza Premium Lounge Kuala Lumpur

Die Lounge Landschaft in Kuala Lumpur ist im Vergleich zu den Nachbarn Bangkok und Singapur eine traurige Wüste. Mit der Schließung der beiden Star Alliance Lounges von Singapore Airlines und THAI Airways bleibt den meisten Reisenden im Satelitenterminal für die Langstreckenflüge nur noch die Plaza Premium Lounge Kuala Lumpur. Wie es mir dort gefallen hat, erzähle ich euch in diesem Review.

Auf meiner kleinen Review Reise Anfang November wollte ich eigentlich eine Reihe von Lounges in Bangkok, Kuala Lumpur und Singapur besuchen. Für Kuala Lumpur hatte ich mir neben der Golden Lounge von Malaysia Airlines die THAI Royal Silk Lounge im Satelitenterminal vorgenommen, von der ich angenommen hatte, dass sie wieder geöffnet ist. Leider war das eine Fehlannahme. Nichts deutet darauf hin, dass an der Stelle, wo die THAI Lounge früher war, noch mal eine Lounge ihre Pforte öffnen würde.

So erhielt ich als THAI Business Class Passagier eine Einladung in die Plaza Premium Lounge Kuala Lumpur.

Plaza Premium Lounge Kuala Lumpur – Lage und Zugang

  • Öffnungszeiten: täglich 24 Stunden

Der unabhängige Loungebetreiber Plaza Premium betreibt am Kuala Lumpur International Airport (KLIA) insgesamt drei Lounges. Neben einer neuen Lounge im Billigflieger- Terminal KLIA2, gibt es eine First Class Lounge und eine Plaza Premium Lounge im Satelitenterminal. Vom Satelitenterminal gehen die Langstreckenflüge ab, während das Hauptterminal den regionalen Flugverkehr abdeckt. Im Sateliten gibt es nach der Schließung der Silverkris und der Royal Silk Lounge nur noch eine Golden Lounge von Malaysia Airlines und die Plaza Premium.

Die Plaza Premium Lounge befindet sich auf dem Level 2 oberhalb der Airport Plaza. Das Satelitenterminal ist ein bisschen wie ein Coronavirus aufgebaut. Von dem rundlich angelegten Terminal gehen in alle Richtungen Concourses ab. Die Plaza Premium Lounge ist in dem zentralen rundlich angeordneten Bereich in der Nähe der Gates C11- C17. Es ist zugegeben einigermaßen schwierig, hier die Orientierung zu behalten.

Wenn ihr einen regionalen Zubringer hattet, kommt ihr am Hauptterminal an und nehmt den Aerotrain zum Satelitenterminal. Vom Bahnsteig haltet ihr euch links und solltet schon bald den großen Schriftzug über der Lounge sehen können.

Zugangsregeln

Ihr habt seit 2021 keinen Zugang mehr zu den meisten Plaza Premium Lounges mit Priority Pass. Dafür kommt ihr mit einer AMEX Platinum hinein. Es ist also einfach nur eine andere Karte, die ihr vorzeigen müsst. Ärgerlicher Nebeneffekt: Während ihr mit Priority Pass einen Gast kostenlos mit in die Lounge bringen konntet, geht das mit der AMEX Platinum leider nicht.

Wie oben schon erwähnt, ist die Plaza Premium Lounge die einzige Lounge außer der Golden Lounge von Malaysia Airlines. Das bedeutet, dass praktisch alle Airlines, die nicht Mitglied bei Oneworld sind, ihre Premium Gäste und Statusinhaber hierher schicken. So auch THAI Airways, mit denen ich geflogen bin.

Wenn ihr keine AMEX oder sonst eine qualifizierende Kreditkarte habt und auch nicht Business Class fliegt, könnt ihr den Zugang auch kaufen. Zur Wahl stehen drei Zeiträume:

  • Zwei Stunden für 175 MYR (ca. 37 Euro)
  • Fünf Stunden für 247 MYR (ca. 52 Euro)
  • Zehn Stunden für 267 MYR (ca. 57 Euro)

Kinder unter zwei Jahren haben freien Eintritt, während Kinder bis elf Jahren einen Discount erhalten. Ab 12 Jahren zahlen Kinder voll.

Plaza Premium Lounge Kuala Lumpur – Ausstattung und Ambiente

Die Plaza Premium Lounge Kuala Lumpur ist ein langgezogener Raum, der über eine breite Fensterfront mit Blick auf das Rollfeld verfügt. Damit ist jede Menge Tageslichteinfall ebenso garantiert wie eine spektakuläre Aussicht auf Start- und Landebahn im Hintergrund.

Hinter dem Check In lauft ihr direkt auf die bemannte Bar zu, die mit ein paar Stehtischen mit Barhockern ausgestattet ist. Geht ihr vor der Bar links um die Ecke seid ihr im Buffetbereich. An den recht überschaubaren Buffetbereich schließt sich an der Rückseite der Bar ein kleiner Speisebereich an. Dieser verfügt über eine Reihe von robusten länglichen „Kantinentischen“ mit gepolsterten Stühlen. Entlang der Fensterfront gibt es ebenfalls Tische mit Ausblick. In diesen Bereichen kann auch gearbeitet werden. Es sind hier auch weitere Bistrotische mit Barstühlen eingestreut.

Den vorderen Bereich der Lounge teilen sich Bar und Speisebereich zu gleichen Teilen. Dahinter beginnen dann die Sesselreihen, in denen sich Sesselpaare gegenüberstehen. Insgesamt sind pro Reihe vier Sesselpaare angeordnet, zwischen denen Gänge in den hinteren Bereich der Plaza Premium Lounge führen. Die Sesselpaare teilen sich den üblichen Beistelltisch in der Mitte mit Lademöglichkeiten an einer Universalsteckdose und USB Ports.

Während meiner insgesamt drei Besuche (morgens, nachmittags und abends) war es eigentlich immer gut gefüllt. Bei meinem Besuch am frühen Morgen war es tatsächlich am schlimmsten. Das war allerdings auch noch zu der Zeit, als Priority Pass Nutzer nebst aller möglicher chinesischer Kreditkarten Zugang zu dieser Lounge verschafft haben. Das Personal kommt bei dem regen Betrieb gelegentlich nicht mit dem Abräumen des Geschirrs hinterher, was kein Wunder ist, wenn freiwerdende Plätze gleich wieder besetzt werden.

In der letzten Sesselreihe gibt es vier von den Suiten – Loungesessel mit hohen Lehnen, die euch fast komplett abschirmen und so eine hohe Privatsphäre gewährleisten. Die Suiten haben auch einen eigenen kleinen Tisch, Steckdosen und eine Leselampe.

An den Säulen innerhalb der Lounge sind Monitore angebracht, auf denen entweder Nachrichtensender laufen oder Fluginformationen angezeigt werden.

Plaza Premium Lounge – Duschen

Im hinteren Bereich der Lounge gibt es noch eine Spielecke für Kinder sowie den Sanitärbereich mit Toiletten und Duschen. Generell sind Duschen bei Plaza Premium Lounges oft kostenpflichtig. Das steht auch für Kuala Lumpur so auf der Webseite. Allerdings steht dort auch, dass Inhaber von bestimmten Bankkarten oder Pässen die Duschen kostenlos nutzen können. Ich habe dort noch nie geduscht, deshalb kann ich das nicht endgültig auflösen.

Um die Duschen zu nutzen, müsst ihr euch am Check In in einer Liste eintragen, wenn es eine Warteliste gibt. Wenn gerade eine Dusche frei ist, erhaltet ihr Handtuch und Amenity Kit und könnt duschen gehen. Die reservierten Zeitfenster sind immer 30 Minuten lang, was für eine ausgiebige Dusche reichen sollte.

Plaza Premium Lounge Kuala Lumpur – Speisen und Getränke

Das Buffet besteht aus einigen tageszeitabhängigen warmen Speisen, einem kleinen Salatbuffet und einer kleinen Auswahl an feinen Desserts und Kuchen. Morgens hatte ich mich über Rührei, Baked Beans, Geflügelwürstchen und gebratene Nudeln gefreut. Porridge gab es auch noch. Bacon sucht man im muslimischen Malaysia dagegen natürlich vergeblich.

Für Freunde eines kontinentalen Frühstücks gibt es Toastbrot mit einer Auswahl an Konfitüren. Der Toaster steht auch nachmittags oder abends noch am Buffet, das Toastbrot aber offenbar nur zur Frühstückszeit.

Am Abend hatte ich folgende Gerichte zur Auswahl:

  • Pasta Aglia Olio und Pasta Tomato
  • Hainan Chicken mit Reis und gemischtem Gemüse
  • Gebratene Nudeln
  • Eine Bohnensuppe und eine Mushroom Soup

Lounge- Essen löst in den seltensten Fällen ein Feuerwerk an meinem Gaumensegel aus. Allerdings bin ich auch aus kaum einer Lounge bisher hungrig rausgegangen. Meine Erwartungen sind nach ungefähr 200 Loungebesuchen – ich formuliere es mal neutral – neugierig. Und ich freue mich dann, wenn meine Erwartungen übertroffen werden.

Bei den Getränken gibt es im Buffetbereich die üblichen Softdrinks in zwei großen Kühlschränken. Außerdem gibt es Orangensaft und Wasser aus dem Spender. Der Kaffeevollautomat im Buffetbereich ist vermutlich überwiegend arbeitslos, denn die meisten bestellen sich ihr koffeinhaltiges Heißgetränk an der Bar, wo ein Barista darauf wartet, euch Kaffeespezialitäten frisch zuzubereiten.

An der Bar erhaltet ihr dann auch Bier, Wein und Mixgetränke. Premium- Alkoholika müssen extra gezahlt werden.

Skytrax Rating zur Plaza Premium Lounge Kuala Lumpur

Skytrax ist eine internationale Ratingagentur für die Luftfahrtindustrie, die Airlines und ihre Produkte regelmäßig bewertet. Die Ratings sind nicht immer unumstritten und oft schwer nachvollziehbar. Insbesondere finde ich Ratings problematisch, wenn man sie mit der Bewertung einer anderen Airline oder Lounge vergleicht. Für sich genommen sind die Bewertungen von Lounges aber durchaus hilfreich. Ich habe es – offen gestanden – nur selten gehabt, dass ich mit einem Lounge Rating überhaupt nichts anfangen konnte.

Skytrax bewertet die Plaza Premium Lounge Kuala Lumpur als Vier Sterne Lounge. Während die Lounge in den Bereichen Kapazität/Crowding und Freundlichkeit des Personals leicht unterdurchschnittlich bewertet wird, räumt die Lounge natürlich mit ihrer Lage und dem Ausblick ab. Hier gibt es verdiente fünf Sterne. In allen anderen Bereichen bewertet Skytrax die Lounge recht konsistent mit vier Sternen. Hier ist die Gesamtbewertung von Skytrax:

This is a flagship lounge for Plaza Premium and continues to deliver a good overall product and service quality for key items. While there is some peak-time congestion due to the popularity of the facility there is usually adequate seating across several areas. Dining standards are very reasonable and well maintained by the staff. Service quality can display some natural hospitality but this is not consistent.

Ich persönlich finde, dass ein toller Ausblick die Kirsche auf der Sahnetorte sein kann. Ich glaube aber nicht, dass ein Ausblick Kapazitätsmängel oder ein eben nur durchschnittliches Angebot an Speisen und Getränken ausgleichen kann. Auch bin ich kein Freund von Bezahlangeboten. Ich finde, eine Dusche und ein Drink an der Bar sollten inklusive sein. Ich würde eine Ausnahme machen, wenn etwas Außerordentliches geboten würde wie ein edler Champagner oder ein 25 Jahre alter Single Malt Whisky. Aber bei einem Mixgetränk, das es in anderen Lounges kostenlos gibt, sehe ich keinen Grund, warum ich hier dafür bezahlen sollte.

Fazit

Die Plaza Premium Lounge Kuala Lumpur bekommt von mir 3,5 Sterne. Die Lounge ist eigentlich vom Layout und der Lage sehr schön und Plaza Premium kann ja nichts dafür, dass die Lounge- Situation an diesem Airport eher mau ist. Das Essen ist okay, aber eben auch nicht mehr. Es ist satt machender Durchschnitt, weshalb es – neben den Bezahlangeboten – nicht für vier Sterne reicht.

Wart ihr schon mal in der Plaza Premium am KLIA? Wie hat es euch gefallen? Schreibt mir gerne in die Kommentare.

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Miles and More Gold Card mit bis zu 30.000 Meilen Willkommensbonus

  • 15.000 (statt regulär 4.000) Meilen Willkommensbonus (bis 28.02.2023)
  • Weitere 15.000 Meilen bei einem Mindestumsatz von 3000 Euro bis 30.04.2023
  • Unbegrenzter Meilenschutz
  • Reiseversicherungspaket mit Auslandskrankenschutz, Reiserücktritt, Mietwagen- Vollkasko und Quarantäneversicherung
  • Avis Voucher für eine Wochenendmiete
  • Eine Miles and More Meile je 2 Euro Umsatz sammeln
  • 15% Rabatt auf einen Einkauf im Lufthansa Worldshop
  • Bis zu 5000 Statusmeilen durch Umwandlung von Prämienmeilen
  • Mehr Meilen sammeln mit Revolut und Miles & More Kreditkarte

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Teilen
Teilen
Teilen