Dnata Lounge Singapore Changi

Die Dnata Lounge im Terminal 1 des Singapur Changi Airports scheint mir so ein bisschen das „hidden gem“ unter den Priority Pass- Lounges zu sein. Ich war dort so um die Mittagszeit und bin über zwei Stunden dort geblieben. Von den zwei Stunden war ich ungefähr 90 Minuten komplett allein in der riesigen Lounge.

Dnata Lounge Singapore Changi (T1) – Lage und Zugang

  • Öffnungszeiten (während Corona): täglich von 16.00 bis 23.00 Uhr

Die Dnata Lounge befindet sich, wie gesagt, im Terminal 1 des Singapore Changi. Direkt hinter der Abflug- Passkontrolle führt eine Rolltreppe nahe der D Gates hinauf auf die Lounge- Ebene (Mezzanine Level). Dort befindet sich die Dnata Lounge gegenüber des Restaurant „Crystal Jade La Mian Xiao Long Bao“. Der Zugang ist offiziell auf drei Stunden beschränkt. Ich war allerdings noch in keiner Lounge, wo diese Zugangsbeschränkung ernsthaft kontrolliert worden wäre.

Zugang zur Dnata Lounge haben Inhaber des Priority Passes, aber auch Inhaber anderer Lounge Pässe wie Lounge Club, Lounge Key, Dragonpass oder Diners Club. Folgende Airlines nutzen darüber hinaus die Dnata Lounge als Vertragslounge für ihre Business- und First Class Passagiere: Air France, KLM, Cathay Pacific, Delta Air Lines, Finnair, AirAsia, Air Mauritius, Bangkok Airways, Druk Air, and Myanmar Airways International.

Dnata Lounge Singapore Changi (T1) – Ausstattung und Ambiente

Die Dnata scheint bei dem massigen Angebot an Lounges offenbar ein bisschen hinten runter zu fallen, was schade ist, denn die Lounge ist richtig gemütlich.

Im vorderen Bereich, gleich hinter dem Check In gibt es ein paar privatere Sitzgruppen, die räumlich ein bisschen abgetrennt sind. Direkt hinter dem Check In- Schalter befindet sich die Chivas Bar, wo in den Abendstunden Cocktails gemixt werden. Tagsüber zaubert hier ein Barista Kaffeespezialitäten .

Die lang gezogene Lounge ist mit Raumteilern unterteilt. Im ersten Bereich gibt es Bistrotische und entsprechende Bestuhlung, die ein bisschen an „Alte- Leute- Cafe“ erinnert, aber gemütlich und praktisch ist, wenn man dort was essen will. Dahinter kommen eine Reihe sehr gemütlicher Lounge- Sofas mit Lademöglichkeiten an beinahe jedem Platz. Die Cocktailkissen sind ideal fürs Kreuz, wenn man eine etwas gemütlichere Position einnehmen möchte.

Obwohl Lounges für gewöhnlich im öffentlichen Bereich alles tun, um kollektives Schlafen zu unterbinden und deshalb auf Mobiliar setzen, das gemütlich zum Sitzen, aber eben unmöglich zum Schlafen ist, sind diese Sofas zumindest geeignet, mal für ein paar Minuten in sich zusammenzusacken. Ganz hinten links ist noch ein abgetrennter Raum mit 3 Schlafsofas und einem Fernseher.

Dnata Lounge Singapore Changi (T1) – Speisen und Getränke

Links von der Bar gibt es das Buffet, das im Vergleich mit anderen Lounges nicht überragt, aber es gab mehrere warme Speisen und ein paar Sandwiches sowie eine kleine Salat- Auswahl und einen Topf mit Suppe, die ich nicht probiert habe. Morgens werden neben typischen Frühstück- Cerealien auch ein paar warme Speisen angeboten wie der westliche Standard mit Eiern, Omelett, Würstchen und Baked Beans. Wer mehr Lust auf Fernöstliches hat, bekommt auch Dim Sum oder Siu Mai. Getränke gibt es aus dem Kühlschrank oder an der Zapfstation. Die Auswahl umfasst das übliche Angebot an Softdrinks, Bier und Wein.

Ab der Mittagszeit gibt es dann die üblichen warmen Speisen auf Curry- Basis wie das beliebte malaiische Curry Laksa oder Satay Spieße. Ganz hinten am Ende der Lounge ist dann noch mal eine Snack & Schnaps- Station sowie ein weiterer Kühlschrank mit Softdrinks, Säften und Bier.

Ich hatte die gesamte riesige Lounge fast die ganze Zeit für mich allein Eine Servicekraft lief trotzdem unentwegt durch die Lounge auf der Suche nach Geschirr zum Abräumen. Da ich mich mehrfach umgesetzt habe, habe ich ihr immer so ein bisschen was zu tun stehen gelassen.

Die Toiletten waren  sauber wie geleckt – wen wundert’s, wenn keine Gäste dort sind.

Dnata Lounge Singapore Changi
Buffet

Dnata Lounge Singapore Changi (T1) – Fazit

Die Dnata Lounge am Singapore Changi ist sehr gemütlich und mit allem ausgestattet, was man eben so in einer Lounge braucht. Herausragend sind die bequemen Sofas und die Schlafcouches in dem abgetrennten Bereich hinten. Das Essen hat mich nun nicht gerade vom Hocker gerissen, war aber solide und die bemannte Bar ist ebenfalls ein klares Plus.

Das könnte dich auch interessieren:

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Wer schreibt denn hier?

Singapore Suites Menu

Kai ist jahrelang als Backpacker um die Welt gereist, bis er gemerkt hat, dass man für wenig Geld auch recht luxuriös reisen kann. Auf Loungerocker.de teilt er seine Lounge- und Reise- Erlebnisse mit euch und zeigt euch Wege, wie auch ihr mit wenig Aufwand viel bequemer reisen könnt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.