Qatar Airways Lounges: Alle Standorte, Öffnungszeiten, Zugang

Qatar Airways Premium Lounge Singapur

Für eine global agierende Airline wie Qatar Airways ist die geringe Anzahl eigener Lounges eigentlich erstaunlich. Doch was die Golf- Airline in ihren Lounges bietet, ist absolut erstklassig. In meiner Serie zu den Lounges der Oneworld Mitglieder schauen wir uns heute die Qatar Airways Lounges weltweit an. Alles über Standorte, Zugangsregeln und Öffnungszeiten erfahrt ihr in diesem Artikel.

Die Oneworld Alliance betreibt als einzige der drei großen Allianzen keine eigenen Lounges. Dafür sind die Mitglieds- Airlines sehr umtriebig im Betreiben eigener Lounges. Insbesondere die vier Gründungsmitglieder von Oneworld – American, British Airways, Qantas und Cathay Pacific – haben ein stattliches weltweites Lounge- Netzwerk aufgebaut. In diesem Teil meiner Serie zu den Oneworld Lounges schauen wir uns die Qatar Airways Lounges einmal näher an. Hier findet ihr alle bisherigen Artikle zu den Lounges der Oneworld Mitglieder:

Qatar Airways Lounges – Welche gibt es?

Qatar Airways ist berüchtigt dafür, Passagiere der Premium- Reiseklassen von Statusinhabern zu separieren. So gibt es in Doha separate Lounges für First und Business Class Passagiere einerseits und Lounges für Statusinhaber andererseits.

Außerhalb von Doha gibt es keine Lounges für Statusinhaber sondern nur Premium Lounges, zu denen Statusinhaber ohne ein Premium- Reiseticket keinen Zutritt haben.

Qatar Airways First Class Lounge Al Safwa

Weltweit gibt es nur eine Qatar Airways First Class Lounge, die Al Safwa First Class Lounge in Doha. Das hat vor allem zwei Gründe. Zum einen hat Qatar Airways nur in einigen sehr wenigen Flugzeugen überhaupt noch eine First Class (Wo fliegt die Qatar Airways First Class?). Zum anderen gleicht der Service und das Angebot in den Premium Lounges einer First Class Lounge. Der Standard, den Qatar Airways hier setzt, ist wirklich überragend.

Davon abgesehen, ist die Al Safwa First Class Lounge in Doha natürlich trotzdem exzeptionell. Ihr erhaltet hier das höchste vorstellbare Maß an Prunk und Service sowie hervorragendes Essen und ausgewählten Champagner. Ein bisschen mehr über Luis‘ „Nacht im Museum“ lest ihr im Review zur Al Safwa First Class Lounge Doha.

Qatar Airways Al Safwa First Lounge Speisebereich

Al Mourjan Business Lounge

Im Grunde ist die Al Mourjan Business Lounge in Doha nur eine extrem überdimensionierte Premium Lounge von Qatar Airways. Statt klein und exklusiv setzen die Katarer hier auf den Wow- Faktor, den hohe Decken  und lange Gänge haben können. Gemütlich muss das natürlich noch nicht sein. Auch bei der Al Safwa Lounge fühlt man sich teilweise eher wie bei einem Museumsbesuch als bei einem Loungebesuch.

Von den Einrichtungen steht die Al Mourjan Lounge der Al Safwa First Class Lounge sicherlich in nichts nach. Sie ist am Ende einfach nur ein bisschen weniger exklusiv. Überfüllung muss man hier angesichts der Dimensionen aber sicherlich nicht befürchten.

Qatar Airways Premium Lounges

An gerade einmal fünf Standorten außerhalb Dohas betreibt Qatar Airways eigene so genannte Premium Lounges. Bis 2017 gab es auch eine eigene Lounge in Dubai, die aufgrund der politischen Spannungen mit den Vereinigten Arabischen Emiraten aber geschlossen wurde.

Qatar Airways legt bei seinen Premium Lounges extremen Wert auf Exklusivität und begrenzt daher auch den Zugang sehr stark. Wer dann aber schließlich hinein gelassen wird, der darf sich über erstklassigen A la Carte Dining- Service und eine sehr intime Wohlfühl- Atmosphäre freuen. Damit ist das Konzept im Grunde das genaue Gegenteil der Lounges in Doha, wo mit Größe und Prunk Eindruck gemacht wird.

Die Standorte der Qatar Airways Premium Lounges sind erwartbar an den großen Drehkreuzen des internationalen Luftverkehrs – und in Beirut. Während London, Paris, Bangkok und Singapur leicht nachzuvollziehen sind, ist Beirut in dieser Auflistung eigentlich etwas fehl am Platz. Es gibt wenig Berichte oder Reviews der Beirut Lounge und die Gründe ihrer Existenz sind vermutlich eher im politischen Raum zu finden als dass es marktwirtschaftlichen Sinn ergäbe.

Qatar Airways Status Lounges

Qatar Airways betreibt ausschließlich an seinem Hub in Doha eigene Lounges für Statusinhaber. Wenn ihr also einen Oneworld Status wie den Sapphire oder den Emerald habt und in der Economy Class reist, habt ihr keinen Zugang zur Al Mourjan oder Al Safwa Lounge in Doha sondern „nur“ in eine der Status Lounges. Davon gibt es in Doha aktuell drei – entsprechend den Farben des Qatar Airways Privilege Club Status Silber, Gold und Platinum.

Zugang zur Qatar Airways Silver Lounge habt ihr mit einem Silber Status im Privilege Club, nicht dagegen mit einem entsprechenden Ruby Status einer anderen Oneworld Airline. Diese Lounge ist also praktisch ausschließlich für Qatar Airways Privilege Club Mitglieder. Zwar hättet ihr auch als Oneworld Sapphire Statusinhaber bei einer anderen Airline Zugang zur Silver Lounge, doch scheint es sinnvoller, dann in die Gold Lounge zu gehen, die eben für genau dieses Statuslevel vorgesehen ist. Genau dies führt allerdings dazu, dass die sehr viel kleinere Gold Lounge gerade zu Stoßzeiten auch sehr viel schneller überfüllt ist. Da das Angebot an Speisen und Getränken weitgehend identisch ist, kann es insofern doch eine Option sein, lieber in die Silver Lounge zu gehen.

Die Platinum Lounge bieten schließlich Zugang für Statusinhaber des Oneworld Emerald und des Platinum Status im Privilege Club. Für letztere ist die Platinum Lounge ein massives Downgrade, denn während der Corona Pandemie wurde den Inhabern des höchsten Status Einlass in die Al Safwa Lounge gewährt. Dies dürfte zukünftig mit den neu eröffneten Statuslounges nicht mehr der Fall sein.

Zwillings- Lounges im Nordbereich des Doha Airport

Eigentlich sollten der neue Nordbereich des Doha Airport schon zur Fußball Weltmeisterschaft vollständig fertig sein. Das hat nicht ganz geklappt, denn zumindest im Lounge Bereich wird hier noch ein wenig improvisiert. Der Concourse North soll ein fast komplettes Set an Zwillings- Lounges zu den bestehenden Lounges am South Concourse erhalten. Dazu zählen eine riesige zweite Al Mourjan Business Lounge auf 9000 Quadratmetern und drei weitere Status Lounges für Silber, Gold und Platinum- Inhaber.

Ende November 2022 hat von den vier Lounges offenbar erst eine den Betrieb aufgenommen. Die als Qatar Airways Platinum Lounge South vorgesehene Lounge segelt allerdings übergangsweise unter falscher Flagge als Al Mourjan Lounge. Dies wird so bleiben, bis die richtige neue Al Mourjan dann tatsächlich öffnen wird.

Premium Arrivals Lounge

Qatar Airways hat in Doha natürlich auch noch eine Premium Lounge für ankommende Gäste. Diese befindet sich in der Arrival Hall hinter der Einreise und Gepäckausgabe. Mit dem Lift gelangt ihr in den ersten Stock, wo ein kleines kaltes Buffet und großzügige Duschräume auf euch warten. Duschen sind vermutlich stets der wichtigste Aspekte einer Arrival Lounge, denn mit Hungergefühl steigt man meist nicht aus einem Qatar Airways Flieger.

Die Buffetoptionen sind, wie gesagt, überschaubar. Bei Morgenankünften gibt es aber eine kleine Omelett- Station, wo auch auf Wunsch auch etwas Warmes gezaubert wird. Ich vermute, dass diese Optionen tageszeitenabhängig angepasst werden.

Qatar Airways Lounges – Standorte

Qatar Airways betreibt nur am eigenen Hub Doha ein volles Set an Lounges. Außerhalb Dohas ist die Auswahl an Qatar- eigenen Lounges sehr spärlich auf wenige ausgewählte Luftdrehkreuze beschränkt.

Doha South Concourse

  • Al Safwa First Class Lounge
  • Al Mourjan Business Class Lounge
  • Qatar Airways Platinum Lounge
  • Qatar Airways Gold Lounge
  • Qatar Airways Silver Lounge

Der Doha Airport wurde in den letzten drei Jahren um einen neuen Concourse erweitert. Da dieser nördlich des bisherigen Terminals gelegen ist, firmiert er entsprechend unter Concourse North, während die alten Flugsteige mit den A- und B- Gates den Concourse South bilden.

Der Concourse North sollte urpsprünglich natürlich bis zum Beginn der Fußballweltmeisterschaft fertiggestellt sein. Mindestens die neuen Lounges im Nordbereich sind allerdings nicht pünktlich fertig geworden. Dort entstehen eine zweite Al Mourjan Business Lounge, sowie drei Zwillings- Lounges zu den erst im Juli 2022 eröffneten Status- Lounges Silber, Gold und Platinum.

Allein die Al Mourjan Business Lounge Nord wird mit über 9000 m² ihre ältere Schwester im Südflügel ziemlich sicher in den Schatten stellen. Um die Konfusion etwas aufzulösen: Qatar Airways hat Anfang November 2022 bereits eine zweite „Al Mourjan Lounge“ eröffnet. Dabei handelt es sich aber um die neue Platinum Lounge für Statusinhaber des Oneworld Emerald. Da die eigentliche neue Al Mourjan nicht zur WM eröffnet werden konnte, wurde die bereits fertige Platinum Lounge kurzerhand umfirmiert.

Doha North Concourse

  • Al Mourjan Business Lounge
  • Qatar Airways Platinum Lounge
  • Qatar Airways Gold Lounge
  • Qatar Airways Silver Lounge

Außerdem gibt es in der Ankunftshalle noch die Qatar Airways Arrival Lounge.

Rest der Welt

  • Bangkok Suvarnabhumi Premium Lounge, Concourse D (zwischen Silverkris Lounge und China Airlines Lounge)
  • Beirut Airport Premium Lounge, hinter der Sicherheitskontrolle im Atrium, Ebene 2
  • London Heathrow Premium Lounge, Terminal 4, gegenüber von Gate 6
  • Paris Charles de Gaulle Premium Lounge, Terminal 1, hinter der Sicherheitskontrolle mit dem Lift auf Ebene 11
  • Singapore Changi Premium Lounge, Terminal 1, unmittelbar hinter der Sicherheitskontrolle oberhalb der Gates (neben der Emirates Lounge)

Die alte Qatar Airways Premium Lounge in Dubai wurde aufgrund der politischen Spannungen zwischen Katar und den Vereinigten Arabischen Emiraten im Juni 2017 geschlossen.

An allen anderen Zielen, die Qatar Airways anfliegt, werden Lounges von Partnern genutzt. In Deutschland haben Qatar Airways Premiumgäste z.B. Zutritt zu folgenden Lounges:

  • Qatar Airways Lounge Frankfurt: Lufthansa Senator Lounge 1B, Lufthansa Business Lounge 1C, Air Canada Maple Leaf Lounge 1B
  • Qatar Airways Lounge München: Airport Lounge World, T1B
  • Qatar Airways Lounge Berlin: Lounge Tempelhof, T1

Alle Vertragspartner für Lounges weltweit findet ihr mit dem Loungefinder von Qatar Airways.

Qatar Airways Lounges – Zugangsregeln

Die Zugangsregeln zu den einzelnen Loungetypen sind nicht ganz so straight, wie man es erwarten würde. Zudem ändern sich Regeln mitunter substantiell. So war der Zugang bei Eröffnung der ersten Premium Lounges außerhalb Katars zunächst auf Business und First Class Passagiere ausschließlich der eigenen Airline beschränkt – ein klarer Bruch der Oneworld- Regularien zum gegenseitigen Loungezugang. Diese Regel hatte daher nicht allzu lang Bestand. Sehr wohl hat dafür noch der Ausschluss von Statusinhabern vom Zugang zu den Premium Lounges Bestand. Doch der Reihe nach.

Al Safwa First Class Lounge Zugang

Zugang zur Al Safwa First Class Lounge haben First Class Passagiere von Qatar Airways oder einer Oneworld Partner- Airline auf einem ausgehenden Flug ab Doha. Qatar Airways First Class Passagiere haben dazu auch Zugang nach einem ankommenden First Class Flug auf der Langstrecke.

Auch Qatar Airways First Class Passagiere der regionalen First Class haben Zugang zur Al Safwa Lounge. Dies gilt allerdings nur bei in Doha startenden Flügen – ankommende Passagiere der regionalen First Class haben keinen Zugang. Wenn ihr also von Deutschland mit Qatar Airways in der Business Class z.B. nach Muscat oder Dubai fliegen wollt, habt ihr in Doha Zugang zur Al Safwa First Class Lounge, weil der Anschlussflug keine Business Class sondern eben nur die regionale First Class hat.

Gäste dürfen in beiden Fällen nicht mit in die Lounge gebracht werden, was eine außergewöhnlich restriktive Maßnahme für First Class Passagiere ist.

Unklar ist die Lage bei Upgrades. Eigentlich sollte ein Upgrade euch keinen Zugang zur Al Safwa verschaffen. Es gibt aber Berichte, dass Passagiere mit einem mit Avios bezahlten Upgrade in die Buchungsklasse Z sogar auf der regionalen First Class Zugang zur Lounge erhalten haben. Der Zugang wurde dabei über den automatisierten Bordkartenscanner gewährt und nicht über das Personal am Check In. Man sollte bei einem Upgrade also einfach die Karte scannen und nicht lange nachfragen.

Erstaunlicherweise ist der Zugang zu diesen exklusiven Räumlichkeiten sogar käuflich zu erwerben – wenn allerdings auch nur für Business Class Passagiere von Qatar Airways. Der Preis beträgt dann allerdings auch happige 160 Euro. Da ihr als Business Class Passagiere in den meisten Fällen Zugang zur ebenfalls hervorragenden Al Mourjan Lounge habt, müsst ihr für euch selbst die Frage beantworten, ob es das wert ist.

Al Mourjan Business Lounge Zugangsregeln

Die Zugangsregeln zur Qatar Airways Al Mourjan Business Lounge sind ein bisschen inkonsistent geworden, seit Qatar vor ca. zwei Jahren eine Art Light Tarif in der Business Class eingeführt hat. Generell haben natürlich – wie der Name schon sagt – Business Class Passagiere von Qatar Airways und den Oneworld Partner Airlines Zutritt zur Lounge. Bei den Gästen der eigenen Airline gilt dies allerdings nicht für Passagiere im Business Class Lite Tarif. Dieser enthält keinen Loungezugang. Ihr müsst also im Business Elite, Comfort oder Classic gebucht sein, um Zugang zur Al Mourjan zu erhalten.

Wenn ihr einen Prämienflug gebucht habt, enthält euer Ticket Zugang zur Lounge – unabhängig davon, bei welchem Vielfliegerprogramm ihr den Flug gebucht habt.

Economy Class und Business Lite Passagiere von Qatar Airways können Loungezugang für 350 Katarische Riel kaufen (umgerechnet knapp 100 Euro). Wie auch bei der Al Safwa Lounge steht diese Möglichkeit natürlich immer unter dem Vorbehalt der Verfügbarkeit an Kapazitäten.

Qatar Airways Premium Lounges Zugangsregeln

Die Qatar Airways Premium Lounges haben im Großen und Ganzen die gleichen Zugangsbedingungen wie die Al Mourjan. Sie gewähren First- und Business Class Passagieren Zugang (Ausnahme Business Lite Tarif), wobei First Class Passagiere einen Gast mitbringen dürfen. Business Class Passagiere können keine Gäste mitbringen.

Wer sein Economy Ticket upgradet, hat KEINEN Zugang zu den Qatar Airways Premium Lounges (wie auch nicht zur Al Mourjan Lounge).

Oneworld Statusinhaber haben ebenfalls keinen Zugang zu den Qatar Airways Premium Lounges. Eine Ausnahme besteht m.W. nur für die Lounge in Beirut, zu der je nach Kapazitätsauslastung auch Inhaber des hauseigenen Platinum Status Zutritt haben sollen.

Loungezugang zu den Premium Lounges kann i.d.R. nicht gekauft werden. Während der Verkauf von Loungetickets in der riesigen Al Mourjan Lounge in Doha Sinn machen kann, sind die Premium Lounges meist zu klein, um noch Walk In Gäste aufnehmen zu können.

Qatar Airways Lounge Singapur

Fazit

Ich persönlich glaube, dass das noch nicht alles ist. Qatar Airways hat erst 2016 mit dem Aufbau eigener Lounges begonnen und wurde Anfang 2020 pandemiebedingt schon auf „Hold“ gesetzt. Ich glaube, wir können uns in den kommenden Jahren auf viele neue Qatar Airways Lounges freuen. Wenn die bisherige Qualität gehalten wird, wird das eine Auszeichnung für jeden einzelnen Flughafen sein, der eine Premium Lounge bekommt.

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Miles and More Gold Card mit bis zu 30.000 Meilen Willkommensbonus

  • 15.000 (statt regulär 4.000) Meilen Willkommensbonus (bis 28.02.2023)
  • Weitere 15.000 Meilen bei einem Mindestumsatz von 3000 Euro bis 30.04.2023
  • Unbegrenzter Meilenschutz
  • Reiseversicherungspaket mit Auslandskrankenschutz, Reiserücktritt, Mietwagen- Vollkasko und Quarantäneversicherung
  • Avis Voucher für eine Wochenendmiete
  • Eine Miles and More Meile je 2 Euro Umsatz sammeln
  • 15% Rabatt auf einen Einkauf im Lufthansa Worldshop
  • Bis zu 5000 Statusmeilen durch Umwandlung von Prämienmeilen
  • Mehr Meilen sammeln mit Revolut und Miles & More Kreditkarte

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Teilen
Teilen
Teilen