Qatar Airways First Class – Routen, Preise, Verfügbarkeiten (UPDATE)

Qatar Airways First Class

Bei dem Hype um die QSuite von Qatar Airways vergisst man schnell, dass die Airline auch eine First Class im Einsatz hat. Derzeit gibt es die First Class Kabine aber ausschließlich an Bord des A380, der bei den Kataris zum Auslaufmodell gestempelt wurde. Doch im Moment reaktiviert Qatar Airways einen großen Teil seiner Flotte des Doppeldeckers von Airbus. Auf welchen Routen die Qatar Airways First Class im Einsatz ist und wie viele Avios ihr investieren müsst, erkläre ich in diesem Artikel.



UPDATE: Mit den vier von Cathay Pacific geleasten B777-300ER verfügt Qatar Airways seit Anfang 2022 über ein weiteres Flugzeug mit einer First Class, das mit Istanbul sogar ein weiteres Ziel in Europa anfliegt. Zürich ist hingegen aus dem Flugplan der B777-300ER rausgeflogen. Dafür geht es nun in der First Class nach Hongkong. Außerdem gibt es weiter unten die neuen Flugpläne für den Winter 2023/24 und den Sommer 2024.

Was kann die Qatar Airways First Class?

Während man die legendäre QSuite, die preisgekrönte Business Class von Qatar Airways, an Bord der B777-300ER findet, ist die First Class im A380 zu Hause. Viele sagen, dass die QSuite so gut ist, dass die laut Skytrax beste Airline der Welt sich mit ihrer First Class eigentlich keinen Gefallen tut.

Im Vergleich zu den abgeschlossenen Suiten ist die Qatar Airways First Class Kabine offen und vergleichsweise unspektakulär. Tatsächlich ist das Produkt im A380 inzwischen acht Jahre alt und entsprechend in die Jahre gekommen. Sie ist auf zwei Reihen mit je vier Sitzen in 1-2-1- Konfiguration aufgeteilt und befindet sich im Oberdeck des A380. Die Sitze bieten enorm viel Platz und sind in Kopfhöhe so verschalt, dass man auch Privatspäre haben kann. Ähnlich wie bei der Lufthansa First Class überzeugt Qatar Airways in der First Class weniger durch die Hardware als mit dem überragenden Service. Mein spanischer Freund Lewis ist die Qatar Airways First Class A380 gerade geflogen – und hat mir ein Review in die Feder diktiert.

Qatar Airways First Class

Qatar Airways First Class – Aktuelle Strecken

Verglichen mit anderen Airlines hat Qatar Airways seine First Class nur auf sehr wenigen Strecken eingesetzt. Der A380 hat die meisten Umläufe in die europäischen Metropolen Paris und London absolviert. Auch in Frankfurt war der Doppeldecker regelmäßig zu Gast. Mehr noch als Frankfurt haben die australische Metropole Sydney und Thailands Hauptstadt Bangkok die First Class von Qatar zu Gesicht bekommen. Die weiteren Ziele waren mit Perth und Melbourne zwei weitere Metropolen Down Under und die chinesische Provinzhauptstadt Guangzhou.

Erstaunlich ist, dass Qatar Airways die First Class nie im Regeleinsatz Richtung USA hatte. Der Debutflug des A380 nach Atlanta war für die Verantwortlichen aus dem Emirat wohl so desaströs, dass man die USA gleich komplett von der Liste nahm. Am 1. Juni 2016 schickte die Fünfsterne- Airline sein damaliges Flagship zur Aufnahme der neuen Route nach Atlanta. Dort war man auf die Abfertigung des A380 wohl nicht so richtig vorbereitet. Jedenfalls wurde das einzige Gate, das das größte Passagierflugzeug der Welt abfertigen konnte, von Delta blockiert.

Das Ende vom Lied: Während sich Delta und der Flughafenbetreiber die Schuld gegenseitig zuschoben, wurden die 517 Passagiere auf einem Außenstellplatz über die Rampe an ein Bus- Gate gebracht. Der Rückflug startete schließlich mit zwei Stunden Verspätung und der A380 kehrte nie wieder in die USA zurück.

Hier gehts zu meinem Video mit den Qatar Airways Sweet Spots.

Aktuelle Qatar Airways First Class Routen

Seit Ende 2021 ist der A380 wieder auf seinen beiden Lieblingsstrecken nach Paris und London im Einsatz. Während es nach Paris aktuell nur noch drei Mal die Woche geht, wird London im Winter 2023/24 weiterhin zwei Mal täglich bedient.

  • Doha – Paris: QR39 von 8:10 bis 13:15 Uhr, zurück als QR40 von 15:15 bis 23:45 Uhr
  • Doha – London: QR3 von 7:40 bis 12:15 Uhr, zurück als QR4 von 14:15 bis 23:55 Uhr und QR11 von 1:50 bis 6:25 Uhr, zurück als QR10 von 8:35 bis 18:15 Uhr

Als nächste Strecken folgten im Sommer 2022 dann Bangkok und Sydney. Nominell wäre Frankfurt als Nächstes dran gewesen, doch ob wir den Giganten der Lüfte von Qatar Airways noch mal in Deutschland sehen werden, steht in den Sternen. Im Winter 2023/24 fliegt Qatar Airways die beiden Strecken zu folgenden Zeiten.

  • Doha – Bangkok QR834 ab 1:25 bis 12:05 Uhr, zurück als QR835 ab 19:10 bis 22:35 Uhr
  • Doha – Sydney QR908 ab 20:40 bis 18:50 Uhr, zurück als QR909 ab 21:45 bis 4:50 Uhr

Winterflugplan 2023/24 und Sommerflugplan 2024

Inzwischen ist der Winterflugplan 2023/24 von Qatar Airways in Kraft getreten, und es gibt schlechte Nachrichten für europäische Fans des A380. Die Strecke von Paris nach Doha wird aktuell bis zum Ende des Winterflugplan drei Mal wöchentlich wieder vom A380 bedient. Die Flüge gehen am Freitag, Samstag und Sonntag als QR39 um 8:10 Uhr ab Doha. Im nächsten Sommer wird der A380 hier aber wieder abgezogen werden.

Auch die Verbindung von Doha nach Bangkok wird zusammen gestrichen. Statt zwei täglicher Umläufe wie im letzten Winter wird die Strecke im Winterflugplan 2023/24 nur noch einmal täglich mit der First Class im A380 bedient. Die drei weiteren Flüge pro Tag besetzt Qatar Airways mit der B777-300ER.

Stattdessen wird die Strecke von Doha nach Perth mit First Class angeflogen. Dass der A380 von Qatar Airways nach Perth statt nach Frankfurt zurückkehrt, war ebenfalls schon früher bekannt geworden. Dies macht für den Winterflugplan natürlich auch Sinn, weil dann in Australien Sommer ist.

  • DOH- PER: QR900 um 2:35 – 18:35 Uhr, zurück als QR901 von 22:45 – 5:25 Uhr

Erstaunlich ist dagegen, dass Perth auch im Sommerflugplan 2024 weiter mit dem A380 bedient werden wird.

Qatar Airways First Class

Qatar First Class in der B777-300ER

Anfang 2022 hat Qatar Airways vier Boeing B777-300ER von Cathay Pacific geleast. Bei Cathay Pacific war der Flugverkehr aufgrund der rigorosen Corona- Politik in Hongkong faktisch zum Erliegen gekommen, während Qatar Airways einen Mangel an Fluggerät zu beklagen hat.

Die Maschinen von Cathay Pacific verfügen über vier Reiseklassen und die gute Nachricht ist: Qatar Airways vermarktet die First Class Plätze auch. Das bedeutet, dass die sechs First Class Sitze in einer 1-1-1- Konfiguration auch tatsächlich als First gebucht werden können. Bis zu zwei der sechs Sitze können dabei auch mit Meilen gebucht werden. Ich bin die Strecke von Doha nach Istanbul in der “Qatar Pacific” First Class geflogen – und hatte mir einen elfstündigen Layover in der Al Safwa Lounge genehmigt.

Die B777 von Cathay Pacific wird auf regionalen Strecken eingesetzt. Die Hauptstrecke ist dabei der Flug nach Male, den Qatar Airways gleich drei Mal täglich mit First Class anbietet. Dabei handelt es sich um folgende Flüge:

  • QR672: 1:40 Uhr bis 8:25 Uhr, zurück als QR673: 20:15 Uhr bis 23:10 Uhr
  • QR674: 8:15 Uhr bis 14:55 Uhr, zurück als QR675: 19:10 Uhr bis 22:05 Uhr
  • QR676: 1:05 Uhr bis 7:50 Uhr, zurück als QR677: 9:40 Uhr bis 12:35 Uhr

Als weitere regelmäßige Strecken werden 2023/24 Istanbul und Hongkong täglich angeflogen. Zürich ist dagegen zugunsten Hongkongs aus dem Flugkalender der B777-300ER First Class gestrichen worden. Hongkong wird im Winterflugplan zwei Mal täglich angeflogen – im Sommer 2024 dann wieder nur noch einmal. Istanbul wird dagegen ganzjährig zwei Mal täglich angeflogen.

  • QR818 Doha – Hongkong: 2:15 bis 14:50 Uhr, zurück als QR817: 18:50 bis 23:00 Uhr und QR816: 8:55 Uhr bis 21:30 Uhr, zurück als QR815 um 0:30 bis 4:50 Uhr
  • QR245 Doha – Istanbul: 14:05 bis 18:35 Uhr, zurück als QR246: 20:05 bis 0:20 Uhr und QR239: 7:50 bis 12:20 Uhr, zurück als QR240: 13:45 bis 18:00 Uhr

Die Strecke nach Istanbul ist mit vier Stunden Flugzeit die kürzeste “echte” First Class Strecke, die Qatar Airways aktuell regelmäßig bedient. Doha – Hongkong bringt es immerhin auf satte achteinhalb Stunden.

Darüber hinaus werden eine Reihe regionaler Strecken auch mit der B777-300ER mit echter First Class bedient. Darunter sind mit Beirut, Amman, Kairo, Riad, Jeddah, Damman, Kuwait und Muscat aber nur wenige praxistaugliche Strecken. Dazu kommt, dass Qatar Airways auf regionalen Strecken noch mehr als sonst Fluggerät kurzfristig an die Buchungslage anpasst. Ihr habt also nicht wirklich Gewähr, dass an einem bestimmten Tag die Strecke nach Kuwait City tatsächlich mit der Triple Seven bedient wird und nicht mit einer B737.

Qatar Airways First Class mit Meilen buchen

Für drei der Strecken im A380 habe ich Verfügbarkeiten gefunden. Die Strecke von Doha nach London ist dagegen ganz offiziell nicht mit Meilen buchbar. Für die anderen drei Strecken müsst ihr folgende Zahl an Avios investieren:

  • Paris – Doha: 64.500 Avios und 180 Euro Zuzahlungen (Gegenrichtung ca. 100 Euro)
  • Bangkok – Doha: 75.000 Avios und ca. 90 Euro Zuzahlungen (Gegenrichtung 105 Euro Zuzahlung)
  • Doha – Sydney: 105.000 Avios und ca. 130 Euro Zuzahlungen (Gegenrichtung 136 Euro)
  • Europa- Doha- Sydney: 135.000 Avios und ca. 300 Euro Zuzahlungen

QR First Class DOH- BKK Qatar Airways First Class nach Paris Prämienflug Qatar Airways DOH- SYD

Qatar First in der B777-300ER mit Meilen buchen

Leider setzt Qatar Airways die geleasten Maschinen von Cathay Pacific nur auf relativ kurzen Strecken ein. Der positive Nebeneffekt daran ist, dass die Qatar Airways First Class günstig mit Meilen zu buchen ist. Für die Strecke von Doha nach Male werden beim Qatar Airways Privilege Club gerade mal 52.500 Avios und etwas über 100 Euro Zuzahlungen fällig.

Dieselbe Menge an Avios müsst ihr auch für die etwas kürzere Strecke von Istanbul nach Doha (oder umgekehrt) investieren. Dabei werden knapp 100 Euro Zuzahlungen fällig.

Verfügbarkeiten sind für beide Strecken nach den Sommerferien wieder konstant aufzufinden. Von den drei Flügen auf die Malediven sind aber vor allem die relativ unattraktiven Nachtflüge als Prämienflüge zu den regulären Meilenpreisen zu buchen. Tagflüge sind oft nur als Flexi- Tarif zum doppelten Preis zu bekommen – was natürlich keinen Sinn macht.

Qatar Airways First Class Preise

Wenn ihr die Strecken mit Geld bucht, kostet euch ein Returnflug etwa 4800 Euro (Bangkok), 7200 Euro (Paris) bis 12.000 Euro (Sydney). Es wird euch nicht wundern zu hören, dass das mit Meilen natürlich günstiger geht.

Da Avios bei British Airways regelmäßig mit einem Bonus für ungefähr 1,2 Cent/Avios zu kaufen sind, fliegt ihr oneway für 774 Euro plus 180 Euro Zuzahlung. Die Avios könnt ihr seit Ende März einfach zu Qatar Airways übertragen, wenn ihr eure Accounts koppelt. Iberia Plus Accounts kann man zwar aktuell noch nicht mit dem Privilege Club koppeln, aber ihr könnt eure Iberia- Avios zu British Airways übertragen – und von dort weiter zu Qatar Airways.

Hier sind die Oneway Preise für First Class Flüge bei einem Preis von 1,2 Cent pro Avios.

  • Paris – Doha: 774 Euro + 180 Euro = 954 Euro
  • Doha – Bangkok: 900 Euro + 105 Euro = 1005 Euro
  • Doha – Sydney: 1260 Euro + 130 Euro = 1390 Euro

Qatar First Class über British Airways Executive Club buchen

Seit Qatar Airways zu Jahresbeginn in seinem Privilege Club Avios als Programmwährung eingeführt hat, sind die Preise zwischen Privilege und Executive Club angeglichen. Für einfache Strecken zahlt ihr also beim Executive Club die gleiche Zahl an Avios und auch die gleichen Zuzahlungen wie im Privilege Club. So erspart ihr euch das Hin- und Hertransferieren von Avios zwischen den Programmen.

Wenn ihr allerdings eine Umsteigeverbindung buchen wollt, z.B. Paris – Doha – Sydney, dann solltet ihr über den Qatar Airways Privilege Club buchen. Der British Airways Executive Club würde in diesem Fall nämlich die Teilstrecken aufaddieren, was zu einem höheren Preis führen würde.

Qatar Airways First Class mit Asia Miles buchen

Qatar Airways Prämienflüge sind auch über den Oneworld Partner Cathay Pacific bzw. deren Vielfiegerprogramm Cathay (Asia Miles) zu buchen. Das ist bekanntlich sehr attraktiv, wenn man Flüge mit der QSuite von Deutschland nach Doha buchen möchte, weil hier nur 33.000 Meilen berechnet werden.

Bei den First Class Strecken ist Asia Miles nicht ganz so attraktiv. Vor allem auf den Strecken im A380 machen sich die hohen Treibstoffzuschläge von Qatar Airways, die bei Asia Miles voll weitergegeben werden, bemerkbar. Zudem hat Cathay im Oktober 2023 eine Meilenentwertung vorgenommen und die Preise für Prämienflüge gerade auf Langstrecken sehr deutlich erhöht.

  • Paris – Doha: 100.000 Meilen plus 340 Euro Zuzahlungen
  • Doha – Bangkok: 100.000 Meilen plus 168 Euro Zuzahlungen
  • Doha – Sydney: 170.000 Meilen plus 225 Euro Zuzahlungen
  • Paris – Doha – Sydney: 170.000 Meilen plus 715 Euro Zuzahlungen
  • Doha – Istanbul: 53.000 Meilen plus 134 Euro Zuzahlungen
  • Doha – Male: 53.000 Meilen plus 134 Euro Zuzahlungen

Dafür sind die beiden Strecken in der B777-300ER bei Asia Miles ungefähr zum gleichen Preis wie beim Privilege Club zu buchen. Da Asia Miles auch Transferpartner von American Express ist, ist es auch relativ leicht, dort Meilen zu generieren. Ich hatte Anfang 2023 noch einen Qatar Airways First Class Flug in der Cathay B777-300ER nach Istanbul für 45.000 Asia Miles gebucht.

Auch wenn der Flug nicht allzu lang ist, habt ihr bei Abflug in Doha die Möglichkeit, die legendäre Al Safwa Lounge zu besuchen.

Fazit

Der A380 ist ein Auslaufmodell bei Qatar Airways. Er wird noch so lange im Betrieb bleiben, wie er gebraucht wird, hat Konzernchef Al Baker im letzten Jahr verkündet. Wer noch mal die First Class im Doppeldecker fliegen will, sollte vermutlich nicht zu lange warten. Alternativ sind auch zwei Strecken mit den geleasten Triple Seven von Cathay Pacific, die über eine First Class verfügen, mit Avios – oder günstiger – mit Asia Miles zu buchen. Mit vier bis fünf Stunden sind diese Strecken allerdings deutlich kürzer als die A380- Strecken.

Wenn euch der Artikel geholfen hat, spendiert mir doch einen Kaffee.

Folgt mir auch auf Facebook, wo ich auch kurzfristige Deals oder Bilder von unterwegs poste und Instagram. Inzwischen gibt es Loungerocker auch auf Youtube.

Der Artikel enthält Links zu externen Seiten. Links, die mit einem (*) gekennzeichnet sind, führen zu Partnerseiten. Wenn ihr auf diesen Seiten etwas kauft, einen Flug bucht o.ä., dann bekomme ich vom Anbieter eine kleine Provision. Der Preis ändert sich für euch dadurch natürlich nicht.


Hilton Honors Kreditkarte mit 5000 Punkten geschenkt

  • 5000 Punkte Willkommensbonus (ohne Mindestumsatz)
  • Sofort Hilton Gold Status geschenkt
  • Bei 20.000 Euro Jahresumsatz erhaltet ihr den Hilton Honors Diamond
  • Ein Punkt je ausgegebenem Euro, Freinächte bei Hilton ab 5000 Punkten
  • Hilton Honors Kreditkarte kann bei Revolut hinterlegt werden
  • Punkte sammeln mit Miete, Strom, Handy
  • Kostenloses Frühstück, Upgrades und andere Statusvorteile
  • 10% Rabatt auf Food & Beverages in Hilton Hotels
  • Nur 48 Euro Jahresgebühr

Das könnte auch interessant sein:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Teilen
Teilen
Teilen